Wie Sie wissen, ob Sie unter finanzieller Angst leiden - und was Sie dagegen tun müssen

Frau sitzt

JGI / Jamie Grill / Getty Images

Wenn Sie jemals mitten in der Nacht aufgewacht sind, kalter Schweiß und alles, weil Sie nicht sicher sind, ob Sie Ihre Miete bezahlen können oder nicht - Sie sind kaum allein. Nach a aktueller Bericht Von der American Psychological Association stehen finanzielle Sorgen ganz oben auf der Liste der Dinge, über die sich die Amerikaner 2019 Sorgen machen Treueberichte dass 85% der Frauen über ihre Finanzen gestresst sind.

Mit anderen Worten, die Sorge um Geld ist scheiße - aber es ist durchaus üblich. Das heißt, es gibt überschaubaren Stress und dann schwächende Angst. Finanzielle Angst ist definiert als 'ein psychosoziales Syndrom, bei dem Einzelpersonen eine unruhige und ungesunde Haltung gegenüber einer effektiven Auseinandersetzung mit und Verwaltung ihrer persönlichen Finanzen haben'. Die Grenze zwischen den beiden (allgemeiner Stress und diagnostizierbare Angst) kann in einer Zeit verschwimmen, in der 31% der Amerikaner haben Studentendarlehensschulden und 58% der Amerikaner haben weniger als 1.000 Dollar gespart, aber dort ist ein Unterschied.Folgendes müssen Sie wissen, um regelmäßige Geldsorgen von vollwertigen finanziellen Ängsten zu unterscheiden - und einen Aktionsplan für beide.

Inwieweit stört die Sorge um Geld Ihren Alltag?

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Ihre Kreditkartenrechnung ist also höher als üblich. Wenn Sie ein paar Stunden damit verbringen, sich darüber ängstlich und besorgt zu fühlen, und dann einen Plan ausarbeiten, wie Sie Ihre Ausgaben reduzieren können, ist die Art und Weise, wie Sie sich Sorgen machen (und mit Stress umgehen), relativ gesund. Wenn Sie Tage in einer Wolke von obsessiven Gedanken darüber verbringen, nähern Sie sich andererseits einem vollwertigen Gebiet der finanziellen Angst. 'Eine kleine Dosis Sorge oder Nachdenklichkeit in Bezug auf Geld ist sicherlich gesund, wenn nicht notwendig, damit wir kluge finanzielle Entscheidungen treffen können', erklärt ein ganzheitlicher Psychotherapeut Alison Stone .„Bei allem möchten Sie sich bewusst sein, auf welcher Ebene Ihre Angst Ihr tägliches Funktionieren beeinträchtigt. Wenn Geld das erste ist, woran Sie morgens denken, das letzte, woran Sie nachts denken - und dazwischen viel Platz einnimmt -, ist dies wahrscheinlich ein Hinweis darauf, dass etwas Größeres vor sich geht, auf das Sie achten möchten . '



Wir können finanzielle Ängste jedoch nicht vollständig auf die Art und Weise zurückführen, wie unser Gehirn verdrahtet ist. Stone glaubt, dass die Tatsache, dass Geld immer noch ein Tabuthema ist, uns tiefer in eine Angstspirale eintauchen lässt. „Bei dieser Art von Rahmen ist es sinnvoll, dass einige Personen, insbesondere die jüngeren Generationen, Unsicherheiten hinsichtlich des Verständnisses und der Verwaltung ihres Geldes entwickeln“, erklärt sie. 'Das Schließen des Dialogs über ein Thema erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass die Menschen Angst davor haben.' Experte für Verbrauchersparen Tara Murphy Insbesondere Millennials haben von ihren Eltern eine breite finanzielle Unterstützung, die von fast 100% bis gar keiner reicht - und diejenigen, die in die Kategorie „überhaupt keine“ fallen, können es schwer haben, mitzuhalten, was unvermeidlich ist verursacht Angst.'Einige können auf die Unterstützung der Eltern zählen, andere stehen vor ernsthaften Herausforderungen wie der Tilgung der Schulden von Studenten, und ihnen fehlen die finanziellen Mittel und Fähigkeiten, um diese zu bewältigen.'

Entwickeln Sie einen Aktionsplan für finanzielle Ängste.

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Unabhängig davon, wie Ihre Angst vor Geld aussieht, besteht eine der besten Möglichkeiten, eine gesündere Einstellung zu entwickeln, darin, Maßnahmen zu ergreifen. Lorna Kohl , Leiterin Investorinnen bei Fidelity Investments, schlägt den Aufbau eines Notfallfonds vor. 'Sie möchten, dass das Geld ausreicht, um die Ausgaben für sechs Monate zu decken, und dies kann auch unerwartete Kosten wie einen medizinischen Notfall oder eine Reparatur zu Hause decken.'

Stone fügt hinzu, dass die Suche nach einer Therapie hilfreich sein kann, egal was passiert, insbesondere wenn Ihre Gefühle in Bezug auf Geld irrational sind - beispielsweise wenn Sie ein robustes Sparkonto haben, keine Schulden haben und sich dennoch ununterbrochen um Geld sorgen. Aber wenn Ihre Sorgen um Geld in einer realen, nicht so guten finanziellen Situation begründet sind, ist das Beste, was Sie tun können, um Ihre Angst zu lindern, sich besser zu erziehen. Suchen Sie die Hilfe von jemandem, dem Sie vertrauen, sei es ein Familienmitglied, ein Freund mit finanziellem Hintergrund oder ein Geschäftsfachmann.Lassen Sie sie sich mit Ihnen zusammensetzen und die Grundlagen des Finanzmanagements erläutern, einschließlich der Entwicklung eines Budgets und der Erstellung eines Sparplans “, sagt sie. Je mehr Wissen Sie über ein Thema haben, desto mehr Entscheidungsfreiheit und Kontrolle haben Sie, was eher befähigend als ängstlich sein kann.

Hier geht es darum, finanziell stärker gestärkt zu werden - und hoffentlich viel weniger ängstlich.

Next Up: 9 Frauen erzählen, wie es wirklich ist, Angst zu haben.