So lesen Sie Ihr Etikett mit den Inhaltsstoffen für Sonnenschutzmittel, eine Anleitung



Stocksy

Ich liebe meinen Kopf groß

In diesem Artikel

Überprüfen Sie den Lichtschutzfaktor Entscheiden Sie sich für ein breites Spektrum Chemikalie vs. Mineral 'Wasserbeständige' Etiketten 'Dermatologe getestet' vs. 'Dermatologe empfohlen' 'Gesicht' gegen 'Körper' Sonnenschutz Inaktive Zutaten Vertraue der Forschung

Hier ist eine ernüchternde Tatsache: Das Basalzellkarzinom ist derzeit die häufigste Krebsart in den USA. Wenn der Sommer in vollem Gange ist, ist es wichtiger denn je, die Sicherheit der Sonne im Auge zu behalten. Wir haben alles für Sie, wenn es um Sonne und Haut geht, hier in unserem Hauptquartier, egal ob Sie neugierig auf das sind beste SPF-Produkte auf dem Markt oder Wie ist es wirklich, einen Hautcheck zu bekommen? .



Ob Sie online scrollen oder den Gang der Drogerie scannen, es steht außer Frage, ob Sie zwischen diesen Optionen wählen Sonnenschutzmittel kann eine schwindelerregende Tortur sein. Für den Anfang gibt es die Debatte zwischen Chemikalien und Mineralien. das Richtige bestimmen SPF für Ihre Bedürfnisse; und sicherzustellen, dass die Qualität der Lotion dem Preis entspricht. Glücklicherweise gibt es eine einfache Möglichkeit, den Auswahlprozess für Sonnenschutzmittel zu optimieren: das Beherrschen des Etiketts.

Um Ihnen zu helfen, vertrauensvoll in den Warenkorb zu legen, haben wir eine Gruppe lizenzierter Dermatologen hinzugezogen, die uns beim Auspacken inaktiver Inhaltsstoffe, Umweltbedenken und dieser nebulösen PA + -Nummer helfen, damit Sie weniger Zeit mit Debatten zwischen Marken verbringen und mehr Zeit damit verbringen können, die Sonne tatsächlich zu genießen. Scrollen Sie weiter, um die ultimative Aufschlüsselung für den Einkauf von Sonnenschutzmitteln zu erhalten.

Das Wichtigste zuerst: Überprüfen Sie den Lichtschutzfaktor

Beginnen wir mit den Grundlagen: SPF steht für Sonnenschutzfaktor. Der Lichtschutzfaktor einer Formel „gibt Ihnen den Intervallzeitraum an, in dem der Sonnenschutz Sie daran hindert, eine Verbrennung durch UVB-Licht zu entwickeln“, erklärt die vom Vorstand zertifizierte Dermatologin Dr. Rita Linkner von Spring Street Dermatology. Übersetzung? Je höher der Lichtschutzfaktor, desto länger können Sie im Allgemeinen warten, bevor Sie erneut anwenden. Der Lichtschutzfaktor variiert je nach Produkt zwischen 15 und über 100 - eine höhere Zahl bedeutet jedoch nicht immer einen besseren Schutz. Linkner empfiehlt einen Lichtschutzfaktor von „bei oder um Lichtschutzfaktor 50“, da dies die magische Zahl ist, bei der Sie Ihren UVB-Schutz maximieren, während Sie eine Formulierung verwenden, die sich leicht einreiben lässt und Sie dazu anregt, die richtige Menge Sonnenschutzmittel zu verwenden. ” Selbst wenn ein höherer Lichtschutzfaktor hypothetisch besser funktionieren könnte, hat diese Zahl ihren eigenen Nachteil: „Wenn der Lichtschutzfaktor über 50 steigt, sind die Formulierungen tendenziell dicker und hinterlassen ein kalkhaltigeres Aussehen, und die meisten Menschen werden dieses Weiß unterkompensieren Kreide, indem nicht bei jeder Anwendung die richtige Menge Sonnenschutzmittel verwendet wird. “



Shiseido Ultimative Sonnenschutzlotion WetForce Broad Spectrum Sunscreen SPF 50+ $ 40 Geschäft

Entscheiden Sie sich für ein breites Spektrum

Um Ihre Haut bestmöglich zu schützen, benötigen Sie Schutz gegen zwei Arten von Strahlen. 'UVB-Strahlen schädigen die Hautoberseite und sind die Hauptursache für Sonnenbrand', erklärt Dr. Fayne Frey. 'UVA-Strahlen dringen tiefer in die Haut ein und verursachen hauptsächlich Anzeichen von Hautalterung, Faltenbildung, Pigmentierung und Absacken. Sowohl UVA- als auch UVB-Strahlen verursachen Hautkrebs. “ Um Ihre Haut zu schützen, entscheiden Sie sich für Etiketten, die für einen Breitbandschutz werben, der sowohl UVA- als auch UVB-Licht bekämpft. Ein anderer Weg, wie Linkner sagt, ist: „UVA ist für die Hautalterung verantwortlich.UVB-Licht ist für das Verbrennen der Haut verantwortlich. Ein breites Spektrum bezieht sich auf einen Sonnenschutz, der sowohl UVA- als auch UVB-Licht blockiert. “ Möglicherweise bemerken Sie auch ein oder mehrere + Zeichen neben Ihrer SPF-Note - dies ist eine PA + -Bewertung, ein System, das in asiatischen Ländern verwendet wird, um den UVA-Schutzfaktor eines Produkts anzuzeigen. Je mehr Pluszeichen, desto besser der Schutz vor UVA.



Farbwissenschaft Sunforgettable Total Protection Gesichtsschutz SPF 50 (PA +++) 39 $ Geschäft

Kennen Sie die Fakten: Chemikalie versus Mineral

Chemische und mineralische Sonnenschutzmittel wirken beide, wenn auch auf unterschiedliche Weise. Einfach ausgedrückt, sind chemische Sonnenschutzmittel auf Inhaltsstoffe angewiesen, die chemische Reaktionen hervorrufen, die UV-Strahlen absorbieren und von der Haut freisetzen. Mineralische Sonnenschutzmittel verwenden dagegen anorganische Verbindungen, die auf der Haut sitzen, um Strahlen abzulenken und zu streuen. Insbesondere sagt Frey: 'Der Begriff' Mineral 'bezieht sich normalerweise auf die Verwendung von Titandioxid, Zinkoxid oder beidem als Sonnenschutzfilter in der Formulierung.' Die meisten Sonnenschutzmittel für Drogerien oder große Marken basieren auf Chemikalien, aber immer mehr Marken bieten mineralische Alternativen an, zumal potenziell unsichere und umweltgefährdende Inhaltsstoffe wie Oxybenzon und Octinoxat zu einer stärkeren Einschränkung der Verwendung von Chemikalien führen.

kann grober verkehr dem baby schaden

Mineralische Sonnenschutzmittel könnten auch für Ihre Haut einfacher sein, sagt Linkner: „Mineralische oder natürliche Sonnenschutzmittel sind weniger reizend als chemische. Wenn Sie empfindliche Haut haben, suchen Sie nach Formulierungen, die physikalische Blocker enthalten. “ Für einen kinderleichten Schutz schlägt Dr. Kristina Goldenberg von Goldenberg Dermatology in NYC vor, sich für Formeln zu entscheiden, die die Vorteile chemischer und mineralischer Schutzmittel kombinieren. Goldenberg sagt: „Ich empfehle Sonnenschutzmittel mit hohem Lichtschutzfaktor, wasserbeständig für Aktivitäten im Freien, mit einem physikalischen Blocker wie Zink oder Titanoxid und einem chemischen Blocker wie Avobenzon.“

Während Mineralien und Chemikalien nützliche Begriffe sind, warnt Frey vor vertrauenswürdigen Etiketten, die Sonnenschutzmittel als „natürlich“ bewerben. Sie führt aus: 'Der Begriff' natürlich 'impliziert, woher die Zutaten stammen, eine Pflanzenblume, ein Öl oder eine Wurzel, sagt aber nichts über die Sicherheit des Produkts oder der Zutat aus.'



Nackt HydraTint Pro Mineral Sonnenschutzmittel mit breitem Spektrum SPF 36 $ 55 Geschäft

Dekodieren Sie 'wasserfeste' Etiketten

„Wasserbeständig (oder schweißbeständig) gibt an, ob ein Sonnenschutzmittel 40 Minuten oder 80 Minuten lang ausreichend Schutz bietet, wenn eine Person schwimmt oder schwitzt“, sagt Frey. Sie fügt jedoch hinzu, dass 'resistent' keinen vollständigen Schutz bedeutet. 'Da kein Sonnenschutzmittel vollständig' wasserdicht 'oder' schweißfest 'ist, lässt die FDA diese Bedingungen auf Sonnenschutzetiketten nicht zu.' Obwohl ein als wasserbeständig beworbener Sonnenschutz die bessere Wahl zum Schwimmen ist, müssen Sie ihn dennoch regelmäßig erneut auftragen.

welche Pornoseiten sind sicher


Cool Bio SPF 30 Sonnenschutzspray 25 $ Geschäft

'Dermatologe getestet' versus 'Dermatologe empfohlen'

Diese beiden Begriffe mögen austauschbar erscheinen, aber es gibt einen Unterschied in ihrer Bedeutung, erklärt Goldenberg. „Einige Unternehmen bitten Dermatologen, die Eigenschaften der Produkte zu testen - das ist der Dermatologe“, sagt sie, „während andere Unternehmen Dermatologen bitten, ein Produkt auszuprobieren und zu sagen, ob sie das Produkt dem Patienten empfehlen würden oder nicht - das wird vom Dermatologen empfohlen. ” Wenn es darauf ankommt, sagt Frey, sollten diese Begriffe mit einem Körnchen Salz aufgenommen werden: „Es gibt keine Bundesrichtlinie oder Industriestandard, die die Verwendung dieser Sätze bestimmen.Obwohl einige Hersteller ihre Produkte an einer kleinen Anzahl von Personen testen, werden diese Ausdrücke am besten für ihren Marketingwert verwendet. “

'Gesicht' versus 'Körper' Sonnenschutz

'Sonnenschutzmittel für das Gesicht sind anders formuliert, um die Poren nicht zu verstopfen und Akneausbrüche zu verursachen', sagt Goldenberg. 'Sie haben normalerweise weniger Zinkoxid, weil dies uns das pastöse Aussehen verleiht, das jeder zu vermeiden versucht. Daher enthalten Sonnenschutzmittel für das Gesicht häufig eine Kombination aus Zinkoxid und einem chemischen Blocker. “ Ein weiterer Bonus von Gesichtsformeln? Sie sind für die Verwendung mit Make-up und anderer Hautpflege konzipiert. Goldenberg erklärt: 'Sonnenschutzmittel für das Gesicht sind auch einfacher mit Make-up und anderen Hautpflegeprodukten zu verwenden (d. H. Mehr Streichfähigkeit), während' Sonnenschutzmittel für den Körper tendenziell dicker sind und oft besser für Körperteile sind, bei denen das Schwitzen ein Problem darstellt. '

Ignorieren Sie inaktive Zutaten nicht

Inaktiv bedeutet nicht unwichtig. „Wenn Sie nach einem Sonnenschutzmittel suchen, wählen Sie Produkte, die frei von Parabenen, Öl und Duftstoffen sind“, rät Linkner. Vermeiden Sie Sonnenschutzmittel, die Insektenschutzmittel enthalten, um Reizungen zu vermeiden. Sonnenschutzmittel sollten häufig alle zwei Stunden angewendet werden, während Insektenschutzmittel viel sparsamer eingesetzt werden. Frey sagt: „Wie bei allen Hautpflegeprodukten sollten Verbraucher nach Inhaltsstoffen suchen, gegen die sie möglicherweise allergisch sind, nach Inhaltsstoffen, die zu Ausbrüchen führen können, wenn sie für Akne prädisponiert sind, nach Inhaltsstoffen, die das Ekzem verschlimmern können, bei prädisponierten Personen oder Personen mit empfindlicher Haut. und Duft, die häufigste Ursache für allergische Hautreaktionen. “ (Freys Website verfügt über ein praktisches Produktauswahl-Tool, mit dem Benutzer Hautpflegeprodukte ohne Inhaltsstoffe finden können, die Erkrankungen wie Akne, Ekzeme und mehr verschlimmern können.)

Vertraue der Forschung

Natürlich bedeuten die Informationen auf dem Etikett nicht viel, wenn sie nicht korrekt sind. Als Consumer Reports kürzlich eine Reihe von Sonnenschutzprodukten auf Etikettengenauigkeit testete, betrafen die Ergebnisse Folgendes: „Von den 82 Lotionen, Sprays, Sticks und Lippenbalsamen, die in diesem Jahr in [CRs] bewertet wurden, testeten 32 mit weniger als der Hälfte ihrer markierten SPF-Nummer . ” Um unerwartete Verbrennungen durch Produkte von schlechter Qualität zu vermeiden, rät Frey: „Ich empfehle, Sonnenschutzmittel von renommierten internationalen und national anerkannten Marken zu kaufen. Sie verfügen über die Ressourcen, um erschwingliche, effektive, sichere und verfügbare Sonnenschutzmittel herzustellen. “ Wenn die Untersuchung der Wirksamkeit jedes potenziellen Kaufs entmutigend erscheint, fürchten Sie sich nicht: Wir haben unsere Hausaufgaben gemacht und die besten Sonnenschutzmittel des Jahres für Sie zusammengestellt.

Als nächstes die 18 innovativsten SPF-Produkte Sie müssen über wissen.