Es ist wahr: Die durchschnittliche Größe der Amerikanerin ist nicht mehr 14

Junge Frau, die in ihr unter Kleidungsstücken aufwirft

Stocksy

So angenehm das Einkaufen für Kleidung auch ist, es kann auch frustrierend, nervig und ehrlich gesagt nicht das Beste für das Selbstwertgefühl sein. Das Größenangebot für Frauen ist völlig uneinheitlich (und bringt mich nicht einmal dazu, mit dem Schmeichelhaften zu beginnen Beleuchtung in den Umkleidekabinen). Die Zeit, die ich in einem schwach beleuchteten Ankleidezimmer verbracht habe, um meine Brüste so zu verformen, dass sie in einen Badeanzug passen, der keine Mix-and-Match-Größe bietet, ist eine Menge. Wir haben alle unterschiedliche Körper, wir nehmen alle unterschiedliche Formen an.Warum sind Frauen konsequent auf eine Skala beschränkt, die solche Variationen nicht enthält?



Ich habe meine Gedanken darüber geschrieben Gewinnung , verlieren , und versuchen, Gewicht zu halten . Es ist alles hart. Aber es gibt sicherlich Raum für Verbesserungen, wenn es um die Kleidergrößen von Frauen geht, und das ist eine Untertreibung. Und - keine Überraschung hier - wie sich herausstellt, sind die Informationen, die Einzelhändler verwendet haben, völlig veraltet. Schließlich gibt es für alle Frauen keine ideale Größe oder ein ideales Gewicht.



Vor uns erklären Cassie Christopher, MS, RD, CD und Lynn M. Yudofsky, MD, wie Sie ein gesundes Gewicht für Ihren Körper bestimmen können, zusammen mit den Faktoren, die unsere individuellen Größen und Körpertypen beeinflussen. Lesen Sie weiter, um mehr über das Durchschnittsgewicht von Frauen in Amerika zu erfahren und zu erfahren, wie Sie den gesündesten Gewichtsbereich für Sie bestimmen können.

Treffen Sie den Experten



  • Cassie Christopher, MS, RD, CD ist eine registrierte Ernährungsberaterin und Gesundheitsberaterin, die Frauen in den Vierzigern bis Sechzigern berät, wie sie ihre emotionalen Essgewohnheiten in den Griff bekommen können.
  • Lynn M. Yudofsky, MD ist der Direktor für Verhaltensgesundheit und Medizin für die Marke Weight Care, Found Health, Inc. .

Die durchschnittliche Größe für Frauen in Amerika

Mädchen in Trainingskleidung, die eine Wasserflasche hält
Stocksy

Die durchschnittliche Größe einer amerikanischen Frau wurde in der Vergangenheit als Größe 14 angegeben. Die Bekleidungsindustrie hat dies etwas berücksichtigt und ihre Größen angepasst. Die meisten Labels haben das jedoch nicht einmal getan. Die meisten Modelinien verkaufen sich immer noch bis zu Größe 12 und das war's. Dann wurde eine Studie in der Internationale Zeitschrift für Modedesign, Technologie und Bildung enthüllte, dass ' Die durchschnittliche Größe einer Amerikanerin liegt jetzt zwischen 16 und 18 Jahren Dies ist ein Anstieg gegenüber 10 Jahre alten Daten, aus denen hervorgeht, dass die meisten Frauen in den USA eine Größe von 14 haben. 'Diese Informationen machen den Bedarf an Kleidung in Größen über den zuvor akzeptablen Zahlen noch deutlicher.Es ist wirklich ärgerlich und es ist an der Zeit, etwas Greifbares zu tun, um das langjährige Versehen zu korrigieren.

Die Autoren der Studie stellten fest, dass Der durchschnittliche Taillenumfang hat in den letzten 21 Jahren um 2,6 Zoll zugenommen .Nach einem Bericht von Der Offenbarer 'Bei der Durchführung der Studie schreiben die Forscher, dass sie hoffen, dass Frauen erleichtert sind, wenn sie wissen, dass die durchschnittliche Größe der getragenen Kleidung größer ist als gedacht', und dass dies die Wahrnehmung der Öffentlichkeit für die durchschnittliche Größe verändert.

was für meersalz für nasenpiercing

Das durchschnittliche Gewicht für Frauen in Amerika

Laut einer Studie aus dem Jahr 2018, die von den Centers for Disease Control and Prevention (CDC) veröffentlicht wurde, Das durchschnittliche Gewicht von Frauen über 20 beträgt 170,5 Pfund .Während diese Zahl als das durchschnittliche Gewicht amerikanischer Frauen angesehen wird, fordert Christopher Frauen auf, sich nicht darauf zu fixieren Nummer . 'Die Kenntnis des Durchschnittsgewichts von Amerikanern oder anderen Personen auf der Welt ist für die Gesundheit einer einzelnen Frau unerheblich', sagt sie.



Dr. Yudofsky sagt auch, er solle sich nicht auf Zahlen konzentrieren, sondern sich auf das konzentrieren, wofür das beste Gewicht ist dein Körper . 'Das' beste Gewicht 'für eine Person kann für eine andere Person sehr unterschiedlich sein. Dies liegt an der Tatsache, dass jeder eine andere Körperzusammensetzung, eine einzigartige Krankengeschichte, unterschiedliche Hormonspiegel und auch unterschiedliche Vorlieben hat “, erklärt sie.

So bestimmen Sie Ihren gesündesten Gewichtsbereich

„Obwohl die meisten Praktiker zunächst auf den BMI einer Person zugreifen, ist dies nur ein Datenpunkt unter vielen, der bei der Bestimmung eines gesunden Gewichts berücksichtigt werden sollte. Ebenso wichtig ist es, dass die Menschen das Gewicht finden, bei dem sie sich auch als ihr „bestes Selbst“ fühlen - und das in allen verschiedenen Formen und Größen “, sagt Yudofsky.

Wenn Sie neugierig sind, Ihren Body Mass Index (BMI) zu kennen, verwenden Sie a BMI-Rechner von einer vertrauenswürdigen Organisation wie der Nationales Institut für Herz, Lunge und Blut . Der Taschenrechner ermittelt anhand Ihrer Größe und Ihres Gewichts Ihre Indexnummer. Wenn Sie Ihren BMI haben, konsultieren Sie die BMI-Kategorien, um festzustellen, ob Ihr BMI als untergewichtig, normalgewichtig, übergewichtig oder fettleibig eingestuft wird. Während der BMI ein Hinweis auf Körperfett ist, ist er nicht der einzige Faktor, der bei der Bestimmung eines gesunden Gewichtsbereichs eine Rolle spielt. Das Umfang Ihrer Taille und andere Risikofaktoren Bei Beschwerden im Zusammenhang mit Fettleibigkeit sollte die Beurteilung auch von einem medizinischen Fachpersonal durchgeführt werden.

Wenn Sie jedoch vorhaben, selbst Gewicht zu verlieren, warnt Christopher davor, Ihre Essgewohnheiten und Ihren Lebensstil einzuschränken. „Wenn man sich dafür entscheidet, Gewicht zu verlieren, kleinere [...] Ziele zu erreichen, nicht restriktive Diät- und Lebensstilpläne zu verwenden und an der Akzeptanz des Körpers (unabhängig von Ihrer Größe) zu arbeiten, sind die gesündesten Wege. [Wenn] sich jemand eingeschränkt fühlt und umfangreiche Listen mit Dingen hat, die er nicht essen kann, führt dies normalerweise zu einer späteren Gewichtszunahme, wenn die Willenskraft aufgebraucht ist “, sagt sie.

Bei der Navigation, wie Sie Ihren Lebensstil und Ihre Essgewohnheiten ändern können, empfiehlt Christopher, klein anzufangen. 'Ein kleineres Ziel schaffen und dann das Wartungsverhalten üben (wie die körperliche Aktivität nach dem Nationales Gewichtskontrollregister und Amerikanisches College für Sportmedizin ) kann Ihnen einen besseren Schuss auf langfristigen Erfolg mit Gewichtsverlust geben, was die schwierigere Leistung ist “, erklärt sie.

Wenn Sie abnehmen möchten, beginnen Sie mit kleinen Zielen, einschließlich des Lernens, sich selbst zu lieben.

Welche anderen Faktoren beeinflussen das Gewicht?

  • Genetik: 'Genetik kann sicherlich eine Rolle spielen, und es wurden Gene gefunden, die die Wahrscheinlichkeit von Fettleibigkeit erhöhen können. Das bedeutet nicht, dass das damit verbundene Risiko eines höheren Körpergewichts aufgehoben wird, sondern dass sich jemand vielleicht eher auf Verhaltensweisen als auf eine Zahl auf der Skala konzentrieren kann “, erklärt Dr. Yudofsky. Obwohl Ihre Familiengeschichte nicht das A und O ist, um Ihre Größe zu beeinflussen, sollten Sie wissen, dass dies möglicherweise erklärt, warum Sie einen bestimmten Körpertyp und ein bestimmtes Gewicht haben.
  • Hormone: Christopher sagt, dass Hormone auch mit Gewichtszunahme und Gewichtsschwankungen verbunden sind. 'Zum Beispiel bewirkt das Stresshormon Cortisol, dass das Gewicht von anderen Körperteilen auf den Bauch verlagert wird', fügt sie hinzu.
  • Alter: Das Alter spielt sicherlich eine Rolle dabei, wie viel wir wiegen. „Das Alter spielt eine Rolle. Je älter wir werden, desto schwieriger wird es, Gewicht zu verlieren. Dies ist auf Veränderungen des Hormonspiegels, der Körperzusammensetzung und des Stoffwechsels zurückzuführen “, bemerkt Dr. Yudofsky.

Denken Sie daran, Gewicht ist nicht alles

Modell Sonny Turner beschlossen, ihren Teil dazu beizutragen, den Wahnsinn der Frauengrößen zu stoppen ein Foto auf ihrer Instagram-Seite posten . Die Bildunterschrift des Fotos brachte ihre Beschwerden speziell bei Badeanzugdesignern zum Ausdruck. '[High-Street] Bikinis sind nicht für Frauen meines Körpertyps geeignet. Die Mehrheit der Online-Shops auch nicht “, schrieb sie. „Wir brauchen Riemen, die nicht so eng sind… es ist, als würde unser Hals gleich abbrechen. Wir brauchen Bikinihöschen, die uns beim Gehen keine Wedgies geben. Wir brauchen String-Bikinis, die unsere Vagina-Lippen nicht freilegen.Wir brauchen Badeanzüge, die über unsere Hüften passen, ohne den Hals des Kostüms nach unten zu ziehen, was zu Nackenschmerzen führt. '

Wenn ich musikalisches Talent hätte, würde ich ihre Stichpunkte in eine Pophymne verwandeln. Tatsache ist, dass Frauen, die Kleidung tragen, die als „Übergröße“ qualifiziert ist (ein Wort, dessen Bedeutung auch nicht konkret ist), nur wenige Optionen haben. Unsere Gesellschaft hat ohne Gewähr entschieden, dass Frauen aller Formen, Kurven und Kanten sich bei ihrer Form nicht wohl fühlen sollten .

Wir wachsen mit dem Lernen auf, uns aus keinem anderen Grund schlecht mit unserem Körper zu fühlen, als es nicht so aussieht wie die veränderten Versionen der auf Werbetafeln gezeigten. Es ist bedrückend haben ausschließlich Zugang zu Badebekleidung das passt zu bestimmten idealisierten Körpern - den gleichen Körpern, die im Wesentlichen hinter dem Computer eines Menschen gekocht werden. Es muss aufhören. Wir hoffen, dass es so wird. In der Zwischenzeit werden wir so viel wie möglich darüber veröffentlichen, da Gewicht und Größe nicht die einzigen Indikatoren für eine gesunde Person sind.

Vor- und Nachteile des Wachsens der Schamhaare

Das Fazit

Es gibt keine ideale Größe, Körpertyp oder Gewicht für alle Frauen, und ein bestimmtes Gewicht ist nicht der einzige Faktor, wenn man das Gesamtbild der allgemeinen Gesundheit einer Person betrachtet… aber es gibt Bereiche, die für jede Person als gesund gelten. Und es kommt auf Ihre körperliche und geistige Gesundheit an - nicht auf die Zahl auf der Skala.

Ich übte Selbstliebe und gewann 10 Pfund - wie ich endlich Balance lerne ArtikelquellenWir nutzen jede Gelegenheit, um hochwertige Quellen, einschließlich von Experten begutachteter Studien, zu nutzen, um die Fakten in unseren Artikeln zu untermauern. Lesen Sie unsere redaktionelle Richtlinien Erfahren Sie mehr darüber, wie wir unsere Inhalte genau, zuverlässig und vertrauenswürdig halten.
  1. Christel DA, Dunn SC. Durchschnittliche amerikanische Kleidungsgröße für Frauen: Vergleich der National Health and Nutritional Examination Surveys (1988–2010) mit ASTM International Misses & Women's Plus Size-Kleidung . Int J Fash Des Technol Educ . 2016; 10 (2): 129 & ndash; 136. doi: 10.1080 / 17543266.2016.1214291

  2. Fryar CD, Kruszon-Moran D, Gu Q, Ogden CL. Mittleres Körpergewicht, Körpergröße, Taillenumfang und Body-Mass-Index bei Erwachsenen: USA, 1999–2000 bis 2015–2016. Nationale Gesundheitsstatistikberichte; Nr. 122. Hyattsville, MD: Nationales Zentrum für Gesundheitsstatistik. 2018.