Der Kinderschutzdienst wird immer wieder angerufen, um nach dieser 11-jährigen Drag Queen zu sehen

Instagram: @undefined

Eine New Yorker Familie sieht sich erneut mit Anrufen von Kinderschutzbehörden konfrontiert, nachdem ihr Sohn, eine 11-jährige Drag Queen, in einer Schuhwerbung zu sehen war.



Desmond Napoles ist besser bekannt unter seinem Drag-Namen Desmond Is Amazing. Er hat sich zum ersten Mal den Drag-Bug eingefangen, als er seiner Mutter, Wendy Napoles, zugesehen hat RuPauls Drag Race .

Wendy Williams nach der Show gestern

'Es war fast so, als ob er dachte, sie wären Prinzessinnen oder so, und danach fing er an, Dinge wie meine Kleidung aus dem Haus zu nehmen und sie anzuziehen und durch das Haus zu laufen, als wäre es ein Laufsteg', sagte Wendy zu BuzzFeed News.



Zuerst war sich Wendy nicht sicher, wie sie mit Desmonds neuem Interesse umgehen sollte, aber nachdem sie mit einem Therapeuten gesprochen hatte, beschloss sie, Desmond einfach seinen eigenen Weg finden zu lassen. Jetzt, Jahre später, ist er selbst ein kleiner Star, tritt auf Veranstaltungen auf und spricht mit seinen Fans in den sozialen Medien (unter der Aufsicht seiner Mutter).

„Wir mussten diesen Gedanken loslassen – ‚Was werden andere Leute denken?' – weil es ihn glücklich gemacht hat«, sagte Wendy.

Aber mit Desmonds aufsteigendem Stern kam eine Welle der Belästigung. Schon bald tauchte er in konservativen Medien in Artikeln auf, in denen seine Auftritte mit Kindesmissbrauch, Pädophilie und Ausbeutung in Verbindung gebracht wurden.

„Sie sagen im Grunde, dass queere Kinder Pädophilie und Sexualität gleichsetzen. Es ist wirklich widerlich, solche Kinder zu sehen“, sagte Wendy. „Aus welchem ​​Grund auch immer, die konservativen Medien haben Desmond wirklich zur Zielscheibe gemacht. Egal was es ist, egal was wir tun, sie kommen hinter uns her.'

Instagram: @undefined

Da begannen die Anrufe. Leute, die die Familie Napoles noch nie kennengelernt hatten, die meisten kamen aus dem Ausland, riefen die Behörden mit Beschwerden an. Das Problem wuchs und umfasste mehrere verschiedene Behörden, und zu einem Zeitpunkt sagte Wendy, es gebe mehr als 200 offene Fälle über Desmond.

Da diese Beschwerden von den Behörden alle ernst genommen werden, wurde die Familie Hausbesuchen unterzogen, und Desmond wurde oft für Interviews mit Agenten von der Schule genommen.

Keine der Beschwerden hat jemals ein Fehlverhalten festgestellt, aber Anfang dieses Jahres wurde Desmond in einer Pride-Kampagne für Converse vorgestellt, und die Anrufe begannen von vorne.

'Sie bekommen die gleichen Beschwerden und sind so frustriert und verärgert', sagte Wendy.

'Wir durchleben einen weiteren Albtraum.'

Instagram: @undefined

Trotz der Behauptungen der Anrufer sagte Wendy, dass Desmonds Auftritte alle kinderfreundlich sind und für alle Altersgruppen ohne erwachsene Themen aufgeführt werden. Desmond sammelt Trinkgelder, aber wie alles andere Geld, das er bezahlt hat, fließt es direkt in einen Treuhandfonds, zu dem er Zugang hat, wenn er 18 ist.

„Diese Kinder spielen offensichtlich keine Shows für Erwachsene. Ich würde es eher dem Theater- oder Schauspielunterricht gleichsetzen“, sagte Wendy.

'Wie unschuldig ist das?'

Abgesehen von den Anrufen beim Kinderschutzdienst sieht sich Desmond auch ernsthaften Online-Drohungen ausgesetzt, einschließlich Morddrohungen und der Veröffentlichung personenbezogener Daten der Familie. Wendy sah sogar einmal Leute, die Wetten darauf abschlossen, wann Desmond sich umbringen würde.

lassen sich kim und kanye wirklich scheiden

'Es macht mir Angst, wie viel Gewalt wir bekommen', sagte Wendy. 'Diese Leute sind wirklich die Täter, ehrlich.'

Desmond ist nicht das erste Drag-Kid, das moralische Panik auslöst. Miss Mae Hem, eine 9-jährige Drag-Darstellerin in Ohio, war auch das thema von Anti-Gay-Posts auf konservativen Websites. Miss Mae Hem inspirierte sogar einen republikanischen Gesetzgeber, einen Gesetzentwurf zu verfassen, der Bars daran hindern würde, Aufführungen zu veranstalten, in denen ein 'Kind sexuelle Aktivitäten simuliert'. Es ist eine Charakterisierung, von der die Mutter des Kindes sagte, dass sie völlig falsch ist.

Zum größten Teil konnte Wendy Desmond vor dem Missbrauch schützen, indem sie seinen Zugang zum Internet und zu sozialen Medien überwachte. Aber als er anfing, vom Kinderschutzdienst befragt zu werden, änderten sich die Dinge.

'Sie stellten ihm wirklich harte Fragen für ein Kind, als ob er zu Hause missbraucht wurde', sagte sie. 'Eine Weile fing er an zu denken, es sei seine Schuld.'

Instagram: @undefined

Wendy sagte, sie glaube, dass diese Online-Missbraucher Desmond nur zur Zielscheibe machen, weil er so sichtbar ist, aber in Wirklichkeit liegt ihr Problem bei allen LGBT- oder geschlechtsunkonformen Kindern.

Trotz allem tritt Desmond weiterhin auf. Abgesehen von der Negativität, sagte Wendy, dass sie Tonnen von Nachrichten von anderen Kindern bekommen, die sagen, dass Desmond ihnen geholfen hat, herauszukommen oder selbstbewusster zu sein oder Selbstmordgefühle zu überwinden.

'Er wird wirklich von all den Menschen inspiriert, die er inspiriert', sagte Wendy.

»Und er liebt das Ziehen. Das macht er am liebsten.'