Lesen Sie weiter, während Deepica Mutyalas Vorträge über die Aufnahme in das Beauty Biz sprechen

Es ist klar, dass sich die Schönheitsindustrie in die richtige Richtung bewegt. In den letzten Jahren haben große Marken ihre Nachrichten überarbeitet, um integrativer zu werden: Newcomer wie Milk Makeup haben mit der Definition von Schönheit neue Maßstäbe gesetzt. Der phänomenale Erfolg von Fenty Beauty bewies, dass die Inklusivität von Schatten genau das war, was die Branche brauchte. Und Marken wie Cover FX stehen weiterhin zu ihrem umfangreichen Farbangebot - wissend Vor der Trend, dass Vielfalt annehmen So können Sie Ihre Kunden am besten bedienen.

Zeitgleich mit dem Start von Decken Sie die neue Power Play Foundation von FX ab , verfügbar in der 40 einzigartige Farben die Marke bietet seit einiger Zeit an, Schönheit Vlogger und Gründer von Getönt Deepica Mutyala schloss sich zusammen mit Erstellen und kultivieren und veranstaltete eine Gruppe von Schlüsselakteuren, die sich für Veränderungen in der Schönheitsbranche einsetzten. Bevor sie das Gespräch leitete, setzten wir uns mit Mutyala zusammen, um mehr über ihre Gedanken zum heutigen Zustand der Schönheitsindustrie und zu den Veränderungen zu erfahren, auf die sie mit Tinted hinarbeitet.



Über den Stand der Schönheitsindustrie heute

'Im Allgemeinen würde ich sagen, dass ich in den letzten drei Jahren als Beauty-Influencer festgestellt habe, dass immer mehr Kampagnen eine Reihe von Frauen umfassen, und ich denke, der aufregendere Teil ist, dass mehr Marken ihre Farbpalette erweitern.' beobachtet Mutyala. „Früher musste ich meine Farben mischen. Abgesehen von der Handvoll Marken, die tatsächlich meine Farbe hatten - Cover FX war eine davon -, musste ich die meiste Zeit Formeln mischen, und das war ein besiegendes Gefühl. Es gibt dir das Gefühl, dass es nicht genug ist, so wie du bist. '



Und während Mutyala die Richtung lobt, in die sich die Branche bewegt ihre Linien erweitern Um mehr Schattierungen einzubeziehen, stellt sie die Authentizität hinter diesen Aktionen in Frage und räumt ein, dass sie sich eher strategisch als echt anfühlt und für sie von zentraler Bedeutung ist. Sie merkt an, dass das Coole an Cover FX und der Einführung der Power Play-Kollektion mit 40 Farbtönen darin besteht, dass es immer ein Teil dessen war, was die Marke ist - und das ist eine sehr seltene Sache, die man über eine Schönheitsmarke sagen kann ', sagt Mutyala. 'Ich denke heutzutage, wenn Sie das nicht als Marke dieser Größe tun, dann tun Sie Ihrer Community und dem, wofür Ihre Marke steht, einen schlechten Dienst.'

Kannst du im Dunkeln leuchtende Tattoos bekommen?

Trotz ihrer Besorgnis über die motivierenden Ursachen einiger anderer Marken erkennt sie den Trend immer noch als einen Schritt in die richtige Richtung. 'Ich denke, dass die Tatsache, dass die Leute es tun - ob aus den richtigen oder aus den falschen Gründen, weil sie das Gefühl haben, Teil des Gesprächs sein zu müssen -, dass das Bestehen im Allgemeinen gerade jetzt ein Gewinn ist', behauptet sie.



'Fenty Launching ist ein großer Weckruf für viele Marken, um zu erkennen, dass sie Teil dieses Gesprächs sein müssen, was wirklich großartig und aufregend ist', sagt Mutyala. 'Ich denke, das ist ein großer Moment.' Sie schreibt auch die Kardashianer mit der Erweiterung der Wahrnehmung von Schönheit durch die Gesellschaft. 'Sagen Sie, was Sie von dieser Familie wollen, aber sie haben viel für diesen mittelschweren Markt und für Frauen getan, die in den Medien keine Modelle der Größe Null sind', erklärt sie. „Ich denke, es gab Meilensteine, egal ob im Fernsehen oder bei der Einführung von Schönheitsmarken.Es gab viele Fortschritte und Veränderungen, aber ich habe immer noch das Gefühl, dass die Gemeinschaft, die nicht vertreten ist, all diese Frauen mit mittlerem Ton sind, und ich denke, dass dies immer noch in Südasien, im Nahen Osten, in gemischten Rassen und in Latina der Fall ist. '

pflegeleichte Frisuren

Warum sie Tinted gegründet hat

„Die ganze Idee von Tinted war ehrlich gesagt nur, weil ich denke, mein ganzes Leben war ein Beispiel dafür, warum Tinted existieren muss. Und insbesondere die letzten drei Jahre, in denen wir auf der Influencer-Seite in der Schönheitsbranche tätig waren und die Verschiebung - eine positive Verschiebung in den Medien - für die Repräsentation von Frauen mit Farbe gesehen haben. Es ist auf jeden Fall sehr aufregend. Es ist noch ein langer Weg. '

Mutyala wuchs in Texas auf, färbte sich tatsächlich die Haare blond und trug blaue Kontakte, um eher wie ihre weißen Kollegen auszusehen. „Ich denke, was so aufregend ist, ist diese Es ist das erste Mal in meinem Leben, dass ich sozusagen besitze, wer ich bin, und es hilft mir tatsächlich in meiner Karriere. ' sie beobachtet. 'Es ist aufregend zu sehen, dass dies der Fall ist, denn als ich aufwuchs, war es das Gegenteil - ich habe versucht zu maskieren, wer ich war.'



Mutyala startete Tinted im Januar, um eine Community für alle zu schaffen, die sich im aktuellen Zustand der Schönheitsindustrie unterrepräsentiert fühlen. 'Das Größte, was die Leute mit Tinted verstehen sollen, ist, dass es zweckmäßig ist, wenn wir' alle Schatten dazwischen 'sagen, weil es nicht durch eine ethnische Zugehörigkeit oder eine Rasse definiert ist', erklärt sie. ' Es geht mehr um die Idee Wenn Sie sich nicht vertreten fühlen, möchten wir Sie vertreten . Es ist keine Einheitsgröße. Alle verschiedenen Formen und Größen, Transgender, kurvig, plus-size, was auch immer Sie sind - ich möchte uns nicht durch eine Rasse definieren, weil es zu viele Menschen gibt, die diese Darstellung brauchen. '

Auf den Schatten dazwischen

Als Tinted zum ersten Mal auf den Markt kam, begann es stark mit einem Süd asiatisch Einfluss 'weil das meine persönliche Geschichte war', erzählt Mutyala, die feststellt, dass es selbst innerhalb der indischen Gemeinschaft so viele Schattierungen und Abweichungen gibt - etwas, das sie erkannte, als sie durch ihre Schönheitsanleitungen Ratschläge gab. 'Ich denke, dass Konversation so wichtig ist, weil es sich wie eine Niederlage anfühlt, wenn Sie in eine Drogerie gehen und versuchen, Ihren Schatten zu finden, und Sie mögen:' Nun, das indische Mädchen hatte es, warum funktioniert es bei mir nicht? 'beschreibt Mutyala. 'Und dann hast du immer noch das Gefühl, dass du nicht genug bist.'

Mutyala merkt an, dass beide Seiten des Spektrums dank Marken wie jetzt stark vertreten sind Fünfzig Schönheit (obwohl sie unterstreicht, dass 'offensichtlich eine Seite viel stärker vertreten ist als die andere Seite'), aber sie wartet immer noch darauf, dass diese mittleren Farbtöne anerkannt werden. 'Wenn ich sehe, dass Frauen mit Farbe gewinnen, haben wir das Gefühl, dass wir alle gewinnen', sagt sie. „Aber du wartest irgendwie auf den Moment, in dem es tatsächlich ist Sie das wird vertreten. '

So locken Sie Ihre Haare mit heißen Rollen

Sie sagt, sie ist mit dem Trend fertig einer Token-Vertreter jeder Rasse oder Marke, die Ausreden vorbringen, dass sie nicht wissen, wo sich diese Personen befinden, die sie ausschließen. „Ich hatte gerade diesen Moment der Erkenntnis, dass es eine einheitliche Gemeinschaft geben muss, in der wir alle diskutieren und dieses Gespräch führen können. Es ist ermächtigend und erhebend und lässt alle fühlen, wie ich mich nicht gefühlt habe, als ich aufgewachsen bin. 'sagt Mutyala.

Wie geht es weiter?

Während die Tinted-Community wächst, hofft Mutyala, sich auf Produkte auszudehnen (ihre Hemden mit der Aufschrift „Meine Haut ist kein Trend“ sind bereits ein Hit) und möglicherweise sogar auf ihre eigene Beauty-Linie für Frauen in Farbe. Im Moment konzentriert sie sich jedoch darauf, das Gespräch fortzusetzen, das sie für relevant hält, um Fortschritte in der Schönheitsbranche zu erzielen. „Im Moment genieße ich es wirklich, dass wir Gespräche führen und mit Marken zusammenarbeiten, die es richtig machen - weil ich denke, dass es wirklich wichtig ist, bevor wir überhaupt dorthin gehen, um die Marken zu stärken, zu ehren und zu würdigen sind es richtig zu machen, weil es nur die Marken zwingen wird, die es nicht auch so machen sollen “, sagt sie.'Und dann können wir darüber nachdenken, was als nächstes kommt.'