Alles, was Sie schon immer über intermittierendes Fasten wissen wollten

Leitfaden für intermittierendes Fasten

@ Jastookes

Im Gegensatz zu vielen anderen trendigen Diäten, die die Wellness-Welt in letzter Zeit im Sturm erobert haben, ist intermittierendes Fasten eigentlich keine „Diät“. Oder zumindest nicht im traditionellen Sinne des Wortes, an das unsere Gesellschaft gewöhnt ist. Tatsächlich ist es eine Praxis oder ein Essmuster, das strategisch manipuliert, wann und wie oft wir essen, um die Entgiftungs- und Verdauungsprozesse unseres Körpers strategisch zu maximieren. Klingt faszinierend, nein?

Als ganzheitlicher Ernährungsberater und Gründer von Kore Küche Meryl Pritchard erklärt in einen umfassenden Überblick über das Thema Unter intermittierendem Fasten kann die Annahme eines anderen Ernährungsplans verstanden werden, bei dem wir uns zwischen dem Verzehr von Nahrungsmitteln längere Zeiträume gönnen. Im Wesentlichen, sagt sie, besteht die Idee darin, dass wir unserem Körper durch eine Pause vom Essen und Verdauen mehr Bandbreite zur Entgiftung, Fettverbrennung und Wiederbelebung unseres Stoffwechsels gewähren. Wie bei jeder Wellness-Praxis (insbesondere bei wichtigen, lebenserhaltenden Funktionen wie dem Essen) ist das intermittierende Fasten jedoch etwas komplexer als nur die Einschränkung unserer Essfenster und die Häufigkeit, mit der wir pro Tag nuscheln.Und obwohl es eine Vielzahl von Vorteilen gibt, die wir möglicherweise aus der Praxis ziehen können (keine Sorge, wir werden uns in Kürze damit befassen), gibt es auch einige Bedenken und Überlegungen, die berücksichtigt werden müssen, um sicherzustellen, dass intermittierendes Fasten zu einem Problem wird gesunde (versus restriktive) Wahl des Lebensstils.

'Im Ayurveda (in denen intermittierendes Fasten seit Tausenden von Jahren eine alte Säule der Praxis ist), sagen sie, es sei gut, Hunger zu verspüren, aber wenn Sie jemals wirklich hungrig sind, sollten Sie essen “, bestätigt Pritchard. Sie weist jedoch darauf hin spät abends zu essen kann unseren Schlaf stören (ganz zu schweigen von unserem natürlichen Fasten), daher ist es am besten, Mitternachtssnacks zu vermeiden, wenn dies überhaupt möglich ist. Außerdem machte Pritchard mir klar, dass intermittierendes Fasten möglicherweise nicht das Beste für den Körper ist, wenn jemand untergewichtig oder in irgendeiner Weise erschöpft ist.Wie immer ist es außerdem unerlässlich, mit einem medizinischen Fachpersonal zu sprechen, bevor Sie selbst eine Art von intermittierendem Fasten versuchen. Im Voraus die wichtigsten Vorteile des intermittierenden Fastens und das, was Sie wissen müssen, um sie zu ernten und sicherzustellen, dass die Praxis gut zu Ihrem einzigartigen Körper passt.



Die Vorteile

Leitfaden für intermittierendes Fasten

@korekitchen

'Im Ayurveda glauben wir, dass der Körper (der Mikrokosmos) ein Spiegelbild der Natur (des Makrokosmos) ist', erklärt Pritchard, der kürzlich Zeit in Indien verbracht hat, um den alten Lebensstil zu studieren. „Während des ganzen Jahres erleben wir Feste und Hungersnöte - Feste sind die Sommer- und Herbstmonate, in denen viele frische Früchte, Getreide, stärkehaltige Kürbisse und Wurzelgemüse verfügbar sind. Diese Nährstoffe werden dann als Fett gespeichert, um den Körper zu isolieren und in den kommenden kälteren Monaten Energie zu liefern, wenn frische Produkte nicht so reichlich vorhanden sind. '

Kommt Hulu mit der Spotify-Familie?

Dann, so fährt sie fort, wird der Beginn des Frühlings zur natürlichen Fastenzeit, in der unser Körper auf natürliche Weise in eine Hungersnot gerät. Laut Pritchard haben wir als Menschen in Zeiten der Hungersnot historisch gediehen, was als Inspiration für das Fasten als Mittel zur Gewichtsreduktion gedient hat - was zu berüchtigten Diäten mit Gewichtsverlust wie diese , Atkins , Paleo oder irgendetwas anderes Low-Carb, bei dem unser Körper gezwungen ist, Fett als Brennstoff zu verbrennen. 'Frühling ist auch Kapha in der Natur, die schwer und nass ist.Weniger essen hilft, dieses Dosha auszugleichen, und Sie fühlen sich leichter. Während das Fasten bestimmte gesundheitliche Vorteile hat, können wir auch im Einklang mit der Natur leben “, zitiert Pritchard einen zusätzlichen ayurvedischen Hintergrund.

Natürlich wurde das intermittierende Fasten in jüngerer Zeit als strategisches Mittel gefeiert zur Gewichtsreduktion - Pritchard erklärt mir, dass ein Fasten den Körper im Wesentlichen dazu zwingt, Fett als Brennstoff zu verbrennen, da er nichts anderes zum Verbrennen erhält. Nach ayurvedischer Tradition bietet die Praxis jedoch eine Reihe weiterer vielversprechender Vorteile, die nichts mit unserer Taille zu tun haben, wie z Stressreduzierung , Zellreparatur und Regeneration , reine Haut , erhöhte Energie und Immunität, verbessert kognitive Funktion und Gedächtnis und sogar reduziertes Krankheitsrisiko.

'Fasten und Kalorieneinschränkung war gezeigt um Krebs möglicherweise zu verhindern und zu behandeln, und dies kann auch für andere Krankheiten gelten “, sagt Pritchard. „Wenn meine Klienten an einer Erkältung oder Grippe erkranken, fordere ich sie immer auf, weniger zu essen und sich nur auf warme Flüssigkeiten zu konzentrieren (um das Lymphsystem zu entleeren). Von kleinen bis zu schweren Krankheiten kann eine Kalorienreduzierung sehr vorteilhaft sein. '

Außerdem teilte Pritchard mir mit, dass sie beim Studium des Ayurveda in Indien Anfang dieses Jahres erfahren hat, dass 60% bis 70% der Energie, die wir aus den Nährstoffen gewinnen, die wir essen, für die Verdauung Ihrer nächsten Mahlzeit verwendet wird. 'Dies zeigt nur, wie viel Energie für die Verdauung benötigt wird und warum intermittierendes Fasten wirklich dazu beitragen kann, unsere Energiereserven freizusetzen, damit sich der Körper stattdessen auf die Heilung konzentrieren kann!' Sie sagt.

Faktoren, die helfen oder die Vorteile behindern können

Leitfaden für intermittierendes Fasten

@korekitchen

Hilfe: Wie Pritchard mir erklärt, erfordert es etwas Motivation und Engagement, um intermittierendes Fasten erfolgreich umzusetzen. Schließlich müssen Sie sich an das Fenster und den Zeitplan für das Essen halten, für das Sie sich entscheiden, um von intermittierendem Fasten profitieren zu können. 'Der Körper liebt Routine', betont sie. Als faire Warnung kann dies Auswirkungen auf Ihr normales soziales MO haben. 'Intermittierendes Fasten kann dazu führen, dass Sie sich unsozial fühlen, da Sie möglicherweise zu verschiedenen Tageszeiten oder insgesamt weniger Mahlzeiten essen als Ihre Familie oder Freunde', erklärt sie.Das heißt, wenn Sie sich an Ihre Routine halten und sich nicht nach Familie und Freunden beugen, können Sie die Belohnungen ernten. Für einige mag es sich auf lange Sicht gesünder und erfüllender anfühlen, die Freiheit zu haben, mit Ihren Lieben zu essen, wann immer Sie dies wünschen. Auch hier ist es wichtig, aufgeschlossen und auf Ihre individuellen Bedürfnisse abgestimmt zu sein, wenn es darum geht, Ihren Essansatz drastisch zu ändern. Während intermittierendes Fasten für manche eine gute Option sein kann, ist es für Sie möglicherweise nicht gesund - oder am besten.

Behindern: Laut Pritchard ist die Versuchung (und die natürliche Gewohnheit), den ganzen Tag über zu naschen, wahrscheinlich das größte Hindernis für den Erfolg intermittierender Fastenbemühungen. 'Es kann für Menschen, die es gewohnt sind, den ganzen Tag über zu naschen, schwieriger sein, weil Sie Ihren Körper so trainiert haben, Energie zu nutzen, im Gegensatz zu ein bis drei größeren Mahlzeiten pro Tag', betont sie. Das heißt, und wie wir bereits erwähnt haben, wenn Sie wirklich, wirklich hungrig sind (auch bekannt als nicht nur wollen) Snack aus Langeweile oder Emotion ) sollten Sie auf diesen intuitiven Hunger hören und sich selbst ernähren.

Donald Trump Zeitmagazin 1998

Wird jeder die gleichen Vorteile erleben?

Leitfaden für intermittierendes Fasten

@romeestrijd

Als ich Pritchard fragte, ob jeder, der intermittierendes Fasten versucht, die gleichen Vorteile hat, machte sie einige wichtige Punkte. Erstens wird, wie bei jeder angepassten Art zu essen, das intermittierende Fasten nicht jedem empfohlen.

„Obwohl viele Menschen von intermittierendem Fasten profitieren, variieren die spezifischen Vorteile, die sie erfahren können, von Person zu Person. Wir sind alle verschieden, und alle Forschungen, die zum intermittierenden Fasten durchgeführt wurden, sind subjektiv für die Gruppe von Menschen, die sie für die Studie ausgewählt haben “, stellt sie schnell klar. Darüber hinaus ist intermittierendes Fasten möglicherweise biologisch besser für Männer als für Frauen geeignet - ein Befund, der auch für kohlenhydratarme Diäten gilt. (Entschuldigung, es ist nur so, wie wir verkabelt sind!)

Chris Evans Schwanz Bild unzensiert

„Dies ist nicht schwarz-weiß, aber historisch gesehen können Männer, die evolutionär als Jäger und Sammler konzipiert sind, längere Zeit ohne Nahrung auskommen, während Frauenhormone brauchen Nahrung als wir entworfen wurden, um neues Leben zu schaffen “, erklärt Pritchard. Das soll nicht heißen, dass Frauen keinen Nutzen aus dem intermittierenden Fasten ziehen, aber Pritchard betont die Tatsache, dass es wichtig ist, den eigenen Körper zu verstehen und auf seine Bedürfnisse zu hören.

Wie lange müssen Sie intermittierendes Fasten durchführen, bevor Sie die Vorteile bemerken?

Leitfaden für intermittierendes Fasten

@korekitchen

Als ich mit Pritchard sprach, war ich neugierig zu wissen, ob jemand, der daran interessiert ist, intermittierendes Fasten zu versuchen, die Praxis dauerhaft anwenden muss, um Vorteile zu erfahren, oder ob die Praxis nach Bedarf beiläufiger umgesetzt werden kann.

'Sie können zeitweise schnell für einen kurzen oder langen Zeitraum und trotzdem die Vorteile erhalten «, antwortete Pritchard. „Aber auch hier hängt es von Ihrer eigenen einzigartigen Verfassung ab. Einige Menschen können von zwei Mahlzeiten pro Tag profitieren, wenn sie haben langsame Verdauung und es fällt schwer, Gewicht zu verlieren, während jemand, der leichter ist und eine schnelle Verdauung hat, von gelegentlichem intermittierendem Fasten einmal pro Woche oder einmal im Monat profitieren kann. ' Die Schrift an der Wand? Das erfolgreiche Ausprobieren des intermittierenden Fastens erfordert wahrscheinlich einige Experimente und Versuche und Irrtümer.Achten Sie auch hier darauf, wie Sie sich in der Praxis fühlen, und konsultieren Sie einen Arzt, bevor Sie eintauchen. Wenn sich das spezifische Essverhalten zu restriktiv oder einfach nur eklig anfühlt, ist es wahrscheinlich nicht die beste Option für Sie persönliche Konstitution, die, wohlgemerkt, an und für sich vollkommen in Ordnung und gesund zu erkennen ist.