Ist scharfes Essen schlecht für Ihre Verdauung? Wir haben Ernährungsberater gefragt

scharfes Essen

Stocksy

In diesem Artikel



Ist scharfes Essen schlecht für die Verdauung? Kann scharfes Essen gesund sein? Sollte jemand scharfes Essen vermeiden? Können Sie ein Geschwür bekommen, wenn Sie scharfes Essen essen?

Es ist ziemlich wild, wie ein einfacher Schuss Chiliflocken, Kreuzkümmel oder ein anderes Gewürz ein Gericht total verwandeln kann und es von langweilig zu einer Explosion von wunderschönem Geschmack macht. Aber viele Menschen haben eine Hassliebe zu scharfem Essen. Der Geschmack? Das ist Liebe genau dort. Aber die Magenprobleme, die manchmal danach kommen? Nicht so viel.



Um besser zu verstehen, wie sich Gewürze auf unser Verdauungssystem auswirken und ob es an der Zeit ist, sich vollständig hineinzulehnen und scharfes Essen anzunehmen oder es endgültig aufzugeben, haben wir uns vorgenommen, das zu tun, was wir am besten können, und die Experten zu erreichen.

wie man Ausbrüche nach dem Wachsen des Gesichts verhindert

Vor uns helfen uns drei Ernährungswissenschaftler zu verstehen: Ist scharfes Essen schlecht für Sie?



Treffen Sie den Experten

  • Marta Ferraz-Valles ist ein registrierter ambulanter Ernährungsberater am Institut für Verdauungsgesundheit und Lebererkrankungen am Mercy Medical Center in New York. Sie hat jahrelange Erfahrung in der Ernährungsberatung bei Gewichtsverlust und Magen-Darm-Erkrankungen.
  • Liz McMahon ist ein in Philadelphia ansässiger registrierter Ernährungsberater mit über 10 Jahren Erfahrung auf diesem Gebiet. Derzeit ist sie eine klinische Ernährungsberaterin, deren Praxis von Frühgeborenen auf der Intensivstation (ICN) bis zu Onkologiepatienten reicht.
  • Brigitte Zeitlin, MPH, RD, CDN ist eine registrierte Ernährungsberaterin und berät seit acht Jahren Klienten. Sie ist auch die Gründerin ihrer Online-Plattform, BZ Ernährung .

Ist scharfes Essen schlecht für die Verdauung?

Das Eingraben in eine würzige Mahlzeit ist nicht unbedingt schlecht für die Verdauung, aber unsere Experten sagen, dass dies Probleme aufwerfen und Symptome bei Menschen mit Verdauungsproblemen wie saurem Reflux auslösen kann. Reizdarmsyndrom (IBS) und entzündliche Darmerkrankungen (IBD). Einfach ausgedrückt: Würzige Lebensmittel verursachen normalerweise kein Verdauungsproblem, können diese Probleme jedoch verschlimmern .

'Da die Darmgesundheit jeder Person für sie einzigartig ist, können scharfe Speisen dazu führen, dass eine Person Magenverstimmung hat und andere Menschen sich vollkommen wohl fühlen', sagt Zeitlin. „Wenn Sie bereits Reflux oder IBS haben, können würzige Lebensmittel in der Regel dazu führen, dass Sie sich unwohl fühlen und Ihre üblichen Symptome auslösen. zum Beispiel häufige Ausflüge ins Badezimmer. '



Ernährungswissenschaftler sprechen einen wichtigen Punkt an und sagen uns, dass manchmal nicht das Gewürz die Verdauungsprobleme verursacht, sondern die anderen Lebensmittel, die Sie in derselben Mahlzeit gegessen haben. 'Das Essen heißer Flügel kann aufgrund der gebratenen Flügel Verdauungsprobleme verursachen, nicht aufgrund der scharfen Sauce', sagt Ferraz-Valles. 'Wenn Sie einen doppelten Cheeseburger mit Pommes Frites und scharfer Soße essen, können die Verdauungssymptome auf den Gesamtfettgehalt der Mahlzeit zurückzuführen sein, nicht auf den würzigen Teil.'

Kann scharfes Essen gesund sein?

Viele würzige Lebensmittel sind mit Nährstoffen beladen und bieten viele ernährungsphysiologische Vorteile. Chilischoten zum Beispiel sind neben Vitamin A, Vitamin B6, Vitamin K, Eisen und Ballaststoffen eine hervorragende Quelle für Vitamin E. Inzwischen Gewürze wie Chili, Kurkuma , Cayennepfeffer und schwarzer Pfeffer besitzen entzündungshemmende Eigenschaften.

Wenn Sie den Geschmack von scharfem Essen genießen und es Ihren Magen nicht stört, sagen Ernährungswissenschaftler, dass es keinen Grund gibt, sich davor zu scheuen. 'Wissen Sie, dass die Hitze oder ein leichtes Kribbeln oder Schwitzen in Ihrer Nase nicht mit Verdauungsproblemen identisch ist und eine häufige Erfahrung mit scharfen Speisen ist', sagt Zeitlin. 'Hier geht es wirklich um persönliche Vorlieben, ob scharfes Essen in Ihre Ernährung gehört oder nicht.'

Viele Chilischoten enthalten auch eine Verbindung namens Capsaicin, die unter anderem Entzündungen und Schmerzen lindern kann. 'Es wurde auch gezeigt, dass Capsaicin das Risiko von Herzerkrankungen senkt, indem es zur Regulierung des Blutdrucks und zur Senkung des LDL-Cholesterins (oder des schlechten Cholesterins) beiträgt', sagt Zeitlin.

wie lange hält stick and poke

Natürlich sollten Sie auf Ihre Lebensmittelauswahl achten und nicht davon ausgehen, dass Sie ernährungsphysiologische Vorteile erzielen, nur weil Ihre Lebensmittel Gewürze enthalten. 'Das Essen heißer Flügel fördert trotz des Capsaicins nicht den Gewichtsverlust', erinnert uns Ferraz-Valles.

Tacos
Stocksy

Sollten Menschen mit bestimmten Verdauungsbedingungen scharfes Essen vermeiden?

Sie können Probleme mit scharfem Essen haben, wenn Sie ein Magen-Darm-Problem wie IBS oder IBD haben. Dies bedeutet jedoch sicherlich nicht, dass jeder mit Magenproblemen jede Art von scharfem Essen für immer meiden muss. McMahon schlägt vor, scharfe Lebensmittel aus Ihrer Ernährung zu streichen und dann Ihre Toleranz zu überwachen, wenn Sie sie wieder einführen. 'Sie wollen Lebensmittel nicht unnötig eliminieren, wenn Sie nicht darauf reagieren', sagt sie.

Anstatt zu versuchen, eine potenzielle Nahrungsmittelunverträglichkeit selbst in den Griff zu bekommen, ist es wichtig, einen registrierten Ernährungsberater, Gastroenterologen oder einen anderen Arzt zu konsultieren, um Ratschläge zu Verdauungsproblemen und Eliminationsdiäten zu erhalten. Wenn Sie nach dem Verzehr von scharfen Speisen unter Blähungen, Erbrechen, Durchfall und anderen unangenehmen Problemen leiden, aber keine bekannten Magen-Darm-Probleme haben: 'Es ist wichtig, dass Sie untersucht werden, um sicherzustellen, dass nichts Ernsthafteres passiert', sagt McMahon . Diese Fachleute kennen die Vor- und Nachteile von Verdauungsproblemen und sind geschult, um Ihrem Problem auf den Grund zu gehen und letztendlich einen Weg zu finden, wie Sie sich besser fühlen können.

Wenn Sie jedes Mal, wenn Sie scharfes Essen zu sich nehmen, Probleme mit dem Darm haben, kann dies zu anderen gesundheitlichen Komplikationen führen. Zögern Sie also nicht, sich zur Behandlung mit einem Arzt in Verbindung zu setzen. 'Wenn Sie an einer Krankheit wie IBS oder IBD leiden und scharfes Essen ein bekannter Auslöser ist, kann das häufige Essen zu vermehrten Symptomen wie Durchfall führen, die zu anderen gesunden Komplikationen wie Dehydration führen können', sagt McMahon.

invertierter Bob mit Pony für feines Haar

Mythos-Busting: Sie werden kein Geschwür bekommen, wenn Sie scharfes Essen essen

Viele Menschen glauben, dass scharfes Essen zu Geschwüren in der Magenschleimhaut oder im Dünndarm führen kann, aber unsere erfahrenen Ernährungswissenschaftler sind sich einig, dass dies einer der häufigsten Mythen über scharfes Essen ist. 'Wenn Sie bereits Geschwüre haben, können diese Ihre Symptome verschlimmern, aber sie verursachen sie nicht von selbst', sagt Zeitlin.

Das Essen von scharfen Lebensmitteln kann tatsächlich Magengeschwüre verhindern, indem es die Säureproduktion im Magen hemmt, sagt Ferraz-Valles. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass bei einigen Menschen, die bereits an Magengeschwüren leiden, scharfes Essen die Geschwüre verschlimmern oder mehr Symptome verursachen kann. In diesem Fall kann das würzige Essen das Geschwür verschlimmern, aber es verursacht es nicht.

Der letzte Imbiss

Wenn Sie keine Verdauungsprobleme haben, ist Gewürz höchstwahrscheinlich ein durchaus akzeptabler Bestandteil Ihrer Ernährung - wenn Sie den Geschmack mögen und wenn Sie nach dem Verzehr keine Magenprobleme haben, natürlich. Laut unseren Experten können Sie jedoch feststellen, dass scharfes Essen Ihre Symptome aufflammen lässt, wenn Sie an einer Verdauungsstörung wie Kolitis, Morbus Crohn, IBS oder saurem Reflux leiden. Aus diesem Grund sind sich Ernährungswissenschaftler einig, dass es am besten ist, scharfes Essen zu vermeiden. 'Wenn Sie persönlich scharfe Lebensmittel finden, die Verdauungsstörungen verursachen, weil Sie nach dem Verzehr von scharfen Speisen rülpsen, Übelkeit, Gase, Verstopfung oder Durchfall haben, sollten Sie auf Ihren Körper hören und vermeiden, sie zu essen', sagt Zeitlin.

Wenn Sie sich * ähm * gashaltig fühlen, sind dies die häufigsten Schuldigen ArtikelquellenWir nutzen jede Gelegenheit, um hochwertige Quellen, einschließlich von Experten begutachteter Studien, zu nutzen, um die Fakten in unseren Artikeln zu untermauern. Lesen Sie unsere redaktionelle Richtlinien Erfahren Sie mehr darüber, wie wir unsere Inhalte genau, zuverlässig und vertrauenswürdig halten.
  1. Vázquez-Fresno R., Rosana ARR, Sajed T., Onookome-Okome T., Wishart NA, Wishart DS. Kräuter und Gewürze - Biomarker für die Aufnahme basierend auf Interventionsstudien am Menschen - eine systematische Überprüfung . Gene Nutr . 2019; 14:18. doi: 10.1186 / s12263-019-0636-8

  2. Faktoren V, Hohmann MS, Rossaneis AC, Pinho-Ribeiro FA, Verri WA. Capsaicin: aktuelles Verständnis seiner Mechanismen und Therapie von Schmerzen und anderen präklinischen und klinischen Anwendungen . Moleküle . 2016; 21 (7): 844. doi: 10,3390 / Moleküle 21070844

  3. UChicago Medizin. Ein heißes Thema: Sind scharfe Lebensmittel gesund oder gefährlich? ? Aktualisiert am 23. September 2018.