Wie ein massiver Facebook-Betrug Millionen von Dollar von ahnungslosen Boomern abgeschöpft hat

Ende November 2018 , versammelte Asher Burke seine Mitarbeiter in ihrem Büro in San Diego und entwarf eine Vision, wie Ads Inc. zu einem E-Commerce-Powerhouse werden sollte.



Der gebräunte und muskulöse 27-jährige CEO plante, das von ihm 2015 gegründete Unternehmen mit einem anderen E-Commerce-Unternehmen zu fusionieren und etwa 20 neue Mitarbeiter mit Know-how in der Entwicklung von Produkten wie elektrischen Zahnbürsten und Haarverlängerungen einzustellen. online verkauft.

Das Ziel war es, ein Unternehmen aufzubauen, das eine digitale Montagelinie von Marken darstellt, die jede einzelne Person in diesem Raum ansprechen würde, sagte er in einer von BuzzFeed News erhaltenen Aufzeichnung und nannte es eine wirklich aufregende Vision, für die es sich lohnt, morgens aufzustehen, und die Zähne versenken.

Zu dieser Zeit war Ads Inc. ein wachsendes Unternehmen mit einem Jahresumsatz von mehreren zehn Millionen Dollar und ungefähr 20 Mitarbeitern in seiner Niederlassung in San Diego. Und Burke – ein politisch verbundener Unternehmer, der als stellvertretender politischer Direktor der Republikanischen Partei von San Diego gedient hatte – war deren Gründer, CEO und Mastermind.

BuzzFeed-Neuigkeiten

Asher Burke

Es gab nur ein Problem: Das Geschäft von Ads Inc. war ein massiver Facebook-Betrug und hatte, wenn überhaupt, nur wenig Erfahrung im legitimen E-Commerce.

Seit 2015 hat Ads Inc. viel Geld verdient, indem es einen der hartnäckigsten, lukrativsten und raffiniertesten Betrügereien des Internets ausgeführt hat: die Abo-Falle. Die Abo-Falle funktioniert, indem sie Leute dazu verleitet, etwas zu kaufen, von dem sie denken, dass es eine einzige kostenlose Testversion eines von Prominenten empfohlenen Produkts ist. Obwohl die Kunden das Produkt erhalten würden – das in den meisten Fällen nicht von Ads Inc. selbst hergestellt wurde – hat der Promi in Wirklichkeit nichts mit dem Angebot zu tun. Und mit dem Kauf der kostenlosen Testversion verpflichtet sich der Kunde unwissentlich zu einem teuren monatlichen Abonnement, das schwer zu kündigen ist.

Was die Produkte angeht, so beschrieb ein aktueller Mitarbeiter die Diät- und Verbesserungsangebote für Männer als die schlechtesten der schlechtesten … in China hergestelltes Sägemehl in einer Kapsel.

Aber die Abo-Falle war nur ein Teil der zwielichtigen Geschäftspraktiken von Ads Inc. Burkes Genie bestand darin, den Betrug mit einer Operation im Stil eines Heizraums zu verschmelzen, die darauf beruhte, Tausende von Durchschnittsmenschen davon zu überzeugen, ihre persönlichen Facebook-Konten an das Unternehmen zu vermieten, das Ads Inc. dann verwendet hat, um Anzeigen für seine betrügerischen kostenlosen Testangebote zu platzieren. Diese Strategie ermöglichte es seinem Unternehmen, eine große Menge irreführender Facebook-Anzeigen zu schalten, die Verbraucher auf der ganzen Welt in einem lukrativen und anspruchsvollen Unternehmen ansprechen, wie eine Untersuchung von BuzzFeed News ergab.

Es gab nur ein Problem: Das Geschäft von Ads Inc. war ein massiver Facebook-Betrug.

Die Untersuchung, die auf internen Dokumenten von Ads Inc., Interviews, Aufzeichnungen von Mitarbeitergesprächen und öffentlich zugänglichen Informationen basiert, zeigt, dass Ads Inc. und Black-Hat-Vermarkter, die mit dem Unternehmen zusammenarbeiten, seit 2016 mehr als 50 Millionen US-Dollar für die Schaltung von Anzeigen ausgegeben haben Facebook über Tausende von gemieteten Konten. BuzzFeed News enthüllte auch, wie Ads Inc. ausländische Arbeitskräfte auf den Philippinen einsetzte, um seine Kontomieten und Legionen zugehöriger Facebook-Seiten zu verwalten, und ein Netzwerk von Müttern, die zu Hause bleiben, in den USA aufbaute, um Freunde und Familienmitglieder zu rekrutieren, um ihre Konten.

Zusammengenommen bieten Dokumente, Aufzeichnungen und andere Informationen einen beispiellosen, detaillierten Einblick in die Art und Weise, wie Black-Hat-Affiliate-Marker gezielte Werbung, gefälschte Nachrichtenartikel und ausländische Arbeitskräfte zur massiven Ausbeutung von Facebook einsetzen. Burkes Facebook-Kontobetrieb wurde schließlich so groß, dass Ads Inc. begann, überschüssige gemietete Konten und Seiten für 800 US-Dollar pro Facebook-Login an andere Vermarkter zu verkaufen. In der Zwischenzeit erhielten die Leute, deren Konto-Logins verkauft wurden, 15 bis 30 US-Dollar pro Monat.

Die Anmietung eines Kontos verstößt ebenso wie die Verwendung von irreführender Werbung gegen die Nutzungsbedingungen von Facebook. Der Umfang dieser Operation wirft ernsthafte Fragen bezüglich der Praktiken des Unternehmens zur Überprüfung von Anzeigen und seiner Fähigkeit auf, seine Nutzer vor Schaden zu schützen, so David Carroll , außerordentlicher Professor für Mediendesign an der Parsons School of Design.

Die Marktmacht von Facebook ermöglicht diesen Betrug, weil sein Umfang eine effektive Überwachung verhindert, sagte er und nannte ihn eines der offensichtlichsten Beispiele für Verbraucherschäden.

BuzzFeed News lieferte Facebook die Ergebnisse seiner Untersuchung, einschließlich Beispielen für Seiten und Anzeigen, die von Ads Inc. betrieben werden. Als Reaktion darauf begann Facebook damit, Seiten und Konten zu entfernen, schickte dem Unternehmen eine Unterlassungserklärung und sagte, es erwäge andere rechtliche Optionen.

Wir ergreifen im Rahmen unserer laufenden Ermittlungen und der Bewertung rechtlicher Möglichkeiten Durchsetzungsmaßnahmen gegen Ads Inc.. Wir haben keine Toleranz gegenüber schlechten Akteuren, die Betrügereien verewigen und den Leuten auf Facebook schlechte Erfahrungen machen, sagte Rob Leathern, Director of Product Management bei Facebook.

Das von Ads Inc. betriebene Programm zur Anmietung von Facebook-Konten ist bei weitem das größte seiner Art, das jemals aufgedeckt wurde, und im Vergleich zu aktuelle Fälle der Federal Trade Commission , einer der größten Abo-Trap-Operationen aller Zeiten in den Vereinigten Staaten. Es ist auch eine Erinnerung daran, wie Die leistungsstarken Werbetools von Facebook haben den Betrug revolutioniert , wodurch durchschnittliche Menschen ins Fadenkreuz von anspruchsvollen Black-Hat-Vermarktern geraten, die sie abzocken wollen.

Wir sind die Besten der Welt, sagte ein Mitarbeiter von Ads Inc. gegenüber BuzzFeed News. Der Mitarbeiter sagte, er glaube, es sei ein riskantes und rechtswidriges Geschäft, sagte aber, das Geld, das er verdient habe, habe ihn gegenüber den Konsequenzen gefühllos gemacht.

Im Hinterkopf träume ich von dem Tag, an dem sie geschlossen werden und uns alle gehen lassen, aber es ist zu leicht für mich, einfach aufzuhören, sagte die Mitarbeiterin, die nicht genannt werden wollte, um frei darüber zu sprechen das Unternehmen.

Das ist auf der ganzen Linie außer Kontrolle geraten.



Craig Silverman / BuzzFeed-Neuigkeiten

Die Tür zum Büro von Ads Inc. in San Diego.

Vor diesen Enthüllungen , Das öffentliche Image von Ads Inc. war die eines digitalen Marketingunternehmens, das von einem charismatischen Zwanzigjährigen mit engen Verbindungen zur GOP-Politik von San Diego geführt wird. Ads Inc. ist eine rebellische Allianz von Strichern und Machern mit der Mission, die Lifestyle-Branche mit unserem fortschrittlichen Ansatz für Produktentwicklung und Marketing zu revolutionieren, heißt es auf LinkedIn des Unternehmens Seite , die sich rühmt, eine der am schnellsten wachsenden Werbeagenturen in Kalifornien zu sein.

Burke präsentierte sich als Archetyp eines erfolgreichen, jungen CEO der Technologiebranche. Seine Social-Media-Beiträge zeigten, wie er und seine imposante Freundin Helikopter, Privatflugzeuge und erstklassige Kabinen bestiegen, um in Las Vegas zu feiern, Japan zu bereisen und in Afrika zu Safaris zu gehen, wo Burke schließlich in Ol Malo investieren würde, eine Ranch, ein Wildschutzgebiet, und logiere in Kenia, in der Hoffnung, daraus ein Unternehmerspielplatz .

Kenia war eine Welt, die weit davon entfernt war, wo Burke in Poway aufwuchs, einer idyllischen Stadt etwa 40 Minuten von San Diego entfernt. Er und seine Geschwister wurden von seiner Mutter, einer ehemaligen Lehrerin an einer christlichen Privatschule, zu Hause unterrichtet. In der High School nutzte Burke seine Intelligenz und sein Charisma, um ein wettbewerbsfähiger Debattierer zu werden. Er war ein glatter Redner – glatt und ruhig und selbstbewusst, schrieb Mary York, Redakteurin der Lokalzeitung East County Californian, in einer Artikel über Burke.

Er setzte diese Fähigkeiten in der republikanischen Politik ein. Nach der High School absolvierte Burke ein Praktikum beim damaligen Vertreter Darrell Issa (er selbst lange verfolgt von Vorwürfe wegen Geschäftsbetrugs ) und arbeitete an einer Kampagne für Senator Brian Jones. Im Jahr 2014 war Burke ein Berater des Abgeordneten der kalifornischen Staatsversammlung, Tim Donnelly, bei seiner erfolglosen Kampagne für das Amt des Gouverneurs. Donnelly wurde Dritter in der Vorwahl; er würde Burke später beschreiben als der Architekt [seiner] Gouverneurskampagne 2014 .

Burke baute sein politisches Netzwerk auf und spendete von 2012 bis 2017 8.800 US-Dollar an die GOP-Kandidaten der Bundesstaaten Daten zu politischen Finanzen in Kalifornien , darunter 1.000 US-Dollar an Jones im Jahr 2017.

Doch Mitte 2015 begann Burke offenbar, sich von einer politischen Karriere zu entfernen. Er registrierte Unternehmen mit Namen wie 3801 Marketing LLC, 700 West Marketing LLC, Next Level Marketing LLC und Balling Inc., von denen er später in Ads Inc. umbenannte.

In den Arsch, sagte Burke und bot ihm an, es zu spritzen.

In den Slack-Chats von Unternehmen, die BuzzFeed News erhalten hat, ist Burke in jeder Hinsicht der junge, freche CEO. Diese Gespräche fanden 2017 und 2018 mit Sawyer Winston statt, einem Leiter des Facebook-Account-Vermietungsgeschäfts, das eng mit Ads Inc. verflochten war. Die beiden Freunde diskutierten darüber, Baller Desks in ihrem gemeinsamen Büro zu bekommen, verglichen Steroidtherapien und sprachen über die Injektion von Adderall.

Winston bereitete mein Gehirn auf 12 Stunden Adderall vor, schrieb Winston im Juli 2017 in einer Nachricht.

In den Arsch, sagte Burke und bot ihm an, es zu spritzen.

Winston äußerte zunächst den Wunsch, mit BuzzFeed News zu sprechen, lehnte jedoch ab, nachdem er detaillierte Fragen erhalten hatte. In einer kurzen E-Mail sagte er, Burke sei die beste Person, um Fragen zum Unternehmen zu beantworten.

Während er aufgeschlossen war, war Asher in Bezug auf seine geschäftlichen Aktivitäten verschwiegen und teilte nicht einmal mit seinen Freunden oder Mitarbeitern viel, sagte Winston. Ich weiß also nicht, ob es Ihre Geschichte interessanter machen würde, wenn ich ihn herabsetzte oder verteidigte, aber ich möchte ihn nicht herabsetzen und bin nicht in der Lage, ihn zu verteidigen.

Eine der großen Ideen von Burke im Jahr 2018 war es, einen Weg zur Seriosität zu finden. Als das Geschäft von Ads Inc. wuchs, wuchs auch seine Angst vor einem Überfall durch den großen bösen FTC-Wolf, wie er es in Slack-Nachrichten nannte.

Die Mitarbeiterversammlung im November 2018 war ein kritischer Moment für Burkes Plan, auf den Punkt zu kommen. Die Fusion war eine Chance, sich schließlich von dem zu lösen, was er in einer Mitarbeiterversammlung als Black-Hat-Ansatz bezeichnete, bei dem der Kunde wie ein einmaliger Greifer behandelt wird. Es sei an der Zeit, einen Exodus zum White Hat zu beginnen, sagte er.

Dieser Exodus hat nie stattgefunden.


Sie kennen Ads Inc. nicht. , aber Sie haben vielleicht eine seiner Anzeigen auf Facebook gesehen: ein Bild im Boulevard-Stil, das behauptet, ein Prominenter sei erwischt worden, wenn er etwas Skandalöses gesagt oder getan hat, das seine Karriere oder sein Leben in Gefahr bringt. Die Anzeige führt zu einer Webseite, die eine Medienmarke wie TMZ, Fox News oder das People-Magazin nachahmt. Aber es ist alles gefälscht: der Nachrichtenartikel, die Website und die zusätzliche Behauptung, dass dieser Star zum Beispiel eine erstaunliche neue Hautcreme entdeckt hat, die Sie gegen eine geringe Gebühr ausprobieren können. Der gefälschte Promi-Skandal, auf den in der Anzeige hingewiesen wird, ist der Haken, der die Leute zum Klicken bringt, damit sie für eine geringe Versandgebühr wie 4,99 US-Dollar an einer scheinbar risikolosen Produktprobe teilnehmen können.

Innerhalb von ein oder zwei Wochen nach dieser Zahlung erscheint eine weitere, viel höhere Belastung auf den Kreditkarten der Kunden – weil sie sich für ein teures monatliches Abonnement angemeldet haben.

Sie erhalten eine kostenlose Testversion und erhalten dann eine erneute Rechnung. Sie sagen, Sie können stornieren, aber die 800-Nummer ist ziemlich schwer zu erreichen und die einzige Möglichkeit, dies zu tun, besteht darin, die Kreditkarte zu stornieren, sagte der Mitarbeiter von Ads Inc..

Wie es funktioniert Ein Benutzer sieht in seinem Facebook-Newsfeed eine Anzeige mit einer Berühmtheit... Er klickt und wird zu einer Seite weitergeleitet, die wie ein echter Nachrichtenartikel aussieht... Der Benutzer zahlt eine kleine Kreditkarte für eine kostenlose Testversion... Und Tage später wird ein weiterer, größerer Betrag im Rahmen eines monatlichen Abonnements in Rechnung gestellt

Abofallen, auch Free Trial Scams genannt, sind seit langem ein Fluch der FTC: In den letzten zehn Jahren hat die Agentur Täter verfolgt, die mehr als 1,3 Milliarden US-Dollar gestohlen haben.

Wie E-Mails von einem nigerianischen Prinzen ist die Abo-Falle eine der dauerhaftesten – und äußerst profitabelsten – Betrügereien. Im Laufe der Zeit hat es sich so entwickelt, dass es Schlüsselaspekte des digitalen Medienökosystems nutzt. Es ist eine Harmonie aus Aufmerksamkeitsgewinnung, zwielichtiger digitaler Werbung, Zielgruppenansprache und -optimierung, Clickbait, Benutzeroberflächendesign, E-Commerce und unersättlicher Gier. Wie so viele unserer aktuellen digitalen Übel zielt es auf schutzbedürftige Menschen auf den größten und profitabelsten digitalen Plattformen – wie Facebook – ab, und die Behörden haben sich als weitgehend unwirksam erwiesen, um es zu stoppen.

Dies ist eindeutig ein massives weltweites Problem, sagte Steve Baker, der zwei Jahrzehnte damit verbracht hat, Betrug bei der FTC zu untersuchen und jetzt das Unternehmen leitet Baker-Betrugsbericht , eine Website, die über Verbraucherbetrug berichtet. Letzten Dezember hat er einen ausführlichen Bericht veröffentlicht über Abonnementfallen für das Better Business Bureau, das herausfand, dass den meisten Menschen ungefähr 100 US-Dollar in Rechnung gestellt werden, bis sie herausgefunden haben, was passiert ist.

Es gibt eine Demo, auf die dieser Workflow ausgerichtet ist, und das sind die Babyboomer.

Es gibt sicherlich Millionen von Opfern, sagte er gegenüber BuzzFeed News.

Der Mitarbeiter von Ads Inc. sagte, seine Opfer hätten oft eines gemeinsam: das Alter.

Es gibt eine Demo, auf die dieser Workflow ausgerichtet ist, und das sind Babyboomer, sagten sie. Du führst das auf andere aus, und es ist eine Katastrophe. Aber Sie machen diese Fake-News-Scheiße mit einem Versuchsangebot-Betrug und senden sie an jemanden, der nicht so versiert ist [und es funktioniert].

Der Mitarbeiter von Ads Inc. sagte, der Schlüssel sei, einen Prominenten wie ältere Menschen zu nehmen und ein Produkt zu finden, das zu ihrem Image passt.

Ich sage gerne, dass Willie Nelson eine Quelle des Profits ist. Sie schlagen ihm bei einem CBD-Angebot auf einer Website, die wie Fox News aussieht, ins Gesicht, und es verkauft sich von selbst. Jeder mag Willie und weiß, dass er Marihuana mag, sagten sie.

Die FTC ergreift häufig Maßnahmen gegen Abonnement-Trap-Operationen, was zu Geldstrafen und Beschlagnahmen von Vermögenswerten führt. Seit 2006 ist die FTC nach mindestens 17 Abonnement-Trap-Operationen . Allein diese Fälle bedeuten nach Angaben der FTC mehr als 1 Milliarde US-Dollar an Verbraucherverlusten. Aber dies sind nur diejenigen, die gesprengt wurden, und der Gesamtbetrag, den die Verbraucher durch diesen Betrug verloren haben, ist zweifellos viel höher. Es treten immer neue an ihre Stelle – oder ausgeklügelte Betreiber wie Ads Inc., die jahrelang laufen, ohne erwischt zu werden. (Die FTC lehnte es ab, diese Geschichte zu kommentieren.)

Unternehmen, die Abonnementfallen betreiben, können eine große Anzahl potenzieller Kunden erreichen, indem sie große Werbenetzwerke ausnutzen, darunter die von Facebook und Google. Laut Baker spielen auch Kreditkartenunternehmen eine Schlüsselrolle, indem sie sich weitgehend weigern, Rückbuchungen an Personen zu gewähren, die ohne ihr Wissen in ein Abonnement eingebunden wurden.

Er sagte, dass sich das Problem verschlimmere, da Betreiber wie Ads Inc. immer ausgeklügelter werden und die Abhilfemaßnahmen dieselben bleiben. Die FTC kann nur zivilrechtliche Schritte einleiten, was die Möglichkeit, potenzielle Betrüger abzuschrecken, einschränkt.

Das einzige, was außer einer strafrechtlichen Verfolgung etwas bewirken kann, ist, wenn Sie den Zugang dieser Leute zum Kreditkartensystem abschneiden können, sagte Baker.

Abofallen sind so lukrativ und allgegenwärtig geworden, dass sie für Prominente, deren Bilder für das Verkaufsgespräch entscheidend sind, zu einem großen Problem geworden sind. Laut Baker ist eine gefälschte Promi-Befürwortung unerlässlich, um die Verbraucher davon zu überzeugen, dass es sich lohnt, für ein Produkt zu bezahlen. Ich habe mit mehreren der Opfer davon gesprochen, und sie sagten, es sei die Anwesenheit der Berühmtheit, die sie davon überzeugt habe, dass dies echt sei, sagte Baker.

BuzzFeed News hat in den letzten Monaten mehr als 100 Anzeigen überprüft, die über die von Ads Inc Zu den Prominenten gehörten Sandra Bullock, Tom Hanks, Carrie Underwood, Morgan Freeman, Snoop Dogg, Dr. Phil, Amy Schumer, Dr. Oz und Billy Ray Cyrus. Anzeigen, die auf andere Teile der Welt ausgerichtet sind – darunter Kanada, Australien, Großbritannien, Singapur, Dänemark und Malaysia – haben dort beliebte Prominente verwendet.

In einigen Fällen wurde in den Anzeigen vermieden, den vollständigen Namen eines Prominenten zu verwenden, möglicherweise um den Anzeigenprüfungsprozess von Facebook zu umgehen. C Underwood Cancels Tour, lesen Sie eine Anzeige mit einem Foto des Country-Sängers. Ein anderer mit einem Foto von Dr. Phil verwendete die Schlagzeile Phil Suspended Indefinitely From All TV.

Eine Anzeige mit Country-Musikstar Tim McGraw – und einer falschen Behauptung, er sei festgenommen worden – wurde im August auf einer von Ads Inc. erstellten Facebook-Seite namens Guitar Tabs geschaltet. Aufzeichnungen zeigen, dass Ads Inc. oder ein Partner, der für die Nutzung eines seiner gemieteten Konten bezahlt hat, 44.525,68 USD für die Schaltung der Anzeige ausgegeben und 79.149,60 USD Umsatz erzielt hat.



Gemacht:

$ 79.150

Ausgegeben:

$ 44.526



Wir nennen es Jailbait, sagte der Mitarbeiter von Ads Inc.. Jailbait macht mehr Geld als alles andere. Werfen Sie einfach jemanden ins Gefängnis.

Wissenswertes über die Basedowsche Krankheit

Die Facebook-Seite, auf der die McGraw-Werbung platziert wurde habe mehrere negative Bewertungen erhalten von Leuten über den irreführenden Inhalt und die Produktpräsentation. Dies sind wahrscheinlich Facebook-Benutzer, die die Anzeige in ihrer Timeline gesehen haben und die Seite aufgerufen haben, um sich zu beschweren. Eine Person war verärgert, dass sie zusätzliche Kreditkartengebühren erhalten hatte, nachdem sie sich für eine kostenlose Testversion angemeldet hatte.

Ein weiterer Erfolg der letzten Zeit war eine Anzeige, in der fälschlicherweise behauptet wurde, Regisseur Peter Jackson sei verhaftet worden. Diese Anzeige wurde auf einer von Ads Inc. erstellten Seite namens Salad Crazy geschaltet. Der Vermarkter gab 34.765,69 US-Dollar für die Ausrichtung der Anzeige auf Facebook aus und erzielte einen Umsatz von 71.473,50 US-Dollar, wie die Aufzeichnungen zeigen.



Gemacht:

$ 71.474

Ausgegeben:

$ 34.766



Facebook erlaubt keine Anzeigen, die Bilder von Prominenten missbrauchen, um falsche Nachrichten zu verbreiten, und das Unternehmen verbietet auch betrügerische Anzeigen, die Verbraucher auf Abonnementfallen oder andere Betrügereien lenken. Ads Inc. hat die Erkennungssysteme und den Anzeigenüberprüfungsprozess von Facebook teilweise dank Cloaking überlistet. Jede Anzeige enthält einen Link zu einer Website, aber die Betrüger stellen sicher, dass die Zielseiten mit gefälschten Prominenten und Kaufaufrufen nur Nutzern angezeigt werden, die bestimmte Kriterien erfüllen.

Wenn ein Facebook-Anzeigenprüfer auf den Link klickt, wird er wahrscheinlich auf eine sichere Seite weitergeleitet, oft ein hastig zusammengewürfelter Food-Blog. Aber die durchschnittliche Person würde auf eine andere Seite weitergeleitet, die dazu dient, ihre Kreditkartennummer herauszugeben.

Die gemieteten Konten waren auch wichtig, um eine Entdeckung durch Facebook zu vermeiden und zu verschleiern, wer die Anzeigen gekauft hatte. Kampagnen würden über verschiedene gemietete Konten gekauft, die mit verschiedenen Kreditkarten bezahlt wurden. Dieses Hütchenspiel verschwieg, dass die Konten und ihre Anzeigen tatsächlich alle von derselben Operation betrieben wurden. Facebook würde Konten und Seiten schließen, sagten Quellen, aber es war nie in der Lage, sie wieder mit Ads Inc. zu verbinden.

Ads Inc. hat die Erkennungssysteme und den Anzeigenüberprüfungsprozess von Facebook überlistet.

Die Verbreitung dieser Anzeigen auf Facebook und anderswo hat einige Prominente dazu veranlasst, sich öffentlich zu beschweren. Im Februar 2017, Hai Panzer Investor Barbara Corcoran hat sich mit zusammengetan Dr. Oz um Leute in San Diego aufzuspüren, die unabhängig von Ads Inc. angeblich Hautpflegecreme-Abonnementfallen mit ihrem Bild vermarkteten.

Dr. Oz auch engagiert an Folge an ein anderes Unternehmen in San Diego, das ein Bild des Moderators der Show, Dr. Mehmet Oz, verwendet, um Nahrungsergänzungsmittel zur Gewichtsabnahme zu verkaufen. Das Ziel war Tarr Inc., ein Unternehmen, das später nach einer FTC-Untersuchung eine Geldstrafe von 6,4 Millionen US-Dollar zahlte.

In einem Interview mit BuzzFeed News sagte Oz, dass diese Arten von Operationen immer ausgefeilter werden. Anstelle eines Haufens kleiner Gauner haben Sie echte Unternehmen und Profis, die sich darauf einlassen. Es wird immer gefährlicher [für die Verbraucher], und sie kooptieren Facebook und Amazon und Google, sagte er. Es ist eine ganze Generation, die weiß, wie man auf diese Weise Geld verdient, und es hat sich normalisiert.

Zwei der drei Männer, die die FTC als Direktoren von Tarr Inc. benannt hat – Ryan Fowler und Nathan Martinez – teilen mehrere Facebook-Freunde mit Asher Burke, und es ist klar, dass er das Unternehmen bereits 2015 kannte. (Fowler und Martinez antworteten nicht zu Facebook-Nachrichten von BuzzFeed News.)

Einer der wenigen öffentlichen Posts auf Burkes Facebook-Profil zeigte ihn und einen Freund beim Training in einem Fitnessstudio. Sein Freund trägt einen Hut von Tarr Inc.. Als Repräsentant des #TarrInc-Hutes schrieb Burke als Bildunterschrift. Dieser Beitrag wurde entfernt, nachdem ein BuzzFeed News-Journalist Anfang dieses Monats das Büro von Ads Inc. und Burkes Elternhaus in San Diego besucht hatte.


Ein Schrecken überkam Burke und Winston im August 2017, als die FTC durchsuchte die Büros von RevGo , ein Unternehmen aus Nevada, das die gleiche Art von Abonnementfallen wie Ads Inc. vermarktet. Burke sagte in Slack, dass RevGo Ads Inc. als Fulfillment-Partner half. Dies bedeutete, dass RevGo für den Versand von Produkten verantwortlich war, nachdem Kunden ihre Kreditkarten zum Kauf von von Ads Inc. beworbenen Produkten wie CBD-Öl und Diätpillen übergeben hatten. (Im April 2018 stimmten die Auftraggeber von RevGo a Siedlung bei der FTC, die von ihnen verlangte, Vermögenswerte wie Geld, Fahrzeuge und Erlöse aus dem Verkauf von zwei Häusern zu verwirken.)

Zeit, unsere Koffer zu packen, sagte Winston über Slack.

Aber Burke beruhigte ihn.

Nein, sie wurden am Mittwoch oder Donnerstag überfallen, lange genug verzögert, dass ich denke, dass es uns gut geht, sagte er.

Außerdem würden sie die Erfüllung nicht überfallen, um zu uns zu gelangen.

Burke listete die Unterschiede zwischen RevGo und Ads Inc. auf und versuchte zu erklären, wie sein Unternehmen intelligenter war.

Das sind alles nur Ausreden, warum wir besser sind als sie, was wir sind, sagte er und fügte hinzu, es ist ein verdammt dünner Faden.

Wir sind die gleichen wie sie, Alter, antwortete Winston.

1. August 2017

asher.burke 23:19
Revgo wurde überfallen

sahyer_winston 23:19
wtf

asher.burke 23:19
schon

sahyer_winston 23:19
von?

asher.burke 23:19
noch nicht sicher

sahyer_winston 23:19
und warum?

asher.burke 23:19
Rufbereitschaft mit Anwalt in 1 Stunde
wir haben keine ahnung

sahyer_winston 23:20
bei welchem ​​Anwalt?

asher.burke 23:20
in der Hoffnung, dass sie CBD erfüllen und überfallen wurden, aber wir wissen es nicht wirklich.
damon

sahyer_winston 23:20
Zeit, unsere Koffer zu packen.

asher.burke 23:20
Nein, sie wurden am Mittwoch oder Donnerstag überfallen
Lange genug Verzögerung, dass ich denke, es geht uns gut
auch würden sie nicht die Erfüllung überfallen, um zu uns zu gelangen

sahyer_winston 23:21
ok, bitte halte mich auf dem Laufenden.

Aber Burke, ein Pokerspieler, der an Turnieren teilgenommen hatte, einschließlich der World Series of Poker 2014, beschloss, sein Glück zu versuchen. Tage nachdem er die Razzia besprochen hatte, sagte er Winston, dass es ihm gelungen sei, ihr Produkt aus dem RevGo-Lager zu holen und an Kunden zu versenden, obwohl es in einer Einrichtung untergebracht war, die die FTC beschlagnahmt hatte.

Fand einige Donk in Vegas, um Uhaul zu mieten, manipulierte Rechnungen, um FTC zu fälschen, um uns unser Produkt zu geben, brachte das Produkt rechtzeitig in ein neues Fulfillment-Center in Vegas, um es an alle wartenden Kunden zu versenden, sagte er.

Baker, der ehemalige FTC-Ermittler, gab seine Ansicht darüber ab, warum Burkes dreistes Schema funktionierte. Nachdem die FTC einen Gerichtsbeschluss zur Beschlagnahme eines Unternehmens erwirkt hat, ernennt sie einen Konkursverwalter zur Übernahme. Diese Person, in der Regel ein Anwalt, sei dafür verantwortlich, zu entscheiden, ob beispielsweise jemand, der mit Rechnungen in einem Lager auftaucht, sein Produkt mitnehmen kann, sagte er.

Ich habe in Vegas einen Donk gefunden, um Uhaul zu mieten, und Rechnungen gefälscht, um FTC zu fälschen, um uns unser Produkt zu geben.'

Die ersten paar Tage, an denen [der Empfänger übernimmt], wie Sie sich vorstellen können, sind sie einfach total überfordert. Und wenn jemand auftauchte und sagte: ‚Hey, ich bin echt und es ist ein Fehler aufgetreten‘, muss ein Empfänger diese Entscheidung im Handumdrehen treffen, sagte Baker.

Die FTC lehnte es ab, sich zu Burkes Behauptung zu äußern, er habe Produkte aus einem beschlagnahmten Lagerhaus abgerufen.

Ein paar Monate nach der FTC-Razzia hatten Burke und Winston das Gefühl, im Klaren zu sein. Sie waren wieder im Einsatz und wollten einen Deal zur Umsatzbeteiligung mit einem Partner aushandeln, den sie in Slack-Chats als Ralph bezeichneten, dessen vollständigen Namen BuzzFeed News nicht bestätigen konnte.

Wir haben dieses Baby, du gewinnst, schrieb Winston.

Wir gewinnen, antwortete Burke.

Aber selbst als sie über einen Deal diskutierten, der mehr Geld einbringen würde, kamen die Partner nicht umhin, über die FTC nachzudenken. Burke erörterte, wie Unternehmenseinheiten strukturiert werden können, um sich selbst zu schützen, falls die Behörde gegen sie vorgehen sollte.

Wenn der große böse FTC-Wolf kommt, um alles zu nehmen, können sie entweder nur [Ralphs] nehmen oder sie können sich seines und Ihres nehmen, sagte Burke zu Winston und erklärte, wie der Deal Ads Inc. isoliert habe, da die FTC nur Vermögenswerte beschlagnahmen könnte, die dazugehören zu Ralph und Winston. Sie diskutierten auch, wie Winston Geld für dieses Szenario beiseite gelegt hatte.

Der Prozess zur Sicherung neuer Facebook-Konten half auch, Winston und Burke zu schützen. Anstatt Winston und seine Mitarbeiter persönlich zu werben, um ihre Konten zu mieten, rekrutierten sie ein Netzwerk von Frauen – in vielen Fällen zu Hause bleibende Mütter –, um die Arbeit für sie zu erledigen. Es war eine clevere Verschmelzung von Multilevel-Marketing und Social-Media-Manipulation. Und es bedeutete, dass Burke sein Geschäft zu neuen Höhen führen konnte, indem er eine große Anzahl irreführender Anzeigen auf Facebook schaltete.

Diese Remote-Mitarbeiter, sogenannte Bundler, posten Nachrichten an Facebook, um Freunde, Familienmitglieder und alle anderen zu rekrutieren, die sie erreichen können, um ihre Profile zu mieten. Suchen Sie nach einer Möglichkeit, online Geld zu verdienen? Bist du viel auf Facebook? Bleib zuhause Mama? Könnte auch Geld verdienen! liest einen. Bundler verdienen Hunderte oder Tausende von Dollar im Monat, indem sie neue Leute mit verfügbaren Konten gewinnen. Die Aufzeichnungen von Ads Inc. zeigen, dass die Bündeler Tausende von Konten eingebracht haben.

Als Gegenleistung für die Übergabe ihrer Zugangsdaten erhält eine Person zunächst 10 US-Dollar und dann zwischen 15 und 30 US-Dollar pro Monat, um ihr Konto fortlaufend zu mieten.



Facebook

Eine Facebook-Nachricht, die von einem Bundle gepostet wurde und ein Foto des Raspberry Pi-Computers enthält, auf dem Anzeigen platziert wurden

Sobald jemand zugestimmt hatte, sein Profil zu mieten, loggte sich der Kontoinhaber ein, änderte die Einstellungen, registrierte es für die Schaltung von Anzeigen und dokumentierte jeden (mühevollen) Schritt mit Screenshots. Am Ende warteten sie darauf, einen kleinen Raspberry Pi-Computer per Post zu erhalten, der direkt an ihren Heimrouter angeschlossen wurde. Dieses Gerät ermöglicht es Ads Inc., das Facebook-Profil einer Person zu steuern, um Anzeigen zu kaufen. Es gewährt Ads Inc. auch uneingeschränkten Zugriff auf das Konto der Person, obwohl es keine Beweise dafür gibt, dass das Unternehmen etwas anderes tut, als Anzeigen zu platzieren.

Slack-Chats zwischen Burke und Winston und Aufzeichnungen von Mitarbeiterversammlungen zeigen, dass Ads Inc. einen sorgfältigen Prozess für den Betrieb von Mietkonten entwickelt hat. Ziel war es zu vermeiden, dass Facebook Profile als verdächtig markiert und entfernt. Keine Konten, keine Werbung, keine Einnahmen.

Im Mai 2018 berichtete Winston, dass das Unternehmen in den letzten sechs Wochen rund 1.000 Konten bei Facebook und 500 bei Google erhalten habe.

Diese Facebook-Nummern sind verdammt gut, sagte Burke. Er sagte auch, dass das Unternehmen etwa [200-plus Raspberry Pi-Computer pro] Woche liefern müsse.

Jedes neue gemietete Konto würde mit einer neuen Facebook-Seite verknüpft, die speziell für die Schaltung von Anzeigen erstellt wurde. Ein aktueller Mitarbeiter sagte, dass das Unternehmen auf den Philippinen virtuelle Assistenten einsetzt, die etwa 3 US-Dollar pro Stunde verdienen, um diese Seiten einzurichten und zu verwalten. Ein kürzlich von BuzzFeed News erhaltenes vierteljährliches Review-Diadeck enthielt mehrere Hinweise auf VAs und zwei Standorte auf den Philippinen. Sobald eine Seite und ein Konto eingerichtet sind, wärmen diese ausländischen Mitarbeiter sie auf, indem sie Inhalte veröffentlichen und Anzeigen schalten (in der Regel geben sie etwa 200 US-Dollar aus), um die Seite zu bewerben.

Dieser Prozess trägt dazu bei, die Seite und das zugehörige Werbekonto als legitim zu etablieren, und hat den zusätzlichen Vorteil, dass sie Likes von echten Personen anzieht, was sie weiter in den internen Systemen von Facebook etabliert. Erst wenn ein Konto und eine Seite richtig warmgelaufen sind, übergibt Ads Inc. das Login an einen Mediakäufer, der mit der Schaltung irreführender Anzeigen mit Prominentenbildern beginnt.

Als alles fertig war, endete Ads Inc. mit einer Seite wie Salat verrückt mit mehr als 1.000 Likes, mindestens 10 Posts über Blattgemüse auf der Timeline und der Möglichkeit, irreführende Promi-Anzeigen an die Zielgruppe zu schalten.

Aber trotz des Aufbaus dieser riesigen Operation aus dem Nichts konzentrierte sich Burke Ende 2018 darauf, die Gewinne seiner Black-Hat-Partner zu verwenden, um einen Weg zur Legitimität zu finanzieren.


Fünf Wochen danach Burke versammelte sein Team im November 2018, um sie über den Plan für den Übergang zum White-Hat-E-Commerce zu informieren. Er plante ein weiteres Treffen mit allen Mitarbeitern. Dieses Mal schlossen sich ihm neu eingestellte Führungskräfte und ein neuer Partner, Christopher Lander, ein E-Commerce-Unternehmer an, der seinen Betrieb von Connecticut nach San Diego verlegt hatte. In einer Aufzeichnung dieses Treffens staunte Burke über die Tatsache, dass sich die Mitarbeiterzahl seit der letzten Versammlung bereits verdoppelt hatte.

Es ist irgendwie surreal, aufzustehen, um etwas zu sagen und nicht zu wissen und nicht einmal alle Leute getroffen zu haben, die hier sind, sagte er. Wir werden das gleich bei Cocktails in Ordnung bringen. Aber es ist ein wirklich gutes und cooles Problem.

Er stellte den neuen Chief Experience Officer des Unternehmens vor, der dafür sorgen würde, dass alle hier eine tolle Erfahrung machen. Er begrüßte auch Eric Meyers, den damaligen neuen Leiter des Tochterunternehmens der Organisation – die Werbebetrugsangebote des Teams für Diätpillen, Nahrungsergänzungsmittel für den Mann und andere Produkte. Meyers war dafür verantwortlich, die Black-Hat-Operation am Laufen zu halten und Gewinne abzuwerfen, um Burkes White-Hat-Ambitionen zu finanzieren.

Bei einer weiteren Mitarbeiterversammlung Anfang 2019, deren Aufzeichnung auch BuzzFeed News vorliegt, kündigte Burke das ehrgeizige Ziel an, bis Ende des Jahres 12 neue E-Commerce-Marken auf den Markt zu bringen.

Da sind wir als Unternehmen der Marken- und E-Commerce-Branche unterwegs – um in einem Restaurant zu Abend zu essen oder auf einem Konzert zu sein und jemanden zu sehen, der eine Marke trägt oder über eine Marke spricht, die in diesem Büro geschaffen wurde, er genannt. Es ist wie eine super coole und sehr, sehr erreichbare Mission im Laufe der nächsten neun Monate.

Aber Wochen später kamen Burkes Ambitionen auf tragische Weise zum Erliegen.

Burke, seine Freundin und mehrere Freunde waren nach Kenia geflogen, um in der Lodge zu übernachten, in die er investiert hatte. Nachdem Burke und seine Gruppe den Tag damit verbracht hatten, die Gegend um den Turkana-See zu erkunden, saßen Burke und seine Gruppe auf einer Insel fest, als starker Wind aufkam und Dunkelheit nahte. Die Helikopterpiloten durften nicht im Dunkeln fliegen, mussten also über Nacht bleiben, wenn sie nicht bald abreisten. Die Gruppe beschloss, die Reise zu riskieren.

Stunden später entdeckte das kenianische Militär das Wrack.

Ein Hubschrauber mit Burkes Freundin und anderen landete sicher. Der mit ihm, drei Freunden und einem kenianischen Piloten kehrte nie zurück.

Stunden später, die Kenianisches Militär hat das Wrack entdeckt . Es gab keine Überlebenden.

US-Medien berichten über den Absturz beschrieben Burke als erfolgreicher Unternehmer, ohne sein Unternehmen oder seine Tätigkeit zu beschreiben. Ehrungen kamen von Politikern wie Donnelly, die sagten, Burke sei immer optimistisch und weiß, wie man einem ein Lächeln ins Gesicht zaubert.

Mason Herron, ehemaliger Stabschef des kalifornischen Abgeordneten Randy Voepel, lobte ihn herzlich . Obwohl klar ist, dass Asher Erfolg haben wollte, wollte er ihn nicht für sich selbst – er wollte ihn, damit er ihn mit anderen teilen konnte.

Das letzte Foto in Burkes Instagram-Feed zeigt ihn und seine Freundin am Lake Turkana, Kenia, mit einem Hubschrauber im Hintergrund, nicht weit von seinem Todesort. (Sein Profil wurde nach Anfragen von BuzzFeed News privat gemacht.)

Kurz nach Burkes Tod scheiterte die Fusion mit Lander. Ich kenne Asher gut und wir befanden uns zum Zeitpunkt seines Unfalls mitten in einer möglichen Fusion, sagte Lander in einer LinkedIn-Nachricht an BuzzFeed News.

Er betonte, dass sein Unternehmen nie Abo-Fallen betrieben oder gemietete Facebook-Accounts für sein Marketing genutzt habe. Das scheint der Fall zu sein. Lander lehnte es ab, sich dazu zu äußern, wie viel er darüber wusste, wie Ads Inc. sein Geld verdiente, als er und Burke ihre Unternehmen fusionierten. Er fragte auch, ob Burke Gegenstand eines Artikels sein sollte.

Es scheint, dass Sie jemanden unfair angreifen, der auf tragische Weise gestorben ist und jetzt hilflos ist, sich zu erklären oder zu verteidigen, sagte er.

Zu der Zeit, als Lander seinen Betrieb aus dem gemeinsamen Büro verlagerte, wurde Meyers CEO von Ads Inc., eine Position, die er heute innehat. Sawyer Winston, der Spezialist für Kontovermietung, der Ende 2018 ausgeschieden war, ist laut einem Mitarbeiter jetzt wieder im Büro und hilft bei der Abwicklung. Und das Unternehmen hat sich auf das konzentriert, was es am besten kann: Leute abzuzocken.

Auch Brad Burke, Ashers Vater und Nachlassverwalter, tritt gelegentlich im Büro auf. Quellen sagen, dass Burkes Eltern zwar nicht genau wussten, was Ads Inc. vor Ashers Tod getan hat, aber jetzt wissen sie es. Brad Burke lehnte es ab, sich zu Ads Inc. zu äußern, sagte jedoch in einem kurzen Gespräch mit BuzzFeed News vor seinem Haus: Wir haben unseren Sohn geliebt und er war ein großartiger Mensch, der vielen Menschen viel Gutes getan hat.

Im Büro von Ads Inc. ist die Belegschaft jetzt kleiner als noch vor einigen Monaten. Ein Mitarbeiter sagte, dass Arbeitnehmer, die neue, höhere Umsatzquoten nicht erfüllen, sofort entlassen werden. Sie schneiden das Fett ab, sagte der Mitarbeiter.

Als Anfang Oktober ein BuzzFeed News-Reporter das Büro besuchte, waren einige Räume leer, aber viele andere Mitarbeiter saßen an Schreibtischen.

Beim All-Hands-Meeting im April versicherte Meyers allen, dass sie die Instabilität, die Burkes Tod verursacht hatte, ertragen hatten und sich wieder auf Abonnementfallen und die Vermietung von Facebook-Konten konzentrierten.

Offensichtlich ist Affiliate wie das schlagende Herz, [die] Seele des Unternehmens, und macht den Großteil des Umsatzes aus, den wir generieren. Da haben wir angefangen, und es gibt keine Pläne, das zu verlangsamen, sagte Meyers.

Tatsächlich hatten sie viele gemietete Facebook-Konten, um Anzeigen zu schalten. Wir hatten noch nie eine solche Account-Pipeline, sagte er.

Er schloss die Sitzung mit einem Ruf zu den Waffen.

Also ja, bleiben Sie einfach bei unseren Profitcentern und graben Sie einfach zu unseren Wurzeln zurück, und arbeiten Sie sich durch das zweite Quartal und stapeln Sie etwas Geld.


Letzten Donnerstag, Meyers versammelte sein Team, um Neuigkeiten zu übermitteln: keine gefälschten Promi-Werbung oder Nachrichtenartikel mehr. Das Unternehmen würde sich bald darauf konzentrieren, Gesundheits- und Wellnessprodukte an seinen Kernmarkt der Babyboomer zu verkaufen, darunter Kompressionsstrümpfe, Schlafpflaster und Nasenclips, um Schnarchen zu verhindern. Und auch keine Abos mehr.

Ads Inc. versuchte erneut, legal zu werden, so ein Mitarbeiter, der Details des Treffens mitteilte.

Aber die geplante Verschiebung war nicht gerade das Ergebnis von Altruismus oder einer neuen Unternehmensstrategie. Am selben Tag übermittelte Facebook aufgrund von Anfragen von BuzzFeed News eine Unterlassungserklärung an Ads Inc., in der das Unternehmen angewiesen wurde, alle Aktivitäten auf der Plattform einzustellen. Das erklärt wahrscheinlich, warum Meyers den Mitarbeitern auch gesagt hat, dass das Unternehmen den Betrieb bis zum Erscheinen dieses Artikels einstellt.

Meyers und das Unternehmen gaben gegenüber BuzzFeed News gleichzeitig Erklärungen ab, wonach Ads Inc. geschlossen wird.

Sie haben den Betrieb eingefroren, bis sie die Geschichte sehen, sagte der Mitarbeiter.

Es scheint, dass das Einfrieren dauerhaft sein wird. Am Freitag gaben Meyers und das Unternehmen gegenüber BuzzFeed News gleichzeitig Erklärungen ab, wonach Ads Inc. geschlossen wird.

Wir hatten einige großartige Pläne für die Weiterentwicklung des Unternehmens, aber leider wurden die Pläne aufgrund des finanziellen Drucks, der durch Ashers Tod entstand, zunichte gemacht, sagte Meyers in einer E-Mail. Aufgrund dieser finanziellen Probleme und ohne Asher wurde uns vor einigen Monaten klar, dass es wahrscheinlich ist, dass das Unternehmen geschlossen wird.

In seinem vollständig nachzulesenden Statement Hier , Ads Inc. sagte, Burke sei die einzige Person, die den vollen Umfang des Geschäfts und seine Pläne für die Zukunft kenne.

Heute sehen wir uns leider der Realität gegenüber, dass es ohne ihn, der hier Fragen beantwortet und uns hilft, zu verstehen, was er geschaffen hat und wohin er geht, keine Möglichkeit gibt, seine geschäftlichen Aktivitäten fortzusetzen. Aus diesem Grund stellen wir zusätzlich zu unserer tiefen Trauer, die wir weiterhin verarbeiten, und natürlich in Absprache mit Asher's Estate, den Betrieb von Ads Inc. und seinen verbundenen Unternehmen ein, heißt es in der Erklärung, die nicht unterschrieben und von einer E-Mail-Adresse gesendet wurde namens AdsInc-Administrator.

Die Abschaltung ist für die Mitarbeiter von Ads Inc. eine Neuigkeit. Der Mitarbeiter, der mit BuzzFeed News sprach, hatte keine Ahnung, dass das Unternehmen schließt. Sie dachten auch nicht, dass dies das Ende der Vermietung von Facebook-Konten bedeutet.

Ich wäre nicht überrascht, wenn Eric und die anderen Manager alles irgendwie abladen würden, es gibt definitiv viele Leute da draußen, die immer noch die [Konten] haben wollen, sagten sie.

Das scheint dort ihr einziger Vorteil zu sein. Ich habe noch nie ein Produkt gesehen oder in der Hand gehalten oder einen Lieferschein gedruckt. Es ist alles digital. ●

Mehr zu Facebook-Betrug

  • Die Leute vermieten ihre Facebook-Konten im Austausch gegen Bargeld und kostenlose LaptopsCraig Silverman 18. Januar 2019
  • Dieses Unternehmen hat gefälschte Nachrichten und gefälschte Promi-Zitate erfunden, um Nahrungsergänzungsmittel zu verkaufen, sagt FTCStephanie M. Lee 15. November 2017
  • Der heiße neue Facebook-Grift stiehlt riesige Seiten über Prominente und Filme von Facebook selbstCraig Silverman 2. Mai 2019
  • Facebook hat keine Seite bemerkt, die fast 5.000 Anzeigen für einen gefälschten Rabattbetrug geschaltet hat Ryan Broderick 3. April 2019