Deshalb gibt es überall auf Ihrem Facebook Anime-Fan-Kunst von Präsident Trump

Sian Metzger / BuzzFeed / Via 4chan

Beispiele für Anime/rechtsextreme Fankunst, die sich derzeit in den sozialen Medien verbreitet.



TOKYO – Letzten Monat stand eine bekannte japanische Hotelkette im Zentrum einer internationalen Kontroverse, nachdem ein Video im chinesischen sozialen Netzwerk Weibo viral wurde. Das Video enthüllte, dass der CEO der Hotelkette ein alternatives Geschichtsbuch veröffentlicht hatte, von dem in jedem Zimmer jedes Standorts Kopien angebracht sind, darunter eines in den USA und 36 in Kanada. Das Buch förderte pro-japanische nationalistische Verschwörungstheorien, wie die Frage, ob das Massaker von Nanking, eine Massenmord- und Vergewaltigungskampagne durch japanische Truppen während des Chinesisch-Japanischen Krieges im Jahr 1937, jemals stattgefunden hat oder nicht.

Als die Nachricht bekannt wurde, wurde Japans berüchtigte Trollarmee, die netto-uyoku Er überflutete die sozialen Medien sofort mit Propaganda über Japans rassische Überlegenheit und griff alle Medien an – einschließlich BuzzFeed News –, die die Geschichtsbücher des Hotels kritisierten.



Das Massaker von Nanking ist eine der vielen Obsessionen der netto-uyoku , die im Laufe der Jahre zur de facto Kulturpolizei im japanischen Internet geworden sind. Die Mitglieder der nationalistischen Trollarmee Japans hassen Koreaner und Chinesen und schwärmen normalerweise von allem, was in den sozialen Medien über die japanische Einwanderungspolitik geschrieben wird. Sie trauen den Medien ihres Landes nicht und glauben, dass Journalisten versuchen, japanische Werte mit Fake News zu untergraben. Sie lieben auch ihren derzeitigen Premierminister Shinzo Abe, den sie als einen Führer sehen, der versucht, Japan wieder großartig zu machen. Die netto-uyoku sind bei Abes rechtsgerichteter Liberaldemokratischer Partei so bekannt, dass die Abe-Regierung die Websites, auf denen sie sich versammeln, streng überwacht und jeden, der mit ihnen nicht einverstanden ist, wegen Verleumdung anzeigt.

Wenn Ihnen das alles bekannt vorkommt, liegt das daran, dass Japan netto-uyoku half, die neue amerikanische rechtsextreme Bewegung mitzugestalten. Tatsächlich ist der weiße Nationalist (und fließend Japanisch sprechend) Jared Taylor erzählt Der Wächter im Oktober, dass sein Sinn für rassische Reinheit und rechtsextreme Politik durch eine zweijährige Tätigkeit als Mormonenmissionar in Tohoku, Japan, geprägt wurde. Es ist ein Ethnostaat und zutiefst nationalistisch, sagte er. Und sie haben dem Druck widerstanden, Flüchtlinge aufzunehmen. Ich sage: ‚Gott segne sie!‘

Wenn nationalistisches Internet-Trolling zu einer globalen Pandemie geworden ist, von Indiens WhatsApp-Armeen zu Russische Trollfarmen – und berichtet, dass Trump-Anhänger jetzt versuchen, helfen beeinflussen Frankreichs bevorstehende Wahlen – die netto-uyoku könnte Patient Null sein.

Veri1tas / Wiki-Commons

Eine künstlerische Darstellung des netto-uyoku das ging in Japan viral.

Die netto-uyoku Bewegung begann auf einer Website namens ni kanalu , 2channel oder 2chan, ein beliebtes Messageboard, das 1999 von Hiroyuki Nishimura während seines Studiums an der University of Central Arkansas ins Leben gerufen wurde. Es war kein typisches Messageboard. Es war anonym, so dass die Leute sagen konnten, was sie wollten, und Threads verschwanden nach kurzer Zeit, was die Leute zwang, so schnell wie möglich zu kommentieren. In weniger als einem Jahr war die Plattform zum Epizentrum mehrerer großer Skandale in Japan geworden, von denen der Neomugicha-Vorfall im Jahr 2000 am bekanntesten war: Ein 17-Jähriger nutzte 2channel, um dies zu verkünden ihre Pläne in Fukuoka, der bevölkerungsreichsten Stadt auf Japans südlichster Insel Kyushu, einen Bus zu entführen. Später erstach der Teenager einen Passagier und verletzte zwei weitere.

Während 2channel als Ort begann, um über Anime und Videospiele zu sprechen, entwickelte es sich schnell zu einem frühen Inkubator für eine ausgewachsene Internet-Subkultur, die netto-uyoku . Um 2003 begann Japan mit dem Import vieler südkoreanischer Fernsehdramen und Popgruppen. Es wurde die Koreanische Welle genannt. Die japanischen Medien sprangen auf den Trend auf und desillusionierte japanische Nationalisten gingen zu 2channel, um ihrer Wut Luft zu machen. Schließlich haben Kommentatoren entschieden organisieren und mache einen antikoreanischen Comic namens Kenkanryu oder Die koreanische Welle hassen ein Bestseller, der gegen den wachsenden koreanischen Einfluss in Japan protestiert.

Dies sollte jedoch kein ausschließlich japanisches Phänomen bleiben. 2-Kanal und die netto-uyoku 's Einfluss außerhalb des Landes begann ziemlich harmlos im Jahr 2003, als Christopher Moot Poole, damals ein 15-jähriger Highschool-Student in New York, seine eigene Version von 2channel entwickelte. Er richtete ein anonymes Messageboard ein, in dem die Leute über japanische Anime und Comics sprechen konnten, und nannte es 4chan.

4chan wurde zur Büchse der Pandora für das Internetzeitalter. Sie können eine direkte Linie von frühen Streichen verfolgen wie hacken Zeit 's Person of the Year wählt mehr Organisierte und Bösartige Internetbewegungen der letzten Jahre, wie Gamergate oder Männerrechtsaktivismus. Die 4chan-Community hat an allen mitgewirkt.

Nishimura verlor 2014 die Kontrolle über 2channel, aber schrieb in einem inzwischen gelöschten Q&A, dass er eine Klage eingereicht hat, um die Kontrolle über die Domain zurückzuerlangen. Und Poole betrieb 4chan bis 2015, danach verkaufte er – und in einer einzigartigen Wendung des Schicksals – die Site an Nishimura. Was bedeutet, dass die beiden größten Bienenstöcke des anonymen Online-Nationalismus in Japan und im Westen demselben Mann gehörten.

Weder Nishimura noch Poole reagierten auf Interviewanfragen.



Sian Metzger / BuzzFeed

2007 hat Daisuke Okabe, wissenschaftlicher Mitarbeiter für neue Medientechnologien an der Keio University, erzählt Verdrahtet dass die netto-uyoku on 2channel hat sich schon früh die Mainstream-Medien als Hauptziel ausgesucht. Es ist weithin als ein besonderer Ort im Internet anerkannt, an dem die Menschen die Massenmedien an der Basis bekämpfen können, sagte Okabe.

Die netto-uyoku habe ein paar Hauptmodi Angriffsmethode, die westlichen Internetnutzern bekannt sein sollte. Es gibt dentotsu oder Telefonangriffe, bei denen Menschen eine Regierungsbehörde oder ein linksgerichtetes Medienunternehmen mit Beschwerden überschwemmen. Manchmal rufen sie nach einem matsuri , oder plötzliches und intensives Posten in einem Messageboard-Thread, der mit einem falschen Konsens über ein bestimmtes Thema gefüllt wird. Und da ist enjō , eine Menge wütender Kommentare an eine bestimmte Person oder den Kommentarbereich eines Artikels.

Opa von Charlie und der Schokoladenfabrik

Die Angst vor dem Zorn von 2channel führte in Japan schnell zu Selbstzensur, sowohl online als auch offline. Ich weiß, wenn ich im Unterricht etwas Dummes sage, wird es wahrscheinlich später an diesem Tag auf 2channel sein, sagte Okabe. Zwangsläufig merke ich, dass ich mich deswegen manchmal selbst zensiere.

2014 ein Troll ist schnell bekannt geworden auf Twitter, indem sie mit einem öffentlichen Geständnis vortreten, wie sie in der netto-uyoku . Twitter-Nutzer @tori7810 beschrieb eine Einsamkeit und Entfremdung, die sie immer tiefer in die Schattenseiten des dunklen Internets Japans führte.

Das einzige, was blieb, war, dass ich „Japanerin“ war, schrieb sie und beschrieb eine Denkweise, in der sie versuchte, ihre Einsamkeit und Depression mit einem intensiven und lautstarken Ausdruck von Fremdenfeindlichkeit und Nationalismus langsam zu überwinden.

Andere netto-uyoku Mitglied namens Tsukushi Kawai schrieb auf seinem Blog über eine ähnliche Erfahrung mit Radikalisierung.

Das war genauso matom [Meme-Aggregator]-Websites wurden in Japan gerade populär, schrieb er. Nachdem ich Websites gelesen hatte, die sich auf Diskriminierung konzentrierten, fühlte ich mich großartig, weil ich dachte, ich hätte Wissen gewonnen, dass sie nicht in der Schule unterrichten und dass man nicht durch Fernsehen bekommen kann.



Sian Metzger / BuzzFeed

Dieser Radikalisierungsprozess, von Anime-Messageboards über Memes bis hin zu Nationalismus und Rechtsextremismus, hat sich auf ähnlichen Wegen allmählich auch im Westen durchgesetzt. Im Januar 2016 nahmen Trump-Anhänger einen bekannten Anime-Charakter und mit Photoshop bearbeitet sie in ihr antisemitisches Maskottchen. Es gibt eine rechtsextreme Splittergruppe, die sich selbst als die . bezeichnet Anime richtig , und ein scheinbar endlos Lieferung von Anime-Mädchen, die mit Make America Great Again-Hüten geschmückt sind.

Die japanische Verbindung innerhalb der extremen Rechten wurde während der Wahlen im letzten Jahr berüchtigt, als der republikanische politische Stratege Rick Wilson Trump-Anhänger kinderlose alleinstehende Männer nannte, die während eines Anime zu Anime masturbieren MSNBC-Interview .





Sian Metzger / BuzzFeed

Es gebe eine massive Überschneidung zwischen Anime-Fans und Leuten, die ihre Computer nie verlassen, sagte sie. Und es gibt eine fast ebenso große Überschneidung zwischen Anime-Fans und Leuten, die viel Zeit in Online-Foren verbringen.

Die kulturelle Macht einer digitalen Armee radikalisierter, desillusionierter junger Männer wurde von der zunehmend konservativen Regierung von Premierminister Abe nicht ignoriert. Die Tägliches Biest enthüllt letztes Jahr, dass Abe ein registriertes Mitglied einer Organisation namens Nippon Kaigi oder Japan Conference ist. Es ist eine 38.000-köpfige religiöse Gruppe, die an extrem konservative Ideen glaubt – Dinge wie die rassische Überlegenheit der Japaner, die Aufhebung der Gleichberechtigung der Frauen, die Rückkehr zu einer absoluten Monarchie und starke Einschränkungen der Meinungsfreiheit.

Nach einigen Berichten waren die Nippon Kaigi ziemlich erfolgreich, insbesondere wenn es um Redefreiheit geht. Zwischen 2015 und 2016 ist Japan von Platz 61 auf Platz 72 abgerutscht globales Ranking der Pressefreiheit von Reporter ohne Grenzen durchgeführt. Im Februar 2016 haben Japans Top-TV-Journalisten beschrieben die Behandlung der freien Meinungsäußerung durch die Regierung Abe als gleichbedeutend mit einem Krieg zwischen der politischen Macht und den Medien.

Die Abe-Regierung schränkt die Meinungsfreiheit, insbesondere in den Medien, durch strenge Urheberrechtsgesetze, Verleumdungsgesetze, politische Unparteilichkeitsbestimmungen für Rundfunkveranstalter und die Gesetz über speziell ausgewiesene Geheimnisse , die es der Regierung erlaubt, Journalisten wegen der Zusammenarbeit mit Whistleblowern für bis zu fünf Jahre inhaftieren zu lassen.

Aber Abes Regierung hat einen neuen Trick. Japans öffentlicher Sender NHK, enthüllt im Jahr 2016, dass die Verwaltung Steuergelder verwendet, um eine Firma zu bezahlen, damit sie sich als Internet-Trolle ausgibt. Die Firma überwacht Orte wie 2channel, Twitter und Facebook und verwendet Scheinkonten, um mit Leuten zu kämpfen, die Abes Liberaldemokratische Partei kritisch sehen. Die Firma meldet regelmäßig Posts als Verleumdung und zwingt Technologieunternehmen, sie zu löschen. Alles, was überwacht wird, wird dann in einem Bericht festgehalten, der täglich an Abes Kabinett verteilt wird.

Ashton Kutcher und Mila Kunis Baby


Richard B. Spencer / Via amp.twimg.com

Richard Spencer dreht während eines Urlaubs in Japan ein Video, in dem Hillary Clinton kritisiert wird.

In den USA wird der Trump-Administration vorgeworfen, Hundepfeifen rechtsextreme Internetnutzer mit Memes. Der Präsident wurde für die Nutzung seines Twitter-Accounts verurteilt anregen Online-Belästigung gegen diejenigen, die nicht mit ihm einverstanden sind. Er hat gegangen nach kriminelle Lecks entlarven Beziehungen des ehemaligen Nationalen Sicherheitsberaters Michael Flynn zu Russland. Und er hat Stephen Bannon, einen ehemaligen Vorstandsvorsitzenden des rechtsextremen Medienunternehmens Breitbart News, zu seinem Chefstrategen ernannt. Nachdem Bannon Trumps engster Berater wurde, hat er angeheuerte Autoren von Breitbart, um Positionen im Weißen Haus zu besetzen. Letzten Monat hat er namens die Mainstream-Medien die Oppositionspartei. Und Trump selbst sagte am Freitag, dass die Nachrichtenmedien der Nation der Feind des amerikanischen Volkes sind.

Aber Spencer spottete über die Idee, dass die Trump-Administration nationalistische Trolle einsetzen würde, um die freie Meinungsäußerung in den USA zu zensieren, wie sie in Japan verwendet wurden. Ich meine, schau, ich denke, das ist eine seltsame Frage, sagte er. Es ist keine große Überraschung, dass die Leute, die wirklich rebellieren und gefährliche Gedanken denken wollen – die von Ketzerei angezogen werden oder so – in einer Art Alt-Right-ähnlicher Haltung enden werden.

Eimi Yamamitsu hat zu dieser Geschichte beigetragen.

Zurück

Andere Perspektiven auf diese Geschichte

  • 1 1/5 Offensichtlich war vieles in der Geschichte schlimmer als die Gegenwart. Aber es ist schwer vorstellbar, dass die Dinge jemals so seltsam sein werden. @chrisremo
  • 2 2/5 Es ist unglaublich entmutigend zu sehen, dass eine Gemeinschaft, die ich liebe und respektiere, so leicht von Hassgruppen kooptiert wird. @Zach_Logan
  • 3 3/5 Das Problem ist hier nicht die Kunstform, sondern das Publikum. Genau wie bei Videospielen besteht ein großer Teil des Publikums aus erbärmlichen Leuten, denen eine Idee der Hyper-Maskulinisierung verkauft wird, und dann ist die Branche gezwungen, darauf zu reagieren. Das Coole an Anime ist jedoch, dass es buchstäblich um alles gehen kann ... und so zu suggerieren, dass 'alle Anime-Zuschauer' sind<>'ist einfach falsch.' Todd
  • 4 4/5 Dieser Leser denkt, dass Anime oft die Frauen, die er darstellt, infantilisiert und ihr Verständnis auf Tropen und Regeln reduziert. »Ich habe die Namen vergessen, aber ich glaube, einer ist Tsundere? jander? Ich vergesse genau. Wie... verschiedene Archetypen von Frauen, je nachdem, wie sie Männer behandeln? Es ist viel einfacher, sich Frauen als „Charaktere“ vorzustellen, die nach ihrem Verhalten klassifiziert werden können, anstatt als lebendige, nuancierte menschliche Wesen. Benutzer/BannerReichstagFire
  • 5 5/5 Jemanden, der von Anime und Japan besessen ist, als „Weeb“ bezeichnen: Traurig zu sagen, aber bei aller Schönheit Japans wird es immer Weebs und dergleichen an Ihre kulturelle Tür klopfen. Die Besessenheit der 1980er Jahre von Japan (Amerikas erste Einführung in Ostasien in einem positiven Licht), die 'Reinheit' der japanischen Kultur (Überbleibsel aus der japanischen Kaiserzeit) und natürlich die Verrücktheit, die repressive Gesetze schufen, verbinden sich zu Japan scheint eine perfekte Nation für Ausgestoßene zu sein. Benutzer/SOL-Cantus

Outside Your Bubble ist ein Versuch von BuzzFeed News, Ihnen eine Vielfalt von Gedanken und Meinungen aus dem Internet zu vermitteln. Wenn Ihr Standpunkt nicht vertreten ist, wenden Sie sich unter bubble@buzzfeed.com an den Kurator. Klicke hier für mehr über Outside Your Bubble.

Themen in diesem Artikel
  1. Donald Trump