Hier ist, was Entzündung tatsächlich ist - und wenn es ein Problem ist

chronische Entzündung

Zara

In diesem Artikel



Was ist eine Entzündung? Anzeichen einer chronischen Entzündung Was tun?

Das Wort 'Entzündung' wird heutzutage häufig verwendet. Wir essen, trainieren und praktizieren Selbstpflege, um Entzündungen in unserem Körper zu senken und die vielen damit verbundenen Krankheiten zu vermeiden Krebs zu Depression .



Wir können Sie zwar nicht dafür anklopfen, dass Sie Ihr entzündungshemmendes Spiel im Griff haben, aber es gibt eine Wendung im Entzündungsgespräch, über die wir alle mehr sprechen sollten: Entzündung ist nicht immer eine schlechte Sache. Hier ist, wenn Entzündung ein Problem ist und nicht.

Hier ist, was Entzündung ist und wann es ein Problem ist

Ob Sie es glauben oder nicht, eine Entzündung allein ist eigentlich eine gute Sache. Es ist dein Körper, der einen hohen Gang einlegt und sich selbst schützt. 'Eine Entzündung ist einfach die Aktivierung des körpereigenen Abwehrsystems als Folge realer oder wahrgenommener Bedrohungen und die Erkennung von Fremdproteinen, Bakterien oder Bakterienzellwänden und Viren', erklärt Dr. Steven Gundry. „Zum Beispiel repräsentiert die Rötung, die einen Schnitt umgibt, weiße Blutkörperchen (Soldaten in unserem Immunsystem), die alle Bakterien aufräumen und angreifen, während neue Blutgefäße wachsen, um die Verletzung zu reparieren.In diesem Fall ist eine Entzündung gut, weil sie nur kurze Zeit anhält. '



Wie bekommt man Wachs von der Haut

Treffen Sie den Experten

Dr. Steven Gundry MD ist ein Top-Herzchirurg und ein Pionier in der Ernährung sowie medizinischer Direktor am Internationalen Zentrum für restaurative Medizin des Herz- und Lungeninstituts. In den letzten 16 Jahren hat er das Mikrobiom untersucht und hilft nun Patienten, Diät und Ernährung als Schlüsselform der Behandlung zu verwenden. Er ist Autor vieler New Yorker Bestseller-Bücher, darunter Das Pflanzenparadoxon .

Eine Entzündung wird zu einem Problem, wenn sie chronisch wird. Angenommen, Sie essen jeden Tag Fast Food zum Mittagessen, kommen dann nach Hause und essen eine Tüte Kekse. Im Laufe der Zeit versetzen diese ungesunden Lebensmittel den Körper in eine Entzündungsüberlastung und es wird chronisch. 'Chronische Entzündungen rekrutieren immer mehr Soldaten für den Kampf, und es kommt zu Kollateralschäden', erklärt Gundry. 'Die meisten von uns glauben jetzt, dass eine Erkrankung der Herzkranzgefäße ein solcher Prozess ist, bei dem Plaques in den Arterien auftreten, nicht durch Cholesterin an sich, sondern das Ergebnis einer chronischen Entzündung.'



Wie Sie wissen, ob Sie eine chronische Entzündung haben

Es wäre schön, wenn es einige offensichtliche Anzeichen dafür gäbe, dass der Körper mit chronischen Entzündungen zu tun hat, aber oft schweigen diese Anzeichen. Deshalb ist es wichtig, sich gesund zu ernähren, sich zu bewegen und ausreichend zu schlafen, ob Sie Entzündungen im Körper senken oder nur verhindern möchten, dass chronische Entzündungen überhaupt auftreten.

Es gibt jedoch einige offensichtliche Anzeichen, und die meisten haben mit der Darmgesundheit zu tun. 'Fett im Darm entsteht tatsächlich durch' undichten Darm 'und ist mit chronischen Entzündungen im Bauch verbunden', sagt Gundry. 'Rosacea oder erwachsene Akne ist die Gesichtsmanifestation eines undichten Darms. Arthritis ist das Ergebnis einer chronischen Entzündung, die alle auf einen undichten Darm zurückzuführen ist. Tatsächlich erklärte Hippokrates, der Vater der Medizin, vor 2500 Jahren, dass alle Krankheiten im Darm beginnen “, fügt Gundry hinzu.

Was tun?

Wir wissen, dass eine kleine Entzündung keine schlechte Sache ist. Wenn Sie jedoch den Verdacht haben, dass Sie sich mit einem größeren Problem befassen, ist es wichtig, Ihren Lebensstil zu bewerten - und dies muss nicht bedeuten, dass Sie ihn vollständig überarbeiten. Stellen Sie einfach sicher, dass Sie sich pflanzlich ernähren, genug schlafen, Stress in Schach halten, wann immer Sie können, und jeden Tag mindestens 30 Minuten Sport treiben.

Wenn Sie nicht der Meinung sind, dass dies funktioniert und Sie Einzelheiten wünschen, hat Gundry diese. 'Wie ich in mehreren Artikeln gezeigt habe, die bei der American Heart Association vorgestellt wurden, reduziert sich die Entzündung und Remission dramatisch, wenn der Darm durch eine Kombination geeigneter Probiotika, Präbiotika und die Vermeidung von Pflanzenproteinen, die Lektine enthalten (wie zum Beispiel Gluten), geheilt wird von Autoimmunerkrankungen auftreten. '

beste Tiefenspülung für blondiertes Haar

Das Fazit

Kurz gesagt, Entzündungen sind nicht immer negativ, und Sie sollten nicht aus Angst davor gehen. Achten Sie nur auf Anzeichen dafür, dass es chronisch wird, und tun Sie Ihr Bestes, um einen Lebensstil zu führen, der verhindert, dass Ihre Entzündungsniveaus überhaupt außer Kontrolle geraten.

Dies sind die 10 besten Ergänzungsmittel zur Linderung chronischer Entzündungen