Ich habe das iPhone X ausprobiert – und das Killer-Feature ist seine Größe

BuzzFeed-Nachrichten; Apfel

iPhones hatten die gleich dick Grenzen – was Apple liebevoll als Stirn und Kinn bezeichnet –, die ein Jahrzehnt lang die Ober- und Unterseite des Displays einschließen. In der Zwischenzeit haben die Bildschirme von Android-Telefonen buchstäblich Grenzen überschritten.



In den letzten Jahren haben sich Samsung-, LG- und Pixel-Displays gezwickt näher und näher an den Rand der Hardware, mit knallhellen Bildschirmen, die über die Seiten springen und wie Infinity-Pools in ihrer Umgebung verschwinden. Dieser iPhone-Nutzer, gefangen von iMessage und dem Komfort von iOS, schaute sehnsüchtig zu und fragte sich, wann auch ich ein Telefon bekommen würde, das mehr aussieht Minderheitsbericht und weniger wie etwas aus den frühen 00ern.

Dann, diesen September, stellte Apple das iPhone X vor. All-Screen kommt zu denen, die warten.



Nicole Nguyen / BuzzFeed-Nachrichten

Anstelle eines Home-Buttons gibt es nur einen Bildschirm. Anstelle einer Stirn oben gibt es eine ein Zoll und eine viertellange Kerbe, die wie eine winzige Manila-Ordnerklappe aussieht, die zwischen mehr Bildschirm gequetscht ist. Und das, Freunde des Internets, ist das bedeutendste Hardware-Design-Update, das dieses Rechteck mit abgerundeten Ecken erhalten hat, seit Steve Jobs 2007 das iPhone zum ersten Mal angekündigt hat.

Es hat auch ein neues Preisschild bekommen. Das iPhone X, das am Freitag, den 3. November, in die Läden kommt (und für Vorbesteller versendet), ist das teuerste iPhone aller Zeiten. Es kostet 999 US-Dollar für 64 GB (und 1.150 US-Dollar für die größere 256-GB-Version), ohne die Hülle, in der Sie Ihr Telefon schützen möchten, da Bildschirmreparaturen jetzt 279 US-Dollar außerhalb der Garantie kosten. Zum Vergleich: Das neue 64-GB-iPhone 8 Plus kostet 799 US-Dollar und die Bildschirmreparatur kostet 169 US-Dollar.

Ich lebe seit einer Woche mit dem iPhone X und sage gleich: Dieses Handy ist nicht jedermanns Sache.

Tust du brauchen ein randloses Display und eine Gesichtserkennung und die Möglichkeit, sich in ein animiertes Poop-Emoji zu verwandeln? Natürlich nicht.

Das X (technisch ausgesprochen zehn, aber nennen Sie es wie immer Sie wollen) ist wirklich nur für Leute gedacht, die das *verdammte* aus ihren Telefonen benutzen. Ich spreche von einer Menge Fotoaufnahmen, Videoaufnahmen, performativen Social-Media-Ausstellungen, Spielen, Web-Browsing usw. Dies ist ein Gerät für einen Power-User, kein Gelegenheits-Smartphone, der ab und zu ein Instagram schreibt und hochlädt während. Das iPhone 7 oder 8 (oder, zur Hölle, sogar das iPhone SE ) sind für diese Leute völlig ausreichend.

Aber ist es ein verdammt gutes Telefon? Ja, so ist es.

Das heißt, das iPhone X und ich hatten keinen guten Start.



Tippen, um GIF abzuspielen oder zu pausieren Tippen Sie, um GIF abzuspielen oder zu pausierenNicole Nguyen / BuzzFeed-Nachrichten

:( :( :(

Ich öffnete die Schachtel, zog langsam den Bildschirmaufkleber ab, weil ich dramatisch bin (und das ist auch das Beste an diesem Job) und schaltete das Telefon zum ersten Mal ein. Dann drückte ich versehentlich die Taschenlampen-Verknüpfung auf dem Sperrbildschirm und wischte nach oben, was mich zur Einrichtungsseite führte. Versucht, von der oberen rechten Ecke nach unten zu wischen, die neue Geste für das Kontrollzentrum. Nada. Ich habe versucht, von überall nach unten zu wischen. Nada wieder.

Also habe ich das Telefon mit eingeschalteter Taschenlampe eingerichtet. Und das waren meine ersten fünf Minuten mit dem iPhone X.

(Ich werde auch erwähnen, dass sich das Telefon in den ersten beiden Tagen, während ich die Einrichtung beendete und eine Menge Apps herunterlud, warm anfühlte, wie eine Tasse frisch aus der Mikrowelle. Aber seitdem ist es cool, außer wenn ich es war den ganzen Tag 4k-Videos aufnehmen.)

Das Display des iPhone X ist OLED, anstelle des LCDs, das ältere iPhones haben.

Der Hauptvorteil von OLED ist, dass es sehr hell und kontrastreich ist. Im Vergleich zu anderen iPhones ist es viel einfacher, Texte zu lesen, Videos anzusehen und einfach den Bildschirm zu *sehen*, insbesondere bei direkter Sonneneinstrahlung und sogar mit Sonnenbrille.

Sein Display hat eine Diagonale von 5,8 Zoll, was größer ist als das 5,5-Zoll-Display des 8 Plus, aber etwas größer und dünner.

Tippen, um GIF abzuspielen oder zu pausieren Tippen Sie, um GIF abzuspielen oder zu pausierenNicole Nguyen / BuzzFeed-Nachrichten

Der neue App-Switcher

Manche Gesten sind leichter zu bekommen als andere. Besonders erfreulich ist der App-Switcher-Swipe, der Ihnen einmal im Switch-Modus ein sanftes haptisches Feedback sendet und in etwa so lange dauert wie ein Doppelklick auf den Home-Button.

Aber die Erreichbarkeit (eine Einstellung, die den oberen Rand des Bildschirms nach unten drückt, um ihn für Ihren Daumen zugänglicher zu machen) ist gewöhnungsbedürftig. Es wird aktiviert, indem man von unten nach oben wischt und dann das App-Fenster nach unten wirft, und meistens bekomme ich es nicht beim ersten Versuch. Ich sauge immer noch an Erreichbarkeit und finde das doppelte Tippen auf die Home-Taste auf älteren iPhones viel einfacher.

Nicole nguyen @itsnicolenguyen

Hier ist mein Problem mit der Erreichbarkeit: Für Apps, die scrollende Elemente in der Nähe des Indikators haben, müssen Sie *echt sein… https://t.co/hAgExuMNwy

18:18 - 01. Nov. 2017 Antwort Retweeten Favorit

Das All-Screen-Erlebnis ist größtenteils wunderbar (selbst mit dieser umstrittenen Kerbe), aber einige Details fühlen sich an.

Die Uhrzeit befindet sich jetzt ganz oben links auf dem Bildschirm, während Mobilfunk-, WLAN- und Batteriesymbole in die obere rechte Ecke gedrückt werden. Die Kerbe in der Mitte, in der die Frontkamera und die gesamte Gesichtserkennungstechnologie untergebracht sind, wurde genannt Schlecht , Dumm , und ein absoluter Affront .



Nicole Nguyen / BuzzFeed-Nachrichten

Tastatur Niemandsland.

Wie auch immer. Ich fühle mich auch nicht stark wegen der Kerbe, aber es ist wirklich die Sonstiges Ende des Bildschirms, das sich unangenehm anfühlt. Es ist, wenn die Tastatur in einer beliebigen App auf dem Bildschirm ist (was für mich die meiste Zeit der Fall ist): Es gibt all diesen toten Raum unten, wo Apple gängige Satzzeichen, häufig verwendete Emojis oder buchstäblich alles hätte einfügen können. aber stattdessen leer gelassen. Andere Vollbild-Apps auf anderen Telefonen platzieren Navigations- oder andere Designelemente in diesem Bereich und es sieht nicht überfüllt oder überfüllt aus. Es sieht gut aus. Es ist rätselhaft, warum Apple unten nichts Nützlicheres unten platziert hat oder warum es keine Reihe von Zahlen oder Emojis oben hinzugefügt und die Tastatur nach unten gedrückt hat, um sie mit dem Daumen zugänglicher zu machen.

Apropos Vollbild-Apps: Es gibt bereits eine Handvoll optimiert für das iPhone X, darunter Facebook, Twitter, Yelp, Messenger, Pocket, LastPass, Lyft, Uber, WhatsApp und Instagram, zusätzlich zu den Standard-Apps von iOS wie Safari und Notes . Nicht optimierte Apps haben einen alten Stirn- und Kinnrand, wodurch sich das Telefon wie ein iPhone 6 oder 7 oder 8 anfühlt. Es überrascht nicht, dass noch keine der Google-Apps aktualisiert wurde. Weder Spotify noch seltsamerweise die Apple Store App. Ich gehe davon aus, dass sich dies ändern wird, wenn Entwickler ihre Apps für die X-Kompatibilität aktualisieren. Aber so wie es aussieht, tut das X nicht Gefühl wie die Zukunft des Smartphones, wenn ich einige meiner meistgenutzten Apps öffne. Es fühlt sich an, als würde ich auf dieselbe Glasplatte blicken, die ich in den letzten zehn Jahren gesehen habe.

Nicole Nguyen / BuzzFeed-Nachrichten

Lol.

Meine Face ID Reise begann mit einer Mücke.

Letzte Woche, während einer Hitzewelle in San Francisco, wurde ich im Schlaf von einer Mücke angegriffen. Auf meinem Auge. Mein Gesicht war der einzige Teil meines Körpers, der nicht von meiner Bettdecke bedeckt war, und ich bezahlte dafür. (Aber ehrlich gesagt, welche Art von Mücke ist dumm genug, um zu versuchen, Blut aus einem EYELID zu saugen??)

Es geschah in der Nacht, bevor ich zum Hauptsitz von Apple fahren, mich mit Führungskräften treffen, mein Leihgerät schnappen und mit der Überprüfung beginnen sollte. In dieser Nacht knallte ich ein Benadryl und hoffte, dass die Schwellung bis zum Morgen nachlassen würde. Es tat nicht.

Und so schleppten ich und mein Ogerauge uns nach Cupertino. Ich habe Face ID sofort eingerichtet, weil keine Zeit zu verlieren war. Ich machte mir Sorgen, dass mein geschwollenes Auge Face ID irgendwie vermasseln würde. Aber bemerkenswerterweise hielt Face ID in den nächsten Tagen, als sich mein Gesicht wieder normalisierte, mit meinem sich verändernden Auge Schritt und ich musste kein einziges Mal erneut scannen.



Nicole Nguyen / BuzzFeed-Nachrichten

(Ich kann es auch nicht glauben, dass ich das ins Internet stelle.)

Face ID fühlte sich schnell, einfach und sicher genug an (solange Sie keinen Zwilling oder ein gleichartiges Geschwisterchen haben).

Das Feature funktionierte wie versprochen: mit Sonnenbrille, ohne Sonnenbrille, mit hochgesteckten Haaren, mit runter, nachts im Dunkeln oder tagsüber.

Wenn Sie keine Sonnenbrille tragen, müssen Ihre Augäpfel in der Standardeinstellung zum Bildschirm zeigen, damit Face ID funktioniert. (Sie können diese Anforderung auch in den Einstellungen für die Barrierefreiheit deaktivieren, wenn Sie nicht physisch auf den Bildschirm schauen können, aber laut Apple eine weitere Sicherheitsebene zu erfordern, bietet eine weitere Sicherheitsebene.) Wenn Sie zur Seite oder zu beiden Augen schauen geschlossen sind, wird der Bildschirm nicht entsperrt (möglicherweise gut zu beachten, wenn Sie jemals überfallen oder verhaftet werden und jemand versucht, das Telefon mit Gewalt zu entsperren). Es funktioniert auch nicht, während du gähnst (ich jeden Morgen).

Das Telefon verwendet diese Achtungsfunktion auch auf andere Weise. Wenn Ihr Wecker klingelt oder jemand anruft und Sie auf den Bildschirm schauen, wird die Lautstärke verringert. Wenn es erkennen kann, dass Sie auf das Telefon schauen, aber keine Berührungsaktivität vorhanden ist (vielleicht lesen Sie einen Artikel aufmerksam), geht das Display nicht in den Ruhezustand.

Wenn Sie bei der Verwendung von Face ID sofort auf dem Bildschirm nach oben wischen, ist es so schnell wie Touch ID.

Wenn Sie das Telefon hochheben, um das Telefon aufzuwecken und auf das Gerät zu schauen, werden Ihre Benachrichtigungen auf dem Bildschirm angezeigt (entspricht dem Tippen auf die Home-Taste auf älteren iPhones). Wenn Sie auf dem Sperrbildschirm sofort nach oben wischen, gelangen Sie zum Startbildschirm (entspricht dem Klicken auf die Home-Schaltfläche).

Das iPhone muss sich in unmittelbarer Nähe befinden (ungefähr meine Armlänge, ~ 1,5 Fuß), damit Face ID registriert werden kann – aber es funktioniert mit mehreren Winkeln: ob Sie Ihr Telefon unter Ihrem Gesicht halten (wie die meisten Leute es tun), oder halten Sie es hoch, als ob Sie gleich ein Foto machen würden.

Die Verwendung von Apple Pay mit Face ID ist etwas umständlicher als die Verwendung mit Touch ID. Anstatt Ihr Telefon einfach direkt auf einen Kartenleser zu legen, während Sie den Daumen für Touch ID gedrückt halten, müssen Sie auf die Seitentaste doppelklicken, sich mit Ihrem Gesicht authentifizieren und dann das Telefon an das Terminal halten.

Aber insgesamt hat Face ID großartig funktioniert, was überraschend ist, da so viele andere versucht haben, die Gesichtserkennung zu implementieren.

Leute konnten das Galaxy Note 8 . entsperren mit Foto , und der Liveness-Check von Android 4.1, bei dem der Benutzer blinzeln musste, war ähnlich getäuscht . Ich habe versucht, das iPhone mit Selfies auszutricksen, und Face ID rührte sich nicht.

Aber das soll nicht heißen, dass es narrensicher ist. Apple sagt die Wahrscheinlichkeit, dass a Eine zufällige Person könnte Ihr Telefon entsperren mit Face ID ist 1 zu 1.000.000 (Touch IDs sind 1 zu 50.000) – aber diese Wahrscheinlichkeit sinkt, wenn Sie 13 Jahre oder jünger sind (Apple sagt, es liegt daran, dass Kinder deutliche Gesichtszüge sind möglicherweise noch nicht vollständig entwickelt ), oder Sie haben einen Zwilling oder sogar ein Geschwister, das wie Sie aussieht. Tatsächlich hat mein Redakteur John Paczkowski eineiige Zwillinge, und sie konnten die Sicherheit von Face ID umgehen.

Die Technologie, die Face ID antreibt, heißt TrueDepth, die nicht nur Ihr Gesicht erkennt, sondern auch die Tiefe versteht.

In dieser kleinen Kerbe oben ist alles versteckt: der Flutlichtstrahler, der Infrarotlicht auf Ihr Gesicht strahlt, der Punktprojektor, der dabei hilft, eine 3D-Karte davon zu erstellen, und eine Infrarotkamera, die diese Punkte und das Infrarotlicht einfängt.

Mit dieser Fähigkeit, Ihr Gesicht in 3D zu kartieren, funktionieren auch Animojis – animierte Emojis, die zu Ihrem Gesichtsausdruck passen und Ihre Stimme haben – auf dem Telefon. Die TrueDepth-Kamera ist ziemlich genau. Es hat sogar mein geschwollenes Auge über Animoji eingefangen.



Tippen, um GIF abzuspielen oder zu pausieren Tippen Sie, um GIF abzuspielen oder zu pausierenNicole Nguyen / BuzzFeed-Nachrichten

Mein Animogre<3

Apple öffnet die TrueDepth-Kamerainformationen auch für Entwickler, und Snapchat hat gerade Apples Augmented-Reality-Plattform ARKit verwendet, um eine Handvoll neuer Filter zu erstellen, die Ihre Gesichts- und Kopfbewegungen genauer verfolgen. Sie sind cool, aber es ist wirklich schade, dass sie es sind schrecklich .

Dank der TrueDepth-Kamera können Sie auch Modeporträt jetzt Selfies.

Nicole Nguyen / BuzzFeed-Nachrichten

Das iPhone X hat ein Richtiger Klang Display, wie das iPhone 8 und Wasserbeständigkeit , wie das iPhone 7 und 8.

Ich werde auch nicht darauf eingehen – Sie können mehr über True Tone und die IP67-Einstufung des iPhones unter den obigen Links lesen.

Es gab ... mehr Softwarefehler als bei einem Testgerät üblich.

Apple musste iOS 11 neu gestalten, um es an die neuen Parameter des iPhone X anzupassen. Alles, sogar der Abstand zwischen den Apps auf dem Homescreen, musste angepasst werden. Während ich letzte Woche das iPhone X benutzte, sahen die Dinge auf dem Bildschirm nicht immer ganz richtig aus.

Ich konnte nicht alle Screenshots machen, aber ich habe die aufgenommen, die ich hier bekommen habe. Ich habe sie an Apple gesendet, und ein Vertreter sagte: Wir glauben, dass die meisten Ihrer Mitteilungen mit bekannten Problemen zusammenhängen, die wir in einem zukünftigen Software-Update beheben möchten oder behoben haben.

Die meisten Fehler waren ziemlich geringfügig, daher mache ich mir keine allzu großen Sorgen. Aber etwas, auf das man achten sollte.

Nicole Nguyen / BuzzFeed-Nachrichten

Wenn Sie ein normaler Smartphone-Benutzer sind ... das iPhone 7 oder 8 beginnt bei 549 bzw. 699 US-Dollar und ist ideal für Leute, die einfach nur ein gutes Telefon suchen, das sofort einsatzbereit ist.

Die Person, die in Betracht ziehen sollte, sich das iPhone X zuzulegen, ist jemand, der:

A) nimmt Fotografie und Video ziemlich ernst – und weiß, wie man von einer iPhone-Kamera genau das bekommt, was sie wollen (es besteht kein Zweifel, dass das X die beste iPhone-Kamera hat);

B) ist ein Early Adopter, ein Gadget-Geek-Typ, der es gewohnt ist, den Umgang mit neuer Software zu lernen und es liebt, das Neueste und Beste zu haben;

C) und, was am wichtigsten ist, kann es sich tatsächlich leisten, zwischen 999 und 1.150 US-Dollar auszugeben (oder einen monatlichen Zahlungsplan von 50 US-Dollar zu haben) sowie sich die Bildschirmreparaturgebühr von 279 US-Dollar und die allgemeine Reparaturgebühr von 549 US-Dollar leisten, wenn etwas kaputt geht.

Und für diejenigen, die das X bekommen werden, ist hier noch eine Sache.

ist elsa queer in gefrorenem 2

Bevor ich dich verlasse, möchte ich über die Lagerung sprechen. Wenn Sie sich entscheiden, dass das iPhone X das Richtige für Sie ist, müssen Sie zwischen 64 GB (999 US-Dollar) oder 256 GB (1.150 US-Dollar) wählen.

Ich habe 615 Fotos und Videos in der Kamerarolle des iPhone X, davon etwa 100 ein- bis zweiminütige Videos und 81 Apps (lächerlich, ich weiß). Nach einer Woche habe ich 37 GB Speicherplatz verbraucht. Mit 615 Fotos! Das ist viel Medien für wenig Platz.

Mit dem neuen Fotokomprimierungssystem von iOS 11 können Sie mit 64 GB absolut davonkommen, insbesondere wenn Sie alle Ihre Medien automatisch in Google Fotos, iCloud oder ähnlichem sichern. Aber wenn Sie das größere Modell – 256 GB – kaufen, läuft Ihr Telefon viel schneller und länger, und Sie werden sich wahrscheinlich nie Sorgen machen, dass der Speicherplatz knapp wird.



Sehen Sie sich dieses Video auf YouTube an

youtube.com