Eine kurze Anleitung zu 'Mormonen-Unterwäsche'

Twitter: @hunterw

Romney in Miami am Donnerstag, 17. Mai.



Es ist vielleicht die peinlichste Frage des Zyklus 2012: Was ist mit Mitt Romneys Unterwäsche?

dr phil nach der show

Die Frage, das Thema der langjährigen öffentlichen Neugier, tritt gelegentlich wieder in den Vordergrund, wie bei einem weithin retweeteten Bild Anfang dieses Jahres (oben) und Filmmaterial des Kandidaten in Florida diese Woche.



Seit dem Beginn von Romneys Karriere als Persönlichkeit des öffentlichen Lebens – und in vielerlei Hinsicht lange davor – war die spezielle Unterwäsche, die von vielen aufmerksamen Mormonen getragen wurde, ein Punkt politischer Neugier, Debatte und Spott. Während Provokateure und Blogger Witze über „magische Mormonen-Unterwäsche“ machen, versuchen Anti-Mormonen, das Kleidungsstück als etwas Unheimlicheres darzustellen – ein bizarres Symbol für die Treue seiner Träger gegenüber einem unheimlichen, geheimnisvollen Kult. Die Realität ist weit weniger aufregend.

Es ist wahr, dass Mormonen beigebracht werden, 'Kleider' (wie sie genannt werden) nicht für die Öffentlichkeit zur Schau zu stellen, was den Eindruck erwecken kann, dass Romney ein dunkles, kultisches Geheimnis unter seinen gut gestärkten Hemden und ordentlich gefalteten Hosen verbirgt. Aber das Prinzip hinter mormonischen Kleidungsstücken ist jedem Baptisten bekannt, der ein 'Was würde Jesus tun'-Armband getragen hat, oder jedem Juden, der eine Yarmulke oder Tzitzit (gewebte Fäden, die orthodoxe Juden auf Tüchern unter ihren Hemden tragen) getragen hat. Wie Die Webseite für die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage wird Kleidung als „äußerer Ausdruck einer inneren Verpflichtung“ getragen.

Da Kleidungsstücke als so heilig gelten, neigen Mormonen dazu, zurückzuschrecken, wenn sie hören, dass Nicht-Mormonen beiläufig auf ihre Unterwäsche Bezug nehmen – insbesondere in einem politischen Kontext. Aber wenn es jemals eine Zeit gab, in der die Diskussion des Themas in HLT-Kreisen beschränkt werden konnte, dann ist es jetzt nicht so. Jeder, der eine Aufführung von The Book of Mormon Musical besucht hat, hat bereits Schauspieler auf der Bühne gesehen, die Repliken der Unterwäsche trugen. Und während das Rennen um die Präsidentschaft weitergeht, wird es zweifellos immer wieder kommen.

Im Sinne der Entlarvung und Entmystifizierung ist BuzzFeed hier, um Ihre Fragen zu „magischer Mormonenunterwäsche“ zu beantworten. (Dieser Reporter ist so etwas wie ein Experte auf diesem Gebiet.)

Was sind Kleidungsstücke? Wer trägt sie?

Gewänder werden von treuen erwachsenen Mormonen getragen, die bestimmte heilige Handlungen in einem der Tempel der Kirche erhalten haben (die sich von den Kirchen unterscheiden, die Mormonen sonntags besuchen). In Tempeln verpflichten sich Mormonen, biblische Gebote zu befolgen, ein keusches Leben zu führen und in der Kirche zu dienen – und die Gewänder werden getragen, um die Träger an diese Verheißungen zu erinnern.

Mormonen fangen an, Kleidung zu tragen, wenn sie zum ersten Mal „durch den Tempel gehen“ – ein spiritueller Übergangsritus, der normalerweise mit dem Verlassen auf Mission oder der Heirat zusammenfällt. Kinder in der Kirche tragen keine Kleider.

Da es eine persönliche Entscheidung ist, sie zu tragen, ist es unmöglich, mit Sicherheit zu wissen, ob dieser (für Mormonen) bekannte Ausschnitt auf dem Romney-Foto tatsächlich an einem Tempelgewand befestigt ist. Aber als lebenslanges Mitglied der Kirche, das eine Mission erfüllt hat, seine Frau im Tempel geheiratet hat und weiterhin in seiner Religion aktiv ist, liegt es nahe, dass Romney immer noch ein Kleidungsstück trägt.

Wie sehen Sie aus?

Gewänder werden heute in zwei Teilen geliefert – einem weißen Unterhemd und einer weißen Boxershorts – und sie enthalten kleine Symbole, die Mormonen an die Bündnisse erinnern sollen, die sie im Tempel geschlossen haben. Einige Unterhemden, wie das, das Romney zu tragen scheint, haben runde, tief ausgeschnittene Ausschnitte, während andere an Rundhals-T-Shirts erinnern. Sie sind auch in einer Vielzahl von Materialien erhältlich - Baumwolle, Polyester, Seide usw. -, um unterschiedlichen Klimazonen gerecht zu werden (eine Tatsache, für die Mormonenmissionare in Subsahara-Afrika dankbar sind). Im Allgemeinen erfordert das Tragen zunächst einige Anpassungen, aber die meisten Mormonen berichten, dass sie sich schnell daran gewöhnen. (Aus Respekt vor den Heiligen der Letzten Tage veröffentlichen wir hier keine Fotos der Kleidungsstücke.)

Wie oft werden sie getragen? Woher bekommen Mormonen sie?

Kleidungsstücke tragende Mormonen besitzen in der Regel mehrere Paare und tragen sie täglich anstelle von normaler Unterwäsche. Es gibt jedoch offensichtliche Ausnahmen: Niemand trägt sie zum Beispiel beim Sport oder bei Ausflügen an den Strand.

Aufgrund ihres heiligen Charakters werden Kleidungsstücke nicht im Einzelhandel verkauft oder von externen Unternehmen hergestellt; Sie können in verschiedenen kircheneigenen Geschäften auf der ganzen Welt (oft an Tempeln angeschlossen) oder online auf einer der Websites der HLT-Kirche gekauft werden.

Sind sie magisch?

Mit einem Wort, nein. Obwohl es in der mormonisch verspottenden Rhetorik üblich ist, eine Variation der „magischen Mormonen-Unterwäsche“ zu verwenden, um das Kleidungsstück zu beschreiben ( Paging Bill Maher ) haben sie nichts besonders Mystisches.

Mormonen wird gelehrt, dass ihnen durch das Anlegen der „ganzen Waffenrüstung Gottes“ – eine biblische Metapher, die regelmäßig in HLT-Diskussionen zu diesem Thema verwendet wird – Schutz vor Versuchungen gewährt wird, indem sie körperlich daran erinnert werden, nicht zu sündigen. Aber es gibt keine magische Garantie. So wie betrügerische Ehepartner die Gelübde ignorieren, die durch ihren Ehering symbolisiert werden, sündigen viele Mormonen, die Kleidung tragen. Die Kraft liegt in der Symbolik der Kleidungsstücke, nicht in irgendwelchen Wundern, die durch das Tragen entstehen.

In der mormonischen Folklore gibt es Geschichten von Kleidungsträgern, die körperlichen Schutz erhielten – zum Beispiel bei einem Autounfall von Verletzungen verschont wurden –, aber dies ist nicht Teil der offiziellen HLT-Doktrin und wird nicht weit verbreitet.

Elder Carlos E. Asay, ein hochrangiger Kirchenbeamter, erklärte das Kleidungsstück wie folgt: „Es wird gegeben, um die Träger an die anhaltende Notwendigkeit der Umkehr zu erinnern, die Notwendigkeit, im Haus des Herrn geschlossene bindende Bündnisse zu ehren und die Notwendigkeit Tugend in unserem täglichen Leben zu schätzen und zu teilen, damit verheißene Segnungen in Anspruch genommen werden können.'

Aktualisieren : Im Oktober 2014 veröffentlichte die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage a Video und erklärt, dass die Kleidungsstücke für die Mitglieder, die sie tragen, „den heiligen und persönlichen Aspekt ihrer Beziehung zu Gott und ihre Verpflichtung, ein gutes und ehrenhaftes Leben zu führen“ darstellen. Das Video enthielt auch Bilder der Kleidungsstücke.