Ich habe im Alter von 29 Jahren angefangen, meine Haare zu verlieren - so gehe ich vor

Kelsey Clark

@kelseymclark

In diesem Artikel



Der Dermatologen-Ansatz Der naturheilkundliche Ansatz Die Ergebnisse

Alles begann mit einer unschuldigen Suche nach einem „erweiterten Teil“. Innerhalb von Sekunden fiel ich in das vertraute Internet-Kaninchenloch, das mit dem Auslösen von WebMD-Artikeln und nervenden Google-Bildergebnissen gepflastert war. Begriffe wie „Haarausfall bei Frauen“ und „Alopezie“ blitzten auf dem Bildschirm auf, und meine Panik flammte mit jedem Klick auf.



Als meine Internet-Spirale zu Ende ging, wandte ich mich sofort dem Badezimmerspiegel zu. Ich sammelte eine Kamerarolle voller nahezu identischer Kopfschüsse und machte Fotos aus jedem erdenklichen Winkel: von hinten, von der Seite, von vorne, von oben. Ich habe meine Haare zu einem Haarknoten gestylt, einem niedrigen Pony, einem Seitenteil, einem Mittelteil, in der Hoffnung, dass etwas das Gefühl vermittelt, dass dieses Problem nicht real ist.

Eine Stunde später, mit düsteren Fotobeweisen in der Hand, fragte ich mich schließlich: Verliere ich ernsthaft meine Haare? In gewisser Hinsicht glaube ich die Antwort bereits zu kennen; Sie können einen dünner werdenden Pferdeschwanz und Haarbüschel in der Dusche nur ignorieren, bevor Sie sich ernsthaft wundern. Das Baden, das für mich immer eine Atempause gewesen war, begann an Angstzustände zu grenzen.



Kardiologe findet natürliche Energie "fix"?

Meine Besorgnis hatte seit Monaten bis Jahren zugenommen, aber ich fütterte mich immer wieder mit einer Liste von Ausreden: Es war nur meine Angst zu reden, meine Mutter hatte dünnes Haar und meine folgte nur dem Beispiel, dass das Verschütten ein natürlicher Bestandteil des Alterns ist. Aber es war zu einem Punkt gekommen, an dem ich es nicht mehr weg rationalisieren konnte - ich konnte eine merkliche Ausdünnung in meinem Teil und auf der Krone meines Kopfes sehen. In meinem Bauch wusste ich, dass etwas ernsthaft nicht stimmte.

Meine Panik verschmolz schnell mit Sorge und Verlegenheit. Während Haarausfall für Männer genauso stressig sein kann, ist er sozial verträglicher und je nach Genpool etwas zu erwarten. Ich entdeckte, dass Frauen einen Schock darstellen 40 Prozent der Haarausfallkranken , aber es wird selten diskutiert. Meine Weiblichkeit fühlte sich seltsam bedroht an und ich stellte fest, dass mein Haar lange als Sicherheitsdecke gedient hatte. Obwohl ich andere Körperteile vielleicht nicht geliebt habe, war ich immer zuversichtlich in mein langes, welliges Haar.

Schließlich ging ich in den Problemlösungsmodus und vereinbarte einen Termin mit einem erstklassigen Dermatologen in meiner Nähe. Ihre professionelle Anleitung, gepaart mit unabhängiger Forschung, einem guten Haarschnitt und naturheilkundlicher Medizin, haben meinem Haar geholfen, ein kleines, aber mächtiges Comeback zu inszenieren. Finden Sie im Voraus die Veränderungen im Lebensstil und die Produkte, die den Weg in den letzten sechs Monaten geebnet haben.



Der Dermatologen-Ansatz

Als ob meine Selbstdiagnose nicht beunruhigend genug wäre, bestätigte mein erster Termin nur meinen Haarausfall in eine unbestrittene Existenz. Mein Dermatologe erwähnte weibliche Kahlköpfigkeit und eine vorübergehende Erkrankung namens Telogen Effluvium als mögliche Erklärungen und führte meine Blutuntersuchungen zur weiteren Analyse durch. Er verschrieb mir rezeptfreies Rogaine - ein Produkt, das Tränen auslöste und die Realität auf mich herabstürzte - und bat mich, in drei Monaten wiederzukommen.

Ich nahm eine Flasche mit der 5% igen Stärke der Männer gemäß seinen Anweisungen (es ist genau das gleiche wie die der Frauen, nur stärker und ohne florales Branding) und trug sie in dieser Nacht vor dem Schlafengehen pflichtbewusst auf meinen Teil und meine Krone auf. Der Schaum setzte sich gut in meinen Problembereichen ab und ich fühlte mich beim Auftragen kaum oder gar nicht unwohl. Während Dermatologen nicht definitiv sagen können wie Minoxidil wirkt Sie glauben, dass es die Durchblutung der Haarfollikel erhöht, was das Wachstum dickerer, stärkerer Strähnen fördert.Ich habe schließlich in einen sechsmonatigen Vorrat von investiert Kirklands 5% Minoxidil Dies ist die Off-Brand-Version von Rogaine mit demselben Wirkstoff für 5 USD pro Flasche (im Gegensatz zu 35 USD bei CVS).

Ein paar Wochen später kam mein Blutbild mit etwas Eisenmangel zurück. Während mein Ergebnis von 29 in den „normalen“ Bereich von 12 bis 207 fiel, sagte mein Dermatologe, er wolle die Zahl um 70 erhöhen. Ein niedriger Eisengehalt kann zu Haarausfall sowie Müdigkeit, Benommenheit und Herzklopfen führen was ich als Angst erlebt und abgeschrieben hatte. Er empfahl, rezeptfrei zu gehen Eisenergänzung zweimal täglich, was ich schnell zu meiner Routine hinzufügte.

wie lange dauert es, bis gewachste haare nachwachsen?

Der naturheilkundliche Ansatz

Ich folgte den Anweisungen meines Dermatologen bis zum Abschlag, nahm aber auch die Sache selbst in die Hand. In erster Linie hatte ich das Gefühl, dass ich die langen, vielschichtigen Wellen, die ich seit der High School gespielt hatte, nicht mehr durchziehen konnte. Ich verabredete mich und hackte meine Haare zu einem stumpfen Lappen - ein Stil, der versprach, meine wispigen Strähnen zu machen erscheinen so dick wie möglich .

Ich fing an, nach erstklassigen Haarergänzungsmitteln zu suchen, und ging schließlich mit Nutrafol - Ein System, das auf die Ursachen des weiblichen Haarausfalls wie Stress, Umwelt und Hormone abzielt. Ich habe eine abgeschlossen Mineralhaaranalyse mit dem Team von Naturheilpraktikern der Marke und entdeckte, dass Stress wahrscheinlich ein Schlüsselfaktor für mein Schuppen war. Angesichts des letzten Jahres, in dem ich meinen Job verloren hatte, die schwierige Entscheidung getroffen hatte, New York zu verlassen, bei meinen Eltern eingezogen war und dann bei meinem neuen Freund, war ich von diesem Ergebnis nicht überrascht.Während ich Lexapro bereits gegen Angstzustände und Depressionen einnehme, schlugen sie zusätzliche stressabbauende Ergänzungsmittel vor. Ich ging mit dem Stimmungskapseln von Nue Co .. und Bio-Indien Tulsi Ashwagandha Tee Zusätzlich zu meinen regelmäßigen Yoga-Kursen und Outdoor-Läufen.

Ich traf auch die schwierige Entscheidung, die Geburtenkontrolle nach über einem Jahrzehnt der Einnahme der Pille aufzugeben. Während dies reine Spekulation war und ist, spürte ich, wie der Haarausfall in Gang kam, als ich zu Larissia wechselte, nachdem ich 13 der 14 Jahre bei Sprintec war. Da ich weiß, dass Haare stark von Hormonen beeinflusst werden, wollte ich alle möglichen Faktoren eliminieren. Ich hatte ohnehin schon seit ein paar Jahren darüber nachgedacht, die Pille wegzulassen, und schütteres Haar erwies sich als mein Wendepunkt.

Schließlich investierte ich in ein paar beruhigende Haarpflegeprodukte, um meinen Strähnen die dringend benötigte TLC zu geben. Minoxidil kann Ihr Haar, Ihre Kopfhaut und Gisou ernsthaft austrocknen Mit Honig angereichertes Haaröl und Maske erwies sich als das perfekte Gegenmittel - beide riechen himmlisch und lassen meine Haare und meine Kopfhaut gelöscht werden. Ich habe die erschwinglichen, sauberen Produkte von Verb immer geliebt und mich entschlossen, mich für sie zu engagieren Feuchtigkeitsspendendes Shampoo und Conditioner für immer.

Die Ergebnisse

Mein sechsmonatiger Nachsorgetermin steht noch bevor, aber ich kann zuversichtlich sagen, dass sich meine Haare verbessert haben. Mein dreimonatiger Termin verlief nicht nur erheblich besser als der erste (diesmal ohne Tränen), ich habe auch festgestellt, dass sich unter der Dusche weniger vergossen hat und ich eine respektable Ernte von Babyhaaren entlang meines Teils und meiner Krone habe. Ich war noch nie so glücklich, einen weichen Hauch von Frizz zu sehen.

So wie es aussieht, gibt es immer noch viele unbeantwortete Fragen, und ich kann nie wissen, was diesen Anfall von Haarausfall verursacht hat. Aber wenn ich raten müsste, würde dies letztendlich als Telogen-Effluvium diagnostiziert werden, wobei die Auslöser Stress, Eisenmangel und möglicherweise der Geburtenkontrollschalter sind. Es ist schwierig, ein Heldenprodukt zu bestimmen, da ich es aus allen Blickwinkeln angegriffen habe, aber ich würde definitiv sagen, dass das Minoxidil den größten Einfluss hatte. Ohne sie weiß ich nicht, ob meine Haare überhaupt wieder in die Wachstumsphase eingetreten wären.

Dies alles war eine starke Erinnerung daran, auf meine geistige Gesundheit zu achten und immer auf meinen Darm zu hören. Ich werde vielleicht nie wieder die langen, dicken Locken meiner späten Teenager und frühen 20er Jahre genießen, aber nach dieser Erfahrung werde ich mich glücklich mit gesundem Haar zufrieden geben, das meine Kopfhaut gleichmäßig bedeckt.

Dies sind die 12 häufigsten Ursachen für Haarausfall bei Frauen