Ayurveda-Praktiker verwenden diese Zutat seit Tausenden von Jahren, um Haarausfall zu verhindern

Ashwagandha-Wurzel

Stocksy + BYRDIE

In diesem Artikel



So verhindern Sie, dass Wimpernverlängerungen herausfallen
Vorteile von Ashwagandha für das Haar Überlegungen zum Haartyp Wie man Ashwagandha für Haare verwendet

Seit über 8.000 Jahren nutzen Ayurveda-Praktiker in Indien die heilenden Eigenschaften einer starken Wurzel, um eine Vielzahl von Krankheiten zu lindern. Ashwagandha wurde vom ältesten System der medizinischen Wissenschaften entdeckt und als Adaptogen eingestuft. Es wurde sowohl aufgenommen als auch topisch zur Behandlung vieler psychischer und physischer Gesundheitsprobleme eingesetzt.



Ashwagandha wird allgemein als bezeichnet 'Indische Winterkirsche' oder 'Indischer Ginseng'. Dem aus der Wurzel der Ashwagandha-Pflanze hergestellten Pulver wurde die Steigerung des Energieniveaus, die Verringerung von Entzündungen, die Linderung von Angstzuständen und die Verbesserung der körpereigenen Abwehr gegen Krankheiten zugeschrieben. Der Name ist eine Anspielung auf den Pferdegeruch der Wurzel (' Ashwa ”Bedeutet Pferd) und die pferdeartige Kraft, die der Konsum angeblich bietet.

Stress kann eine häufige Ursache für Haarausfall und Haarausfall sein. Adaptogene wie Ashwagandha können (theoretisch) Haarausfall verhindern oder stoppen, indem sie daran arbeiten, Stress im Körper abzubauen. Ashwagandha kann auch Entzündungen bekämpfen, die zu gesundheitlichen Problemen von Ihrer Haut bis zu Ihren Gelenken führen können. Trotz der langen Geschichte seiner Verwendung wird der Zusammenhang zwischen Ashwagandha und Haarausfall noch untersucht.



Um Fakten von Fiktionen zu trennen, haben wir uns an einen zertifizierten Trichologen und Haarexperten gewandt Shab Reslan , vom Vorstand zertifizierte Dermatologen Dr. Shari Sperling der Sperling-Dermatologie und Dr. Rachel Nazarian der Schweiger Dermatology Group in NYC für ihre Verwendung von Ashwagandha zur Vorbeugung von Haarausfall.

Ashwagandha für Haare

Art der Zutat : Adaptogen (Stress- und Entzündungshemmer)



Hauptvorteile: Reduziert Stress, lindert Angstzustände und kann Haarausfall verhindern

Wer sollte es benutzen: Im Allgemeinen jeder, der unter stressbedingtem Haarausfall oder Haarausfall leidet. Es kann mit einigen Medikamenten interagieren, daher sollte vor der Anwendung ein Arzt konsultiert werden. Schwangere oder stillende Frauen sowie diejenigen, die immunsupprimiert sind, an Diabetes leiden oder Probleme mit ihrem Blutdruck oder ihrer Schilddrüse haben, sollten Ashwagandha nicht verwenden.

Wie oft können Sie es verwenden: Ashwagandha kann täglich als Kapsel zum Einnehmen eingenommen oder in Wasser oder Kaffee gestreut werden. Sie können es auch direkt als Paste auf die Kopfhaut auftragen oder mit Ihrem Shampoo mischen.

So entfernen Sie Nagellack von der Haut ohne Nagellackentferner

Funktioniert gut mit: Eine gesunde Ernährung und stressreduzierende Aktivitäten

Nicht verwenden mit: Bestimmte Medikamente - ein Arzt sollte immer konsultiert werden, bevor eine neue Ergänzung begonnen wird.

Vorteile von Ashwagandha für das Haar

Ashwagandha kann Haarausfall verhindern, indem es auf eine seiner Hauptquellen abzielt: Stress. Durch die Reduzierung von Entzündungen liefert diese Wurzel stimmungsfördernde Energie und lindert Angstzustände. Reslan erklärt: „Stress verursacht Entzündungen im Körper und versetzt Ihren Körper in den Reparaturmodus, wodurch die am wenigsten wichtigen Systeme im Körper (darunter auch Haare) vollständig abgeschaltet werden, bis die wichtigeren und essentielleren Systeme geschützt und reguliert werden . ”

Die Schlüsselformulierung hier ist jedoch, dass die Zutat können mach diese Dinge. Es ist wichtig anzumerken, dass alle drei Experten der Ansicht waren, dass die Verwendung von Ashwagandha speziell gegen Haarausfall nicht belegt wurde.

Dr. Nazarian betont, dass klinische Daten zur Unterstützung von Ashwagandha ausschließlich auf die Fähigkeit zurückzuführen sind, Stress abzubauen. Sie kontert: „Die Realität ist, dass es nicht genügend Beweise gibt, um Ashwagandha für das Haarwachstum zu unterstützen. Es handelt sich um eine Ergänzung, die nicht von der FDA zugelassen ist, und obwohl viele Behauptungen über den Erfolg mit Haaren aufgestellt werden, sind sie alle unbegründet und nicht reguliert. '

  • Stressreduzierer: Adaptogene wie Ashwagandha werden seit langem für ihre Fähigkeit verwendet, Stress und Cortisolspiegel im Körper zu reduzieren. Reslan merkt an, dass die Begrenzung von Stress dazu beiträgt, Entzündungen im Körper vorzubeugen.
  • Kann Haarausfall verhindern: Stress ist eine häufige Ursache für Haarausfall und Haarausfall. Dr. Nazarian erklärt, dass die Einnahme von Ashwagandha 'möglicherweise einige der mit Stress und Angst verbundenen Symptome lindern kann, einschließlich der Minimierung des Haarausfalls', wenn Stress die Ursache für das schütter werdende Haar einer Person ist.
  • Stärkt das Haar: Ashwagandha kann zu gesundem Haar beitragen, da es Antioxidantien und Aminosäuren enthält, von denen Dr. Sperling glaubt, dass sie dazu beitragen können, das Haar zu stärken und Brüche zu minimieren.
  • Lindert Kopfhautreizungen: Durch die Reduzierung von Entzündungen kann Ashwagandha das allgemeine Erscheinungsbild Ihrer Haut verbessern und „auch Schuppen, Psoriasis und Kopfhautjucken lindern“, fügt Dr. Sperling hinzu.

Überlegungen zum Haartyp

Unsere Experten sind sich einig, dass Ashwagandha für alle Haartypen und -texturen geeignet ist, da jeder Haartyp anfällig für Stressabbau ist. Stress kann zu Haarausfall, Haarausfall und einer häufigen Art von Haarausfall führen, die als „Telogen-Effluvium“ bezeichnet wird. Alle drei Experten sind sich jedoch einig, dass es eine Reihe von Medikamenten und Erkrankungen gibt, die durch die Verwendung von Ashwagandha beeinträchtigt werden können. Bevor Sie mit einem Ashwagandha-Präparat beginnen, sollten Sie unbedingt einen Arzt konsultieren (insbesondere, wenn Sie Medikamente einnehmen oder an einer Krankheit leiden).

Wie man Ashwagandha für Haare verwendet

Ashwagandha kann topisch angewendet werden, wird jedoch traditionell als Kapsel oder Pulver zum oralen Verzehr verwendet. Es ist wichtig hervorzuheben, dass Ashwagandha ein Konsistenzprodukt ist, was bedeutet, dass Sie es ziemlich regelmäßig verwenden müssen, um Ergebnisse zu erzielen. 'Das Wichtigste ist, wie Sie es in Ihr Leben integrieren und eine realistische Methode finden, die Sie jeden Tag fortsetzen können, um Ihre Nerven zu beruhigen', schlägt Reslan vor.

  • Nehmen Sie es als orale Ergänzung: Reslan sagt das '' Viele Haarpräparate enthalten jetzt Ashwagandha in ihrer Formulierung. “Dies erleichtert es Ihnen, eine orale Dosis Ashwagandha in Form einer Kapsel oder eines Gummis in Ihr Wellness-Programm aufzunehmen.
  • Erstellen Sie eine Paste: Dr. Sperling empfiehlt, pulverisiertes Ashwagandha mit Wasser zu mischen, um eine Paste zu erhalten, die Sie direkt auf Ihre Kopfhaut auftragen können, um die Antioxidantien zu nutzen, die die Gesundheit der Kopfhaut verbessern können.
  • Rühre es in deinen Morgenkaffee: Das Ashwagandha-Pulver kann in Ihren Morgenkaffee oder sogar in ein Glas Wasser eingemischt werden, um die gleichen Vorteile wie bei der Einnahme einer oralen Ergänzung zu erzielen. Diese Methode ist aufgrund des ausgeprägten Geruchs von Ashwagandha weniger beliebt als orale Nahrungsergänzungsmittel.
  • In Shampoo einarbeiten: Es kann auch mit Ihrem Shampoo zur topischen Anwendung kombiniert werden. Mischen Sie das Pulver mit Ihrem normalen Shampoo und lassen Sie die Mischung einige Minuten auf Ihrer Kopfhaut sitzen. Dr. Nazarian kontert jedoch, dass es 'nicht genügend Daten gibt, um die topische Anwendung für das Haarwachstum zu unterstützen'.
12 Haar-, Haut- und Nagelvitamine, die tatsächlich wirken