Das passiert, wenn Sie eine Hotline zur Suizidprävention anrufen

[Wenn Sie oder jemand, den Sie kennen, in unmittelbarer Gefahr ist oder einen medizinischen Notfall hat, rufen Sie 911 an.]

Die Nationale Lebensader zur Suizidprävention (1-800-273-8255) ist eine gebührenfreie Hotline in den USA für Menschen in Not, die das Gefühl haben, sich selbst zu schaden. Aber was passiert eigentlich, wenn Sie anrufen?

D3sign / Getty Images / Via gettyimages.com



Selbstmord ist kompliziert und manchmal schwer vorherzusagen, aber Gesundheitsexperten sagen, dass er vermeidbar ist. Deshalb gibt es Dienste wie die National Suicide Prevention Lifeline, und die Hoffnung ist, dass die Menschen sie nutzen, wenn sie oder jemand, den sie kennen, in einer Krise steckt.

Alex Jones Joe Rogan Spotify

Aber für viele Menschen gibt es immer noch ein Rätsel darüber, was während dieser Anrufe tatsächlich passiert, und einige Missverständnisse können die Menschen davon abhalten, den Hörer abzunehmen. Deshalb haben wir eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zusammengestellt, was Sie erwartet, wenn Sie eine Selbstmord-Hotline anrufen.



Denken Sie jedoch daran, dass jeder, der eine Selbstmord-Hotline anruft, möglicherweise ein etwas anderes Gespräch und eine andere Erfahrung hat. Darüber hinaus gibt es Hunderte verschiedener Hotlines und Chat-Dienste zur Selbstmord- und Krisenprävention. Für die Zwecke dieses Beitrags konzentrieren wir uns auf die National Suicide Prevention Lifeline und eine weitere Zeile, die Sie schreiben können, die so genannte Krisentextzeile .

Zuerst die Grundlagen: Lifeline bietet kostenlosen, vertraulichen Support 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche für alle Altersgruppen – einschließlich Nicht-Englisch-Sprecher.

Jeder kann die Lifeline anrufen, egal ob er an Selbstmord denkt oder nicht, und sich emotionale Unterstützung holen. Es gibt kein Mindestalter und Sie können jederzeit unterstützt werden, auch an Feiertagen. Solange Sie ein Telefon haben, können Sie die Nummer anrufen und mit jemandem sprechen. Lifeline ist auch für Nicht-Englischsprachige und gehörlose oder schwerhörige Personen verfügbar.

Wenn Sie Spanisch sprechen, rufen Sie die spanischsprachige Lifeline unter 1-888-628-9454 an. Wenn Sie Spanisch sprechen, rufen Sie 1-888-628-9454 an. Lifeline bietet rund um die Uhr kostenlose Dienste auf Spanisch an.

Wenn Sie eine andere Sprache sprechen, rufen Sie die Hauptleitung an und warten Sie, bis Sie mit einer Person in einem örtlichen Krisenzentrum verbunden werden, die sich mit einem Übersetzer verbinden kann. Laut Lifeline-Website arbeiten die Krisenzentren mit einem Dienst zusammen, der Anrufe in über 150 Sprachen übersetzen kann.

Menschen, die gehörlos oder schwerhörig sind, können Lifeline über TTY erreichen, indem sie 1-800-799-4889 wählen oder die Lifeline-Live-Chat Online-Dienstleistung.

Beim ersten Anruf erhalten Sie eine automatische Begrüßung mit zusätzlichen Optionen. Eine Person kommt nicht sofort an die Leitung.

Nachdem Sie 1-800-273-8255 gewählt haben, hören Sie die folgende automatische Nachricht:

'Sie haben die National Suicide Prevention Lifeline erreicht, die auch die Veteranen-Serviceline bedient. Wenn Sie sich in einer emotionalen Notlage oder einer suizidalen Krise befinden oder sich Sorgen um jemanden machen, der es sein könnte, sind wir hier, um Ihnen zu helfen. Bitte bleiben Sie in der Leitung, während wir Ihren Anruf an das nächstgelegene Krisenzentrum in unserem Netzwerk weiterleiten.'

Die automatisierte Nachricht bietet auch zusätzliche Optionen für Spanischsprecher und Veteranen. Wenn Sie Spanisch sprechen, drücken Sie zwei. Wenn Sie ein Veteran oder ein aktiver Militärangehöriger sind oder jemanden anrufen, der es ist, können Sie eine drücken.

„Wir arbeiten partnerschaftlich mit der Veteranen-Krisenlinie , so dass, wenn Sie eine drücken, der Anruf mit einem speziellen Zentrum verbunden wird, das von Veterans Affairs betrieben wird“, sagte Shari Sinwelski, stellvertretende Direktorin der National Suicide Prevention Lifeline, gegenüber BuzzFeed News.

Sie können die Veterans Crisis Line auch erreichen, indem Sie eine SMS an 838255 senden oder hier klicken, um chatten Sie mit einer VA-Antwort online .

Anschließend wird der Anruf an ein lokales Krisenzentrum weitergeleitet. Musik wird abgespielt. Die Wartezeiten betragen normalerweise weniger als eine Minute, können jedoch je nach Ressourcen des Zentrums länger sein.

Lifeline besteht eigentlich aus einem Netzwerk von 161 Krisenzentren im ganzen Land, sagte Sinwelski. Die meisten Krisenzentren sind gemeinnützig und werden sowohl von Fachleuten als auch von Freiwilligen besetzt. Wenn eine Person anruft, wird sie an das nächstgelegene Krisenzentrum weitergeleitet.

'Der Grund, warum wir das tun, ist, weil wir glauben, dass lokale Krisenzentren im Idealfall am besten in der Lage sind, Menschen in ihren eigenen Gemeinden zu helfen, weil die Mitarbeiter sich der Ressourcen in dieser Gemeinde bewusst sind', sagte Sinwelski.

Es gibt auch ein Backup-Netzwerk. Wenn Ihre Gemeinde also kein Krisenzentrum hat oder Ihr Krisenzentrum mit Anrufen überschwemmt ist, können Sie trotzdem jemanden erreichen. Laut Lifeline können sie 85 % der Anrufe innerhalb von 30 Sekunden nach der Begrüßung beantworten und 97 % innerhalb von 75 Sekunden oder weniger.

Es gibt jedoch Fälle, in denen Menschen warten müssen, um mit einem Berater zu sprechen. Die Wartezeiten können variieren, je nachdem, von wo aus die Person anruft, ob ihr lokales Krisenzentrum über genügend Ressourcen und Personal verfügt und wie viele Anrufe eingehen gesamten Netzwerks«, sagte Sinwelski. Einige Krisenzentren sind personell besser ausgestattet und größer als andere, sodass sie Anrufe schneller beantworten können.

Unabhängig von der Wartezeit werden Sie mit jemandem verbunden. „Lifeline ist bestrebt, Anrufe so schnell wie möglich zu beantworten“, sagte Sinwelski.

Ein ausgebildeter Krisenhelfer nimmt das Telefon entgegen.

Die Person, mit der Sie am Ende sprechen, ist ein qualifizierter, geschulter Mitarbeiter des Krisenzentrums – es kann ein Mitarbeiter, ein Fachmann oder ein Freiwilliger sein. Aber jeder muss das gleiche Training durchlaufen, um die Lifeline zu beantworten, sagte Sinwelski.

Krisenhelfer werden darin geschult, bequem und ruhig zu sprechen, aktiv zuzuhören, Risiken einzuschätzen und festzustellen, ob eine Person in Gefahr ist. 'Sie sind in der Lage, Ihnen und Ihren Emotionen auf eine nicht wertende und beruhigende Weise zuzuhören, sodass Anrufer das Gefühl haben, der Person am anderen Ende der Leitung vertrauen zu können', sagte Sinwelski.

Sie werden mit einer Begrüßung antworten, aber der Mitarbeiter wird Ihnen nicht sofort eine bestimmte Reihe von Fragen stellen. Sie können das Gespräch nach Belieben beginnen.

ist das blair hexenprojekt gruselig


Roy Scott / Getty Images / Via gettyimages.com

Der Anruf kann so lange oder so kurz dauern, wie Sie möchten – das Ziel besteht darin, dass sich der Anrufer unterstützt und sicher fühlt.

Alle Personen und Situationen sind unterschiedlich, sodass kein Anruf gleich aussieht. Sie können so viel teilen, wie Sie möchten, und über alles sprechen. Menschen können anrufen, um über psychische oder körperliche Erkrankungen, Beziehungsprobleme, körperlichen oder sexuellen Missbrauch, Drogenmissbrauch, finanzielle Probleme, sexuelle Identität oder Angstzustände zu sprechen.

Krisenhelfer folgen keinem Skript, daher wird das Gespräch offen sein. Aber sie stellen Ihnen möglicherweise einige Fragen, um Ihre Probleme besser zu verstehen, damit sie Ihnen die effektivsten Ressourcen zur Verfügung stellen können.

'Es gibt keine zeitliche Begrenzung, aber die Freiwilligen werden immer versuchen, sicherzustellen, dass sie die Zeit sinnvoll nutzen, damit sie mit so vielen Bedürftigen wie möglich sprechen können', sagte Sinwelski.

Ob der Anruf effektiv oder hilfreich ist oder nicht, hängt von einer Vielzahl von Faktoren ab. In vielen Fällen können Krisenhelfer der Person zumindest helfen, sich besser zu fühlen. „Eine Verbindung zu jemandem zu finden ist der erste Schritt, um sich bei Selbstmordgedanken besser zu fühlen – wir werden alles tun, um einer Person zu helfen, sich sicher zu fühlen“, sagte Sinwelski.

Wenn Sie wegen eines in Not geratenen Freundes oder Familienmitglieds anrufen, führt Sie die Person am Telefon durch, wie Sie helfen und Ressourcen bereitstellen können.

Wenn Sie glauben, dass jemand, den Sie kennen, eine suizidale Krise hat, wissen Sie möglicherweise nicht, wie Sie ihn am besten erreichen oder unterstützen können. Oder Sie sind vielleicht nervös oder haben Angst, das Falsche zu sagen. Auch in diesen Fällen kann die Lifeline eine Ressource sein. „Der Krisenhelfer wird Anleitungen geben, wie er einem Freund oder Familienmitglied helfen kann – wir versuchen, es auf sehr einfache Weise aufzuschlüsseln und gehen die Schritte durch“, sagte Sinwelski.

Wenn Sie sich Sorgen um jemanden machen, zögern Sie nicht zu fragen, ob es ihm gut geht oder ob er darüber nachdenkt, sich selbst zu schaden – dies ist eine der besten Möglichkeiten, Ihnen zu helfen. Schauen Sie sich die Lifeline an '#BeThe1To' (Sei derjenige, der ein Leben rettet) Website für mehr Ressourcen.

In Situationen mit höherem Risiko werden Krisenhelfer alles tun, um mit dem Anrufer zusammenzuarbeiten und ohne Intervention einen Sicherheitsplan zu erstellen.

Einige Anrufer können ein höheres Risiko haben, wenn sie Selbstmordgedanken haben oder aktiv an Selbstmord denken. 'Unsere Richtlinie für drohende Risiken erfordert, dass ein Berater mit der Person am Apparat zusammenarbeitet, um einen Sicherheitsplan zu erstellen, auf den sich beide einigen können', sagte Sinwelski. In den meisten Fällen können Krisenhelfer die Situation deeskalieren und dem Anrufer helfen, sich sicher zu fühlen, ohne dass beispielsweise die Polizei eingreifen muss.

Gelegentlich fühlt sich der Anrufer möglicherweise immer noch unsicher oder möchte sich selbst nach einem Gespräch mit einem Berater verletzen. In solchen Situationen wird der Krisenhelfer versuchen, Wege zu finden, um der suizidgefährdeten Person auf eine für sie akzeptable Weise zu helfen. Dazu kann gehören, dass ein Berater des Zentrums zu ihnen nach Hause kommt, ein Familienmitglied oder einen Freund um Hilfe ruft oder sie später zurückruft, um einzuchecken.

'Sie erkennen, dass es für jemanden in einer Krise sehr überwältigend sein kann, das Gefühl zu haben, dass ihm die Kontrolle genommen wird. Deshalb arbeiten wir zusammen, damit er sich bei den Plänen wohl fühlt und wir ihn sicher und am Leben erhalten können', sagte Sinwelski.

Die Lifeline verwendet klinische Richtlinien, die sowohl von Fachleuten als auch von einem Komitee von Personen erstellt wurden, die Selbstmordversuche überlebt haben, Selbstmord begangen haben oder jemanden durch Selbstmord verloren haben. 'Dieser Ausschuss hilft uns, uns der Sorgen und Ängste der Personen, die unsere Dienste nutzen, bewusst zu sein', sagte Sinwelski.

In seltenen Fällen muss der Krisenhelfer möglicherweise die örtliche Polizei alarmieren, um sicherzustellen, dass eine Person in Sicherheit ist.

Manche Menschen haben vielleicht Angst, die Lifeline anzurufen und über Selbstmordgedanken zu sprechen, weil sie befürchten, ihre Autonomie zu verlieren. Aber es kommt selten vor, dass ein Krisenhelfer die Polizei wegen eines Anrufers kontaktiert, und in den meisten Fällen können sie die Situation deeskalieren oder mit dem Anrufer einen Sicherheitsplan erstellen.

„Manchmal gibt es Situationen, in denen die Vertraulichkeit gebrochen wird, um die Sicherheit der Menschen zu gewährleisten, aber das passiert sehr selten – weniger als 3 % der Anrufe erfordern eine Intervention“, sagte Sinwelski.

Eine Alternative zur Lifeline ist die Krisentextzeile (741-741), die rund um die Uhr vertraulichen Support per SMS bietet.



Maskot / Getty Images / Via gettyimages.com

Wenn Sie in einer Situation sind, in der Sie nicht telefonieren können, ist die Krisentextleitung möglicherweise eine gute Option. „Es ist eine ausgezeichnete Alternative zur Hotline, weil Sie überall und jederzeit in einer Krise sein und Hilfe suchen können, ohne dass es jemand erfährt – es gibt ein enormes Gefühl von Privatsphäre und Anonymität“, Dr. Shairi Turner, Chief Medical Officer von Crisis Text Line , sagte BuzzFeed News.

Sie schreiben einfach 741741 – Sie können mit „Hallo“ oder „Ich brauche Hilfe“ oder was auch immer Sie wollen beginnen – und Sie erhalten ein paar Links und werden gefragt, ob Sie mit einem ausgebildeten Freiwilligen verbunden werden möchten. Ihre Nummer wird als anonym angezeigt und Sie haben die Möglichkeit, die Konversation zu löschen und aus dem System zu entfernen.

'Wenn wir es mit der Tragödie dieser Woche verbinden mit Kate Spade und Anthony Bourdain , du könntest eine Berühmtheit sein und eine SMS schreiben und völlig anonym bleiben – niemand würde dich erkennen “, sagte Turner.

Die Textzeile ist auch für gehörlose, schwerhörige und sprachbehinderte Menschen von Vorteil. Manchmal ist es einfach einfacher, Ihre Probleme in einem Text zu beschreiben als in einem Telefonanruf. Die Crisis Text Line verwendet einen Algorithmus, um Phrasen mit hohem Risiko zu erkennen und diesen Textern sofort zu antworten.

Ziel ist es, die Person zu deeskalieren und mit Bewältigungsstrategien und Ressourcen auszustatten. Ähnlich wie bei Lifeline versuchen Freiwillige, mit der Person zusammenzuarbeiten, um einen Sicherheitsplan zu erstellen, bevor sie die Polizei rufen – was nur in etwa 20 von über 3000 Textgesprächen pro Tag vorkommt, sagte Turner.

Wenn Sie oder jemand, den Sie kennen, sich in einer emotionalen Notlage oder einer suizidalen Krise befindet, sehen Sie sich die folgenden Ressourcen an.

* Ruf die Nationale Lebensader zur Suizidprävention 1-800-273-TALK (8255). Hier ist eine Liste von Internationale Selbstmord-Hotlines .

Kris Jenner und Bruce Jenner

* Schreiben Sie TALK an 741741 für eine anonyme und kostenlose Beratung rund um die Uhr.

* Ruf die SAMHSA Hotline für Behandlungsempfehlungen , 1-800-662-HELP (4357) für kostenlose, vertrauliche Unterstützung bei der Behandlung von Drogenmissbrauch.

* Ruf die RAINN Nationale Hotline für sexuelle Übergriffe , 1-800-656-HOPE (4673) für vertrauliche Krisenunterstützung.

* Anruf Trevor Lebensader , 1-866-488-7386, eine kostenlose und vertrauliche Selbstmord-Hotline für LGBT-Jugendliche.

* 7 Tassen und Ich lebe sind kostenlose, anonyme Online-Text-Chat-Dienste mit geschulten Zuhörern, Online-Therapeuten und Beratern.