Hilfe: Ich habe einen wütenden Fall von Babyfieber, aber ich bin erst 26 Jahre alt

Baby Fieber

Stocksy / Kayla Snell

Ich erinnere mich nicht an den Tag, an dem mich das Babyfieber zum ersten Mal traf, aber ich erinnere mich an den Tag, an dem mir klar wurde, dass ich dafür machtlos war: Es war ein Wochentagabend; Ich war gerade nach einem Tag voller Besprechungen und Veranstaltungen und enger Fristen nach Hause gekommen. Um mich zu entspannen, entschied ich mich, meinen Laptop zu öffnen und einige YouTube-Videos anzusehen. Aber anstatt sich zu einem Beauty-Tutorial oder einem zu entspannen vegan Kochshow, ich fand mich auf Video nach Video von neuen Müttern und ihren Babys binging. In der Tat war ich tief in Mamas Vlogs, auch bekannt als Videos von Frauen in den Zwanzigern und Dreißigern, die ihre Zuschauer als neue Eltern durch ihr tägliches Leben führen.Whitney Port hat einen YouTube-Kanal für Mamas, auf dem sie über alles spricht, von ihrer Umstandsgarderobe bis zu ihren Problemen mit dem Pumpen, die ich stundenlang marathonisiert habe. Es gab ein paar jugendliche Mutterkanäle, an denen ich auch total festgeklebt war.

Als ich mich dabei erwischte, wie ich mein drittes Tutorial sah, wie man ein Kind dazu bringt, sich zum Stillen richtig an Ihre Brustwarze zu klammern, wusste ich, dass ich verrückt war. Ich bin nicht einmal nah dran, ein Baby zu bekommen. Ich bin 26 Jahre alt, extrem karriereorientiert und auch neu Single, ohne dass ein realistischer Paarungspartner in Sicht ist. Ich habe nicht wollen Babyfieber zu erleben, wohlgemerkt. Tatsächlich war es mir monatelang so peinlich, dass ich niemandem sagte, aus Angst, sie würden mich dafür verurteilen, dass ich mich in ein matschig-sprudelndes Stereotyp verwandelte, das ihre Gebärmutter über ihre Ambitionen schätzte.Ich habe buchstäblich jeden Abend meinen Browserverlauf gelöscht, damit niemand jemals sehen konnte, wie viele Stillvideos ich heimlich angesehen habe. (Was, glauben Sie mir, für mich genauso surreal ist zu schreiben, wie es für Sie sein könnte, zu lesen.)

Kate Middleton und Prinz William Liebesgeschichte

Und doch tobte dieser mysteriöse, unkontrollierbare Drang in meiner Magengrube, der mir sagte: 'Du willst ein Baby haben'. Ich musste mich fragen, warum zum Teufel dieses Babyfieber mit mir passierte?



Ist Babyfieber echt?

Bestes Alter, um ein Baby zu bekommen

Stocksy / Schätze & Reisen

Etwas beruhigend ist, dass Babyfieber laut Wissenschaft eine echte Sache ist, nicht nur Frauen, die es erleben, und es bedeutet nicht, dass Sie einer Gehirnwäsche unterzogen oder verrückt sind. Eine Studie aus dem Journal Emotion aus dem Jahr 2012 ergab, dass der Drang, ein Baby zu bekommen, nicht nur ein Produkt der Erwartungen der Gesellschaft oder des Wunsches ist, sich zu paaren Gary Brase, Autor der Studie und Psychologieprofessor an der Kansas State University.

Was verursacht Babyfieber?

Was verursacht Babyfieber? Brase und sein Team stellten fest, dass es oft eine Kombination aus A) der Nähe zu Babys und B) der Tatsache ist, dass die Umstände in Ihrem Leben so aufeinander abgestimmt sind, dass die Erziehung eines Kindes tatsächlich Sinn macht. In meinem Fall stimmten diese beiden Faktoren irgendwie überein. Eine meiner engsten Freundinnen war auf dem Höhepunkt meiner Mutti-Vlogger-Besessenheit schwanger, und ich war auch finanziell stabiler als je zuvor.

Brase und Company analysierten ungefähr 500 Tweets mit dem Hashtag #babyfever und stellten fest, dass die Leute normalerweise zu Twitter gingen, um über ihren spontanen Drang zu sprechen, sich direkt nach der Anwesenheit eines (glücklichen, nicht weinenden) Babys fortzupflanzen. Zum Beispiel: 'Ich habe gestern endlich den süßesten kleinen Engel und ihre süße Mama gesehen ... #babyfever.' Positive Gefühle kamen oft von Menschen in romantischen Beziehungen, während negativere Tweets Gefühle wie Eifersucht oder Einsamkeit ausdrücken (z. B. „Ich möchte nur, dass ein Baby kuschelt, ist das zu viel verlangt?#babyfever #singleproblems ') stammten normalerweise von alleinstehenden Frauen. (Ich denke, es ist gut, dass ich nicht twittere.)

Ist das Alter ein Faktor?

Ich vermutete auch, dass mein Alter etwas mit meinem Babyfieber zu tun haben könnte - ich habe einmal einen etwas erschreckenden Artikel gelesen, der besagt, dass 25 der war bestes Alter, um ein Baby zu bekommen (obwohl der amerikanische Kongress der Geburtshelfer und Gynäkologen sagt, dass die reproduktive Primzahl für Frauen - diejenigen, deren Körper sowieso gebärfähig werden - bis zum Alter von 32 Jahren reicht.) Und doch sagen Experten, dass das Alter möglicherweise nichts mit Babyfieber zu tun hat. Shannon Clark, Associate Professor in der Abteilung für mütterlich-fetale Medizin an der medizinischen Abteilung der Universität von Texas in Galveston, sagte USNews.com dass 'es keinen biologischen oder physiologischen Prozess gibt, der für Babyfieber verantwortlich ist.'

Einige Frauen fühlen es vielleicht, wenn sie 20 sind, andere fühlen es vielleicht erst mit 40 und manche fühlen es vielleicht gar nicht. Das alles ist völlig normal. 'Wenn Sie es nie haben, ist das vollkommen in Ordnung', sagte Clark gegenüber den US-Nachrichten. „Nicht jede Frau braucht ein Kind. Nicht jede Frau hat das Gefühl, dass dies ihr Lebensziel ist oder dass es ein angeborener Wunsch ist, den sie hat. '

Der letzte Imbiss

Was kann eine Person tun, wenn sie irrationale Anfälle von Babyfieber hat? Leider gibt es hier keinen wirklichen Behandlungsplan, aber das liegt nur daran, dass Babyfieber letztendlich kein wirklich zu behandelndes Problem ist. 'Es ist ein normaler Teil der menschlichen Psychologie und bedeutet nicht, dass man definitiv danach handeln oder nicht danach handeln sollte', sagt Brase. 'Sie sollten sich Ihre Umstände ansehen und überlegen, was angesichts Ihrer anderen Lebensziele das Beste wäre.'

Interessanterweise stellten Brase und seine Forscher fest, dass Frauen im Allgemeinen weniger Babyfieber verspürten, nachdem sie bereits Kinder hatten.Das ist für mich ein überzeugendes Argument gegen vorschnelle Entscheidungen. Was mich betrifft, wenn ich mich in einem dieser fieberhaften Mutti-Vlogger-Binges befinde, werde ich wahrscheinlich nur mit dem Gefühl sitzen, mich daran erinnern, dass es keine Eile gibt, dass ich nicht verrückt bin, und meinen Weg fortsetzen. Und in der Zwischenzeit verspreche ich, Sie nicht dafür zu verurteilen, dass Sie Dutzende von Stillvideos angesehen haben, wenn Sie versprechen, mich nicht zu beurteilen.

ArtikelquellenWir nutzen jede Gelegenheit, um hochwertige Quellen, einschließlich von Experten begutachteter Studien, zu nutzen, um die Fakten in unseren Artikeln zu untermauern. Lesen Sie unsere redaktionelle Richtlinien Erfahren Sie mehr darüber, wie wir unsere Inhalte genau, zuverlässig und vertrauenswürdig halten.
  1. Brase GL, Brase SL. Emotionale Regulierung der Fruchtbarkeitsentscheidung: Was ist die Art und Struktur des „Babyfiebers“? ? Emotion. 2012; 12 (5): 1141 & ndash; 54. doi: 10.1037 / a0024954



  2. American College of Geburtshelfer und Gynäkologen. Weibliche altersbedingte Abnahme der Fruchtbarkeit .

    kann scharfes essen krank machen
  3. US News & World Report. Ist Baby Fever echt? ?