Der Tod der Trends: Wie die Schönheitsindustrie unsere Kultur der Coolness neu definiert

Trends in der Schönheitsindustrie
Getty

Im August 1998 erschien ein Artikel in Locken Das Magazin erklärte, dass kühne, unordentlich aufgetragene Lippenstifte in Pflaumen, Beeren und Brauntönen der nächste große Trend in der Lippenfarbe seien. Bilder von Prominenten wie Cindy Crawford , Mira Sorvino und Catherine Zeta-Jones waren auf allen Seiten verputzt, und ihre satten roten und violetten Schmollmundstücke verschwammen wie vorhergesagt außerhalb der Linien. Einige Monate später liefen Runway-Modelle von Comme des Garçons und Katherine Hamnett auf der Fashion Week über die Laufstege im Frühjahr / Sommer und trugen die gleichen kühnen, grungigen Lippen-Looks, von denen berichtet wurde Locken .Und im folgenden Jahr, 1999, brachte MAC den bekanntesten Lippenstift aller Zeiten auf den Markt, Ruby Woo (a ' sehr matt lebhaft blau-rot ') und sichert sich die gewagte, kühl getönte rote Lippe der 90er Jahre für immer in der Trend Hall of Fame. Bis heute wird alle vier Minuten ein MAC Retro Matte Lipstick in Ruby Woo verkauft, der jedes Mal die Nostalgie der 90er Jahre anregt.

Noch vor 15 und 20 Jahren wurden so Schönheitstrends geboren: Von den üppigen Frisuren der 60er Jahre bis zum Technicolor-Lidschatten der 80er Jahre begannen die Trends ganz oben - auf Landebahnen und in Magazinen. Die Lebensdauer eines Beauty-Trends begann hinter den Kulissen der Fashion Week mit Kreationen von Maskenbildnern. Diese Produkte und Looks wurden dann von einer Elite-Flotte von Beauty-Redakteuren gemeldet, die von Prominenten auf dem roten Teppich populär gemacht wurden, und schließlich erreichten sie die Massen. Trends begannen nur in diesen wenigen, exklusiven Arenen, so dass sie leicht zu verfolgen waren; So folgte jeder, der Interesse an ihnen hatte, genau, was sie waren, und strömte zu Make-up-Schaltern und Salons, um den Indigo-Lippenstift, den sie bei Cindy sahen, oder den schweren Pony, den sie bei Heidi Klum liebten, aufzunehmen.Als Schönheitsautorin schrieb Sarah Brown für Geschäft der Mode 2017 war die Backstage-Make-up-Szene bei der New York Fashion Week vor 15 Jahren eine magische, geheime Welt, die nur wenige jemals gesehen hatten. … Es war eine andere Zeit. … Trends tröpfelten vom Laufsteg auf die Straße und nicht umgekehrt. '



wie man natürliches Haar für Anfänger flach dreht
Allure Magazine 1998
Getty

Ist die 'Trends' -Kultur vorbei?

In den letzten fünf Jahren haben Maskenbildner und Friseure jedoch begonnen, Trends oder zumindest ihre Rolle bei der Festlegung dieser Trends zu verurteilen. 'Ich werde von allen um mich herum und von der Schönheit und den Dingen, die ich jeden Tag sehe, inspiriert. Ich sitze nicht unbedingt und denke darüber nach, welchen Trend ich setzen möchte', sagt er Patrick Ta , einer der bekanntesten Make-up-Künstler von heute (er zeigt fast 950.000 Instagram-Follower und eine robuste Kundenliste, darunter Gigi und Bella Hadid, Shay Mitchell und Olivia Munn).'Es ist ein sehr organischer Prozess für mich.'



Da Backstage-Maskenbildner und Friseure weiterhin Saison für Saison 'saubere Haut', 'Make-up ohne Make-up' und unvollkommenes 'echtes Mädchen' -Haar liefern, Es scheint eine allgemeine Verschiebung in der Kultur der Schönheitstrends hin zu einem von Natur aus weniger „trendigen“ Gefühl der Individualität zu geben. 'Die Leute schauen nicht mehr in Zeitschriften ... um ihnen zu sagen, was' trendy 'oder' cool 'ist, sondern als Inspirationsquelle für sie, um selbst zu entscheiden - oder zumindest so, wie es scheint', kommentiert unser Redaktionsleiter , Glaube Xue.Patrick Ta stimmt zu: 'Was wir sagen können, ist, dass das, was jetzt cool ist, mehr von' normalen Leuten 'diktiert wird (sprich: Streetstyle, YouTubers und andere) Influencer ) anstatt unzugängliche Fashion Runways oder Magazine wie früher zu verbreiten. ' Diese Änderungen bei der Auswahl von 'Was ist cool' werfen die Frage auf: Interessiert sich 2018 jemand mehr für Trends? Werden weit verbreitete Schönheitstrends obsolet? Und wenn es den Verbrauchern nicht mehr darum geht, Trends zu folgen oder sie in Magazinen oder auf Landebahnen zu erfahren, wie entscheiden sie dann, was sie kaufen, wie sie sich bewerben und wer sie sein möchten?

Modemagazine

Was cool ist neu definieren

Insider der Schönheitsbranche sind sich einig, dass das Internet die Leine zieht, wohin auch immer unsere kulturelle Einstellung zu Trends geht. 'Vor zehn Jahren haben die Menschen Inhalte auf völlig andere Weise konsumiert, sodass die Trends rationalisiert wurden', kommentiert Aaron Grenia, Mitbegründer von IGK Haarpflege , eine stilvoll verpackte (und sehr instagrammable) Haarpflegemarke, die im letzten Jahr eingeführt wurde. Die Theorie ist, dass sowohl soziale Medien als auch der Schönheitsmarkt selbst mit neuen Marken, Produkten, Influencern und Looks so gesättigt werden ( Einhornhaar , Regenbogen-Textmarker ), Trends sind nischenhafter und vielfältiger geworden .Dies gibt den Verbrauchern die Möglichkeit, etwas zu finden, das speziell zu ihnen spricht, anstatt wie alle anderen gezwungen zu sein, Heidi Klums schweren Pony zu kopieren. ('Ehrlich, die meisten Die Leute sahen in diesem Look nicht gut aus “, erinnert sich Andrew Carruthers, Bildungsdirektor der Marke für Haarwerkzeuge Sam Villa des beliebten Trends der frühen 2000er Jahre. „Aber wir haben sie auf alle reduziert, weil es ein so großer Trend war und die Kunden sie forderten! Das dauerte kaum ein Jahr und es ging weiter zum nächsten. ')



Laut Carruthers besteht der größte Teil des Marktes für Schönheitskonsumenten aus Millennials, die nicht nur so viel Zeit in sozialen Medien verbringen, sondern auch den persönlichen Ausdruck als Generation hoch schätzen, der weit verbreiteten, gängigen Schönheitstrends folgt, um so auszusehen coole Sache des Augenblicks verbindet sich nicht. ' Die Verbraucher sind heutzutage viel weniger besorgt über Schönheitstrends, was teilweise auf den tausendjährigen Fokus auf Individualität zurückzuführen ist und stark von der Vielfalt der sozialen Medien getrieben “, sagt er.Grenia stimmt zu: 'Ich denke, Authentizität ist heute der Schlüssel, und ... die Verbraucher lassen sich nicht so leicht täuschen.'

Wie trägt man tagsüber roten Lippenstift?
Sarah LaPierre
@mkupwithsarah

Definieren eines 'Trends'

Aber auch die Definition des Wortes Trend selbst ist im Aufbau. Merriam-Webster definiert den Ausdruck als 'einen aktuellen Stil oder eine Vorliebe', was, als Carruthers 2002 allen Heidi Klum-ähnlichen Fransen gab, etwas bedeutete, das ein ganzes Jahr dauern konnte. Diese Version von Trends gibt es nicht mehr: Aufgrund der Schnelligkeit und Reaktivität des Internets hält der „aktuelle Stil oder die Präferenz“, von dem jeder besessen ist, heute möglicherweise nur noch einen Tag an. 'Trends haben jetzt eine kürzere Lebensdauer und weniger kulturelle Auswirkungen als zuvor, da wir jetzt mit ständiger Neuheit überstimuliert sind', erklärt Georgie Greville, Creative Director von Milch Make-up , eine Marke, die auf dem Konzept der Selbstdarstellung basiert und seit ihrer Einführung im Jahr 2016 den Geist der tausendjährigen Schönheitskonsumenten meisterhaft einfängt.„Sie können es mit dem Niedergang von Hochglanzmagazinen verknüpfen, die früher die Trends diktierten, denen alle folgten. Jetzt werden Trends von Millionen von Influencern diktiert und was in Instagram-Feeds vorhanden ist. '

Während Maskenbildner und Friseure, die es schon seit Jahrzehnten gibt, dieses Schönheitsklima als interpretieren könnten Weniger Fragen Sie einen 20-Jährigen, der sich auf Trends konzentriert, und er wird wahrscheinlich genau das Gegenteil berichten. ' Ich glaube, die Menschen kümmern sich und verfolgen Trends mehr als vor 10 Jahren , sagt die aufstrebende Schönheit Instagrammer und YouTuber Sarah LaPierre . 'Es gibt definitiv kurzlebige Gimmick-Trends wie z. B. schnörkellose Augenbrauen, aber insgesamt denke ich, dass Schönheitstrends immer noch sehr relevant sind.'



Mädchenritual
@ritueldefille

Die Influencer-Ära

So wie LaPierre es erklärt, sind Verbraucher neuen Trends ausgesetzt und sehen sich die Influencer an, denen sie während ihrer täglichen Schriftrollen folgen. Dies lässt sie von Natur aus erreichbarer und damit wirkungsvoller erscheinen. 'Diese Influencer haben die Ohren und Augen der größten Schönheitsmarken und setzen in vielen Fällen die Trends selbst', sagt sie. „Marken ermöglichen Influencern, ihre eigenen Produkte und Linien basierend auf dem zu kreieren, was sie lieben. Auf diese Weise setzen die Marken meiner Meinung nach auch Trends. '

Greville stimmt zu, dass die Verbraucher immer mehr nach Influencern und Marken suchen, mit denen sie auf persönlicher Ebene in Verbindung stehen, auch nach kleineren, die nicht Millionen von Anhängern haben, um zu entscheiden, wie sie ihre Schönheitsroutinen gestalten sollen.

' Mehr denn je können Menschen sich selbst und ihren individuellen Geschmack artikulieren, um auszuwählen, welche Trends mit ihnen in Resonanz stehen ,' Sie sagt. 'Die Verbraucher sind seit einiger Zeit eine Nischen-Schönheitskultur, die durch die erstaunliche Anzahl neuer Nischen-Schönheitsmarken repräsentiert wird, die dort draußen Kult-Anhänger finden.' Überlegen Glänzender , Mädchenritual , und RMS . 'Anstelle der Trends, die die Marken bestimmen, jetzt die neuen Marken sind die Trends.'

kirschrote Haarfarbe für dunkles Haar
Milch Make-up
Milch Make-up

Individualität feiern

Alle Branchenfachleute können sich darauf einigen, dass die Verbraucher zwar nicht mehr in Zeitschriften und Landebahnen nach weitreichenden Trends suchen, das Konzept, die aktuellen Entwicklungen zu verfolgen, jedoch niemals überholt sein wird. ' Was in Salons passiert, wird nicht mehr von harten Kerntrends bestimmt, die sich von Jahr zu Jahr ändern, aber die Gäste wollen immer noch, was cool ist ', sagt Carruthers.

Sowohl Experten als auch Verbraucher können feststellen, dass 2018 in der gesamten Schönheitsbranche mindestens eine Definition von „cool“ sichtbar ist: Individualität. 'Im Moment geht es darum, dein eigenes Ding zu machen und deine eigene Person zu sein, wie auch immer das aussieht', analysiert Jesse Montalvo, ein Schönheitskonsument und Mitglied unserer privaten Facebook-Gruppe. Die Beauty Line . 'Die Betonung von Trends und Moden mag gedämpft erscheinen, aber ich glaube nicht, dass sie jemals der Vergangenheit angehören werden.' Wie LaPierre es ausdrückt, 'Obwohl ich der Meinung bin, dass mehr Marken und Menschen uns ermutigen, Einzelpersonen zu sein, ist das nicht selbst ein Trend?'

Maskenbildner und Friseure spielen natürlich immer noch eine Rolle bei der Gestaltung des Schönheitsraums: Umfragen, die wir auf unserer Messe durchgeführt haben, zeigen, dass Leser diesen Experten speziell für Schönheitstipps und Ratschläge zu Marken und Influencern vertrauen. Und die meisten von ihnen sind froh, diese Rolle zu übernehmen - einen Schritt zurück von der harten Kern-Trendkultur von Jahr zu Jahr zu treten und die Chance zu haben, mit ihrer Arbeit ein wenig kreativer zu sein. 'Es gibt keine Möglichkeit vorherzusagen, wohin dies führen wird', sagt Carruthers, 'aber im Moment macht es Spaß, ... in einer Welt zu sein, in der Ihre Hände von superspezifischen Trends losgelöst sind.'

Kaufen Sie einige der unten genannten Marken ein!

Milch Makeup Glitter Stick Techno

Glitter Stick Techno 30 g MILCH-MAKEUP Glitter Stick Techno 30 $ $ 14 Geschäft

Rituelles Farbset für Mädchen: Erde

Mädchenritual Farbset: Erde $ 72 Geschäft

IGK Mixed Feelings Leave-In Blonde Drops

Gemischte Gefühle Leave-In Blonde Drops 30 ml IGK Gemischte Gefühle Leave-In Blonde Drops 30 ml 29 $ Geschäft