Wie Sie feststellen können, ob Ihr Körper ein Piercing ablehnt

Sportliche Frau mit Bauchnabelpiercing, die schwarze Trainingsausrüstung trägt

YekoPhotoStudio / Getty Images

In diesem Artikel



Ablehnung vs. Migration Piercings lehnen am wahrscheinlichsten ab und migrieren So erkennen Sie, ob Ihr Piercing migriert Was tun, wenn Ihr Piercing migriert? Ist Re-Piercing sicher?

Piercings haben größtenteils nur wenige Nachteile und dienen als unterhaltsame Möglichkeit, sich auszudrücken und mit Körpermodifikationen zu experimentieren. Abgesehen davon sind Migration und Ablehnung die Ausnahmen und können sowohl frustrierende als auch beängstigende Themen sein. Darüber hinaus werden die beiden Wörter oft miteinander verwechselt - was nicht weiterhilft -, also sind wir hier, um Ihnen dabei zu helfen. Lesen Sie weiter, um eine vollständige Anleitung zum Durchstechen von Migration und Ablehnung zu erhalten.



Treffen Sie den Experten

Wie man Falten mit 20 verhindert
  • Dr. Jessie Cheung ist ein staatlich geprüfter Dermatologe mit Sitz in Illinois und Inhaber von Cheung Aesthetics and Wellness.

Ablehnung vs. Migration: Was ist der Unterschied?

Einfach ausgedrückt: Ablehnung tritt auf, wenn Sie einen Fremdkörper in Ihren Körper legen (z. B. Piercingschmuck), und aus dem einen oder anderen Grund betrachtet Ihr Körper den Fremdkörper als eine Bedrohung für Ihre Gesundheit. Während Abstoßung überall auftreten kann, sind einige Bereiche des Körpers anfälliger für Abstoßung als andere. 'Einige anatomische Stellen sind anfälliger für Abstoßungen - flache, enge Oberflächen lassen keine tieferen Piercings zu und sind einem höheren Druck ausgesetzt', erklärt Dr. Cheung. Um sich selbst zu schützen, bekämpft Ihr Körper das Objekt langsam, indem er es drückt und die Haut dahinter heilt, wodurch das Piercing schließlich wieder durch die Haut herausgedrückt wird.



Auf der anderen Seite versucht Ihr Piercing bei der Migration, von seiner ursprünglichen zu einer neuen Stelle zu wechseln, und kann in einigen Fällen zu einer vollständigen Ablehnung führen. 'Da das Immunsystem Ihres Körpers auf Fremdkörper in Ihrer Haut reagiert, kommt es häufig zu Schwellungen und Rötungen', sagt sie. Es ist auf jeden Fall etwas, auf das Sie achten sollten, denn wenn der Schmuck nicht rechtzeitig entfernt wird, kann er vollständig verworfen werden und zu Narben durch die Punktion führen und Sie einem Infektionsrisiko aussetzen..

Piercings lehnen am wahrscheinlichsten ab und migrieren

Piercings, die nur eine kleine Menge der Oberflächenhaut durchbrechen - treffend als Oberflächenpiercings bezeichnet - sind am häufigsten anzutreffen Ablehnungsrisiko und Migration. Dies liegt daran, dass je weniger Haut vorhanden ist, um das Piercing sicher zu halten, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass Ihr Körper einen Weg findet, es herauszudrücken. Dies hängt natürlich völlig von der Person ab, da manche Menschen einfach eher zur Ablehnung neigen als andere.

Die häufigsten Oberflächenpiercings sind Bauchnabel und Brauenpiercings . Die Piercings, die am wahrscheinlichsten zurückgewiesen werden, sind jedoch solche, die näher an der Hautoberfläche liegen, wie Brustbein-, Nacken- und Madison-Piercings. Ein erfahrener Piercer weiß, wie man genug Fleisch durchbohrt, um einen sicheren Halt zu gewährleisten, ohne Gewebe- oder Nervenschäden zu verursachen, obwohl selbst ein perfekt platziertes Piercing immer noch abgelehnt werden kann, wenn Ihr Körper es dort nicht möchte..



Was ist ein Madison Piercing?

Ein Piercing, das vorne im Nacken durch die Haut geht.

So erkennen Sie, ob Ihr Piercing migriert

Da die Migration ein so langsamer Prozess ist, dessen Durchführung Wochen oder sogar Monate dauern kann, kann es schwierig sein, mit Sicherheit festzustellen, ob sich Ihr Piercing tatsächlich ändert. Einige Symptome, auf die Sie achten sollten, sind ständige Schmerzen und Empfindlichkeit, die Haut über dem Piercing wird dünn genug, um den Schmuck durch sie hindurchzusehen, der Schmuck hängt lockerer als früher und das Loch um das Piercing erscheint größer..

„Wenn Ihr Piercing zu oberflächlich platziert ist oder zu stark unter Druck steht oder nur schlecht heilt, stößt Ihr Immunsystem das Material ab und die anhaltende Entzündung drückt das Piercing und führt zu Migration. Dies kann als allmähliche Erweiterung des Lochs oder als Dehnung der Haut um das Piercing beginnen “, erklärt Dr. Cheung. Sie sollten so schnell wie möglich einen Arzt aufsuchen, damit es nicht schlimmer wird.

Was tun, wenn Ihr Piercing migriert?

Sobald ein Piercing zu migrieren begonnen hat, können Sie leider nicht mehr viel tun, um es zu stoppen. Es ist wie eine schlechte Beziehung. Was du können Verhindern Sie jedoch, dass es schlimmer wird. 'Wenn Sie eine Migration bemerken, entfernen Sie das Piercing, um weitere Schäden an Ihrer Haut zu vermeiden. Wenn Sie das Piercing verlassen, können sich unerwünschte Narbengewebe ansammeln “, sagt sie.

Ist das erneute Durchstechen nach der Ablehnung sicher?

Einige befürchten, dass ihr Körper, wenn er ein Piercing ablehnt, alle ablehnen könnte, was keine verrückte Theorie ist, aber auch nicht unbedingt der Fall ist. „Sie können versuchen, im selben Bereich erneut zu stechen, aber stellen Sie sicher, dass Ihr Künstler entweder tiefer geht und a verwendet größere Spurweite oder wählt a weniger reaktives Metall , rät Dr. Cheung. Stellen Sie vor allem sicher, dass ein Fachmann Ihr Piercing durchführt, damit Sie darauf vertrauen können, dass es ordnungsgemäß durchgeführt wird, und achten Sie darauf, dass Sie es anschließend genau beobachten.

Wenn Sie erneut durchstechen, wählen Sie ein anderes Schmuckmaterial wie Niob oder Titan. Edelstahl wird eher wieder verworfen.

Wo solltest du ein Piercing bekommen? ArtikelquellenWir nutzen jede Gelegenheit, um hochwertige Quellen, einschließlich von Experten begutachteter Studien, zu nutzen, um die Fakten in unseren Artikeln zu untermauern. Lesen Sie unsere redaktionelle Richtlinien Erfahren Sie mehr darüber, wie wir unsere Inhalte genau, zuverlässig und vertrauenswürdig halten.
  1. Verband der professionellen Piercer. FAQ zum sicheren Piercing .

  2. Verband der professionellen Piercer. Fehlerbehebung bei Piercings für Sie und Ihr medizinisches Fachpersonal .

  3. Verband der professionellen Piercer. Schmuck für erste Piercings .