3 DIY Shampoo Bar Rezepte für jedes große Haarproblem

drei Shampoo-Riegel auf weißem Hintergrund

Stocksy + BYRDIE

wie man eine Effilierschere für Pony verwendet

Während es zu schön klingt, um wahr zu sein, bieten Ihnen DIY-Shampoo-Riegel die Freiheit, die gleichen Haarprobleme wie ein traditionelles Shampoo anzugehen - und gleichzeitig Plastikmüll zu reduzieren. Die konzentrierte Natur eines Shampoo-Riegels bedeutet, dass ein Riegel monatelang halten kann (und nicht den kostbaren Duschraum einnimmt, den eine Flasche für einen ähnlichen Zeitraum haben würde). Shampoo-Riegel können auch sicher in Handgepäck und Dopp-Kits verpackt werden, ohne dass das Risiko eines Verschüttens besteht. Das hat uns gefragt, ob es welche gibt irgendein Nachteile des Wechsels zu einer Shampoo-Bar. Also drehten wir uns um BosleyMD-zertifizierte Trichologin Gretchen Friese für ihre Gedanken zur Erstellung Ihrer eigenen DIY-Shampoo-Bar und Best Practices für deren Verwendung.



Treffen Sie den Experten



Gretchen Freise ist eine BosleyMD-zertifizierte Trichologin, die sich auf die Gesundheit von Haaren und Kopfhaut spezialisiert hat.

Sind Shampoo-Riegel sicher für das Haar?

Friese glaubt, dass DIY-Shampoo-Riegel eine gute Alternative zu flüssigen Shampoos sein können, wenn sie mit nützlichen Inhaltsstoffen hergestellt werden. Sie merkt an, dass DIY-Shampoo-Riegel für Allergiker oder für diejenigen geeignet sind, die sich mit den Inhaltsstoffen ihrer Shampoos befassen, da der Schöpfer die vollständige Kontrolle darüber hat, was in das Rezept aufgenommen wird. Sie fügt hinzu, dass Riegel am besten für Menschen mit kurzen Haaren geeignet sind, da „es schwierig sein kann, die Kopfhaut wirklich mit einem Riegel zu reinigen, wenn viel Haar durchdrungen werden muss“. Es ist wichtig, ein Rezept zu finden, das für Ihren speziellen Haartyp geeignet ist, um Inhaltsstoffe zu vermeiden, die zu Ablagerungen oder Kräuselungen führen können.



Wie man DIY Shampoo Bars verwendet

Es ist eine gewisse Kunst, einen Shampoo-Riegel im Vergleich zu einem herkömmlichen flüssigen Shampoo zu verwenden. Friese erklärte: „Machen Sie Ihr Haar nass, damit es richtig nass wird, oder es kann schwierig sein, einen guten Schaum zu bekommen. Befeuchten Sie anschließend den Shampoo-Riegel mit etwas Wasser und reiben Sie ihn in Ihren Händen, um Schaum zu erzeugen. Tragen Sie den Shampoo-Riegel direkt auf Ihr Haar auf und massieren Sie ihn sanft über alle Teile Ihrer Kopfhaut. Zuletzt schrubben Sie Ihre Kopfhaut mit den Fingerkuppen, um sicherzustellen, dass Sie den gesamten Kopf und Haaransatz erhalten. “ Dieser sorgfältige Applikationsprozess stellt sicher, dass der Reiniger Ihre Kopfhaut erreicht und gleichmäßig über Ihr Haar verteilt wird.

3 DIY Shampoo Bars zum Ausprobieren

Überzeugt, dass Sie Shampoo-Riegel in Ihrem Leben brauchen? Gleich. Im Voraus finden Sie drei Rezepte für DIY-Shampoo-Riegel, die alle wichtigen Haarprobleme ansprechen

01 von 03

Für trockenes Haar: Tallow Shampoo Bar Rezept

DIY Shampoo BarStocksy



'data-caption =' 'data-expand =' 300 'id =' mntl-sc-block-image_2-0-1 'Datenverfolgungscontainer =' true '/>

Stocksy

Melisa Tolsma von Bumblebee Apothecary hat dieses DIY Shampoo Riegel Rezept entwickelt, um zu reinigen, ohne das Haar hart abzuziehen. Sie findet, dass die enthaltenen feuchtigkeitsspendenden Inhaltsstoffe wie mit Talg gefütterter Talg und Kokosnussöl „das Haar weich, vollständig sauber, aber nicht feuchtigkeitsfrei machen“. Friese stimmte zu, dass der Talg „die mit dem Alter abnehmenden Bausteine ​​unserer Haut wieder auffüllt, was dazu beitragen kann, die Haarfollikel gesund zu halten“. Erwähnenswert sind auch die entzündungshemmenden und antibakteriellen Eigenschaften sowohl des Kokosnussöls als auch des Rizinusöls, die die Gesundheit der Kopfhaut fördern und gleichzeitig das Haar mit Feuchtigkeit versorgen. Friese bemerkte, dass Menschen mit sehr empfindlicher, trockener oder zu Schuppen neigender Kopfhaut das Olivenöl ersetzen sollten, da es zur Schädigung der Hautbarriere beitragen kann. Dieses Rezept eignet sich für Personen mit grobem, trockenem oder lockigem Haar, da Friese teilt, dass sie von einem Riegel mit mehr Ölen profitieren können.

Zutaten:

  • 10 Unzen. Gras Talg gefüttert
  • 10 Unzen. raffiniertes Kokosöl
  • 10 Unzen. Olivenöl
  • 6 Unzen. Rizinusöl
  • 13,68 oz. Wasser
  • 5,11 oz. Lauge
  • 2 EL ätherisches Öl

Anleitung:

  1. Wiegen Sie Talg, Kokosöl, Olivenöl und Rizinusöl und geben Sie es in einen Topf bei hoher Hitze oder in einen Topf auf dem Herd bei schwacher Hitze.
  2. Wiegen Sie das Wasser in einem hitzebeständigen Behälter oder einem stabilen Plastikeimer und wiegen Sie die Lauge separat.
  3. Sobald die Öle geschmolzen sind, überprüfen Sie die Temperatur. Sie möchten, dass die Öle 100 Grad F haben. Lassen Sie die Öle bei Bedarf abkühlen.
  4. Sobald die Öle eine Temperatur von 30 ° C haben, nehmen Sie die Lauge und das Wasser im Freien. Gießen Sie die Lauge vorsichtig und langsam mit Handschuhen und Schutzbrille ins Wasser. Vorsichtig umrühren.
  5. Sobald sich das Laugenwasser von trüb zu klar gewandelt hat, lassen Sie es 10 Minuten abkühlen.
  6. Gießen Sie das Laugenwasser vorsichtig in die Ölmischung.
  7. Verwenden Sie einen Stabmixer, um die Shampoo-Riegelmischung zu mischen. Nach einigen Minuten wird es cremig und beginnt sich zu verdicken. Mischen, bis die leichte Pudding-Konsistenz „Spur“ erreicht hat.
  8. Fügen Sie die ätherischen Öle hinzu und mischen Sie sie erneut, um sie zu verarbeiten.
  9. Gießen Sie die Shampoo-Riegelmischung in Formen, bedecken Sie sie mit Wachspapier und wickeln Sie die Formen in Handtücher.
  10. Nach 24 Stunden die Seife aus der Form nehmen und in Riegel schneiden. In einem Bereich mit gutem Luftstrom 4-6 Wochen aushärten lassen.
02 von 03

Für fettiges Haar: Deep Cleansing Shampoo Bar Rezept

DIY Shampoo BarStocksy

'data-caption =' 'data-expand =' 300 'id =' mntl-sc-block-image_2-0-8 'Datenverfolgungscontainer =' true '/>

Stocksy

Sarah von Rezepte und Rituale hat dieses tief reinigende, vegane DIY-Shampoo-Riegelrezept entwickelt, um Menschen mit fettigem Haar zu helfen. Der Apfelessig reinigt nicht nur das Haar gründlich, sondern gleicht auch den pH-Wert Ihrer Kopfhaut aus und steigert den Glanz. Die Jojoba-Perlen geben Ihrer Kopfhaut ein Peeling und sind eine großartige Alternative zu Mikrokügelchen, da sie biologisch abbaubar sind. Durch die Verwendung von ätherischen Ölen in diesem Rezept können Sie den Duft des Shampoo-Riegels an Ihre Bedürfnisse oder Vorlieben anpassen. Friese erklärt, dass ätherische Öle unterschiedliche Eigenschaften haben und Sie diejenigen auswählen können, die Ihre Haar- / Kopfhautprobleme ansprechen. Einige Beispiele sind Rosmarinöl, das entzündungshemmend ist, und Teebaumöl, das bei trockener Kopfhaut und Schuppen helfen kann. Der Apfelessig reinigt nicht nur das Haar gründlich, sondern gleicht auch den pH-Wert Ihrer Kopfhaut aus und steigert den Glanz.

Zutaten:

  • 15 g Jojoba Perlen
  • 20 g Carnaubawachs
  • 15 g Apfelessig
  • 10 g Flüssigkeit Kastilienseife .
  • 30 Tropfen ätherisches Öl mit Kürbisgewürzmischung: 5 Zimt, 5 Nelken, 5 Muskatnuss, 5 Ingwer, 10 Orange

Anleitung:

  • Carnaubawachs in einem Wasserbad schmelzen.
  • Nach dem Schmelzen etwas abkühlen lassen und Apfelessig, Jojoba-Perlen, ätherische Öle und kastilische Seife hinzufügen. Komplett umrühren.
  • Gießen Sie die Mischung in eine Seifenform Ihrer Wahl. Im Kühlschrank erstarren lassen.
03 von 03

Für empfindliche Kopfhaut: Babassu Oil Shampoo Bar Rezept

DIY Shampoo BarStocksy

'data-caption =' 'data-expand =' 300 'id =' mntl-sc-block-image_2-0-15 'Datenverfolgungscontainer =' true '/>

Stocksy

Jules von urbarium.de ist ein Apotheker und Kräuterkundler, der dieses Rezept für einen DIY-Shampoo-Riegel entwickelt hat, um die täglichen Ablagerungen von Haaren und Öl von den Wurzeln zu entfernen. Dieses Rezept ist am besten für Menschen mit empfindlicher Kopfhaut und Schuppen geeignet, wie Friese feststellt: „Babassu-Öl wird in Südamerika für medizinische Zwecke verwendet, beispielsweise zur Behandlung von Hauterkrankungen, Wunden, Entzündungen und Magenproblemen.“ Der Ausschluss von Lauge oder traditionellen Seifen aus diesem Rezept macht es weniger irritierend für diejenigen mit bestehenden Kopfhauterkrankungen. Diejenigen mit Kopfhautproblemen sollten die getrockneten Kräuter ausschließen, wobei Friese feststellt, dass sie eine tief peelende Textur erzeugen können, die nicht für empfindliche Haut geeignet ist.

Zutaten:

  • 30 g „seifenfreier Reinigungsriegel“ oder milde Babyseife
  • 2 g Babassuöl oder Kokosöl
  • 15 Tropfen Arganöl
  • 10 Tropfen ätherisches Öl
  • 1 Prise getrocknete Kräuter / Blumen (optional)

Anleitung:

  1. Schneiden Sie die Seife in Drittel. Eine Portion (ca. 30 g) mit der Küchenreibe fein reiben. Bei Bedarf 1 Messerspitze getrockneter Kräuter / Blumen in einem Mörser fein pudern und dann sieben.
  2. Mischen Sie mit gesiebten Blättern das gesiebte Pulver und die geriebene Seife. Dann fügen Sie Öle / Fett hinzu.
  3. Ziehen Sie Schutzhandschuhe an und kneten Sie: Die Wachse schmelzen in Ihren Händen und aus den anfänglichen Krümeln bildet sich ein formbarer „Teig“. Drücken Sie nun diese Masse fest zusammen und bringen Sie sie mit den Handflächen in die gewünschte Form oder drücken Sie sie in eine flexible Muffinform (oder ähnliches).
  4. Das feste Shampoo sollte einige Stunden reifen. Es härtet aus und kann in einer Schüssel im Badezimmer aufbewahrt werden. Haltbarkeit: 12 Monate
7 DIY Schaumbad Rezepte zum Eintauchen in die heutige Nacht