Hier ist genau das, was Sie in den 5 Monaten nach der Geburt eines Babys erwarten können

Frau und Baby

Stocksy

In diesem Artikel



Sie können bluten ... viel Ihre Beckenbodenmuskeln können schwach sein Es kann schwierig sein, zu sitzen Wenn Sie einen Kaiserschnitt hatten Wie vorzubereiten

Als Mutter eines fünf Monate alten Mädchens verbrachte ich das letzte Jahr meines Lebens damit, viele Informationen und Ratschläge zur Schwangerschaft zu erhalten. Ärzte, Freunde und Familienmitglieder sagten mir schnell, was „normal“ war und was nicht, und ich fühlte mich sehr vorbereitet auf alles, was schwangerschaftsbedingt sein könnte, von morgendlicher Übelkeit bis zu Schlaflosigkeit und Hüftschmerzen.



Arbeit war auch eine große Diskussion. Hätte ich ein Epidural? Wenn ich mein Fälligkeitsdatum überschritten habe, war ich offen dafür, induziert zu werden? Wie wahrscheinlich war ein Kaiserschnitt? So viele Frauen erzählten mir schnell ihre Geburtsgeschichten, aber dort endete es. Sobald das Baby in ihren Armen war, lag der ganze Fokus auf diesem winzigen Menschen und der intensiven Liebe, die sie fühlten.

Ich hatte das Glück, eine ziemlich unkomplizierte (wenn auch äußerst schmerzhafte!) Lieferung mit sehr geringem Riss zu haben. Danach sagte mir der Arzt, ich würde 'in kürzester Zeit' heilen. Ich war überaus erleichtert, vor allem, weil ich nach 24-Stunden-Arbeiten, Tränen dritten Grades, Blutungen ... Horrorgeschichten über Notfall-Kaiserschnitte gehört hatte. Die Liste ging weiter und weiter. Die Wahrheit meiner postpartalen Erfahrung war jedoch viel komplizierter als 'Heilung in kürzester Zeit'. Folgendes sollten Sie über die Monate nach der Geburt wissen, die auch als 'viertes Trimester' bezeichnet werden.



Sie können bluten ... viel

Ich hatte schlechte Zeiten in meinem Leben, aber nichts konnte mit der Blutung verglichen werden, die Tage und Wochen nach der Geburt auftrat. Das Krankenhaus schickte mich mit Netzunterwäsche und riesigen Polstern nach Hause, und zwei Tage später musste ich meinen Mann losschicken, um mir Windeln für Erwachsene zu kaufen.

Abgesehen von Blutungen lief mir das Versprechen des Arztes, dass ich in kürzester Zeit heilen würde, auf einer Schleife durch den Kopf. So sehr, dass ich versuchte, 20 Blocks zum Termin meiner Tochter beim Kinderarzt zu gehen, als sie drei Tage alt war. PSA: Bitte versuchen Sie das nicht.

'Wenn Sie eine vaginale Geburt ohne Tränen oder Episiotomie hatten, brauchen Sie immer noch tiefe Ruhe und Erholung', erklärt die Doula- und Beckengesundheitspraktikerin Kiana Reeves. „Das massive und langwierige Unterfangen, einen Menschen mit den Ressourcen Ihres Körpers aufzubauen, der Geburtsprozess selbst, der 24-Stunden-Wechsel in den Pflegemodus und die Ernährungsbedürfnisse beim Stillen sind nur ein Teil der Gründe, warum diese ersten 40 Tage der Ruhe und des Stillens Unterstützung ist unerlässlich. '



Kann ich Benzoylperoxid und Salicylsäure zusammen verwenden?

Treffen Sie den Experten

Kiana Reeves ist eine Anwältin für Frauengesundheit, Doula, somatische Sexualerzieherin und Chef-Markenerzieherin bei Foria Wellness .

Ihre Beckenbodenmuskeln können schwach sein

Ich habe vor einigen Jahren kurz mit einem Trainer gearbeitet, und sie sagte mir, ich hätte außergewöhnlich starke Beckenbodenmuskeln. Es war ein Punkt des Stolzes! Nach der Geburt waren meine Beckenbodenmuskeln so schwach, dass ich unwillkürlich pinkelte. Die ganze Zeit. Neben dem Umgang mit schmerzenden Brüsten und vielen Blutungen war dies nicht gerade eine willkommene Ergänzung zu meinen postpartalen Symptomen.

'Unsere Beckenbodenmuskeln waren durch das Gewicht des Babys belastet und benötigen ausreichend Zeit, um sich zu erholen', sagt Reeves. 'Um eine optimale Erholung nach der Geburt zu erreichen, versuchen Sie, viel nahrhaftes und leicht verdauliches Essen (das Ihre Gemeinde Ihnen bringt, damit Sie nicht den ganzen Tag kochen müssen), viel im Bett zu liegen und zu schlafen, wenn das Baby schläft. Auf diese Weise haben Ihre Hormone und Ihr Körper die Möglichkeit, sich zu regulieren und in den Wiederherstellungsmodus zu gelangen. '

Während es Übungen gibt, die Sie eventuell machen können, um diese Muskeln zu stärken, ist die Hauptsache, die sie in diesen frühen Tagen brauchen, Ruhe - also priorisieren Sie das.

Es kann schwierig sein, zu sitzen

In den ersten Tagen nach der Geburt fürchtete ich alles, was irgendeine Bewegung erforderte. Aufstehen, um meine Tochter zu halten? Autsch. Zurücksitzen? Auch autsch. Auf die Toilette? Vergiss es.

Besonders wenn Sie reißen mussten, kann ein Sitzbad hilfreich sein. 'Sitzbäder werden bei Tränen empfohlen, da sie Wärme und Durchblutung in das Gewebe bringen, was die Heilungsgeschwindigkeit erhöhen und das Narbengewebe reduzieren kann', sagt Reeves. 'Sobald Sie aufgehört haben zu bluten, sind auch Ganzkörperbäder von Vorteil. Eine Wärmetherapie für das Becken durch diese und andere Modalitäten fördert die Gesundheit des Gewebes.'

wäscht sich semipermanente Haarfärbemittel aus

Wenn Sie mit Stuhlgang zu kämpfen haben (ja, das ist eine Sache), empfiehlt Reeves, Omega-3-Fettsäuren und Magnesium zu sich zu nehmen. 'Dies kann den Stuhl weicher machen und die Transitzeit des Dickdarms verkürzen, was bedeutet, dass sich der Stuhl nicht so fest und verdichtet anfühlt.'

Wenn Sie einen Kaiserschnitt hatten

Obwohl sie unglaublich häufig sind, ist ein Kaiserschnitt eine große Bauchoperation und dauert in der Regel länger, um sich von einer vaginalen Geburt zu erholen. Es ist also wichtig, dass Sie nicht nur zu stark auf sich selbst drängen, sondern auch genau auf Ihre Narbe achten. 'Sobald die Wunde verheilt ist, kann das Massieren der Narbe mit Rizinusöl zum Abbau von Narbengewebe dazu beitragen, dass das Narbengewebe nicht weiter wächst', sagt Reeves. „Manchmal bemerken Menschen mit Kaiserschnitt ein Taubheitsgefühl an der Narbe selbst und darunter. Dieses Taubheitsgefühl weist auf Narbengewebe hin, das den Nerv und die ordnungsgemäße Durchblutung des Bereichs einschränkt.Das Arbeiten mit Wärme ist von Vorteil, ebenso wie die Konzentration auf Lebensmittel, die das Wachstum des Bindegewebes unterstützen, wie Kollagen. '

Wie vorzubereiten

Leider wird die Mutter in den Wochen und Monaten nach der Geburt so wenig betont - alles dreht sich um das Baby. Wenn Sie sich also fragen, wie Sie mit allem umgehen sollen, von seltsamen körperlichen Symptomen bis hin zu Angstzuständen und Depressionen, ist es wichtig, sich daran zu erinnern, dass Sie nicht allein sind und dass Sie sich jederzeit ein wenig an Ihren Arzt oder eine psychiatrische Fachkraft wenden können Orientierungshilfe.

Und während es schwierig sein kann, sich vollständig auf die Erfahrung vorzubereiten, bei der ein neues Baby geboren und betreut wird, ist Tovah Haim, Gründerin des Unternehmens für postpartale Pflege Körperlich schlägt vor, zunächst das Wesentliche zu besorgen. 'Als Jugendliche wäre es katastrophal und beängstigend, wenn wir nicht über unsere Perioden informiert würden, bevor wir sie tatsächlich zum ersten Mal bekamen und nicht über die Grundprodukte verfügten', betont sie. Das ist eine vermeidbare Krise, und wir haben kulturelle Normen entwickelt, um sicherzustellen, dass junge Frauen weitgehend vorbereitet sind.Die gleiche Art der Vorbereitung muss für die Geburt und die Wiederherstellung der Schwangerschaft gelten. “ (Randnotiz: Bodily hat einige großartige Produkte in sich Pflege für die Geburt Kisten.)

Haim fügt hinzu, dass mit ein wenig Aufklärung und Vorbereitungsarbeit die Zeit nach der Geburt viel weniger beängstigend, erschütternd und schmerzhaft sein kann. 'Es wird immer Unbehagen geben, es ist ein großes physisches Ereignis!' Aber es muss keine Krise sein. '

Es ist nicht nur 'Baby Blues': Mein Leben mit postpartalen Depressionen