Leute, es ist Zeit, eine dieser verschiedenen Arten von Haarfarben auszuprobieren

Mann mit rosa Haarfarbe
João Rodrigo Pereira Cordeiro / EyeEm / Getty Images

Ob es um graue Wurzeln geht, dunkles Haar aufhellen , dunkle Haare verdunkeln oder trendige Farbstreifen erzeugen, die Haarfarben für Männer sind endlos. Natürlich kann die Auswahl der richtigen Farbe (und des richtigen Farbtyps) schwierig sein, und auf Wunsch kann es noch schwieriger sein, ein natürlich aussehendes Ergebnis zu erzielen. Es wird immer empfohlen, einen professionellen Coloristen oder zumindest den Rat Ihres Friseurs oder Stylisten zu suchen, bevor Sie überlegen, Ihr Haar nach Hause zu färben.

Bestimmte Arten von Farbformeln sind für bestimmte Haartypen oder Ergebnisse besser geeignet. Schauen wir uns jede Art von Farbe an.



Temporäre Farbe

Temporäre Farben gibt es in verschiedenen Formen, einschließlich Spülungen, Shampoos, Gelen, Schäumen und Sprays. Temporäre Farben beschichten einfach den Haarschaft, anstatt ihn zu durchdringen, wodurch sich die Farbe ziemlich leicht ausspülen lässt. Temporäre Farben sind in helleren, unnatürlicheren Farbtönen erhältlich und werden häufig für Halloween- oder Kostümpartys verwendet. Es sollte beachtet werden, dass Haare, die sehr trocken oder geschädigt sind, ein gewisses Eindringen in den Haarschaft ermöglichen können, so dass die Farbe durch mehrere Waschgänge zurückbleiben kann.



Semipermanente Farbe

Semipermanente Farbe ist genau das - halb- permanent und hält vier bis acht Shampoos oder einige Wochen. Semipermanente Farbe kann oft als Creme oder Spülung aufgetragen werden und besteht aus einem kleineren Molekül, das den Haarschaft durchdringen kann. Da die semipermanente Farbe geringere Entwicklerkonzentrationen (Peroxid oder Ammoniak) enthält, sind sie für das Haar weniger schädlich und für geschädigtes Haar sicherer. Semipermanente Farbstoffe verdunkeln das Haar oder verleihen Farbe, können das Haar jedoch nicht aufhellen. Da die Farbe mit der Zeit verblasst, müssen Sie sich nicht mit dem Aufwand auseinandersetzen, Ihre Wurzeln nachbessern zu müssen.Semipermanente Farbe bedeckt graues Haar nicht vollständig, verdunkelt es jedoch und macht es weniger auffällig.

Demi-permanente Farbe

Demi-permanente Farbe ist dauerhafter als semipermanente Farbe. Wie eine semipermanente Farbe enthält eine demipermanente Farbe kein Ammoniak und hellt auch das Haar nicht auf, aber sie lagert die Farbe effektiver ab als eine semipermanente Farbe, sodass der Effekt etwa 20 oder 30 Shampoos (oder mehr) anhält bis 12 Wochen). Oft verwenden Salons demi-permanente Farben als Auffrischung für vorhandene Farben oder um graues Haar wegzumischen.



Permanente Farbe

Permanente Farbe wird normalerweise in Form einer Creme aufgetragen und dringt vollständig in das Haar bis zur Kortikalis ein (hier befindet sich Melanin, das dem Haar seine Farbe verleiht). Permanente Farbe verbindet sich mit den natürlichen Pigmenten des Haares - die beiden bilden zusammen größere Moleküle, die permanent in der Kortikalis eingeschlossen werden. Infolgedessen wird die dauerhafte Farbe nicht ausgewaschen (obwohl sie verblassen kann) und kann nur mit einem Bleich- oder Abstreifprodukt entfernt werden (oder natürlich darauf warten, dass das Haar wächst und es abschneidet).Permanente Farbe eignet sich am besten für diejenigen, die graues Haar vollständig bedecken oder eine völlig neue Farbe erstellen möchten.

Nachdem Sie die verschiedenen Arten von Haarfarben kennen, können Sie jetzt mit Ihrem Friseur oder Stylisten zusammenarbeiten, um die Art des gewünschten Effekts auszuwählen.