Paula Deen Skandal frisst bei Bewertungen der Shows ihrer Söhne

Handout / Reuters

Paula Deen sitzt für ein Interview mit Matt Lauer.

Amazons Wahl vs Bestseller



Die Bewertungen für Shows im Food Network und Cooking Channel, die von Jamie Deen und Bobby Deen moderiert werden, sind gesunken, seit die Nachricht vom Skandal um ihre Starkochmutter Paula Deen im Sommer ausbrach.

Die Anschuldigungen von Lisa Jackson, einer ehemaligen Managerin in einem von Deens Restaurants, dass Deen das N-Wort benutzt und Witze darüber gemacht hat, eine Party zu veranstalten, auf der sich Arbeiter in Sklavenkostümen kleiden, führten nicht nur dazu, dass sie aus der Luft genommen , sondern haben auch dazu geführt, dass die Zuschauer auch vor den Shows ihrer Söhne flohen. Bewertungen für die Primetime-Ausstrahlungen von Jamie Deens Zuhause zum Abendessen on Food Network sank laut Nielsen um 18 %, von 109.000 Haushalten, die sich vor dem Skandal auf 89.000 danach einschalteten. Zuschauer für Nicht die Mahlzeiten meiner Mama auf Cooking Channel sind von 78.000 Häusern vor dem Skandal auf jetzt 58.000 gesunken, ein Rückgang von 25 %. Die Zahlen bis 27. Oktober sind die neuesten verfügbaren.



Das Food Network hatte vor der Nachricht von dem Skandal tatsächlich beschlossen, den Vertrag von Paula Deen nicht zu verlängern, nachdem sie ein Diabetes-Medikament befürwortete, während sie ankündigte, dass sie selbst an der Krankheit litt. Obwohl der Diskriminierungsfall gegen Deen war letztendlich entlassen Nachdem sie und Jackson eine Einigung erzielt hatten, waren die Vorwürfe gewichtig genug, um ihre Marke ernsthaft zu beschädigen, wobei Schätzungen darauf hindeuteten, dass sie mindestens 12,5 Millionen US-Dollar verloren im Einkommen.

Obwohl Jamie und Bobby auf die Marke ihrer Mutter angewiesen sind – bis heute zeigt die Food Network-Website immer noch prominent Fotos von ihnen mit ihrer Mutter (siehe unten) – beschlossen das Food Network und sein Ableger Cooking Channel, bei ihnen zu bleiben. Und das scheint trotz der sinkenden Quoten immer noch der Fall zu sein.

'Beide Jungs sind aktive Talente mit ihren jeweiligen Netzwerken', sagte ein Vertreter von Food Network auf eine Frage nach ihrem Status im Unternehmen inmitten des Rückgangs der Bewertungen.

Tatsächlich bleiben die Deen-Brüder eine Kernmarke bei Food Network und spielen immer noch stark vom Ruhm ihrer Mutter aus. Bezugnehmend auf Network Brass, Allen Salkin, Autor des kürzlich erschienenen Buches Von Grund auf neu: Im Food Network sagte: 'Es ist eine Möglichkeit für sie, ihre Paula zu haben, ohne ihre Paula zu haben. Es ist die Paula Deen, die sie wirklich wollen.' Der Schachzug, erklärte Salkin, bestand darin, Paula zu eliminieren, aber ihre begeisterte Fangemeinde zu behalten, indem sie ihnen durch ihre Söhne „mundgerechte Stücke“ ihres geliebten Gastgebers gaben.

'In gewisser Weise', sagte Salkin, 'gibt es Deen-Fans einen Hoffnungsschimmer, dass ihr Held zurückkehrt, wenn sie die Jungs anbehalten.'

Social Media für Kinder unter 13

Eine Durchsicht der Website des Food Network unterstützt Salkins These — zum Beispiel: Zuhause zum Abendessen Seite spielt Jamie Deens Verbindung zu seiner Mutter auf. „Kochen ist eine Familienangelegenheit im Deen-Haushalt“, heißt es in der Beschreibung der Show, die hinzufügt, dass die Zuschauer erwarten können, dass „Grandma Ginny“, also Paula, vorbeischaut und dem Geschirr den letzten Schliff gibt. Die Seite wirbt auch Paulas beste Gerichte , die abgesagte Show seiner Mutter. Ein paar Klicks entfernt findet sich auf der Seite von . ein Foto einer strahlenden Paula und Bobby Deen Straße geschmeckt , ein anderes Nahrungsmittelnetzprogramm.

Der Rückgang der Zuschauerzahlen für die Shows der Deen-Jungs deutet darauf hin, dass die Strategie des Food Network nicht wie geplant funktioniert.

„Im Fernsehen geht es um Einschaltquoten“, sagte Salkin. „Food Network hat nicht die Aufgabe, uns beizubringen, besser zu essen oder besser zu kochen. Food Network verkauft Blumenkronen, Zahnbürsten und Pfefferminzbonbons.'

Onkel Joe Charlie und die Schokoladenfabrik

Für die Deen-Brüder bringt der Einschaltquotenrückgang die unappetitliche Vorstellung mit sich, dass sie das Publikum nicht mehr dazu bewegen können, dies zu erledigen.

Lebensmittelnetzwerk / Via foodnetwork.com

Screenshot von Paula Deen und Bobby Deen von foodnetwork.com