Ist Sex während der Schwangerschaft wirklich sicher?

Die Vorstellung, Sex zu haben, wenn man es erwartet, mag ein wenig entmutigend erscheinen ... oder sogar beängstigend.



Tippen, um GIF abzuspielen oder zu pausieren Tippen Sie, um GIF abzuspielen oder zu pausierenUND! / Straße giphy.com

Wenn Sie schwanger sind, ist Sex möglicherweise das Letzte, woran Sie denken – oder das Erste, je nachdem, was Ihre Hormone mit Ihrem Sexualtrieb tun. Aber im Ernst, bei all den Veränderungen, die mit Ihrem Körper und Ihren Emotionen passieren, fragen Sie sich vielleicht, ob Sex eine gute Idee ist – oder ob es für das Baby (oder die Babys), das in Ihnen wächst, sicher ist.



Also haben wir mit zwei Experten gesprochen, um das herauszufinden: Dr. Mary Jane Minkin, OB-GYN und klinischer Professor für Geburtshilfe, Gynäkologie und Reproduktionswissenschaften an der Yale School of Medicine; und Dr. Christine Proudfit , Spezialistin für mütterliche Fötalmedizin in der Abteilung für Geburtshilfe und Gynäkologie der NYU Langone Health.

Zunächst einmal ist es für die meisten Frauen sicher, zu jedem Zeitpunkt ihrer Schwangerschaft Sex zu haben.



Tippen, um GIF abzuspielen oder zu pausieren Tippen Sie, um GIF abzuspielen oder zu pausierenNetflix / Via giphy.com

Beiden Experten zufolge ist penetrativer Sex während einer normalen Schwangerschaft definitiv sicher – das heißt, wenn Sie bestimmte Komplikationen nicht haben, die Sex zu riskant machen würden (wir werden diese gleich erklären!). „Es ist sehr unwahrscheinlich, dass Sex während der Schwangerschaft zu einer Fehlgeburt führt – in den meisten Fällen hat Sex keinen Einfluss auf die Gesundheit der Schwangerschaft“, sagt Minkin gegenüber BuzzFeed Health. Wenn Sie also Sex haben möchten und von Ihrem Arzt grünes Licht bekommen, machen Sie weiter! Es kann eine großartige Möglichkeit für Partner sein, sich zu verbinden und intim zu bleiben, während sie auf die Ankunft des Babys warten, sagt Minkin.



'Sex ist normalerweise immer noch in Ordnung, wenn Sie mit Zwillingen oder Mehrlingen schwanger sind, es sei denn, Sie haben Komplikationen oder Ihr Arzt sagt Ihnen, dass Sie dies vermeiden sollen', sagt Proudfit gegenüber BuzzFeed Health. Und wenn Sie nach dem Sex neue Symptome wie Schmerzen, abnormalen Ausfluss, Blutungen oder Krämpfe haben, sprechen Sie immer mit Ihrem Arzt. Es ist besser, auf Nummer sicher zu gehen.

Und nein, du wirst dem Baby nicht in den Kopf stoßen oder es mit den ~Bewegungen~ des Sex traumatisieren.



Tim Hale / Getty Images / Via gettyimages.com

„Du wirst das Baby nicht schlagen oder in den Kopf des Babys stoßen – du kann den Gebärmutterhals treffen, was in Ordnung ist, wenn er nicht zu dünn oder erweitert ist“, sagt Minkin. Wenn der Gebärmutterhals dick und gesund ist, dient dies als Barriere, um alles davor zu schützen, in die Gebärmutter und in die Nähe des Babys zu gelangen. Es ist mit einem Schleimstopfen verschlossen, der Keime und andere Partikel fernhält. Zusätzlich zum Gebärmutterhals umgibt die Fruchtblase das Baby wie ein 'Wasserkissen', sagt Minkin und schützt es vor Schäden.

Miley Cyrus und Liam wieder zusammen

Okay, aber fühlt das Baby etwas? Wird es das Stoßen und Schleifen und Stoßen spüren können und könnte dies ... traumatisch sein? „Das Baby schwimmt im Wasser herum wie ein kleines Becken, also hüpft es einfach bequem darin herum – es ist ihm egal“, sagt Minkin. Die Penisgröße macht auch keinen Unterschied, sagt Proudfit, selbst wenn Ihr Partner größer als normal ist. Gleiches gilt für Dildos oder Toys (sofern sie nicht übertrieben groß sind), da beim penetrativen Sex für viele Paare kein Penis vorhanden ist.

Bestimmte Bedingungen können es jedoch zu riskant machen, während der Schwangerschaft Sex zu haben.



Sframephoto / Getty Images / Via gettyimages.com

Wenn Sie eine dieser Erkrankungen haben oder in der Vergangenheit hatten, wird Ihr Arzt Ihnen möglicherweise empfehlen, Sex zu Ihrer Sicherheit und der Ihres Babys zu vermeiden.

* Vorherige Plazenta: 'In diesem Fall ist die Plazenta zu niedrig und liegt über dem Gebärmutterhals, anstatt hinter dem Baby zu liegen', sagt Minkin. Es kann den Gebärmutterhals teilweise oder vollständig bedecken und verursacht oft Blutungen. 'Sie sollten eine Penetration vermeiden, denn wenn Sie zu fest in den Gebärmutterhals stechen, kann dies die Plazenta schädigen und mehr Blutungen verursachen', sagt Minkin. Ärzte werden diese Patienten mit Ultraschall verfolgen, um zu sehen, ob sich die Plazenta nach oben bewegt hat (was oft der Fall ist) und der Sex sicher ist.

* Zervikale Inkompetenz: Dies bedeutet, dass sich der Gebärmutterhals zu früh erweitert oder dünn wird. 'Sie wollen hier keinen Sex haben, weil es den Gebärmutterhals weiter dehnen oder öffnen könnte, was Sie für vorzeitige Wehen gefährden kann', sagt Minkin. Das Eindringen könnte auch ein Trauma verursachen oder Infektionen fördern, sagt Proudfit, oder Bakterien durch den Gebärmutterhals und in die das Baby umgebende Flüssigkeit drücken.

* Vasa previa: „Dies ist eine seltene Erkrankung, bei der fetale Blutgefäße den Gebärmutterhals überqueren – wenn sie beim Sex oder bei einer Träne getroffen werden, könnte der Körper innerhalb von Minuten sein Blutvolumen verlieren“, sagt Proudfit. Frauen mit dieser Erkrankung müssen möglicherweise vollständige Bettruhe einlegen oder bis zur Entbindung im Krankenhaus bleiben.

Wie wurde Perez Hilton berühmt?

* Hohes Risiko vorzeitiger Wehen: Möglicherweise müssen Sie Sex vermeiden, wenn Sie zu früh Wehen hatten oder eine Vorgeschichte mit Frühwehen hatte. 'In diesen Fällen könnte die Penetration den Gebärmutterhals stoßen oder stimulieren und Sie möchten nichts tun, was das Kontraktionsrisiko erhöhen könnte', sagt Minkin. Daher müssen Frauen, bei denen ein erhöhtes Risiko für vorzeitige Wehen besteht, besonders vorsichtig sein.

* Austritt von Fruchtwasser: Wenn Ihr Wasser zu früh zu brechen begann, möchten Sie definitiv keinen Sex haben, da dies leicht Keime oder eine Infektion auf das Baby übertragen könnte, da der Sack nicht mehr intakt ist, sagt Proudfit. Dies ist jedoch eine weitere Bedingung, die dazu führen kann, dass eine Frau im Krankenhaus bleibt oder sich induzieren lässt, wenn es spät genug in der Schwangerschaft ist.

In diesen Fällen können Ärzte zu einer „Beckenruhe“ raten, was bedeutet, dass keinerlei vaginale Penetration stattfindet.



Moodboard / Via gettyimages.com

'Wenn wir sagen, kein Sex oder Beckenruhe, bedeutet das wirklich nichts in der Vagina – also kein Penis, kein Dildo, kein Vibrator, kein Spielzeug, weil es zu riskant ist', sagt Proudfit. Manchmal ist eine externe Stimulation der Klitoris in Ordnung, sagt Proudfit – aber es hängt vom Grund ab, warum Sie sich in Beckenruhe befinden, oder von der Schwere der Grunderkrankung. Sprechen Sie daher immer zuerst mit Ihrem Arzt. Bei einigen Risikoschwangerschaften können Frauen in vollständiger Bettruhe sein und müssen im Krankenhaus überwacht werden, so dass eine Penetration dort offensichtlich nicht in Frage kommt.

Es gibt keine wirklichen Beweise dafür, dass Orgasmen vorzeitige Wehen auslösen (oder regelmäßige Wehen auslösen).



Tippen, um GIF abzuspielen oder zu pausieren Tippen Sie, um GIF abzuspielen oder zu pausierenUND! / Straße giphy.com

'Orgasmen können dazu führen, dass sich die Gebärmutter zusammenzieht, aber das sind keine kontinuierlichen Wehen wie während der Wehen, und sie werden verschwinden, und es ist für die meisten Frauen kein Problem', sagt Minkin. Orgasmen sind also sicher, auch wenn sich Ihre Gebärmutter dadurch verrückt anfühlt. Forscher dachten früher, dass vorzeitige Wehen durch Kontraktionen ausgelöst werden könnten, die durch Prostaglandine im Sperma oder durch endogene Prostaglandine, die durch die Stimulation des Gebärmutterhalses freigesetzt werden, verursacht werden, sagt Proudfit; aber es gibt nicht genügend Daten, um zu beweisen, dass Geschlechtsverkehr vorzeitige Wehen auslöst.

Davon abgesehen kann Ihr Arzt Ihnen dennoch empfehlen, Orgasmen zu vermeiden, wenn Sie aufgrund der theoretisches Risiko , sagt Stolz. 'Wir verstehen nicht ganz, warum es zu vorzeitigen Wehen kommt, aber Frauen mit einem höheren Risiko sollten nichts tun, was möglicherweise dazu beitragen könnte', sagt Proudfit. Es gibt auch keine Beweise dafür, dass Sex in der Nähe Ihres Fälligkeitsdatums zu Wehen führt, aber es schadet nicht, es zu versuchen, wenn es sicher ist, sagt Minkin.

Die meisten Sexstellungen sind sicher, also ist es eher ein Komfortproblem.



Tippen, um GIF abzuspielen oder zu pausieren Tippen Sie, um GIF abzuspielen oder zu pausierenIFC / Via tumblr.ifc.com

Es gibt technisch gesehen keine Positionen, die für Sie oder das Baby weniger sicher sind, aber einige können sich schlechter anfühlen als andere. Positionen, die Sie normalerweise genießen, sind während der Schwangerschaft möglicherweise nicht bequem, weil Sie diesen Bauch im Weg haben – und wir wissen, dass die Häufigkeit des Geschlechtsverkehrs aufgrund dieser logistischen Probleme im dritten Trimester abnimmt“, sagt Minkin.

Missionar (wo die schwangere Frau auf dem Rücken liegt) ist für werdende Paare die schwierigste Position, sagt Proudfit, und Positionen, bei denen die Penetration von hinten kommt, sind in der Regel einfacher. „Auf der Seite zu liegen oder die Doggystyle-Position einzunehmen, kann besser sein, weil Ihr Bauch nicht im Weg ist“, sagt Minkin. Die Experten schlagen auch vor, Kissen zu verwenden, um das Becken zu stützen oder den Bauch zu polstern, damit der Sex angenehmer ist. Haben Sie keine Angst, kreativ zu werden!

Und es ist in Ordnung, Oral- und Analsex zu haben, aber du musst vielleicht etwas vorsichtiger sein als sonst.



Tippen, um GIF abzuspielen oder zu pausieren Tippen Sie, um GIF abzuspielen oder zu pausierenABC / Via popkey.co

'Oralsex ist kein Problem und Oralsex ist in Ordnung, solange Sie kein hohes Risiko für vorzeitige Wehen haben und Ihr Arzt von Orgasmen abrät', sagt Minkin. Wenn die schwangere Frau jedoch Oralsex erhält, sollte ihre Partnerin vermeiden, Luft direkt in die Vagina zu blasen. Es könnte eine seltene, aber potenziell lebensbedrohliche Komplikation namens a . verursachen venöse Luftembolie .

Wenn es um Analsex geht, geht es wirklich um Komfort. 'Viele schwangere Frauen bekommen Hämorrhoiden um das Rektum herum, daher kann Analsex Schmerzen oder Blutungen verursachen', sagt Minkin. Und wenn Sie Analsex haben, versuchen Sie immer zu vermeiden, gleich wieder zu penetrativem Vaginalsex zu wechseln. 'Sie möchten keine Bakterien aus dem Enddarm in die Vagina einführen, denn die Folgen einer Infektion sind schlimmer, wenn Sie schwanger sind', sagt Minkin. Und wenn Sie eine der oben genannten Erkrankungen haben, fragen Sie zuerst Ihren Arzt nach Analsex – in einigen Fällen kann es zu riskant sein.

Was ist mit Kondomen? Nun, in einigen Fällen müssen Sie sie dennoch verwenden.



Classen Rafael / Getty Images / Via gettyimages.com

„Wenn die Beziehung nicht gegenseitig monogam ist – also wenn die schwangere Frau oder ihr Partner Sex mit neuen Partnern hat – dann müssen Sie zum Schutz vor sexuell übertragbaren Infektionen ein Kondom tragen“, sagt Minkin. Sexuell übertragbare Infektionen (STI) können nicht nur die Gesundheit der Frau beeinträchtigen, sondern auch auf das Baby übertragen und Probleme verursachen. „Wenn Sie schwanger sind, sollten Sie auch Kondome verwenden, wenn Ihr Partner HIV-positiv ist und Sie es nicht sind und wenn Ihr Partner einen aktiven Herpesausbruch hat und Sie dies nicht sind (oder Sie sich über Ihren Status nicht sicher sind“) )“, sagt Stolz.

Sie müssen auch Kondome verwenden, wenn Ihr Partner ein Mann ist (oder Sie Sex mit einem Mann haben), der in ein Gebiet gereist ist, in dem das Zika-Virus endemisch ist. Das ist weil Zika wird sexuell übertragen und eine Infektion während der Schwangerschaft ist mit Geburtsfehlern wie Mikrozephalie verbunden. 'Das Zika-Virus kann bis zu sechs Monate im Sperma bleiben. Wenn Ihr Partner also mit Zika in eine Region gereist ist, raten wir diesen Paaren normalerweise, für den Rest der Schwangerschaft ein Kondom zu tragen', sagt Proudfit.

ist jetzt 8 Nachrichten echt

Davon abgesehen – wenn du keinen Sex haben willst oder es dich stresst, ist das auch völlig in Ordnung.



Tippen, um GIF abzuspielen oder zu pausieren Tippen Sie, um GIF abzuspielen oder zu pausieren youtube.com / Via giphy.com

„Wenn du keine Lust auf Sex hast oder es dir zu unangenehm ist – tu es nicht. Viele Leute fühlen sich so, wenn sie schwanger sind, es ist okay“, sagt Minkin. Sex kann ein großartiger Stressabbau sein, aber er kann auch das Gegenteil bewirken. Wenn du also dazu neigst, nach dem Sex auszuflippen oder Angst zu haben, weil du befürchtest, dass es schadet (obwohl es normalerweise sicher ist), dann solltest du vielleicht aufhören, um den zusätzlichen Stress zu vermeiden, sagt Proudfit.

Und wenn du aus irgendeinem Grund einfach keinen Sex haben willst, dann fühl dich nicht schlecht deswegen. „Eine Schwangerschaft kann eine Vielzahl von Veränderungen des Sexualtriebs bewirken – manche Menschen wollen es die ganze Zeit, andere wollen es überhaupt nicht, also hängt es wirklich von der Person ab“, sagt Proudfit. Also tu einfach, was sich für dich und deinen Körper richtig anfühlt.

Schließlich, wenn Sie Fragen oder Bedenken haben, sprechen Sie immer mit Ihrem Frauenarzt – das Thema kann etwas unangenehm sein, aber Ärzte sind da, um zu helfen.



Peopleimages / Getty Images / Via gettyimages.com

Sie möchten sicherstellen, dass der Sex während der Schwangerschaft sicher ist und Sie sich so wohl und glücklich wie möglich fühlen – Ihr Arzt kann Ihnen dabei sehr helfen. „Manche Leute zögern oder schämen sich, mit ihrem Arzt über ihr Sexualleben zu sprechen, aber wir versprechen Ihnen, dass wir alles gehört haben und hier sind, um zu helfen“, sagt Proudfit. Sprechen Sie im Zweifelsfall einfach mit Ihrem Arzt!