Ist LaCroix tatsächlich gesund? Ein Ernährungsberater stellt den Rekord gerade

Die Spitzen der LaCroix-Wasserkanister.

iStock / Getty Images Plus

Im Jahr 2016 erreichte die Popularität von Selterswässern wie LaCroix einen Fieberpegel. Andere Marken tauchten schnell auf und bis 2018 gab es keinen Millennial, Rapper oder Instagram Einfluss Wer hat nicht seine Größe als die nächste, beste 'natürliche' Alternative zum Trinken von Soda angepriesen, auch bekannt als die Brut des Teufels? Das mit Geschmack angereicherte Wasser hatte Lebensmittelgeschäfte, kommunale Bürokühlschränke und unzählige Häuser infiltriert.

Aber eine Sammelklage von 2018, in der die angeblichen falschen „natürlichen“ Behauptungen des Unternehmens bestritten wurden - die das Unternehmen behauptete, waren wahr. Bis Anfang 2020 hatte der Kläger die Klage fallen lassen, aber nicht bevor die Popularität des Getränks nachließ und die Verkäufe ausfielen.



Mein Name ist Baby-Meme

Also, was genau ist LaCroix ? Auf seiner Website wird es als 'natürlich essentielles Mineralwasser' beschrieben, das 'keine Süßstoffe, keine Kalorien und kein Natrium' enthält. Aber, wie Carolyn Brown M.S., sagt R.D. Formmagazin , Die Behauptungen des Unternehmens sind nicht so geschnitten und trocken.

Treffen Sie den Experten



Carolyn Brown, M.S., R.D., ist auf maßgeschneiderte Gewichtsmanagementpläne spezialisiert. Sie hat ihren Master in Ernährung an der NYU gemacht und verfügt über umfangreiche Erfahrung im Unterrichten anderer über hochwertige Ernährung.

'Lassen Sie mich zuerst von meinem Pferd mit hohem Ernährungsgehalt springen und mit dem Guten führen: Es ist absolut eine bessere Option als Soda, Diät oder auf andere Weise', sagt Brown. 'Aber wenn Sie Ihre Ernährung bereits aufgeräumt haben, Gemüse und hauptsächlich Vollwertkost essen, [Sie] auf Zutatenetiketten achten und Ihre Gesundheit ernst nehmen, [gibt es] einige Faktoren, die berücksichtigt werden müssen.'

Chef unter ihnen, sagt sie, ist die Definition des Unternehmens von natürliches Aroma, die Auswirkungen von kohlensäurehaltigen Getränken auf den Appetit und die Menge an Bisphenol A (BPA), eine Industriechemikalie zur Herstellung bestimmter Kunststoffe und Harze, in den Dosen gefunden.

LaCroix '' natürliches 'Aroma

Sowohl das Konzept als auch der Begriff ' natürliche Aromen 'war schon immer vage. Brown seinerseits meidet alle Lebensmittel, deren Inhaltsstoffe natürliche Aromen enthalten, weil sie „künstlichen Zutaten oft ähnlicher sind und manchmal Konservierungsstoffe enthalten können“, sagt sie.

Die Technologie-Site VERDRAHTET Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie in einem Video mit dem Titel ' Was zur Hölle ist in LaCroix? 'Darin erklärt der Sprecher des Videos, dass die US-amerikanische Food and Drug Administration (FDA) den natürlichen Geschmack als' alles definiert, was ein Unternehmen verwendet, um einem Produkt Geschmack zu verleihen, solange es direkt aus einer natürlichen Quelle stammt '.

Aber sie sagt, es gibt immer einen Haken. „Selbst wenn beispielsweise ein bestimmtes Grapefruitaroma direkt aus Grapefruits extrahiert wird, können Unternehmen synthetische Zusatzstoffe wie Lösungsmittel einmischen, damit sich dieses Aroma gut mit den anderen Zutaten vermischt. Die FDA nennt diese Inhaltsstoffe Nebenzusätze . ' Und aufgrund mangelnder Richtlinien für ihre Verwendung müssen Lebensmittelhersteller nicht offenlegen, was sie sind oder wann sie in einem Produkt enthalten sind. '

Fazit: Unternehmen können behaupten, dass ihre Aromen rein natürlich sind, selbst wenn ihre Zusammensetzungen teilweise künstlich oder synthetisch sind. „Auch wenn nichts Künstliches hinzugefügt wird, könnte es dennoch natürlich gewonnene Zusatzstoffe geben könnten Seien Sie schädlich, wenn Sie zu viel davon konsumieren “, fügt der Erzähler hinzu. Leider gibt es aufgrund der (wenn auch rechtmäßigen) mangelnden Transparenz der Lebensmittelunternehmen keine Möglichkeit, dies sicher zu wissen.

Kohlensäure

Während Brown anerkennt, dass der Konsum von kohlensäurehaltigen Getränken nicht gerade gut für Ihre Zähne ist (sie enthalten Kohlensäure, die den Zahnschmelz kumulativ schwächen kann), Sie zitiert auch eine Studie aus dem Jahr 2017, die zeigt, dass Kohlendioxidgas (Kohlensäure) die Freisetzung eines sogenannten Hungerhormons erhöht Ghrelin . Über einen Zeitraum von einem Jahr aßen männliche Laborratten, die kohlensäurehaltige Getränke tranken, im Vergleich zu denen, die noch tranken, aufgrund erhöhter Ghrelinspiegel mehr und nahmen an Gewicht zu. Man geht dann davon aus, dass eine scheinbar harmlose LaCroix-Gewohnheit uns nur noch ausgehungerter machen kann.

BPA-basierte Kunststoffe

BPA ist eine äußerst kontroverse und oft heiß diskutierte toxische Chemikalie unter Analysten für Lebensmittelsicherheit. Es wird verwendet, um Lebensmittel vor Kontamination zu schützen, aber Spuren gelangen in sie. Trotz der öffentlichen Behauptungen vieler Lebensmittelunternehmen, dass sie bei der Herstellung ihrer Dosen und Flaschen keine Kunststoffe auf BPA-Basis mehr verwenden, gibt es für Verbraucher immer noch keine wirkliche Möglichkeit, festzustellen, ob die Behauptungen wahr sind. Dies ist besorgniserregend, da sich gezeigt hat, dass der Konsum selbst winziger Mengen BPA uns für einige sehr schwerwiegende Gesundheitsprobleme gefährdet.Es wurde gezeigt, dass die BPA-Exposition ein Vorläufer für Schilddrüsen- und Stoffwechselprobleme ist. Fruchtbarkeit und unregelmäßige Perioden, jugendliche Stimmungsschwankungen, und sogar Brustkrebs. Obwohl die FDA inzwischen der Ansicht ist, dass BPA bei den derzeit in Lebensmitteln auftretenden Werten sicher ist, LaCroix war erneut Gegenstand einer Klage eines ehemaligen Mitarbeiters aus dem Jahr 2019, in der die falschen Behauptungen der Muttergesellschaft über die Verwendung von BPA-freien Dosen geltend gemacht wurden. Pro CBS News National Beverage Corp. antwortete auf die Klage und behauptete, sie sei bereits zwei Jahre vor Einreichung der Klage auf BPA-freie Dose umgestellt worden, und zitierte die jüngsten Ergebnisse der FDA.

Für das, was es wert ist, sagt Brown, schließt der Staat Kalifornien BPA auf seinem ein Proposition 65 Liste von giftigen Chemikalien, von denen bekannt ist, dass sie Krebs, Geburtsfehler oder andere reproduktive Schäden verursachen. Und trotz der gegenteiligen Behauptung der FDA hält Brown BPA immer noch für unsicher und sagt: 'Ich stimme dem nicht zu.' Letztendlich liegt es jedoch an uns, unsere eigenen Einschätzungen vorzunehmen.

Wie viel ist zu viel?

Wenn Sie immer noch mit Dosen unterwegs sind, empfiehlt Brown, maximal ein bis zwei LaCroix pro Tag zu trinken. Und wenn diese Menge Ihre Pfeife nicht ausreichend benetzt, entscheiden Sie sich stattdessen für die Glasflaschen von LaCroix, wenn Sie sie finden können.

Gesündere Alternativen

Wenn Sie nach natürlichen (angeblich gesünderen) Mineralwasseroptionen suchen, empfiehlt Brown, diese vier Alternativen auszuprobieren und mit Scheiben frischer Früchte einen Geschmacksschub hinzuzufügen.

wie schnell kommt sperma raus

Magnesium-infundiert

Eine Glasflasche Topo Chico Mineralwasser.

kleiner Maulwurf 12 Unzen Mineralwasser, 24er Pack $ 46 Geschäft

BPA-freie Plastikflasche

Eine Flasche Mineralwasser aus dem Gebirgstal.

Das Gebirgstal Natürliches Mineralwasser, 12er Pack $ 26 Geschäft

Hoher Mineralgehalt

Eine Flasche Gerolsteiner Mineralwasser.

Gerolsteiner 17 Unzen Mineralwasser, 6er Pack $ 15 Geschäft

Enthält echte Fruchtextrakte

8er Packung Sprudelwasser mit Spindrift-Grapefruitgeschmack.

Spindrift Grapefruit Sprudelwasser 24er Pack $ 26 Geschäft Leben zu hause ArtikelquellenWir nutzen jede Gelegenheit, um hochwertige Quellen, einschließlich von Experten begutachteter Studien, zu nutzen, um die Fakten in unseren Artikeln zu untermauern. Lesen Sie unsere redaktionelle Richtlinien Erfahren Sie mehr darüber, wie wir unsere Inhalte genau, zuverlässig und vertrauenswürdig halten.
  1. Eine Klage gegen LaCroix 'Ansprüche auf natürliche Inhaltsstoffe wurde abgewiesen . Geschäftseingeweihter . 20. Februar 2020.

  2. CF Biclesanu, S. Manea, O. Alexandrescu, D. Nazem, AM Pangica, M. Banita, A. Florescu. In-vitro-Vergleichsstudie zur Wirkung der kohlensäurehaltigen Getränke auf den Zahnschmelz . Rev Bird . 2017; 68 (12): 2823 & ndash; 2828. doi: 10.37358 / RC.17.12.5986

  3. Eweis DS, Abed F., Stiban J. Kohlendioxid in kohlensäurehaltigen Getränken induziert die Ghrelinfreisetzung und den erhöhten Nahrungsverbrauch bei männlichen Ratten: Auswirkungen auf den Beginn der Fettleibigkeit . Obes Res Clin Pract . 2017; 11 (5): 534–543. doi: 10.1016 / j.orcp.2017.02.001

  4. Bisphenol A (BPA) . Nationales Institut für Umweltgesundheitswissenschaften . 5. März 2020.

    wer spielt michael in jane die jungfrau
  5. Menale C, Mita DG, Diano N., Diano S. Nebenwirkungen der Exposition gegenüber Bisphenol A auf die Regulation des Glukosestoffwechsels . Öffnen Sie Biotechnol J. . 2016; 10 (Suppl-1, M10): 122 & ndash; 130. doi: 10.2174 / 1874070701610010122

  6. Pivonello C., Muscogiuri G., Nardone A. et al. Bisphenol A: Eine aufkommende Bedrohung für die weibliche Fruchtbarkeit . Reprod Biol Endocrinol . 2020; 18 (1): 22. doi: 10.1186 / s12958-019-0558-8

  7. Perera F., Nolte ELR, Wang Y. et al. Bisphenol A Exposition und Symptome von Angst und Depression bei Kindern in der Innenstadt im Alter von 10-12 Jahren . Environ Res . 2016; 151: 195–202. doi: 10.1016 / j.envres.2016.07.028

  8. Wang Z., Liu H., Liu S. Niedrig dosiertes Bisphenol A Exposition: Eine scheinbar auslösende krebserzeugende Wirkung auf Brustkrebs . Adv Sci (Weinh) . 2016; 4 (2): 1600248. doi: 10.1002 / advs.201600248

  9. Bisphenol A (BPA): Verwendung in Anwendungen mit Lebensmittelkontakt . US-amerikanische Food and Drug Administration . 27. Juni 2018.

  10. Entlassener LaCroix-Mitarbeiter verklagt Inhaber einer Getränkemarke wegen BPA Chemical Claim . CBS News . 18. Juni 2019.