Hier ist, was Sie über Piercing-Nachsorge wissen müssen

Frau mit durchbohrtem Septum, die in den Spiegel schaut

Martin Benik / Westend61 / Getty Images

In diesem Artikel

So reinigen Sie Ihr Piercing Akzeptable Heilmittel und Produkte Verwenden Sie diese Produkte nicht

Die Monate nach dem Piercing sind der Schlüssel, um sicherzustellen, dass es richtig heilt und nicht infiziert wird. Ungeachtet dessen, wie lässig und üblich es ist, dass Menschen durchbohrt werden, ist jedes neue Piercing im Wesentlichen eine Wunde. Und wie nach jedem Trauma ist auch die Nachsorge äußerst wichtig. Wenn Sie Ihre Nachsorge nachlassen oder schädliche Produkte verwenden, verlängern Sie wahrscheinlich Ihre Beschwerden und die Heilungsprozess.

Die besten Fantasy-Bücher 2018 Goodreads

Bevor Sie den Piercing- oder Tattoo-Shop verlassen, geben Ihnen die meisten Piercer Anweisungen zur Nachsorge. Da sie die Experten sind, ist es am besten, auf ihren Rat zu hören und ihn genau zu befolgen, bis das Piercing vollständig verheilt ist. Selbst wenn Sie einen Schritt vergessen oder die Anweisungen verlieren, können Sie sie jederzeit zur Erinnerung anrufen. Aber wenn Sie wirklich ratlos sind, sind diese Regeln zuverlässige Richtlinien, um grundlegende Piercings zu heilen.



So reinigen Sie Ihr Piercing

  1. Waschen Sie zuerst Ihre Hände gründlich. Sie möchten keine Bakterien in das Piercing einbringen, da es sich um eine offene Wunde handelt, die anfällig für Infektionen ist. Es ist daher wichtig, dass Sie Ihr Piercing oder Ihren Schmuck niemals mit schmutzigen Händen berühren.
  2. Tränken Sie einen Wattebausch mit warmem Wasser und wischen Sie alle Krusten, die sich um die Piercingstelle angesammelt haben, vorsichtig ab. Wenn Sie einen Schorf haben, pflücken Sie ihn nicht. Dann werfen Sie den Wattebausch weg.
  3. Tragen Sie eine großzügige Menge nicht parfümierter Flüssigseife auf Ihre Fingerspitze auf und tragen Sie sie auf die Piercingstelle und den Schmuck auf. Stellen Sie sicher, dass Sie die Seife überall haben, aber das Drehen Ihres Schmucks ist nicht erforderlich, solange Sie die Seife vollständig um das Piercing und den Schmuck herum bearbeiten. Wenn Sie das Piercing drehen, können Bakterien aus dem Schmuck in die Wunde gelangen und Reizungen oder sogar Infektionen verursachen. Es ist am besten, das Piercing und den Schmuck gründlich zu reinigen, ohne ihn tatsächlich zu bewegen.
  4. Spülen Sie das Piercing und den Schmuck mehrmals mit warmem Wasser ab und achten Sie darauf, dass die gesamte Seife entfernt wurde.
  5. Trocknen Sie Ihr Piercing mit einem sauberen Papiertuch und entsorgen Sie es anschließend.

Akzeptable Heilmittel und Produkte

Wenn Standardseife und Wasser nicht Ihr Ding sind und Sie die Heilung lieber verbessern möchten, können diese Produkte dazu beitragen, dass Ihr Piercing schön sauber bleibt.

  • Emu-Öl: Dieses Öl ist voller Fettsäuren, die Entzündungen und Schmerzen lindern sollen. Es ist unter Piercern als universelles Heilmittel bekannt, das beim Heilen eines Piercings außergewöhnliche Ergebnisse erzielt.
  • H2Ocean: Diese Meersalz-Kochsalzlösung wird häufig von Piercern verwendet, um den Piercingbereich zu reinigen.
  • Kochsalzlösung: Die Kochsalzlösung ist billiger und leichter verfügbar als die meisten anderen Produkte und wirkt sehr effektiv bei der Beruhigung und Heilung eines neuen Piercings. Es ist auch ein akzeptabler Ersatz für Meersalz, wenn Sie Ihr Piercing in Salzwasser tauchen, um es zu reinigen.
  • Salben: Salben sind normalerweise die am häufigsten empfohlene Therapie nach Verletzungen und Piercings, um die Wundheilung zu stimulieren. Vermeiden Sie einfach antibakterielle Produkte, die normalerweise nicht erforderlich sind, es sei denn, das Piercing ist infiziert.

Verwenden Sie diese Produkte nicht

  • Wasserstoffperoxid - Wasserstoffperoxid tötet Bakterien ab, aber auch die weißen Blutkörperchen, die versuchen, Ihr Piercing zu heilen. Es kann zu Reizungen führen und die Heilungszeit insgesamt verlängern.
  • Alkohol reiben - Alkohol kann die Haut austrocknen und das rohe Piercing reizen, was tatsächlich dazu führen kann Infektion .
  • Glyoxid - Dies ist ein Produkt, das Wasserstoffperoxid enthält und die Heilung eher behindert als unterstützt.
  • Ohrpflegelösung - Lösungen, die von Schmuckboutiquen und Kaufhaus-Piercern angeboten werden, enthalten normalerweise Alkohol, Wasserstoffperoxid und andere schädliche Chemikalien, die ein neues Piercing verschlimmern können.

Neue Piercings und manchmal gereizte Piercings können von a profitieren Meersalz einweichen . Dieses einfache Mittel soll Schmerzen lindern und Infektionen auslösen.

die holocaust konzentrationslager bilder
ArtikelquellenWir nutzen jede Gelegenheit, um hochwertige Quellen, einschließlich von Experten begutachteter Studien, zu nutzen, um die Fakten in unseren Artikeln zu untermauern. Lesen Sie unsere redaktionelle Richtlinien Erfahren Sie mehr darüber, wie wir unsere Inhalte genau, zuverlässig und vertrauenswürdig halten.
  1. Cleveland Clinic. Wofür ist Wasserstoffperoxid gut? ? Aktualisiert am 29. Dezember 2020.