Hinter der schockierenden Wendung in der neuen Orange-Saison steckt das neue Schwarz

Jojo Whilden / Netflix

Laura Gómez als Blanca in Staffel 6 von Orange ist das neue Schwarz .



Blanca Flores (Laura Gómez) hat seit der ersten Staffel von einen langen Weg zurückgelegt Orange ist das neue Schwarz , als die anderen Insassen von Litchfield dachten, sie würde mit Satan kommunizieren.

Wie Piper (Taylor Schilling) herausfand, war Blanca nie psychisch krank: Sie benutzte ein geschmuggeltes Handy, um mit ihrem Freund Diablo (Miguel Izaguirre) zu sprechen, nicht mit dem eigentlichen Teufel. Seitdem hat sich Blanca als scharfsinnig, eigensinnig und stark erwiesen, mit einem revolutionären Herzen, das ihr während des Gefängnisaufstands in der letzten Saison gute Dienste geleistet hat. In Staffel 6 – MAJOR SPOILER ALERT – wird sie als eine der Aufstandsorganisatoren verdächtigt, nur um schließlich aus dem Schneider zu kommen und zur vorzeitigen Veröffentlichung empfohlen zu werden. Es scheint eine dringend benötigte gute Nachricht für Blanca zu sein, die verzweifelt versucht, sich mit Diablo zu vereinen und ein Baby zu bekommen.



Aber als Blanca zusammen mit Piper und Sophia (Laverne Cox), die ebenfalls aus Litchfield aussteigen, in ihre scheinbare Freiheit geht, ist sie zu einer separaten Linie gezogen, die direkt zu einem Beamten der Einwanderungs- und Zollbehörde führt. Als sie wieder in Gewahrsam genommen wird, bricht Blanca zusammen; Außerhalb des Gefängnisses wartet Diablo mit Blumen auf sie, ohne zu wissen, dass sie nicht nach Hause kommt.

Es ist eine brutale Wendung und ein entkernendes Ende für die Saison. Die Schauspielerin Laura Gómez erfuhr von Blancas Schicksal erst, als sie das Drehbuch zum Finale las. Ich hatte Gänsehaut, um ehrlich zu sein, weil es sich so relevant und so dringend anfühlte. Ich war sehr überrascht, aber auch sehr erfreut, dass unsere Autoren tatsächlich dorthin gegangen sind, sagte sie BuzzFeed News. Es war sehr mutig.

Jojo Whilden / Netflix

Blanca und Gloria (Selenis Leyva) vermessen ihre neue Umgebung.

Für alle, die sich Sorgen machen, dass dies das letzte Mal ist, was wir von Blanca sehen werden, bestätigte Gómez, dass sie in der nächsten Saison definitiv zurück sein wird, obwohl es noch zu früh ist, um zu sagen, in welcher Funktion. Es gibt jedoch Hinweise in derselben Szene: Linda Ferguson (Beth Dover) kündigt an, dass PolyCon Corrections – das private Unternehmen (früher bekannt als MCC), das Litchfield übernommen hat – in einen neuen Markt eintreten wird: ICE-Gefangenenlager. Wenn Staffel 7 dort weitermacht, wo Staffel 6 aufgehört hat, werden wir wahrscheinlich einen Blick darauf werfen, wie Blancas Leben in ICE-Gewahrsam aussieht.

Hier hören wir mit Blanca auf – wir sehen das Gesicht von ICE, sagte Gómez. Es scheint, als ob wir in dieser Richtung weitermachen würden, es gibt eine andere Seite des Gesprächs über die Privatisierung von Gefängnissen, die wir sehen werden, und zwar ICE, eine andere Seite des Gefängniskomplexes und wie sie genutzt wird.

Es ist eine schockierend aktuelle Geschichte für Orange ist das neue Schwarz , eine Show, die nicht mehr an ihre ursprüngliche Zeitleiste gebunden zu sein scheint. Es ist nicht annähernd so viel Zeit für die Serie vergangen wie in der realen Welt, daher sollte die Show theoretisch ein paar Jahre von Präsident Trump entfernt sein, aber es gibt während der gesamten Saison Hinweise auf seine Regierung. Für Kontinuitätspuristen ist dies ein frustrierender Spielspaß, aber für eine Serie, die immer darauf bedacht war, etwas über die Welt zu sagen, in der wir jetzt leben, ist der unausgesprochene Zeitsprung eine kluge Wahl. Wie Gómez sagte, einer von OITNB 's Stärke liegt darin, die Perspektive seines Publikums zu erweitern.

Es ist wahrscheinlich eine der wenigen Shows, die ein breiteres Publikum informiert, die Perspektive vieler Charaktere und vieler verschiedener Arten von Menschen, sowohl auf der Seite der Unterdrücker als auch auf der Seite der Menschen, die unterdrückt werden, sagte Gómez und bemerkte, dass OITNB ist vielleicht die einzige Serie, die sich mit der Privatisierung von Gefängnissen befasst, und dies durch ihre zugängliche Mischung aus Komödie und Drama. So viele Leute da draußen sind so uninformiert, und es ist irgendwie traurig, dass es manchmal Fiktionen sind, die der Außenwelt die meisten Informationen geben.



Jojo Whilden / Netflix

In Staffel 6 müssen sich Daya (Dascha Polanco), Blanca und Gloria auf ihr neues Leben in einem Hochsicherheitsgefängnis einstellen.

Gómez sagte, sie habe mit Showrunner Jenji Kohan und den Autoren potenzielle Handlungsstränge für Blanca besprochen. Obwohl die Entscheidung letztendlich bei ihnen liegt, hofft sie, dass Staffel 7 die Arbeit fortsetzen wird, Geschichten zu erzählen, die anderswo nicht erzählt werden. Dazu gehört auch, wie das Leben in einem ICE-Haftzentrum aussieht, aber Gómez möchte in der Show auch erfahren, was eine Person wie Blanca dazu bringt, ihr Heimatland auf der Suche nach einem besseren Leben zu verlassen.

Die Leute haben diese Vorstellung von einfach, Oh, sie sind hier illegal – wenn sie nicht so behandelt werden wollen, sollten sie einfach gehen oder gar nicht kommen. Und ich glaube nicht, dass man die Geschichte speziell der mittelamerikanischen Länder und die Geschichte in Verbindung mit den Vereinigten Staaten in den 80er Jahren versteht, und warum diese Menschen hier sind, warum ihre Regionen destabilisiert wurden und die Folgen von das, und das fehlt meiner Meinung nach in den Informationen, die gegeben werden, sagte Gómez. Es ist einfach so einfach, Menschen zu entmenschlichen, wenn man eine massive Einwanderung ohne Grund sieht, aber es gibt einen Grund dafür und ich glaube nicht, dass die Medien ihre Arbeit gut genug machen, um darüber zu informieren.

Kanye hat ein Bild von Kim gepostet

Was auch immer mit Blanca passiert, wenn OITNB im nächsten Jahr zurückkehrt, sagte Gómez, dass ihre Arbeit an der Show eine Erinnerung daran ist, dass es keine kleinen Rollen gibt: Blanca begann die Serie als eine Art One-Note-Witz und hat sich zu einer der Breakout-Charaktere der Show entwickelt. Der Abschluss ihrer Handlung in Staffel 6 wäre trotzdem schmerzhaft – es ist ein schrecklicher Köder, jeden anzuziehen – aber es ist umso verheerender, weil wir uns im Laufe der Jahre um sie gekümmert haben.

Wir scherzen manchmal am Set, dass [Blanca] wie die verrückte Dame war, das war es auch schon, mit der Unibrow. Es war bis zu einem gewissen Grad fast eine Karikatur, und bis dahin war es das, sagte Gómez. Es ist so ein Geschenk, einen Charakter mit so vielen Ebenen spielen zu können.