Wie 'The Blair Witch Project' die Leute dazu brachte, es für real zu halten

Getty Images

Das ist buchstäblich passiert! , eine neue Show von BuzzFeed News on Facebook-Uhr , erinnert sich an einige der denkwürdigsten Momente der 90er Jahre. In der Folge dieser Woche beschäftigen wir uns mit Gruselfilmen.



Horrorfilme werden heute ständig als furchterregender als jeder andere Film zuvor in Rechnung gestellt, aber ein Film, der vor 20 Jahren veröffentlicht wurde, erschreckte das Publikum so sehr, dass einige das Kino verließen und sich fragten, ob das, was sie sahen, tatsächlich echt war.

Das Blair-Hexe-Projekt wurde 1999 uraufgeführt und fesselte das Publikum mit einer einzigartigen Filmtechnik, die als Found Footage bekannt ist. Der Low-Budget-Film folgte drei Freunden – Heather, Mike und Josh – in den Wald, als sie sich auf die Suche nach dem Paranormalen machten, mit Handkameras im Schlepptau, um aufzuzeichnen, was sie fanden.



„Das ist buchstäblich passiert!“ ansehen. auf Facebook:

Diesen Beitrag auf Facebook ansehen

Facebook: video.php

Viele Zuschauer waren mit der Technik vorher nicht vertraut Blair-Hexe, Dies führte zu einigen Konsequenzen, die nur in der Zeit vor den sozialen Medien zu finden waren.

Die Marketingkampagne des Films sollte die Öffentlichkeit davon überzeugen, dass das Filmmaterial echt ist, indem umfangreiche Online-Überlieferungen über die fiktive Legende der Blair-Hexe und fehlende Poster mit den bei Vorführungen verteilten Schauspielern gezeigt wurden.

Also glaubten die Leute definitiv, dass der Film echt war, Blair Hexe Star Michael C. Williams sagte BuzzFeed News. Sogar Leute, die meine Familie damals kannten.



Getty Images

Williams erklärte, wie seine Verwandten anfingen, Kondolenzbotschaften von Freunden zu erhalten, die den Film sahen und wirklich glaubten, dass er in den Wäldern von Maryland ein düsteres Schicksal erlitten hatte.

Silhouette Herausforderung kein Filter reddit

Ich denke, wir haben wahrscheinlich viele Leute sauer gemacht, erinnerte sich Williams an die Reaktion, nachdem die Wahrheit ans Licht gekommen war. Aber stellen Sie sich vor, Sie würden die Leute verärgern, wenn sie herausfinden, dass Sie am Leben sind! Darüber sind sie wütend. Das ist seltsam.

Selbst nachdem die Macher und Stars des Films zugegeben hatten, dass er nicht echt war, hielten sich die Gerüchte über den Tod der Schauspieler hartnäckig.



Getty Images

Es war also ziemlich einfach herauszufinden, aber die Wahrheit ist, dass die Leute glauben wollen, dass es Kräfte in der Welt gibt, die auf unser Leben einwirken, über die wir keine Kontrolle haben, sagte Michael Monello, einer der Produzenten des Films, BuzzFeed Nachrichten.

Der Film war nicht nur für das Publikum ein einmaliges Erlebnis. Die Macher und Stars des Films teilten einige ihrer Erinnerungen hinter die Kulissen der Low-Budget-Produktion.

Blair Hexe Die Regisseure Daniel Myrick und Eduardo Sánchez legten Wert darauf, ihre Interaktionen mit den Schauspielern während der Dreharbeiten zu minimieren und das Erlebnis so authentisch wie möglich zu gestalten, indem sie sie zwangen, im Wald zu campen.



George Bridges / AFP / Getty Images

Irgendwie vertrauten sie uns genug, um uns, wisst ihr, uns mit ihnen anzulegen und diese Welt um sie herum aufzubauen, erklärte er.

Alle Dialoge im Film waren improvisiert, wobei die Schauspieler ihre Darbietungen nur auf Notizen basierten, die ihnen in Filmkanistern geliefert wurden – und sie manchmal mit widersprüchlichen Richtungen gegeneinander ausspielten.

lebt jung ein mlm

Die Produktion war so locker, dass sich die Regisseure bis Tage vor Drehbeginn nicht einmal sicher waren, wie der Höhepunkt des Films endet.



Greg Benenati / Associated Press

Wir hatten keine Ahnung, wie wir den Film beenden würden, und wir wussten, was wir nicht will, sagte Myrick zu BuzzFeed News. Wir wussten, wir wollten nicht, dass wie ein verdammter Außerirdischer aus dem Holzwerk kommt oder irgendein böses Hexenkostüm oder so.

Letztendlich landeten Myrick und Sánchez auf dem beunruhigenden Ende im Blair Hexe Haus, wobei die Charaktere von einer unsichtbaren Kraft außerhalb der Kamera angegriffen werden. Aber die Schauspieler blieben im Dunkeln, bis sie das gruselige verlassene Gebäude betraten.

Michael Williams erklärte, wie schrecklich er sich fühlte, als er wusste, dass seine Anweisung darin bestand, vor seiner Co-Star Heather in das Spukhaus zu rennen und sie verängstigt und schreiend zurückzulassen.

Als Williams den Keller des Hauses erreichte, erinnerte er sich, dass er von einem der Produzenten des Films zu Boden geworfen wurde.

Und ich erinnere mich, dass ich gerade diese Erleichterung verspürte und er mir ins Ohr flüsterte: ‚Steh auf! Geh in die Ecke! Geh in die Ecke!’ Er erklärte eine der ikonischsten und nachhaltigsten Szenen des Films.

Die harte Erfahrung der Schauspieler am Set zahlte sich am Ende aus und fing rohe Emotionen ein, die das Publikum erschreckten. Der Film spielte in seiner Laufbahn fast 250 Millionen US-Dollar ein, obwohl er mit einem dürftigen Budget von 60.000 US-Dollar gedreht wurde, und sein Einfluss auf beliebte Horrorfilme ist 20 Jahre später immer noch sichtbar.

Amazonas Mädchen wasche dein Gesicht

Williams arbeitet immer noch als Schauspieler, konzentriert sich jedoch hauptsächlich auf seine Arbeit als Berufsberater für Mittelschulen. Joshua Leonard hat weiterhin stetig agiert und in Shows wie Wahrer Detektiv und Bates-Motel . Heather Donahue agiert nicht mehr und fand 2008 eine neue Karriere im Anbau von medizinischem Marihuana. Sie veröffentlichte ihre Memoiren, Growgirl , in 2012.

Fangen Sie neue Folgen von Das ist buchstäblich passiert! Montags auf Facebook Watch.