16 gruselige Dschinn-Geschichten, die dich ausflippen werden

Hi! Ich bin Ahmed. Ich bin der Gastgeber von Etwas sehen, etwas sagen , ein neuer BuzzFeed-Podcast, in dem wir Chai trinken, Geschichten erzählen und darüber sprechen, wie es sich anfühlt, ein Muslim in Amerika zu sein.

Kate Bubasc

Vor ein paar Wochen habe ich ein Anruf für Dschinn-Geschichten (für unsere Halloween-Folge!) auf Twitter, Facebook und den BuzzFeed-Community.

Ahmed Ali Akbar @radbrowndads

Hallo! Auf der Suche nach Dschinn-Geschichten für ein Projekt, an dem ich arbeite. Sie können (929) 265-2758 anrufen und eine Voicemail hinterlassen! Einsendungen sind anonym.

21:31 - 06.10.2016 Antwort Retweeten Favorit

Für Uneingeweihte sind Dschinn Kreaturen aus 'rauchlosem Feuer', die im Koran und in der gesamten islamischen Mythologie erwähnt werden. Die beiden bekanntesten Dschinns sind wohl der muslimische Teufel (Shaytan) und der Dschinn in Aladdins Lampe aus Tausendundeine Nacht .



Tippen, um GIF abzuspielen oder zu pausieren Tippen Sie, um GIF abzuspielen oder zu pausierenDisney



Der Dschinn in der Lampe wurde natürlich durch Robin Williams Darstellung von Genie im Disney-Film verewigt, wenn auch nicht ganz genau.



Diese beiden sind starke Ausnahmen. Die meiste Zeit werden Dschinns als unsichtbare Trickster dargestellt, die flüstern, verwirren und ihre Form verändern.

Ahmed Ali Akbar

...oder wollte die Dämonen nicht beschwören.



Twitter: @radbrowndads

Twitter: @radbrowndads

Wir haben eine Reihe von Einsendungen, sowohl in Text- als auch in Audioform, von denen wir die besten unten vorgestellt haben. Und wenn Sie ein ausführlicheres Gespräch über Dschinn hören möchten, hören Sie sich Episode 2 von . an Sehen Sie etwas, sagen Sie etwas Hier.

1. Der Kampf:

Einmal saß meine Schwiegermutter in ihrem Bett. Sie schaute hinüber und sah eine Frau auf dem Stuhl neben ihrem Bett sitzen, mit langen spitzen Fingern und einem Gesicht mit sehr scharfen Winkeln. Sie war so frustriert und genervt von den Dschinns (sie sehen VIEL in ihrem Haus und haben keine Angst mehr, nur wirklich genervt von ihnen), dass sie die Hand ausstreckte und die Dschinn am Handgelenk packte. Sie schrie: ‚Verschwinde! Ich habe dich satt! Aussteigen!' Es begann zu versuchen, sein Handgelenk wegzuziehen und versuchte schließlich, in ihre Hand zu beißen, weil sie nicht losließ. Sie zog ihre Hand weg, bevor sie sie biss und dann verschwand der Dschinn.

—Sakinah Blau, Facebook

2. Der Dschinn und das Medaillon:

In meinem Internat gab es einige Fälle von Mobbing. In einem Fall brach ein Tyrann eine Kette am Hals eines Schülers. Kaum war das passiert, das Mädchen begann mit einer männlichen Stimme zu sprechen, während sich ihr Körper in seltsamen Positionen verdrehte. Es hieß, es sei ein Dschinn und sei von weit her angereist. Inzwischen schwoll die Zunge des Tyrannen an und hinderte sie fast daran zu atmen. Lange Rede, kurzer Sinn, Lehrer wurden in den Raum gerufen – anscheinend wussten ihre Eltern Bescheid und hatten die Kette für ihre Tochter von einem Schamanen bekommen, um den Dschinn festzuhalten.

—Temitope Barakat Lawal (Facebook)

3. Kommunikation mit Kindern

Ihr Browser unterstützt das Audio-Tag nicht.

Anonym

Dies geschah, als mein Großvater Ägyptens Botschafter in Spanien war und in Spanien lebte. Ich war damals zwei Jahre alt, meine Mutter sagte, sie würde mich an der Treppe stehen sehen, ständig mit jemandem reden, und wenn sie mich ins Bett brachte, starrte ich aus der Tür und sagte ‚Tek tak. Tek tak.' Später erwähnte meine Großmutter meiner Mutter gegenüber, dass sie denkt, ich könnte im Haus Geister sehen, und als qw darüber sprach, sagte mein Großvater, dass der Fernseher in seinem Zimmer sporadisch ein- und ausschaltet und manchmal.. .konnte durch die Schlitze der Jalousien Schatten über den Balkon laufen sehen.

Meine Großmutter sagte, dass ihre bekannten kleinen Kinder und Tiere Geister sehen können. Als sie mich also mit etwas unterhielten, nahmen sie an, dass Geister im Haus waren und ich der einzige war, der mit ihnen kommunizieren konnte.

Vier. Hufe:

Dies ist eine alte persische Geschichte: Eines Tages geht eine Dame ins öffentliche Badehaus. Sie bezahlt den Wärter und geht hinein. Sobald sie drinnen ist, bemerkt sie, dass jemand mit ihr im Raum ist. Sie schaut auf ihre Füße herab, aber statt Füße hat die Person HUFTEN. Die Dame flippt aus und rennt so schnell sie kann nach draußen. Sie eilt zum Wärter und sagt ihr, dass sie jemanden mit Hufen statt Füßen gesehen hat. Die Wärterin sieht sie an, hebt ihren Rock hoch und fragt: Wie DIESE?

Ist schwarzes Leben ein gemeinnütziger Zweck?

- avar5



Tippen, um GIF abzuspielen oder zu pausieren Tippen Sie, um GIF abzuspielen oder zu pausierenÜber giphy.com

5. Der Vielbeschäftigte:

Ich bin in einem arabischen Haushalt mit vielen arabischen Familienfreunden aufgewachsen, daher habe ich viele gruselige Dschinngeschichten gehört. Eine Freundin meiner Familie behauptete, sie sei eines Nachts ins Bett gegangen und ihr ganzes Haus sei ein Chaos. Als sie aufwachte, war ihr ganzes Haus sauber. Aus irgendeinem Grund hat mich das ausgeflippt, als ich klein war! Jede Nacht habe ich dafür gesorgt, dass mein Zimmer sauber war, damit Dschinns es nicht für mich aufräumten. Heutzutage, als Ehefrau und Vollzeitstudentin, konnte ich nur beten, dass ein Dschinn mein Haus für mich aufräumt… Und was soll's, auch das Abendessen kochen!

- schmecken

6. Die Nacht flüstert:

Vor ein paar Jahren, als ich im dritten Schwangerschaftsdrittel war, konnte ich erst im Morgengrauen einschlafen. Gerade als ich eines Nachts einschlafen wollte, fühlte ich einen Druck am Ende des Bettes, in der Nähe meiner Füße, als ob jemand – sehr schwer – auf dem Bett säße, was seltsam war, denn ich hörte nicht einmal, dass jemand kam in das Zimmer. Keine knarrende Tür. Keine Schritte.

In diesem Moment sprach eine unheimliche Stimme direkt in meinen Verstand. Die Sprache war unverständlich und verzerrt. Ich wusste, dass es nicht menschlich war. Aber zu meiner Überraschung verstand ich, was „es“ sagen wollte. Mein Gehirn verarbeitete es leicht, als hätte ich die Sprache irgendwo in der Vergangenheit gelernt. Es forderte mich auf, mein Morgengebet zu beten.

Ich war zu schläfrig und zu ängstlich, um meine Augen zu öffnen. Was wäre, wenn sein Gesicht plötzlich direkt vor meiner Nase wäre? Also antwortete ich in meinem Kopf und kommunizierte, ohne meinen Mund zu öffnen, um ein Wort zu sagen.

Später bitte, ich bin so müde. Ich bin nicht eingeschlafen.

Nachdem ich das gesagt hatte, hob sich das Gewicht am Ende meines Bettes. Die zuvor präsente Luft wurde hell und klar. Ich öffnete ein wenig die Augen und sah das früheste Morgenlicht durch mein Fenster schimmern. Meine Tür stand still, niemand kam rein oder raus. Ich bin wieder eingeschlafen.

- p439bf994d



Tippen, um GIF abzuspielen oder zu pausieren Tippen Sie, um GIF abzuspielen oder zu pausierenWarner Brothers

7. Vermieter:

Anscheinend lebte meine Tante in Saudi-Arabien in einem Haus, das immer von einem bestimmten Dschinn besucht wurde, der ihre Familie ärgerte. Einmal lag sie nachts mit ihrem Mann im Bett. Sie hatte das Gefühl, dass etwas nicht stimmte und als sie das Zimmer verließ, fand sie ihren Mann auf der Couch vor dem Fernseher. Als sie ins Schlafzimmer zurückgingen, um den Dschinn zu konfrontieren, lachte er nur und verschwand.

- sashilu

8. Der Beschützer:

Ihr Browser unterstützt das Audio-Tag nicht.

Ein Ausschnitt:

„Vor Generationen lehrte einer meiner Vorfahren den Koran, das heilige Buch (für ein) Kind aus einer Dschinnfamilie. (Das Dschinn-Kind wurde) ein Hafiz (den Koran auswendig gelernt). (Die) Eltern der Dschinn erschienen vor meinem... Großvater und als Dank boten sie ihm... viele verschiedene Dinge an. Es wurden riesige Tabletts voller Gold und Silber gebracht oder was auch immer... Aber (er) wollte es nicht annehmen. Er sagte, ich habe das getan, weil ich glaube, dass ich von Allah belohnt werde...“ Sie wollten nicht gehen. <(The jinn) said you have done such a big favor to our generations that we want to give you something. Nach so vielen Streitereien ... würden sie nicht so gehen ... (mein) Großvater sagte OK, dann würde ich dich bitten, einen Eid zu leisten und mir zu versprechen, dass du für meine nächsten sieben Generationen nichts tun würdest irgendjemanden oder jemandem das Leben elend machen.'



New Line-Kino

9. Der territoriale Dschinn:

Mein Großonkel besuchte seine Cousins ​​in Indien. Seine Cousinen sagten ihm, dass es Sommer sei und sie alle zusammen im Hof ​​schlafen würden. Sie sagten ihm jedoch, dass er sein Bettzeug nicht in eine bestimmte Ecke stellen dürfe. Anscheinend hat dort ein Dschinn geschlafen und seltsame Dinge passierten, wenn jemand diese Ecke störte. Mein Großonkel sagte, das sei Unsinn und beschloss, trotzdem dort zu schlafen.

Eines Nachts wachte er auf der anderen Seite des Gerichts auf. Er lachte zuerst und dachte, es wären seine Cousins, die ihm einen Streich spielten und beschloss, dort wieder zu schlafen. In der folgenden Nacht passierte das Gleiche, also hinterließ er eine Notiz neben seinem Kissen, auf der stand: „Hör auf, mir einen Streich zu spielen. Ich weiß, es gibt keine Dschinn. In dieser Nacht sagte er, er sei aus seinem Bett gestoßen und sein Bettzeug auf die andere Seite geworfen worden. Ein Zettel wurde ihm in den Schoß geworfen, auf dem stand: „Ich schlafe hier. Das Erschreckende daran ist, dass es nicht so dunkel war und niemand da war.

- mariumh3

10. Herr Fantastisch:

Mein Onkel hat mir einmal eine Geschichte über ein Paar erzählt. Der Ehemann arbeitete früher bei der Polizei, damit er auf lange Reisen außerhalb des Dorfes geschickt wurde. Seine Frau war normalerweise einsam, aber sie freundete sich mit einem Mann an. Er saß mit dem Rücken zu ihr auf ihrer Hofmauer, sodass sie sein Gesicht nur sehen konnte, wenn er sich umdrehte, um zu antworten. Es war eine süße Freundschaft. Eines Abends bat sie ihn, zum Tee zu kommen und seine Frau mitzubringen. Aber anstatt herunterzusteigen und die Tür zu benutzen, nahm er sein Bein und streckte es drei Meter an ihrer Wand entlang zu IHRER Seite des Hofes.

Er sagte: „Warum hast du mir keinen Tee angeboten? Ich komme gerne und trinke Chai mit dir.'

- mariumh3



Tippen, um GIF abzuspielen oder zu pausieren Tippen Sie, um GIF abzuspielen oder zu pausierenFuchs

elf. Der Ehemann:

Mein Freund war den Sommer im Norden Marokkos. Eines Morgens wachte sie mit einem großen Henna-Dreieck auf der Hand auf . Sie zeigte es jeder Person ihrer Familie und sie sagten, der einzig gültige Grund sei, dass sie jetzt mit einem Dschinn verheiratet sei.

Seitdem hatte sie nie Glück in der Liebe.

- kenzak3

12. Ehestreit:

Ihr Browser unterstützt das Audio-Tag nicht.

Ein Ausschnitt:

„...Der Assistent des Scheichs schaltete das Licht aus und der Scheich begann auf sehr seltsame Weise den Koran zu rezitieren. Er hat es rückwärts gelesen und dann Teile von Versen gelesen, (auf) wirklich sehr seltsame Weise, die ich noch nie zuvor gehört habe. Plötzlich sagte er: Der Dschinn ist angekommen... Machen Sie Ihre Anwesenheit bekannt, indem Sie jeden von uns berühren, der in diesem kleinen Kreis sitzt.' Da wurde es richtig gruselig und Ich spürte, wie ein fast elektrischer Strom durch mein Bein floss. Als es um den Kreis ging, schrien alle fast gleichzeitig. Danach bat der Scheich den Dschinn, den bösen Fluch, der gesprochen worden war, zurückzubringen. Die Dschinn verschwanden und wir spürten, wie etwas aus dem Fenster raste. Es kam zurück und plötzlich ließ es etwas ziemlich Schweres auf den Kronleuchter fallen. Es war ein riesiges Paket, in Nylon gewickelt und mit Schlamm bedeckt. Der Scheich... packte es dann aus und fing an, diese Papierrolle zu lesen, die auf Arabisch geschrieben war, aber auch sehr seltsam geschrieben war.'

13. Niemals das Haus verlassen:

Vor kurzem half meine Schwiegermutter ihrer Tochter beim Aufräumen ihres Hauses und als meine Schwiegermutter im Flur stand, hörte sie jemand in ihr Ohr flüstern: »Glaubst du, du kannst umziehen und uns loswerden? Erraten Sie, was? Wir kommen auch. Sie werden uns nie wieder los.' Niemand sonst hat es gehört.

—Sakinah Blau, Facebook

14. Das Lachen:

Meine Mutter besuchte ihre Eltern. Während sie in ihrem Zimmer betete, hörte sie, wie ihre Mutter sie in der Tür auslachte. Nachdem sie mit dem Beten fertig war, ging sie in das Zimmer ihrer Mutter und fragte: 'Warum hast du mich vorhin ausgelacht?' Meine Großmutter antwortete: „Ich liege jetzt seit ein paar Stunden im Bett. Ich habe dich nicht ausgelacht.' Meine Mutter kam zu dem Schluss, dass es ein Dschinn war, der versuchte, sie von ihren Gebeten abzulenken. Im selben Haus konnte man im ganzen Haus Schritte hören und konnte spüren, wie jemand beim Schlafen auf dem Bett sitzt.

Ich hatte auch mal einen in meinem Schlafzimmer. Jede Nacht gegen drei Uhr morgens hörte ich diese alte Dame weinen. Wir wohnten in der Eckwohnung im Dachgeschoss und ich konnte nicht herausfinden, woher es kam. Ich dachte, es käme unter meinem Bett hervor. Es wurde so schlimm, dass ich aufhören musste, darin zu schlafen.

—Gabriela Adibpour (Facebook)



Tippen, um GIF abzuspielen oder zu pausieren Tippen Sie, um GIF abzuspielen oder zu pausierenABC

fünfzehn. Die Stimmen:

In unserer alten Wohnung wachte meine älteste Nichte gegen 3 Uhr morgens auf. Sie hörte, was sich anhörte, als ob eine Party im Gange war, und hörte alle unsere Stimmen. Aber wenn sie ins Wohnzimmer ging, war das Licht aus und niemand war im Zimmer.

—Sakinah Blau, Facebook

16. Der Streichanrufer:

Ihr Browser unterstützt das Audio-Tag nicht.

Ein Ausschnitt:

'...Also sagte ihr Bruder Was ist los? und tippte ihr auf die Schulter. Plötzlich sieht sie in seine Richtung und benutzt ihre Hand und wirft ihn mit außergewöhnlicher Kraft gegen die Wand.

„Sie nennen das Hafiz (Quran-Experte). Er (sagt dem Mädchen): Es ist nicht richtig von dir, die Kontrolle über den Körper einer Person zu übernehmen. Sie können dies nicht tun. Und so beginnt er, den Koran zu lesen und sagt, Sie müssen den Körper verlassen. Aber der Dschinn wollte nicht gehen. Er ist wie, Ich mag diesen Körper. Ich gehe nicht.'

Wenn du mehr Unterhaltungen über Dschinn hören möchtest, hör dir Episode 2 von . an Sehen Sie etwas, sagen Sie etwas .

Und um in zukünftigen Beiträgen wie diesem vorgestellt zu werden, folgen Sie der BuzzFeed-Community auf Facebook und Twitter .

Andere Möglichkeiten zum Zuhören:

1. Suche nach Sehen Sie etwas, sagen Sie etwas in Ihrer Podcast-App Ihrer Wahl, wie Overcast, Pocket Casts, Stitcher, Acast, der integrierten Podcast-App von Apple und mehr.

2. Oder klicken Sie auf den oben eingebetteten Link, um die Show direkt von dieser Seite zu streamen.

3. Auf jeden Fall Abonnieren , damit Sie keine neue Folge verpassen!

Wenn Ihnen die Show gefällt, bewerten und bewerten Sie sie bitte auf iTunes. Fragen? Kommentare? Senden Sie eine E-Mail an saysomething@buzzfeed.com.

Die Beiträge wurden aus Gründen der Übersichtlichkeit und des Inhalts bearbeitet.