Die gesunden Salz-A-Listener schwören auf strahlende Haut und einen besseren Stoffwechsel

Person mit Buzzcut in der Badewanne

Jerome Tisne / Getty Images

In diesem Artikel

Was ist Bittersalz? Wie es funktioniert Leistungen Wie man ein Bittersalzbad macht Bittersalz und Ihr Stoffwechsel Nebenwirkungen

Es ist offiziell: Bittersalzbäder sind wieder in Mode. Einst die erste Lösung für Profisportler, die nach einer kleinen Muskelentlastung suchen, ist sie heute ein Grundnahrungsmittel für eine ganze Reihe von A-Listenern, von Kourtney Kardashian bis Gwyneth Paltrow und Victoria Beckham. Warum lieben so viele Promis das altmodische Badesalz? Es geht um mehr als nur um die Linderung von Muskelkater, das können wir Ihnen sagen. Von strahlender Haut bis zu einem besseren Stoffwechsel ist das Potenzial verborgen Vorteile von Bittersalz sind unzählig. Wir haben einige Nachforschungen angestellt, um herauszufinden, warum diese Körnchen in die Badewanne aller gelangen müssen.



Scrollen Sie weiter, damit Experten die unglaublichen Vorteile von Bittersalz nutzen können.

Was sind diese?!

Was ist Bittersalz?

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Das Wichtigste zuerst, was genau ist Bittersalz? Bittersalz, auch als Magnesiumsulfat oder Bittersomit bekannt, ist eine Art Tomate im Gemüsegang. Tatsächlich handelt es sich eher um eine Mineralverbindung aus Magnesium und Sulfat als um ein Salz im herkömmlichen Sinne, das hauptsächlich aus Natriumchlorid besteht. Das Mineral erhielt seinen Namen, nachdem es irgendwann im 17. Jahrhundert in einer Quelle in Epsom, Surrey, entdeckt wurde (ja, es ist uralt). Während Bittersalztauben in den letzten Jahren als altmodische Behandlung für schmerzende Muskeln und Gelenke eingesetzt wurden, hat der jüngste Wellness-Boom das Interesse an seinen umfassenderen Vorteilen wieder geweckt - und wir sind bereits besessen.

Wie funktioniert es?

'Bei der Verwendung von Bittersalz (Magnesiumsulfat) wird das Magnesium direkt von der Haut aufgenommen und wirkt sich direkt auf die Prozesse in Haut und Körper insgesamt aus', sagt der Dermatologe Caroline Robinson , MD.

Bäder sind der beste Weg, um die Vorteile von Bittersalz zu nutzen. 'In einem warmen Bad erweitern sich unsere Gefäße in unserer Haut und ermöglichen eine verbesserte Absorption von Magnesiumsalzen über die Haut. Es ist wenig bekannt, dass Magnesium transdermal viel besser absorbiert wird als über den GI-Trakt. Aus diesem Grund ist die Verwendung von Magnesiumöl (Magnesiumchlorid) in Sprühform oder Magnesiumsulfat (Bittersalz) in einem Bad oder Einweichen sinnvoller als eine orale Ergänzung “, sagt der Dermatologe Dendy Engelman , MD.

Die Vorteile von Bittersalz

  • Reduziert die Wasserretention: Willst du Wasser aufblähen loswerden? Ein Bittersalzbad kann helfen: „Toxine fördern die Wasserretention. Das Magnesium und das Sulfat ermutigen Ihren Körper jedoch, diese Giftstoffe schnell abzubauen. Ein Prozess, bei dem Ihr Körper auch zusätzliche Flüssigkeitsansammlungen freisetzt “, sagen Experten hinter dem Körperpflegemarke BOD .
  • Entspannung und Stressabbau: Ihre Self-Care-Sonntagsroutine kann mit einem Bittersalzbad verbessert werden, das die Entspannung fördert: 'Magnesium ist auch ein stressfreies Kraftpaket, das die Entspannung und einen entspannteren Geisteszustand fördert', fügt BSB-Experten hinzu.
  • Reduziert Entzündungen: Ein Bittersalzbad kann helfen, Entzündungen zu reduzieren: ' Magnesium reduziert Entzündungen durch E-Selectin, ein Molekül, das Entzündungen in der Endothelschicht der Haut verursacht. Magnesium hilft auch, hormonelle Ungleichgewichte zu stabilisieren und zelluläre Prozesse zu verbessern “, bemerkt Engelman. 'Da Entzündungen die Wurzel der meisten gesundheitsschädlichen Dinge sind, hilft Magnesium, Entzündungen zu lindern und somit die Gesundheit, Funktion und das Aussehen der Haut zu verbessern - wie Blasen.'
  • Hilft bei der Heilung verschiedener Hauterkrankungen: Engelman bemerkt auch, dass Bittersalz bei entzündlichen Hauterkrankungen wie hilft Akne , Ekzeme und Psoriasis. Internist und Locum Hospitalist Sunitha D. Posina , MD, sagt auch, dass es hilft, juckende Haut und Sonnenbrände zu lindern, die auch mit Entzündungen zusammenhängen.
  • Lindert Gelenkschmerzen: 'Es kann auch helfen, Schmerzen nach intensiven körperlichen Aktivitäten oder Trainingseinheiten zu lindern', sagt Posina von Bittersalzbädern. Sie sagt auch, dass es andere Gelenkerkrankungen wie Gicht lindern kann.

Wie man ein Bittersalzbad macht

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Um die Vorteile eines Bittersalzbades wirklich zu nutzen, ist es wichtig, großzügig mit der Menge umzugehen, die Sie einfüllen. Westlab Die Apothekerin Karen Davies empfiehlt zwei bis drei Mineralbäder pro Woche, wobei zwischen 500 g und 1 kg Salz verwendet werden, um müde und schmerzende Muskeln zu entspannen, oder 100 g bis 250 g für den allgemeinen Gebrauch. Sie empfiehlt außerdem, das Wasser auf einer Temperatur zwischen 98,6 und 102,2 Grad Fahrenheit zu halten (was ziemlich warm ist, Sie sollten leicht schwitzen) und etwa 20 Minuten lang zu baden.

Bittersalz und Ihr Stoffwechsel

Person im Schaumbad

boggy22 / Getty Images

'data-caption =' 'data-expand =' 300 'id =' mntl-sc-block-image_1-0-25 'Datenverfolgungscontainer =' true '/>



boggy22 / Getty Images

Wie wirkt sich das Eintauchen Ihres Körpers in ein Bittersalzbad wirklich auf Ihren Stoffwechsel aus? Laut Davies liegt die Antwort in der Art und Weise, wie Magnesium transdermal absorbiert wird, d. H. Über Ihre Haut.

„Magnesiumionen spielen in vielen Zellsystemen eine entscheidende Rolle bei der Regulierung des Stoffwechsels, der Hormonreaktion und des Zellwachstums“, erklärt sie. Während wir natürlich Magnesium durch unsere Ernährung erhalten können, merkt Davies an, dass ein Magnesiumsulfatbad unseren Körpern die Aufladung geben kann, die moderne Lebensstile erfordern. Zumal viele von uns vielleicht gar nicht genug Magnesium konsumieren.

„Unser moderner Lebensstil führt dazu, dass wir einen erhöhten Bedarf an Magnesium haben, da wir oft gestresst sind, Magnesium verbrauchen und möglicherweise zu viel Zucker essen, was wiederum den Bedarf des Körpers an Magnesium erhöht, da dieser Zucker verarbeitet werden muss“, bemerkt er Davies. 'Ein Mangel an Magnesium führt auch zu Entzündungen im Körper, und diese Entzündung wirkt sich auch direkt auf Ihren Stoffwechsel aus.'

Gibt es irgendwelche Nebenwirkungen?

Nahaufnahme der Hände, die Lotion verbreiten

FreshSplash / Getty Images

'data-caption =' 'data-expand =' 300 'id =' mntl-sc-block-image_1-0-33 'Datenverfolgungscontainer =' true '/>

FreshSplash / Getty Images

'Bittersalz kann sehr trocknend sein, daher sollte es nicht von Personen mit empfindlicher Haut verwendet werden und sollte immer von einer Feuchtigkeitscreme gefolgt werden', sagt Robinson. Posina empfiehlt, Bittersalz auf einem Hautfleck zu testen, um festzustellen, ob Sie eine Reaktion bekommen, bevor Sie in ein Bad eintauchen.

Das wegnehmen

Ein schönes Bittersalzbad ist mehr als nur ein durchschnittliches Bad. Laut unseren Experten kann es die Entspannung fördern, Entzündungen, Wassereinlagerungen und Gelenkschmerzen reduzieren und den Stoffwechsel unterstützen.

Kaufen Sie unten einige unserer beliebtesten Bittersalze ein:



Westlab Reines Mineralbad Bittersalz $ 13 Geschäft dr teal

Dr. Teal's Reine Bittersalz-Einweichlösung $ 4 Geschäft Ein faszinierender Blick darauf, was 'Selbstpflege' auf der ganzen Welt bedeutet