Ehemaliger HHS-Cybersicherheitschef wird wegen Kinderpornos zu 25 Jahren Haft verurteilt

Der ehemalige amtierende Cyber-Sicherheitschef des Ministeriums für Gesundheit und menschliche Dienste wurde wegen Teilnahme an einer kinderpornografischen Website zu 25 Jahren Bundesgefängnis verurteilt.

Getty Images / Über Mark Wilson

Das Gebäude des US-Gesundheitsministeriums.

Der stellvertretende Generalstaatsanwalt Leslie R. Caldwell von der Strafabteilung des Justizministeriums, die US-Staatsanwältin Deborah R. Gilg vom Bezirk Nebraska und Thomas R. Metz von der Omaha-Abteilung des FBI gaben am Montag die Verurteilung von Timothy DeFoggi bekannt.



In der Erklärung heißt es, dass DeFoggi, 56, die gleichen Fähigkeiten einsetzte, die ihm halfen, eine herausragende Position bei HHS zu erreichen, um Kinder auszubeuten.

Mit der gleichen technologischen Expertise, die er als stellvertretender Direktor für Cybersicherheit bei HHS einsetzte, versuchte DeFoggi, Kinder sexuell auszubeuten und mit Kinderpornografie über ein anonymes Computernetzwerk von Kinderschändern zu handeln, sagte Caldwell.

Ryan J. Reilly @ryanjreilly

Ehemaliger stellvertretender Direktor für Cybersicherheit bei HHS wird wegen Kinderpornografie zu 25 Jahren Haft verurteilt

ist Brad und Angelina scheiden
Mo Jan 05 22:17:31 UTC + 0000 2015 Antwort Retweeten Favorit



Ryan J. Reilly@ryanjreilly Folgen

Ehemaliger stellvertretender Direktor für Cybersicherheit bei HHS wird wegen Kinderpornografie zu 25 Jahren Haft verurteilt

die Aussicht Freude behar Krankenschwester
17:17 - 05. Januar 15 Antwort Retweeten Favorit

DeFoggi wurde im August der Beteiligung an einem Unternehmen zur Ausbeutung von Kindern, der Verschwörung zur Werbung und Verbreitung von Kinderpornografie und des Zugriffs auf einen Computer mit der Absicht, Kinderpornografie anzuzeigen, verurteilt.



Obama-Polizei

Er war die sechste Person, die im Zusammenhang mit einer Gruppe von Kinderporno-Websites verurteilt wurde.

In der Erklärung heißt es, dass DeFoggi zu einem Kinderporno-Netzwerk gehörte, das 'fortgeschrittene technologische Mittel' einsetzte, um sich den Behörden zu entziehen.

Was passiert, wenn Donald Trump angeklagt wird?

'Über die Website hat DeFoggi auf Kinderpornografie zugegriffen, Kinderpornografie von anderen Mitgliedern angefordert und private Nachrichten mit anderen Mitgliedern ausgetauscht, in denen er sein Interesse an der gewaltsamen Vergewaltigung und Ermordung von Kindern bekundete', heißt es in der Erklärung. 'DeFoggi schlug vor, ein Mitglied persönlich zu treffen, um ihre gemeinsamen Fantasien zu erfüllen, Kinder gewaltsam zu vergewaltigen und zu ermorden.'

CBS-Nachrichten berichtete, dass DeFoggi in seiner Rolle bei HHS diente, als er im Mai 2013 festgenommen wurde.