7 Anzeichen dafür, dass Muskelkater tatsächlich eine Verletzung sein könnte - und was Sie dagegen tun sollten

Frau macht Yoga

Stocksy

Muskelkater nach dem Training ist eine häufige Reaktion auf das Ausprobieren neuer Aktivitäten. Übung mit höherer Intensität oder einfach nur harte Arbeit Nate Deblauw, PT, DPT . Diese Schmerzen, die Sie fühlen, sind tatsächlich Ihre Muskeln, die sich an Ihr Training anpassen. „Während des Trainings Wir erzeugen winzige Muskelrisse , was zu einer Entzündung und einem Wiederaufbau des Muskels führt “, sagt er. 'Während dieses Prozesses wird das Gewebe wieder aufgebaut, um einen stärkeren Muskel aufzubauen.'



Aber wenn diese winzigen Muskelrisse zu groß werden, können Sie in ein Gebiet mit Muskelverspannungen gelangen, dessen Heilung länger dauert als bei typischen Schmerzen nach dem Training und das möglicherweise Ruhe, Eis oder eine andere Behandlung erfordert, sagt Deblauw. Übertraining Schlechte Form, Unfälle oder zu starkes Drücken können ebenfalls zu Verletzungen führen. Aber da alles weh tut, woher wissen Sie, ob Sie mit normalen Schmerzen oder einer ausgewachsenen Verletzung zu tun haben? Wir haben mit Physiotherapeuten darüber gesprochen, wie man den Unterschied erkennt und was man tun sollte, um sich darum zu kümmern.



Treffen Sie den Experten

01 von 07

Suchen Sie nach Anzeichen von Verletzungen


Es mag offensichtlich klingen, aber wenn etwas verletzt aussieht, ist es wahrscheinlich eine Verletzung. 'Wenn der Bereich wirklich warm, leuchtend rot, geschwollen ist oder sichtbare Blutergüsse aufweist, sind dies Anzeichen einer ernsthaften Entzündung und können auf einen schwereren Muskelriss oder eine Verletzung hinweisen', sagt Glick. Im Gegensatz dazu können Sie Ihre normalen Schmerzen nach dem Training normalerweise nicht sichtbar erkennen.



wie man den Körper strafft und Gewicht verliert
02 von 07

Fragen Sie sich: Welche Art von Schmerz erleben Sie?


Fühlst du dich schmerzhaft und steif? Oder ist dein Schmerz scharf und stechend? Das Erkennen des Unterschieds kann Ihnen dabei helfen, festzustellen, ob Sie wund sind oder ob Sie verletzt sind. Allgemeine Schmerzen in den Körperteilen, die während Ihres letzten Trainings hart gearbeitet haben, sind normalerweise eine Standardreaktion auf intensive Aktivitäten, sagt Glick. Aber scharfe Schmerzen können ein Zeichen für eine Verletzung sein, und es ist Zeit, dass Ihr Arzt einen Blick darauf wirft.

03 von 07

Beachten Sie, wenn Sie Schmerzen haben

Wenn Sie dieses allgemeine Schmerzgefühl haben, beispielsweise wenn Sie nach einem intensiven Beintag Probleme haben, sich auf einen Stuhl zu senken, ist dies wahrscheinlich nur die natürliche Reaktion Ihrer Muskeln auf harte Arbeit, sagt Glick. Wenn Sie jedoch Schmerzen an einer bestimmten Stelle Ihres Körpers bemerken, ist dies häufig ein Indikator für eine bestimmte Muskelbelastung oder -verletzung, sagt Deblauw.

Eine gute Faustregel ist? Wenn Sie auf den genauen Schmerzbereich hinweisen können, liegt möglicherweise eine Verletzung vor.



04 von 07

Uhr, wenn Ihre Schmerzen einsetzen


Wenn Sie Schmerzen verspüren und wie schnell sie auftreten, können Sie zwischen Schmerzen und Verletzungen unterscheiden. „In der Regel ist während der spezifischen Aktivität eine Muskelbelastung oder -verletzung zu spüren. Jemand könnte dies sofort spüren und akutes Unbehagen oder Schwäche bemerken “, sagt Deblauw. „ Muskelkater tritt nach der Aktivität auf , normalerweise am nächsten Tag. '

wo soll ich mir die nase stechen lassen

Wenn Sie während des Trainings ein Knacken in Ihrem Gelenk oder Muskel hören oder fühlen, könnte dies Sie auf mögliche Verletzungen hinweisen, sagt Deblauw. Wenn die Schmerzen jedoch in den Stunden und Tagen nach dem Training langsam einsetzen, treten wahrscheinlich nur leichte Schmerzen auf.

05 von 07

Verfolgen Sie, wie lange Ihre Symptome anhalten

Wie lange Ihre Schmerzen andauern, kann eine effektive Methode sein, um zu beurteilen, ob Sie vorübergehende Schmerzen oder etwas anderes haben. Für den Anfang gibt es zwei Arten von Muskelkater, die jeder Sportler wahrscheinlich erlebt hat, sagt Deblauw. Der erste ist akuter Muskelkater, wenn Sie sich während und unmittelbar nach dem Training wund fühlen. Dies ist wahrscheinlich auf reizende Milchsäure und Kalium zurückzuführen in Ihren Muskeln ansammeln Laut Deblauw sollte Ihr Körper die Anhäufung in etwa einer Stunde ausspülen. Der andere Typ ist Muskelkater mit verzögertem Beginn oder kurz DOMS, das ungefähr einen Tag nach dem Training einsetzt und danach bis zu drei Tage dauern kann, sagt Glick. All diese Mikrorisse, die Sie beim Training in Ihre Muskeln bekommen? Das ist es, was DOMS verursacht, und sie werden sich normalerweise mit der Zeit, etwas Ruhe und einer nahrhaften Diät selbst heilen, sagt Deblauw. Sie können den betroffenen Muskel auch schaumig rollen, vereisen oder leicht dehnen, um die Heilung zu fördern, schlägt er vor.

Wenn Sie diese Drei-Tage-Marke überschritten haben und immer noch Schmerzen haben, haben Sie möglicherweise eine Verletzung an Ihren Händen und es ist Zeit, sich an einen Experten zu wenden, sagt Glick. 'Und wenn sich Ihre Symptome nach zwei Wochen nicht um 90 Prozent bessern, suchen Sie einen Arzt auf, da dies darauf hinweist, dass etwas nicht besser wird', fügt sie hinzu.

06 von 07

Überwachen Sie, wie sich Ihre Beschwerden auf die tägliche Aktivität auswirken

Während regelmäßiger Muskelkater das Treppensteigen oder das Sitzen für ein paar Tage schwierig machen kann, sollten Sie dennoch in der Lage sein, zu funktionieren. Aber wenn Sie feststellen, dass Ihre Schmerzen Sie daran hindern, Ihren Tag wie gewohnt zu verbringen, wie Wadenschmerzen, die so stark sind, dass Sie Ihr Bein nicht belasten können oder Schmerzen in Ihrem Arm, die es unmöglich machen, Alltagsgegenstände zu heben, dann sind Sie Ich habe es mit einem größeren Problem zu tun, sagt Glick. Und wenn die täglichen Aktivitäten Ihre Schmerzen tatsächlich verschlimmern, könnte dies auch ein Zeichen dafür sein, dass Sie verletzt sind und Hilfe von einem Physiotherapeuten oder Arzt benötigen, rät sie

07 von 07

Behalten Sie anhaltende Schmerzen im Auge

Vielleicht sind Sie ein vorbildlicher Patient und haben Ihr schmerzendes Quad zwei Wochen lang ausgeruht, bevor Sie wieder auf den Bürgersteig stießen. Aber wenn Ihre Schmerzen trotz ausreichender Heilungszeit immer wieder auftreten, könnte dies ein Zeichen dafür sein, dass Ihre Schmerzen mehr sind als nur Schmerzen nach dem Training, sagt Glick. 'Wenn dies passiert, wissen Sie, dass Sie ein mechanisches Problem haben, das dieses Problem verursacht', erklärt sie. 'Sie belasten Ihren Körper, den er nicht unterstützen kann, egal ob es sich um Übertraining, Schwäche oder Form handelt. Sie müssen die mechanischen Probleme beheben, die zu dem Problem beitragen, wenn der Rest es nicht behebt. '

Hilft eine Gewichtsdecke beim Restless-Legs-Syndrom?

Wenn dies nach Ihnen klingt, empfiehlt Glick, einen Physiotherapeuten oder eine andere medizinische Fachkraft aufzusuchen, um den betroffenen Bereich untersuchen zu lassen und alle zugrunde liegenden Probleme zu beheben, die möglicherweise zu Ihren Schmerzen beitragen.

Ich habe zum ersten Mal Bala-Armreifen ausprobiert - so haben sie sich während meines Spin-Kurses gehalten