Suchen Sie nicht weiter: Diese 10 gesunden Fette wurden praktisch für die Keto-Diät hergestellt

Jarred Salat mit Walnüssen

Genau wie die Mittelmeerküche Die ketogene Diät, die 2017 den Spitzenplatz für die am meisten diskutierte Diät einnahm, wurde 2018 übernommen. Es scheint, als ob jeder wichtige Akteur in der Wellness-Community, von Ernährungswissenschaftlern bis zu Prominenten (wie) Halle Berry ), hat dieses spezielle Ernährungsregime kommentiert - wenn nicht selbst eingetragen -. Die Prämisse ist einfach: Reduzieren Sie Kohlenhydrate und laden Sie gesunde Fette und Proteine ​​auf, denn ob Sie es glauben oder nicht, der Begriff „gesunde Fette“ ist kein Oxymoron. Sie existieren. Das Ziel der Ketodiät ist es, dass der Körper einen Zustand der Ketose erreicht, der laut Kelly LeVeque , ist, wenn ' Die Produktion und Verwendung von Glukose nimmt ab. Es gibt auch eine Abnahme des Proteinabbaus (in Ihren Muskeln), der für die Energiegewinnung verwendet werden soll. Ihr Körper verbrennt also Fett, ohne Muskeln zu verlieren . '

Treffen Sie den Experten

Kelly LeVeque ist eine ganzheitliche Ernährungsberaterin, Wellness-Expertin, prominente Gesundheitsberaterin und Bestsellerautorin von Körperliebe . Zu ihren Kunden auf der A-Liste zählen Jessica Alba, Molly Sims und Chelsea Handler. Sie lebt in Los Angeles.



Mit anderen Worten, Ihr Körper lernt, eine alternative Energiequelle für Kraftstoff zu verbrennen, nicht die traditionellen Kohlenhydrate oder Proteine. Stattdessen verbrennt es Fett als Hauptenergiequelle, was zu Gewichtsverlust, Muskelretention und Aufrechterhaltung der Stoffwechselrate führen kann. Aufregend, oder? Um zu erreichen Ketose Sie müssen jedoch wissen, was Sie essen müssen. Wir sprechen von Keto-zugelassenen gesunden Fetten, die Ihren Körper befeuern und gleichzeitig dafür sorgen, dass Sie sich satt und satt fühlen. Scrollen Sie weiter, um die 10 gesunden Fette zu sehen, die Ernährungswissenschaftler als Teil einer gesunden Ketodiät empfehlen.Spoiler-Alarm: Avocados hat die Liste erstellt.

Gesunde Fette für die ketogene Ernährung

Unsplash

Walnüsse

Gemäß Lyuda Bouzinova , Mitbegründer von Mission Lean ACE-zertifizierter Fitness-Ernährungsspezialist und Personal Trainer: „Gesunde Fette sind solche, die aus natürlichen Lebensmitteln mit einer einzigen Zutat wie Avocado, Nüssen und Lachs stammen. Sie sind auf dem Nährwertkennzeichen unter einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren aufgeführt. Es ist wichtig, sie für die allgemeine Gesundheit zu konsumieren - um Krankheiten zu vermeiden, die Herzgesundheit zu verbessern und die Gehirnfunktion zu verbessern. ' Ein guter Ausgangspunkt für die Aufnahme gesunder Fette in Ihre Ernährung sind Walnüsse, die reich an Omega-3-Fettsäuren sind (die selbst eine Art gesunde Fettsäure sind).

Paranuss

'Der Makronährstoff' Fett 'ist nicht dafür verantwortlich, dass jemand fett wird', fährt Bouzinova fort. „Was Menschen übergewichtig und ungesund macht, ist eine Diät, die ständig mit gesättigten Fetten, raffinierten Kohlenhydraten und unnatürlichen, verarbeiteten Lebensmitteln gefüllt ist. Der Konsum der richtigen Menge an gesunden Fetten ist entscheidend für Ihren Körper und Geist, um richtig zu funktionieren und gesund zu bleiben. '

Deshalb empfiehlt sie, Paranüsse zu essen, die eine natürliche Quelle für gesundes Fett sind, ähnlich wie Walnüsse. Wir mögen die Tatsache, dass sie leicht in eine Reihe von Gerichten integriert werden können, insbesondere wenn es um das Frühstück geht. Übrigens, wenn Sie gesunde Fette mit etwas Süßem kombinieren möchten, greifen Sie nach Erdbeeren. 'Erdbeeren haben eine geringe Menge an Zucker und Kohlenhydraten (im Vergleich zu allen anderen Früchten), daher sind sie ein akzeptabler Snack für die Ketodiät, wenn Sie wirklich nach etwas Süßem verlangen', sagt sie.

Hanfsamen

Monica Auslander Moreno, MS, RD, LD / N, Ernährungsberaterin für RSP Ernährung empfiehlt, sich mit Hanfsamen zu versorgen, wenn Sie eine ketogene Diät einhalten. Sie sind reich an ALA, einer Art Omega-3-Fettsäure. 'Es gibt verschiedene Fette (aus Fettsäuren)', sagt sie. „Wir feilschen immer an Omega-3-Fettsäuren, weil westliche Diäten in der Vergangenheit nicht genug konsumieren, um im Körper nützlich (entzündungshemmend) zu sein. Wir konsumieren möglicherweise auch Omega-6-Fettsäuren, und wir sollten idealerweise ein Verhältnis von eins zu eins beibehalten.Die Amerikaner schweben mehr um 15 oder 17 zu eins (von sechs zu drei). ' Hanfsamen können helfen, dieses Verhältnis auszugleichen, indem sie Omega-3-Fettsäuren anstelle von Omega-6-Fettsäuren liefern.

Wie lange dauert es, um durchtrainierte Arme zu bekommen?

Chia-Samen

Chia-Samen sind eine Art Wunderkind der Wellness-Community. Obwohl die Begeisterung, die sie umgibt, relativ neu ist (zumindest in den USA), gibt es sie schon seit Jahrtausenden und sie rühmen sich einiger schwerwiegende gesundheitliche Vorteile die ganze Zeit. Streuen Sie etwas in Ihren Morgen-Smoothie, auf Salate oder in Nussbutter.

Ketogene Diät

Stocksy

Olivenöl

Olivenöl ist ein weiteres gesundes Fett, das von Moreno empfohlen wird. Witzigerweise ist dies ein Grundnahrungsmittel sowohl für die ketogene als auch für die mediterrane Ernährung. Es ist also eine gute Zutat zum Kochen, wenn Sie beides in einem fröhlichen Medium kombinieren möchten.

Avocado

Sehen? Wir haben nicht gelogen, als wir sagten, Avocado ist erlaubt. In der Tat ist es ermutigt. Es liefert gesunde Fette, die den Körper nähren und den Magen sättigen, um uns davon abzuhalten, nach den Mahlzeiten nach Snacks zu greifen. Weiß nur auch, dass es tatsächlich möglich ist zu essen auch viel gesundes Fett. Sogar Avocado. Wie Moreno erklärt: „Ein übermäßiger Verbrauch ohne Kalorienverbrauch, unabhängig davon, ob er aus Kohlenhydraten, Fett oder Eiweiß stammt, führt zu einer Gewichtszunahme. Es ist also nicht so, dass Sie nicht zunehmen, wenn Sie nur Walnüsse essen (reich an Omega-3-Fettsäuren).Es ist so, dass diese Fettsäuren für die Funktionen Ihres Körpers und die Bekämpfung von Krankheiten essentiell sind. '

Mit anderen Worten, es ist wichtig, eine Diät zu erstellen, die reich an einer Vielzahl von Vitaminen, Mineralien und Nährstoffen ist, unabhängig davon, welchen spezifischen Ernährungsplan Sie befolgen. Integrieren Sie Avocado zusammen mit anderen Lebensmitteln in Smoothies, Salate und gebackene Gerichte. Iss sie nicht alleine, als ob sie eine volle Mahlzeit wären. Es spielt keine Rolle, ob sie für die Ketodiät zugelassen sind oder nicht, wenn Sie zu viel von einer Sache essen, wird Ihnen das nie nützen.

Lachs

Lachs ist ein klassisches Ketofutter, da es reich an gesunden Fettsäuren ist. Es ist auch lecker. Das Essen von frischem Lachs kann einen Zustand der Ketose fördern und Ihnen gleichzeitig viel notwendiges Protein liefern.

So locken Sie Ihre kurzen Haare mit einem Zauberstab

Grasgefüttertes Rindfleisch

Das gleiche gilt für anderes Fleisch. Laut Moreno sind Rindfleisch, Wild, Bison und Sardinen ausreichende Quellen für Protein und Fettsäuren. Stellen Sie nur sicher, dass sie möglichst frisch und mit Gras gefüttert sind, um zusätzliche Konservierungs- oder Zusatzstoffe zu vermeiden.

In diesem Sinne ist die Ketodiät, wenn Sie Vegetarier sind, immer noch durchaus möglich. Klicke hier um mehr zu lernen.

Ketogene Lebensmittel

Stocksy

Eier

Eier sind von Natur aus kohlenhydratarm und proteinreich, was sie zu einem idealen Lebensmittel für einen Keto-Lebensstil macht. Wir mögen die Tatsache, dass sie so vielseitig sind. Essen Sie sie hart gekocht, Rührei, in einer Quiche oder in einem Omelett. Die Möglichkeiten sind endlos.

Molkerei

Bestimmte Milchprodukte sind Keto-zugelassen, was Sie angesichts der jüngsten Begeisterung für ein Leben ohne Milchprodukte überraschen kann. Viele Milchprodukte sind kohlenhydratarm, weshalb sie den Schnitt machen (leider nein, Eiscreme nicht ). Käse ebenso wie Vollfettjoghurt und sogar echte Sahne. Dies bedeutet, dass Sonntagsbrunchsituationen gerettet werden können, da Wurstbretter noch auf dem Tisch liegen.

Lesen Sie als nächstes alles über die Unterschiede zwischen der ketogenen Diät und der Whole30-Diät . Hinweis: Es ist einfacher als Sie denken.