Jason Momoa schließt 'Icky' 'Game of Thrones'-Frage zu sexueller Gewalt

Ein Interviewer ist auf die falsche Seite geraten Jason Momoa letzte Woche, als er den Schauspieler fragte, ob er es bereue, Khal Drogo gespielt zu haben Game of Thrones .

David M. Benett / Getty Images

Bei einem Vorstellungsgespräch mit der New York Times Am Freitag veröffentlichte, wurde der 42-Jährige gefragt, ob er jetzt 'anders denkt' über den Umgang der Show mit Frauen und ihre Darstellungen sexueller Übergriffe.

HBO

Die Pilotfolge der Show enthält eine Szene, in der Khal Drogo – Momoas Charakter – Daenerys Targaryen in ihrer Hochzeitsnacht vergewaltigt.



In das Interview , fragte der Reporter: 'Denken Sie heute anders über diese Szenen? Würdest du jetzt einen machen? Bedauern Sie etwas? Solche Szenen können so wirken, als gehörten sie zu einem älteren kulturellen Moment.'

Momoas Antwort war, dass es „wichtig sei, Drogo und seinen Stil darzustellen“.



„Es war wirklich sehr, sehr schwer“, räumte Momoa ein. 'Aber mein Job war es, so etwas zu spielen, und das ist keine schöne Sache, und das war dieser Charakter.'

Jean Baptiste Lacroix / WireImage

„Es ist nicht meine Aufgabe, zu sagen: ‚Würde ich es nicht tun?‘“, fuhr Momoa fort. 'Ich wurde nie wirklich gefragt, 'Bereust du es, eine Rolle gespielt zu haben?' Wir sagen es so: Ich habe es schon getan. Nicht wieder tun.'

Gegen Ende des Interviews brachte Momoa die Frage jedoch erneut auf, nannte sie „eklig“ und gab zu, dass sie „ein schlechtes Gefühl in [seinem] Magen“ hinterlassen hatte.



Jon Kopaloff / FilmMagic

'Als du aufgewachsen bist Game of Thrones , du hast Sachen darüber angesprochen, was mit meinem Charakter passiert, und würde ich es wieder tun', sagte er dem Interviewer. 'Ich war fassungslos, als du mich das gefragt hast.'



Roy Rochlin / Getty Images

„Es fühlt sich einfach eklig an – es auf mich zu nehmen, etwas zu entfernen“, erklärte Momoa. 'Als ob ein Schauspieler die Wahl hätte, das zu tun.'

wie viel verdient kaley cuoco

Er fuhr fort, dass Entscheidungen darüber, was in die Show aufgenommen werden soll, von Menschen hinter den Kulissen getroffen werden – nicht von Schauspielern.

„Wir dürfen nicht wirklich etwas tun“, sagte er. „Es gibt Produzenten, es gibt Autoren, es gibt Regisseure, und Sie können nicht reinkommen und sagen: ‚Das werde ich nicht tun, weil das im Moment nicht koscher ist und im politischen Klima nicht richtig ist. ' Das passiert nie. Es ist eine Frage, die sich eklig anfühlt. Ich wollte nur, dass Sie das wissen.'

In einem Interview mit Dax Shepard aus dem Jahr 2019 Sessel Experte Podcast, Emilia Clarke – die Daenerys in der Show spielte – eröffnete, wie Momoa sich während ihrer Nacktszenen „um sie gekümmert“ hat.



Jeff Kravitz / FilmMagic

'Er hat sich um mich gekümmert, er hat sich wirklich um mich gekümmert, in einer Umgebung, in der ich nicht wusste, dass man sich um mich kümmern muss.' sagte der 34-Jährige . 'Erst jetzt wird mir klar, wie viel Glück ich damit hatte, denn das hätte viele, viele, viele verschiedene Wege gehen können.'



HBO

»Jason hatte Erfahrung«, erklärte sie. »Er hatte eine Menge Sachen gemacht, bevor er dazu kam. Er sagte: 'Süße, so soll es sein und so soll es nicht sein, und ich werde dafür sorgen, dass es so läuft.' Er war so nett und rücksichtsvoll und hat sich um mich als Mensch gekümmert.'

Sie können Jason Momoas . lesen vollständiges Interview mit der New York Times hier .

Mehr dazu