Spült oder bricht Ihre Haut aus? Hier erfahren Sie, wie Sie den Unterschied erkennen

Frau mit Haut, die entlang der Wangen spült

Rochelle Brock / Refinery29 für Getty

So wachsen Sie Ihre Lippe zu Hause

In diesem Artikel



Was verursacht eine Hautreinigung? Häufige Formen von Akne während einer Hautreinigung Identifizieren der Hautreinigung im Vergleich zu einem Ausbruch Behandlung einer Hautreinigung gegen einen Ausbruch

Der Begriff „Hautreinigung“ kann Bilder von Schmutz und Schmutz hervorrufen, die aus Ihren Poren extrahiert werden, wie in einer beliebigen Anzahl von Videos zu sehen ist, in denen massive Mitesser aus den Poren gedrückt werden oder mit Eiter gefüllte Pickel aus der Haut herausspringen. Das eigentliche Problem bei der Hautreinigung ist jedoch, dass es bei weitem nicht so grausam ist (oder gefürchtet werden muss). Eine Hautreinigung bezieht sich vielmehr einfach auf die Reaktion, die manche Haut auf bestimmte Produkte hat, nämlich Retinole und Säuren. Diese spezifischen Inhaltsstoffe sind bekannt als chemische Peelings und weil sie diese oberste Schicht abgestorbener Hautzellen ablösen, regenerieren sich neue schneller als sie selbst, was zu Verstopfungen an der Oberfläche führen und Reizungen und Ausbrüche verursachen kann.Die gute Nachricht beim Spülen ist, dass es nur vorübergehend ist, die Nebenwirkungen kürzer sind als bei Ihrem normalen Ausbruch und letztendlich ein Zeichen dafür ist, dass die Produkte, die Sie gerade in Ihr Gesicht eingeführt haben, funktionieren. Vorab sprachen wir mit zwei Dermatologen darüber, wie man eine Hautreinigung erkennt, wie sich eine Hautreinigung von einem Ausbruch unterscheidet und wie man sie behandelt.



Was ist Hautreinigung?

Hautreinigung bezieht sich auf die Reaktion Ihrer Haut auf einen bestimmten Wirkstoff, der den Zellumsatz auslöst. '[Verursacht] ein Peeling Ihrer Haut und eine Verstopfung der Oberfläche', sagt die vom Vorstand zertifizierte Dermatologin Dr. Sapna Palep. Hautreinigung tritt am häufigsten als Reaktion auf chemische Peelings und Retinoide auf.

Was verursacht eine Hautreinigung?

Da eine Säuberung dazu neigt, eine Beschleunigung des Hautpeelings zu signalisieren, werden Sie häufig feststellen, dass es sich möglicherweise um geringfügige Akne-Symptome handelt. Die Inhaltsstoffe, die zur Hautreinigung führen, fördern die Erneuerung der Hautzellen durch Peeling. Im Allgemeinen heißt es, dass sich die Haut ungefähr alle 28 Tage erneuert, aber ein Retinoid oder eine Säure beschleunigt diesen Prozess, was zu Ausbrüchen führen kann. „Bei einer Hautreinigung werden die Rohre der Haut gereinigt“, erklärt der Hautarzt mit Facharztausbildung. DR. Sapna Paläp der Spring Street Dermatologie in New York City.'Produkte oder Inhaltsstoffe, die Ihren Zellumsatz steigern, ein Peeling Ihrer Haut verursachen und die Oberfläche verstopfen, verursachen bekanntermaßen eine Reinigung.'



Angenommen, Sie haben ein neues Produkt, von dem Sie glauben, dass es Ihre Haut verbessert, aber Sie möchten sich nicht wirklich mit den damit verbundenen Folgen der Hautreinigung befassen. Gibt es etwas, das getan werden kann, um eine Reinigung zu verhindern? Leider nicht wirklich. Dermatologen empfehlen jedoch, langsam ein neues Produkt in Ihre Routine einzuführen, um Ihrer Haut Zeit zur Anpassung zu geben. Versuchen Sie beispielsweise bei einem neuen Retinol, das Produkt einmal in der ersten Woche, zweimal in der zweiten Woche, dreimal in der dritten Woche usw. zu verwenden, bis Sie das Produkt täglich oder jeden zweiten Tag verwenden (je nachdem, wie empfindlich ist Ihre Haut).

Häufige Formen von Akne während einer Hautreinigung

Wenn Ihre Haut gereinigt wird, während Sie ein neues Produkt in Ihre Routine einführen, werden Sie fast immer die damit verbundenen Ausbrüche bemerken. Es mag so aussehen, als würde das Produkt Ihre Haut „ausbrechen“ lassen, aber da die Inhaltsstoffe, die zur Reinigung führen, die Haut einfach abblättern und zur Bildung neuer Zellen führen, kommt es häufig vor, dass sich bereits Akne-Symptome gebildet haben Die Oberfläche taucht einfach früher auf als sie es getan hätte. Grundsätzlich war der Pickel schon da, es dauert nur manchmal Wochen, bis Sie ihn auf Ihrem Teint sehen.Eine Säuberung beschleunigt diesen Prozess und führt häufig zu verschiedenen Arten von Akne, die alle unter den Begriff „entzündliche Akne“ fallen:

  • Pusteln
  • Whiteheads
  • Mitesser
  • Zysten

Entzündliche Akne ist eine Art von Akne, die eine breite Palette von Akne-Typen abdeckt, da die meisten Akne-Symptome wie Pickel als Ergebnis einer Entzündungsreaktion des Körpers auftreten. Wenn sich überschüssiges Öl, Talg genannt, innerhalb einer Pore mit Ablagerungen wie abgestorbenen Hautzellen vermischt, bilden sie manchmal Bakterien, die als P. acnes bekannt sind. Wenn Ihr Körper dieses Bakterium entdeckt, sendet er weiße Blutkörperchen in den Bereich, um die Fremdsubstanz anzugreifen, wie es bei einer Erkältung oder einem Kratzer auf der Haut der Fall wäre. Dies wird als Entzündung bezeichnet, und deshalb sehen Pickel so aus, wie sie es manchmal tun - rot, geschwollen und mit Eiter gefüllt.Wenn bestimmte Inhaltsstoffe wie Retinol auf Ihre Haut einwirken, werden keine Bakterien aus Ihren Poren gedrückt, sondern Ihre Hautzellen werden durch ein Peeling umgedreht, das bereits entzündete Haut reizen kann. 'Eine Säuberung extrahiert nicht unbedingt Bakterien, sondern entfernt einfach die Entzündung, die Ihre Akne verursacht, damit sich Ihre Haut von selbst klären kann', sagt der Hautarzt mit Facharztausbildung. Dr. Rita Linkner der Spring Street Dermatologie in New York City. 'Die Themen, die Ihre Haut routinemäßig reinigen lassen, sind Vitamin A sowie Alpha- und Beta-Hydroxysäuren.'



Frau, die Akne im Spiegel betrachtet
Boy_Anupong / Getty

Wie man den Unterschied zwischen Hautreinigung und Ausbruch erkennt

Wenn Sie Ihrer Routine ein neues Hautpflegeprodukt hinzufügen, ist es wichtig zu berücksichtigen, dass nicht alle Reaktionen technisch gesehen eine Hautreinigung darstellen. Manchmal kann das Produkt, das Sie verwenden, Ihre Haut aus einem anderen Grund reizen, z. B. durch Verstopfen der Poren, was zu Akne führen kann, oder durch Auslösen einer allergischen Reaktion, die zu Reizungen führen kann. Ein Ausbruch auf Ihrer Haut nach der Einführung eines neuen Produkts ist möglicherweise kein Zeichen einer Säuberung, kann jedoch ein Standardausbruch sein, und es gibt einige Dinge, die Sie beachten können, um den Unterschied zu erkennen.

wie man kurze haare ohne hitze wellig macht
  • Dauer: Das erste Zeichen, auf das Sie achten müssen, ist die Dauer des Ausbruchs. „Der Lebenszyklus der Akne (der während einer Spülung auftritt) ist schneller als ein normaler Ausbruch. Es heilt viel schneller als bei einem typischen Ausbruch “, sagt Dr. Palep. 'Wenn Sie ein neues Produkt starten, das für das Spülen bekannt ist, die Ausbrüche jedoch länger als 4 bis 6 Wochen dauern, kann dies darauf hinweisen, dass das Produkt bei Ihnen nicht funktioniert oder die Situation tatsächlich verschlimmert.'
  • Ort: Spülungen neigen auch dazu, Ausbrüche an den Stellen auszulösen, an denen normalerweise Akne-Symptome auftreten. Wenn Sie also in neuen Bereichen gereizt sind, wird diese wahrscheinlich nicht entfernt.
  • Wirkstoffe: Eine andere Sache, die Sie beachten sollten, wenn Sie feststellen, ob Ihre Haut reinigt oder ausbricht, sind die Wirkstoffe in dem Produkt, das Sie auf Ihre Haut auftragen. Hautreinigungen resultieren normalerweise aus Chemikalien, die Ihre Haut peelen, wie Retinole, Alpha- und Beta-Hydroxysäuren und Akne bekämpfenden Inhaltsstoffen wie Salicylsäure und Benzoylperoxid. Wenn Ihre Haut nach der Verwendung von etwas wie einem feuchtigkeitsspendenden Öl, Sonnenschutzmitteln oder etwas, das die Poren verstopfen kann, wie einer komedogenen Make-up-Formel, ausbricht, haben Sie wahrscheinlich eher einen traditionellen Ausbruch an Ihren Händen als eine Reinigung.

Wie man eine Hautreinigung gegen einen Ausbruch behandelt

Wenn es darum geht, Ihre Haut während einer Reinigung zu behandeln, ist das Beste, was Sie tun können, die am wenigsten befriedigende Antwort, die jemand wirklich hören möchte - Sie müssen nur abwarten. 'Je nachdem, wie verstopft Ihre Haut ist, kann eine Reinigung zwei bis drei Wochen dauern', erklärt Dr. Linkner. In der Zwischenzeit, Paulas Wahl hat ein paar Tipps, die Sie befolgen können, um die Auswirkungen einer Säuberung weniger irritierend zu machen. Diese ähneln der Behandlung Ihrer Haut wie bei einem normalen Ausbruch: Halten Sie Ihren Kissenbezug sauber, widerstehen Sie dem Drang, Entzündungen zu erkennen oder zu bekämpfen, und Da die meisten spülmittelverursachenden Inhaltsstoffe zu Hautempfindlichkeit in der Sonne führen, sollten Sie die Exposition und den Verschleißschutz im Freien begrenzen. „Denken Sie daran, dass das Spülen ein gutes Zeichen dafür ist, dass Ihre Hautpflege effektiv ist und das Richtige tut. Seien Sie also geduldig und innerhalb eines Monats werden Sie aknefrei sein “, fügt Dr. Linkner hinzu.

Das Gewöhnliche: Welches Serum wann zu verwenden ist, hängt von Ihren Hautproblemen ab