North Paulding High School: Zwei Schüler aus Georgia fordern Suspendierung

Mindestens zwei Schüler gaben an, an der North Paulding High School in Georgia suspendiert worden zu sein, weil sie Fotos von überfüllten Fluren gepostet haben, die auf Twitter viral wurden.



Die Fotos zeigen Schüler, die zwischen den Klassen in Gängen gepackt sind, keine soziale Distanzierung zu praktizieren scheinen und während der Coronavirus-Pandemie nur wenige Masken sichtbar sind. Sie gingen viral, nachdem sie von dem Konto @Freeyourmindkid geteilt wurden.

🇯🇲Schwarz🇭🇹Aziz🇳🇬aNANsi🇹🇹 @Freeyourmindkid

Dies ist der erste Schultag in Paulding County, Georgia.



12:31 - 04.08.2020 Antwort Retweeten Favorit

Eine der Teenager, die Fotos gepostet haben, die 15-jährige Hannah Watters, sagte gegenüber BuzzFeed News, sie habe eine fünftägige Sperre für den Schulbesuch erhalten, weil sie ein Foto und ein Video auf Twitter gepostet habe.

Schüler werden in einen Schulflur gepackt

Hannah Watters

Sie postete das obige Foto mit der Überschrift „Tag zwei an der North Paulding High School. Es ist genauso schlimm. Wir wurden angehalten, weil es verklemmt war. Wir sind nahe genug an dem Punkt, an dem ich mehrfach in den zweiten Block gedrängt wurde. Dies ist nicht in Ordnung. Ganz zu schweigen von der Maskenquote von 10 %.'

Watters sagte, sie sei am Mittwoch gegen Mittag in das Büro der Schule gezogen worden und ihr wurde gesagt, sie habe gegen den Verhaltenskodex der Schüler verstoßen.

'Die Richtlinien, die ich gebrochen habe, besagten, dass ich mein Telefon ohne Erlaubnis im Flur benutzte, mein Telefon für soziale Medien benutzte und Bilder von Minderjährigen ohne Zustimmung veröffentlichte', sagte sie.

Paulding County Schools hat nicht auf Anfragen nach Kommentaren zu der angeblichen Suspendierung reagiert.

Der Verhaltenskodex mit eingekreisten Regeln, die besagen, dass Schüler in der Schule keine Mobiltelefone verwenden und keinen Zugang zu sozialen Netzwerken haben

Hannah Watters

Ein anderer Student, der nicht wollte, dass sein Name verwendet wird, teilte BuzzFeed News ebenfalls mit, dass er wegen der Veröffentlichung von Fotos auf Twitter gesperrt wurde.

Es ist unklar, wer genommen hat das erste Bild, das viral ging und ob sie von der Schule bestraft wurden.

Wir wollen Ihre Hilfe! Wenn Sie einen Tipp zur Wiedereröffnung der Schulen in Ihrem Bezirk haben, erreichen Sie uns sicher unter tipps.buzzfeed.com .

Am Mittwoch sagte eine Intercom-Ankündigung von Schulleiter Gabe Carmona an der Schule, dass jeder Schüler, der die Schule in den sozialen Medien kritisiert, mit Disziplinarmaßnahmen konfrontiert werden könnte.

Watters sagte, sie habe die Fotos aufgenommen, um darauf aufmerksam zu machen, wie ihre Schule „unwissentlich wieder geöffnet“ wurde.

»Sie haben sich nicht nur geöffnet, sondern waren auch nicht sicher«, sagte sie. 'Viele Menschen befolgen die CDC-Richtlinien nicht, weil der Landkreis diese Vorsichtsmaßnahmen nicht obligatorisch gemacht hat.'

Schüler mit verschwommenen Gesichtern laufen in einem überfüllten Schulflur

Hannah Watters

Schüler, Lehrer und Eltern der North Paulding High School sagten BuzzFeed News, dass sie befürchten, dass die Schule ihre Wiedereröffnung überstürzt hat. Trotz Berichten über positive COVID-19-Fälle bei Schülern und Mitarbeitern wurde der Unterricht wieder aufgenommen und den Schülern wurde mitgeteilt, dass sie ausgeschlossen werden könnten, wenn sie nicht teilnehmen.

Ein Lehrer trat letzten Monat aus Sorge um seine Sicherheit zurück, als der Unterricht wieder aufgenommen wurde.

Der Schulbezirk hat sich auch dafür entschieden, das Tragen von Masken nicht zu erzwingen, und nannte es eine „persönliche Entscheidung“, obwohl die CDC jetzt deren Verwendung empfiehlt.

das Bachelor-Forum 2016

Watters hat eine Liste erstellt, wie viele Schüler in ihren Klassen Masken trugen, und sie auf Twitter veröffentlicht. In jeder Klasse trug weniger als die Hälfte der Schüler sie. Watters sagte, sie habe den ganzen Tag eine Maske getragen, außer zum Mittagessen.



Hannah Watters

'Ich denke, die Härte meiner Bestrafung war übertrieben, aber ich verstehe, dass ich gegen einen Verhaltenskodex verstoßen habe', sagte sie und fügte hinzu, dass dies ihre erste Rüge von der Schule war.

„Wir haben ein fortschrittliches Disziplinsystem. Als sie mich und den anderen Schüler disziplinierten, übersprangen sie Stufe eins und gingen direkt zu zwei.'

Michael Tafelski, leitender Aufsichtsanwalt für das Kinderrechtsprojekt des Southern Poverty Law Center, forderte den Schulbezirk auf, die Sperren unverzüglich aufzuheben und aus den Akten der Schüler zu entfernen.

Kinder verzichten in der Schule nicht auf ihre verfassungsmäßigen Rechte, und der Bezirk hat sein Ermessen bei der Suspendierung dieser Schüler missbraucht“, fügte Tafelski in einer Erklärung hinzu. “Es hätte nicht zum schlimmsten Zeitpunkt kommen können, da Familien mit dem sozialen und wirtschaftlichen Druck zu kämpfen haben, der durch die Pandemie verursacht wurde, einschließlich der abrupten Schulschließungen im März, die die Ausbildung von Tausenden von Schülern störten.”

Watters sagte, ihre Familie plane, gegen die Suspendierung zu kämpfen.

AKTUALISIEREN

07. August 2020, 16:23 Uhr

Watters sagte der Direktor von North Paulding hat ihre Suspendierung aufgehoben . Am Montag geht sie wieder zur Schule.


Mehr dazu

  • Die Wahrheit hinter einem viralen Bild einer wiedereröffneten Schule ist schlimmer als es aussahMolly Hensley-Clancy 5. August 2020