Schwarze Salbe ist ein gefährliches gefälschtes Krebsheilmittel, aber Facebook gruppiert es, um es zu gedeihen

Facebook: BlackSalve.BloodrootCapsuleUsersHealingCancer

Ein Mitglied einer Schwarzsalben-Facebook-Gruppe bittet um Ratschläge zur Verwendung.



Während Facebook hart gegen Anti-Vaxxer und Händler von Schlangenöl-Allheilmitteln vorgegangen ist, blühte eine besonders groteske Form der gefälschten Krebsbehandlung in privaten Gruppen auf Facebook auf. Schwarze Salbe, eine ätzende schwarze Paste, die sich durch das Fleisch frisst, wird in engagierten Gruppen mit Begeisterung als Heilmittel gegen Haut- und Brustkrebs empfohlen – und für andere Krebsarten, wenn sie in Tablettenform eingenommen wird. Es gibt sogar eine Gruppe, die sich dem Auftragen der Paste auf Haustiere widmet.

Ein Facebook-Sprecher sagte gegenüber BuzzFeed News, dass diese Gruppen nicht gegen die Community-Richtlinien verstoßen. In diesem Sommer startete ein Initiative um übertriebene oder sensationelle gesundheitsbezogene Angaben zu adressieren und diese Inhalte im News Feed herunterzustufen, ähnlich wie bei Clickbait. Aber es ist nicht klar, wie es definiert, was eine sensationelle Gesundheitsaussage ist. Unter Berufung auf die Privatsphäre der Benutzer wollte Facebook nicht sagen, ob es die Schwarzsalben-Gruppen im Newsfeed herabgestuft hatte oder nicht.



Andere Plattformen haben einen anderen Ansatz gewählt. Als BuzzFeed News YouTube nach mehreren Videos fragte, in denen die Verwendung von Schwarzsalbe diskutiert wurde, sagte YouTube, dass die Videos gegen das Gesetz verstoßen und entfernte sie. Amazon, das die Salbe nicht selbst verkauft, hat ein Buch über Schwarzsalbe entfernt, als BuzzFeed News danach fragte.

Ärzte und medizinische Literatur sind klar, dass schwarze Salbe kein sicheres oder wirksames Heilmittel gegen Krebs ist. Die FDA erlaubt den Verkauf des Produkts in den USA nicht. Aber Tech-Plattformen sind sich nicht einig, wie sie damit umgehen sollen. Und in der Zwischenzeit werden Menschen entstellt oder sterben.

Facebook

Suchergebnisse für 'schwarze Salbe' zeigen mehrere Gruppen.

Dr. Melanie Bui, Assistenzprofessorin für Dermatologie am University of Vermont Medical Center und Co-Autorin von a Papier über die Gefahren von Schwarzsalbe, sagte, dass die Leute, die sie verwenden, gute Leute sind, die nur falsch informiert sind. Es gibt ein großes Missverständnis, dass es nur für Krebs selektiv ist, und das ist es überhaupt nicht – es tötet alle Zellen, die Sie darauf setzen, sagte sie BuzzFeed News.

Die Leute tragen die Salbe auf einen Muttermal oder eine Stelle auf, und wenn sie anfängt, die Haut zu zerfressen, nehmen sie dies als Bestätigung, dass es tatsächlich Krebs war, ohne eine ärztliche Diagnose einzuholen. Diese vermeintlichen Erfolgsgeschichten tragen zu den Fehlinformationen bei: Menschen, die Salbe auf einen Maulwurf auftragen, der vielleicht gar nicht erst Krebs war, rühmen sich, jetzt krebsfrei zu sein.

Was die schwarze Salbe als gefälschtes Krebsheilmittel verführerisch macht, ist eine historische Verwendung. Dr. Frederic Mohs, dessen Methode in der Hautkrebschirurgie noch immer weit verbreitet ist, verwendete bei der Entwicklung der nach ihm benannten Technik in den 1930er Jahren ursprünglich eine Form schwarzer Salbe, die aber längst durch modernere Technik ersetzt wurde.

sind heiße Cheetos schlecht für dich?

Bui sagte, dass, obwohl es möglich ist, dass eine schwarze Salbe einen Hautkrebsfleck abtötet, indem sie das Gewebe zerstört, die Gefahr besteht, dass etwas Krebs zurückbleibt. Schlimmer noch, es könnte tatsächlich dazu führen, dass der Krebs metastasiert und sich ausbreitet und tödlich wird. In der Regel metastasieren Basalzellen nie, es sei denn, Sie tragen eine Mutantogenese wie eine schwarze Salbe auf, und dann wird sie abtrünnig, sagte Bui gegenüber BuzzFeed News.

Die FDA hält schwarze Salbe für ein vorgetäuschtes Krebsheilmittel. Im April 2017 verschickte es Warnschreiben an Händler dieser Art von falscher Medizin, einschließlich der Verkäufer von schwarzer Salbe, deren Verkauf in den Vereinigten Staaten verboten ist. Ein Amish Verkäufer in Kentucky wurde 2017 festgenommen und wegen des Verkaufs von schwarzer Salbe zu sechs Jahren Gefängnis verurteilt. Aber Verkäufer aus Übersee versenden immer noch in die USA. In Facebook-Gruppen diskutieren die Leute, wo man die Paste nach einem Rezept kaufen oder sogar selbst herstellen kann (die Wirkstoffe werden legal separat verkauft).

Ein Verkäufer und Befürworter von Schwarzsalbe, Greg Caton, wurde 2004 festgenommen, weil er gegen die FDA-Regeln zum Verkauf nicht zugelassener Medikamente verstoßen hatte. Nachdem er das Gefängnis verlassen hatte, zog er nach Ecuador und öffnete seine Website wieder, wo er weiterhin schwarze Salbe und Schiffe in die USA verkauft. Auf Nachfrage von BuzzFeed News dazu entfernte Amazon Catons Buch über Schwarze Salbe aus dem Verkauf auf seiner Website (seine Bücher über Ayahuasca und Regierungskriminalität stehen immer noch zum Verkauf).

Menschen verwenden schwarze Salben nicht nur bei Hautkrebs, sondern auch bei anderen Hauterkrankungen, einschließlich Akne und unerwünschten Muttermalen. Mildere, weniger ätzende Formen der Schwarzsalbe werden mit verkauft Empfehlungen von Verkäufern zur Verwendung als a Vaginaldusche oder Einlauf . Im Jahr 2018 eine Australierin ist gestorben nachdem sie angeblich Eierstockkrebs behandelt hatte, indem sie eine schwarze Salbe topisch auf ihren Bauch aufgetragen hatte.

Es ist wichtig zu beachten, dass viele Leute [schwarze Salbe] verwenden, gute Leute mit guten Absichten sind und die Wissenschaft nicht verstehen.

Es gibt ein breites Spektrum dessen, was als gesundheitliche Fehlinformationen gelten könnte. Was ist mit Wellness-Woo, wie ätherischen Ölen, Kristallen, einer reinen Fleischdiät oder sogar Jack Dorseys EMF-blockierende Sauna ? Ist alles, was nicht durch Doppelblindstudien gestützt wird, eine Fehlinformation? Es gibt Gruppen zum Schröpfen, Kräuter die angeblich Sucht behandeln, und sogar für schwangere Frauen, die sich für eine alleinige Geburt entscheiden – keine Ärzte, Hebammen oder Doulas für die Geburt und keine vorgeburtlichen Untersuchungen, Tests oder Arztbesuche. Dies widerspricht sicherlich dem Rat der medizinischen Einrichtung, aber zählen diese Gruppen als Verbreitung? Fehlinformationen ?

Aus medizinischer Sicht ist es wichtig zu beachten, dass viele Menschen, die [Schwarze Salbe] verwenden, gute Menschen mit guten Absichten sind und die Wissenschaft nicht verstehen, sagte Bui. Es gibt eine Untergruppe von Menschen, die die Hoffnung von Menschen mit Krebsdiagnosen ausnutzen, und sie sind einfach böse.

Es gibt viele Gründe, warum eine Person nach alternativen Behandlungen suchen könnte. Patienten, Ärzte und Politiker sind sich einig, dass das US-amerikanische Medizinsystem kaputt ist. Die CDC Schätzungen Jeder vierte Krebsüberlebende leiht sich Geld, meldet Insolvenz an oder verschuldet sich, um Arztrechnungen zu bezahlen. Und Menschen mit einer schweren oder tödlichen Krankheit wie Krebs könnten nach alternativen Behandlungen suchen, nachdem die traditionelle Medizin versagt hat oder als potenzielles Zeichen der Hoffnung. Die vermeintlichen Erfolgsgeschichten, die in diesen schwarzen Facebook-Gruppen und YouTube-Videos erzählt werden, sind überzeugend und hoffnungsvoll. Schwarze Salbe ist nicht das einzige gefälschte Krebsheilmittel, das sich online verbreitet: Im Jahr 2017 BuzzFeed News hat geschrieben über ein Scheinheilmittel aus Aprikosenkernen, das in den 1970er Jahren fast ausgestorben war und online ein Revival erlebte.

Impfstoff-Fehlinformationen sind ein leichtes Ziel für YouTube und Facebook (obwohl das System der Das Blockieren von Anti-Vax-Anzeigen war unvollkommen bisher). Es ist eine sehr öffentliche und sichtbare Kontroverse, bei der es eine überwältigende öffentliche Unterstützung gibt, um die Ausbreitung der Masern zu stoppen, die in den letzten Jahren in den USA mehrere große Ausbrüche hatte. Indem sie zu Anti-Vax-Inhalten Stellung beziehen, haben Facebook und YouTube eine gewisse Verantwortung für irreführende Inhalte zu gesundheitsbezogenen Angaben übernommen. Aber zweifelhafte gesundheitsbezogene Angaben – sei es von einem gewinnsüchtigen Händler oder einfach nur gutmeinenden Menschen, die versuchen, ihre Gesundheit zu verbessern – gehen weit über nur Impfstoffe hinaus. Und während Anti-Vaxxer das Potenzial haben, ein weit verbreitetes Problem der öffentlichen Gesundheit zu verursachen, sind diese weniger bekannten gefälschten Heilmittel wie schwarze Salbe pro Kopf potenziell tödlicher.

Auf die Frage, ob diese Art von Videos gegen die Gemeinschaftsstandards verstoßen würden, sagte YouTube, dass dies der Fall sei und entfernte sie.

Im Jahr 2017 dokumentierte eine Frau namens April ihre Verwendung von schwarzer Salbe zur Behandlung von Brustkrebs in 14 auf YouTube veröffentlichten Videos. In ihren Videobeschreibungen sagte sie, sie habe eine Chemotherapie gemacht, aber eine Operation oder Bestrahlung abgelehnt. Vier Monate nach ihrem letzten Video Anfang 2019 stammt der Top-Kommentar von ihrem eigenen Account, der jedoch von ihrem Sohn geschrieben wurde, der sagte, sie sei gestorben. Diese Videos wurden nicht von YouTube entfernt.

Die Top-Ergebnisse für Schwarzsalbe auf YouTube stammen aus seriösen Quellen wie der Mayo Clinic oder CBS News, die es als gefährliche und unwirksame Krebsbehandlung bezeichnen. Aber nach den ersten Ergebnissen gibt es Videos, die echte Menschen zeigen, die die Salbe verwendet haben, zusammen mit den blutigen Bildern ihrer resultierenden Wunden. Auf die Frage, ob diese Art von Videos eine Verletzung ihrer Rechte darstellen würden Gemeinschaftsstandards , YouTube sagte sie und entfernte sie.

YouTube hat nicht gesagt, ob Schwarzsalve-Videos bereits ein Thema sind, nach dem es Ausschau hält und das es proaktiv entfernt, bevor es nach bestimmten gefragt wird. Trotz der Takedowns gibt es immer noch Schwarzsalben-Videos auf der Plattform, darunter auch solche mit Titeln wie Ich habe vier Brusttumore mit schwarzer Salbe entfernt .



Facebook

Facebook und Google wissen, dass Pseudowissenschaft auf ihren Plattformen ein Problem ist. Beide Unternehmen haben im letzten Jahr gegen Impfstoffe vorgegangen. Facebook hat Anti-Vax-Seiten und -Gruppen sowohl im Newsfeed als auch in der Suche weniger auffindbar gemacht und sie aus der Seitenleiste entfernt, die ähnliche Gruppen empfiehlt. Sowohl auf Facebook als auch auf Instagram wird bei Anti-Vax-Suchen ein Warn-Popup angezeigt, das die Leute auf die Website der Weltgesundheitsorganisation leitet. Einer der Top Anti-Wachs Die Facebook-Gruppe Stop Mandatory Vacciation Now, die von einem Mann namens Larry Cook geleitet wird, wurde daran gehindert, Werbung auf Facebook zu schalten. Google hat Cooks YouTube-Konto zusammen mit denen anderer Anti-Impfstoff-Konten demontiert.

Was ist ein Teufelsdreier

Aber auf Facebook hat sich das Vorgehen gegen Fehlinformationen über Impfstoffe nicht auf Schwarzsalbe ausgedehnt. Schwarze Salbe ist weitaus seltener als Impfstoff-Fehlinformationen, sowohl im Bewusstsein der Öffentlichkeit als auch in den Zahlen auf Facebook. Stopp der obligatorischen Impfung Jetzt hat 170.000 Mitglieder, weit mehr als die größten Schwarzsalben-Gruppen.

Andere Arten medizinischer Fehlinformationen sind seit einiger Zeit in Facebook-Gruppen weit verbreitet, und Facebook scheint diese nur von Fall zu Fall zu behandeln. Dieses Jahr, NBC gemeldet über Facebook-Gruppen, die ein Heilmittel gegen Autismus fördern, bei dem Kinder Bleichmittel füttern. Das Wall Street Journal gemeldet wie sich gefälschte Krebsheilmittel wie Backpulverspritzen auf Facebook und YouTube verbreiten. Letzte Woche war ein weiteres gefälschtes Krebsheilmittel, das sich über Facebook-Gruppen verbreitete ausgesetzt von Business Insider (Facebook entfernte die Gruppen, als Business Insider die Plattform darauf aufmerksam machte).

Im Juli kündigte Facebook eine Änderung seines Newsfeed-Algorithmus an, die darauf abzielte, die Verbreitung gefälschter gesundheitsbezogener Angaben zu begrenzen (zwei Wochen zuvor Washington Post hatte einen Bericht geschrieben zur Verbreitung gefälschter Krebsaussagen). Posts, die zweifelhafte gesundheitsbezogene Angaben machten oder Schlangenöl verkauften, würden im Newsfeed zurückgestuft.

Aber diese Änderungen können für einige zu spät sein.

In einer Facebook-Gruppe namens Bloodroot Discussion Group postete eine Frau häufig über die Verwendung der Salbe in Tablettenform sowie über die topische Behandlung ihres Eierstockkrebses bis 2015 und 2016. Sechs Monate nach ihrem letzten Beitrag fragte sie, ob es normal sei, vaginale Klumpen zu passieren. ein Kollege hat gepostet, um zu sagen, dass sie gestorben ist.