Kurze Frage⁠ - Was passiert, wenn Sie Ihr Haar nass färben?

Frau, die nasse dunkle Haare wäscht

@ theouai + BYRDIE

In diesem Artikel

Was passiert, wenn du Waschmittel trinkst?
Können Sie nasses Haar färben? Die Vorteile des Färbens von Haaren im nassen Zustand Die Nachteile Arten von Haarfarben, die am besten auf nassem Haar funktionieren

Wenn Sie Ihre eigenen Haare zu Hause färben, müssen Sie häufig unter die Dusche gehen, um Ihre Farbe aufzutragen. Wenn Sie jedoch in den Salon gehen, geschieht dies normalerweise, wenn die Haare trocken sind. Warum ist das? Und was ist der Unterschied? Es läuft wirklich alles auf die Art der Farbe hinaus, die wir verwenden. Nasses oder trockenes Haar ist ein leicht zu übersehendes Detail, wenn wir daran denken, unsere Strähnen zu färben. Um ehrlich zu sein, hat die Anwendung von nassem Haar seine Vorteile.



Können Sie nasses Haar färben?

Ja, tatsächlich können Sie Ihre Haare färben, während sie nass sind. Selbst im Salon gibt es viele Fälle, in denen die Anwendung von nassem Haar vollständig normalisiert, aber oft übersehen wird. Denken Sie darüber nach: Wenn Sie Glanzlichter erhalten und diese Sie zur Shampoo-Schüssel bringen, um die Folien zu entfernen und das Bleichmittel abzuspülen, ist der Rest Ihrer Farbe dann und dort fertig, während das Haar nass ist. Einfach ausgedrückt, unsere Haarfarbe wird mehr auf nasses Haar aufgetragen, als wir vielleicht überhaupt bemerken. Also, was ist der Unterschied, fragst du dich?

Der Unterschied ist die Beständigkeit . Nasses Haar macht unsere Strähnen nicht weniger saugfähig (tatsächlich saugfähiger) oder anfällig für Veränderungen. Das einzige Detail, das bestimmt, ob wir es auf nasses oder trockenes Haar auftragen müssen, ist die Art der Farbformeln, die wir verwenden.

Die Vorteile des Färbens von Haaren im nassen Zustand

Während Haarfarbe auf nass aufgetragen werden kann oder trockenes Haar, das auf nasses Haar aufgetragen wird, hat einige Vorteile, die es wert sind, beachtet zu werden:

  • Ein bisschen Farbstoff reicht weit: Die hinzugefügte Wasserfeuchtigkeit hilft der Farbe, sich gleichmäßig zu verteilen. Bei trockenem Haar müssen Sie jedoch viel genauer darauf achten, dass Sie jeden Strang vollständig mit Ihrem Farbstoff gesättigt haben.
  • Das Haar ist im nassen Zustand saugfähiger: Wenn unser Haar nass ist, hat es eine höhere Porosität, was bedeutet, dass sich die Nagelhaut etwas öffnet und bereit ist, Flüssigkeiten aufzunehmen. Es besteht im Wesentlichen eine offene Möglichkeit für die Farbe, den Haarschaft auf einer etwas tieferen Ebene zu durchdringen, als dies bei trockenem Haar möglich wäre.
  • Enthält dein Durcheinander: Lass uns real sein; Wenn es um so viele Haarfarbenprodukte für zu Hause geht, ist es eine Art Erleichterung, wenn wir angewiesen werden, sie auf nasses Haar aufzutragen. Tragen Sie die Haarfarbe mit einer Spritzflasche auf und mischen Sie alle Haare zusammen, bis sie unter der Dusche schäumen Weg einfacher als die Präzision, die für eine Pinsel-und-Schüssel-Anwendung erforderlich ist.
Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Die Nachteile

Einige der Nachteile bei der Anwendung von nassem Haar sind:

  • Ungleichmäßige Anwendung: Während die hinzugefügte Feuchtigkeit helfen könnte, die Farbe zu verteilen, ist es immer noch eine weniger präzise Farbanwendung. Wenn Ihr gewünschtes Ergebnis eher eine drastische Veränderung ist, sollten Sie einer detaillierten Anwendung für trockenes Haar besondere Aufmerksamkeit widmen.
  • Wasser könnte Ihre Farbe möglicherweise verdünnen: Wenn Ihr Haar extrem trocken und geschädigt ist, ist Ihr Haar bereits ausgetrocknet und sucht nach Feuchtigkeit! In einem solchen Szenario hat Ihr Haar möglicherweise bereits so viel Wasser aufgenommen, dass nur noch wenig Platz für den Farbstoff vorhanden ist, um in die Kortikalis des Haares einzudringen. Das bedeutet nicht, dass es nicht funktioniert, aber Ihre Ergebnisse sind möglicherweise nicht so lebendig oder langlebig, wie Sie es sich erhofft hatten.
  • Anfällig für mehr Schaden: Haare sind anfälliger, wenn sie nass sind. Die Nagelhaut ist wie ein Schutzschild, der das Haar schützt. Wenn das Haar nass ist, öffnet sich die Nagelhaut und schwächt die Bindungen, die normalerweise unseren inneren Kortex schützen. Bei trockenem Haar sind die natürlichen Öle, die wir produzieren, eine zusätzliche Hilfe zum Schutz unserer Strähnen, aber diese Öle dienen uns unter Wasserdruck nicht gut. Das Vermeiden von Hitze, das Bürsten von Schleifmitteln und das Trocknen von Handtüchern sind einige der kleinen Schritte, die Sie unternehmen können, um nassen, zerbrechlichen Strängen ein wenig zusätzliche DC zu verleihen (insbesondere nach einer Farbbehandlung).



Versuchen Sie für eine gleichmäßigere Farbanwendung beim Färben von nassem Haar, die Farbe mit einem breiten Zahnkamm oder einer feuchten Bürste zu verteilen.

Arten von Haarfarben, die am besten auf nassem Haar funktionieren

Dies mag ein weiterer Nachteil sein, aber das Nassfärben Ihrer Haare funktioniert nicht wirklich jeder Farbauftrag. Permanente Farbaufträge erfordern eine trockene Haarapplikation. Dies könnte bedeuten, heller oder dunkler zu werden. Wenn Sie das Haar aufhellen möchten, was mit Bleichmittel erfolgt, benötigen Sie trockene Strähnen, um eine präzise Anwendung zu erhalten, die nicht blutet. Wenn Sie eine dauerhafte Farbe verwenden, um Ihre Strähnen abzudunkeln, ist trockenes Haar besser, damit es wirklich eindringt und den Zustand Ihres Haares auf einer tieferen Ebene als der gerechten Oberfläche verändert.Davon abgesehen sind hier Ihre Farboptionen zum Färben auf nassem Haar:

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Semipermanente Farbe

Semipermanente Farben enthalten keine Ammoniak- oder Peroxidentwickler. Diese Farben werden gemacht, um einfach über Ihre Nagelhaut zu beschichten. Da ihre Aufgabe darin besteht, den Ton Ihres Haares leicht zu verbessern oder zu verändern und eine subtilere Veränderung mit einer kürzeren Lebensdauer zu erzielen, werden ihre Formulierungen durch das Vorhandensein von Wasser nicht stark beeinflusst. Diese Farben eignen sich gut für nasses Haar, da sie das Haar nicht dauerhaft anheben oder drastisch verändern.

wie lange hält der airpod pro akku?

Demi-permanente Farbe

Der Hauptunterschied zwischen einer semi- und demi- permanenten Farbe besteht darin, dass demi- permanente Farben tatsächlich etwas Ammoniak enthalten und daher tiefer in Ihren Haarschaft eindringen als die einfache Beschichtung einer semipermanenten Farbe. Mit einer stärkeren Absorption Ihrer Farbe hält eine Halbpermanente ungefähr fünfmal länger als eine semi-permanente Farbe. Unabhängig vom Vorhandensein von Ammoniak ist es immer noch eine vorübergehende Farbe, sodass das Auftragen auf nasses Haar die Arbeit Ihrer Farbe nicht zu stark beeinträchtigt.Der kleine Nachteil hierbei ist, dass Ihr Haar möglicherweise mehr Wasser und weniger Farbstoff absorbiert, wodurch Ihre Farbformulierung leicht verdünnt und einige Shampoos die Lebenserwartung Ihrer Farbe beeinträchtigen können. Es ist nichts auch Hauptfach, aber etwas Wissenswertes!

Andere temporäre Farbstoffe

Wir können sie nicht als semi- oder demi- permanente Farben betrachten, aber diese verspielten Knaller in leuchtendem Rosa und anderen Textmarkern und Pastelltönen sowie die Toner, die zur Neutralisierung Ihrer Glanzlichter in der Shampoo-Schüssel verwendet werden, werden als vorübergehend eingestuft färbt und ist sicher auf nassem Haar anzuwenden.

Eine einfache Faustregel: Solange die Änderung, die Sie an Ihrer Farbe vornehmen möchten, nur vorübergehend und nicht dauerhaft ist, ist eine Anwendung für nasses Haar eine narrensichere Option mit Vorteilen auf der Seite.

Alles, was Sie über das Aufhellen Ihres Haares mit Zitronensaft wissen müssen