Der Leitfaden für Anfänger zum Navigieren im Fitnessstudio (ohne es zu hassen)

trainieren
Stocksy

Egal wie sehr Sie fit werden möchten, seien wir ehrlich: Der Boden im Fitnessstudio kann sich für Anfänger einschüchternd anfühlen. Mit komplizierten Maschinen und erfahrenen Profis kann es verlockend sein, sich zurück in den Umkleideraum zu schleichen und es einen Tag zu nennen. Aber es ist einfacher, sich im Kraftraum zurechtzufinden, als Sie denken.

Wir gingen zu den Experten (auch bekannt als zertifizierte Trainer), um ihre besten Ratschläge zu erhalten, wie man ins Fitnessstudio kommt, die Nerven zerquetscht, und Zerquetsche dein Training. Denken Sie doch daran: Jeder war irgendwann der Neuling im Fitnessstudio - sogar die Profis.



01 von 04

Beginnen Sie, indem Sie sich ausstrecken.

„Als ich zum ersten Mal ins Fitnessstudio ging, suchte ich immer nach den dafür vorgesehenen Dehnungsbereichen“, sagt er Aliyah Sims , ein Fitness-Experte für Degree Deodorant und Trainer bei Rumble. In diesen Bereichen liegen häufig Hanteln und andere Ausrüstungsgegenstände wie Widerstandsbänder und Medizinbälle herum, und sie sind häufig weniger überfüllt als andere Bereiche.



Trainieren Sie die Jitter mit einer schnellen Aufwärmroutine (denken Sie an Jumping Jacks, Liegestütze, Kniebeugen oder Ausfallschritte) und ein paar Strecken. Nehmen Sie sich diese Zeit, um sich daran zu erinnern, warum Sie überhaupt ins Fitnessstudio gekommen sind, schlägt Sims vor.

02 von 04

Beachte die Regeln.

In jedem Fitnessstudio gibt es normalerweise eine Reihe von Regeln - zum Glück sind die meisten vernünftig. Das einzige Problem: Stellen Sie sicher, dass Sie das Gerät nach dem Gebrauch immer abwischen. insbesondere Wenn Sie schwitzen, erinnert uns Sims. Es gibt nicht immer Leute, die nach dir aufräumen müssen. Behandle den Raum und die Ausrüstung so, als ob es deine eigene wäre, sagt sie. Stellen Sie Ihre Gewichte aus Sicherheitsgründen und aus Höflichkeitsgründen immer wieder neu auf.



Es ist auch wichtig, kein Ausrüstungsfresser zu sein, sagt Amanda Capritto , zertifizierter Personal Trainer und Gesundheitscoach. „Ich weiß, dass es verlockend ist, Ihre Lieblingsgegenstände zu horten, aber andere Menschen sind aus dem gleichen Grund wie Sie da: um ein gutes Training zu absolvieren“, erklärt sie. 'Geben Sie Ihr Bestes, um Geräte für das zu verwenden, wofür Sie sie benötigen, und setzen Sie sie dann wieder ein.' Mit anderen Worten, setzen Sie sich nicht auf einen Medizinball, während Sie 15 Minuten lang auf Instagram scrollen.

03 von 04

Komm mit einem Plan rein.

Zeigen Sie sich im Fitnessstudio mit einem Trainingsplan, damit Sie keine Zeit damit verschwenden, darüber nachzudenken, was Sie tun oder auf Ihrem Telefon spielen sollen, schlägt Sims vor. Setzen Sie Ihre Kopfhörer ein, spielen Sie Ihre Lieblingsmusik und betreten Sie die Zone. Ich bin mir nicht sicher haben ein Plan? Schwitzen Sie nicht (noch!) - wir haben Sie abgesichert.

Im Folgenden gibt uns Sims ein Ganzkörpertraining, das ungefähr 30 Minuten dauern sollte, sowie Optionen, um es auf ein 45- oder 60-minütiges Training zu bringen.



wie man Foundation mit den Fingern aufträgt
04 von 04

Das anfängerfreundliche 30-minütige Ganzkörpertraining

Für dieses Training benötigen Sie lediglich zwei mittelschwere bis schwere Hanteln und eine Matte.

Dieses Training kann so lang oder so kurz sein, wie Sie es machen! Um 45 Minuten bis 60 Minuten zu erreichen, führen Sie drei bis vier Sätze der Schaltkreise durch und fügen Sie dem Laufband-Joggen 5 Minuten hinzu. Wenn Ihnen die Zeit ausgeht, verringern Sie einfach die Anzahl der Sätze, die Sie ausführen, oder machen Sie zwischendurch weniger Pausen, um die Arbeit zu beschleunigen.

wie man wirklich kurze haare zu einem dutt macht

Sich warm laufen:

  • 5 Minuten Strecke
  • 5-minütiges leichtes Laufband-Joggen (3 bis 6 Meilen pro Stunde bei einer Steigung von 1,0)

Schaltungen:

Erster Stromkreis

  • 6 Bizepslocken (2x)
  • 6 umgebogene Reihen (2x)
  • 10 Plankenhähne (2x jede Seite)

Zweiter Stromkreis

  • 8 umgekehrte Ausfallschritte (2x pro Bein)
  • 6 Überkopfpressen (2x)
  • 4 Liegestütze (2x)

Dritter Stromkreis

  • 5 Kniebeugen mit Gewichten (2x)
  • 5 Trizepsverlängerungen (2x)
  • 10 Jumping Jacks (2x)

Vierte Schaltung

  • 8 Beinheben (2x)
  • 8 Zehenberührung (2x)
  • 16 Fahrrad Crunches (2x)

Zeitgesteuerte Burnout-Runde:

  • Squat springt (30 Sekunden)
  • Planken auf und ab (30 Sekunden)
  • Bergsteiger (30 Sekunden)

Beenden Sie mit einer fünfminütigen Abkühlphase.

Laut einem Physiotherapeuten dehnen sich die 8 besten Hüftbeuger