Ernsthafte Frage: Gibt es ein Bräunungsöl, das nicht schlecht für Ihre Haut ist?

Frau am Strand

Stocksy

In diesem Artikel



Wie Bräunungsöl funktioniert Ist Bräunungsöl sicher? Bräunungsölrisiken Wie man sicher bräunt Der letzte Imbiss

Es ist offiziell Sommer, was spitze Temperaturen und einen Traum von sonnenverwöhnter Haut bedeutet, der einen Tag an der französischen Riviera nachahmt. Geben Sie Bräunungsöl ein, ein Grundnahrungsmittel für viele, das einen ernsthaften Glanz verleiht und gleichzeitig die immer schwer fassbare echte Bräune liefert. Wir wissen, dass Bräunungsöle eine schnellere Bräune entwickeln, aber es ist ziemlich klar, dass sie auch zum Braten Ihrer Haut beitragen. Viele würden argumentieren, dass sie nicht ( es hat SPF auf dem Etikett! ) oder dass sie im klaren sind, weil sie das Bräunen nicht zu einer ganztägigen Angelegenheit machen ( es wird nur eine Stunde sein! ). Dann gibt es die Idee, Bräunungsöl mit einem Lichtschutzfaktor zu kombinieren, um es 'sicherer' zu machen. Wiederholen Sie nach mir: Alle ungeschützten Sonneneinstrahlung ist schlechte Sonneneinstrahlung.



Um dem auf den Grund zu gehen und echte Beweise dafür zu liefern, warum es kein „sicheres“ Bräunungsöl gibt, haben wir zwei Hautpflegeprofis angesprochen, um es uns direkt zu geben: den in New York ansässigen Dermatologen Debra Jaliman und Richard Bottiglione der Allianz Dermatologie.

Was bedeutet Single Process Haarfarbe?

Treffen Sie den Experten



  • Debra Jaliman ist ein in New York ansässiger, vom Board zertifizierter Dermatologe und Autor Hautregeln: Geschäftsgeheimnisse eines Top-New Yorker Dermatologen .
  • Richard Bottiglione ist ein in Arizona ansässiger Hautarzt mit Facharztausbildung und spezialisiert auf MOHS-Hautkrebschirurgie

Lesen Sie weiter, um alles zu erfahren, was Sie über Bräunungsöle wissen müssen.

Wie Bräunungsöl funktioniert

Wenn Geduld eine Tugend ist, die Ihnen fehlt, sind Sie wahrscheinlich ein Benutzer von Bräunungsöl. 'Die Menschen verwenden Bräunungsöl, um den Bräunungsprozess zu beschleunigen, wenn sie draußen in der Sonne sind', sagt Jaliman. 'Bräunungsöle ziehen mehr UV-Strahlen an und helfen Ihnen, eine tiefere Bräune zu erzielen, indem sie die Absorption der Strahlen erhöhen.' Einige Öle - wie Oliven, Sonnenblumen und Kokosnüsse - können in ihrem natürlichen Zustand zu einer tieferen Bräune beitragen, aber diese haben natürlich keinen Lichtschutzfaktor. Laut Jaliman senkt das Auftragen einer Schicht Bräunungsöl auf Ihre Haut den Brechungsindex Ihrer Haut und lässt mehr Strahlen eindringen.Das Ergebnis ist natürlich eine gut aussehende Bräune, aber wie gesund der Prozess für Ihre Haut ist, ist eine andere Geschichte.

Ist Bräunungsöl sicher?

Wir hassen es, schlechte Nachrichten zu überbringen, aber obwohl viele Bräunungsöle SPF enthalten, sind sie wirklich nicht dafür gemacht, Sie vor den schädlichen Sonnenstrahlen zu schützen. 'Bräunungsöle enthalten sehr wenig Lichtschutzfaktor im Vergleich zu einem Produkt, das als Sonnenschutzlotion gekennzeichnet ist und tatsächlich Schutz vor Sonnenstrahlen bietet', sagt Jaliman. 'Ein Bräunungsöl bietet normalerweise keinen Lichtschutzfaktor, der es wert ist, als Sonnenschutz bezeichnet zu werden. Die meisten Bräunungsöle haben einen Lichtschutzfaktor von 15 oder weniger.' Bottiglione stimmt dem zu und fügt hinzu, dass 'Bräunungsöle Ihre Haut nicht schützen, sondern die Haut aufgrund der erhöhten Exposition empfänglicher für Sonnenschäden machen können'. Fazit: Ohne ausreichenden Lichtschutzfaktor ist Ihre Haut nicht vor schädlicher Sonneneinstrahlung geschützt.



Dies wirft die Frage auf: W. Eine schlechte Schichtung eines Bräunungsöls mit Sonnencreme verbessert seine Sicherheit ? Wir geben Ihnen Punkte dafür, dass Sie klug sind, aber dies könnte tatsächlich nach hinten losgehen. Es stellt sich heraus, dass die im Bräunungsprodukt enthaltenen Öle in Kombination mit Sonnenschutzmitteln den Lichtschutzfaktor unwirksam machen und die Haut einem Risiko für Sonnenschäden aussetzen können.

Bräunungsölrisiken

Unsere Experten sind sich einig, dass Bräunungsöl einige ernsthafte Risiken für die Haut darstellen kann. Das Bräunungsöl hat zur Folge, dass Sie es als Zubehör für das Auslegen in der Sonne verwenden, was an und für sich schon sehr schädlich für die Haut sein kann. 'Sonnenschäden sind kumulativ - selbst zehn Minuten Exposition pro Tag im Laufe eines Lebens reichen aus, um große Probleme zu verursachen und Ihre Haut drastisch zu altern', erklärt Jaliman. 'Wenn Sie sich also in der Sonne ausruhen, um sich zu bräunen, besteht das Risiko von Sonnenschäden, einschließlich Falten, Alter und dunklen Flecken (Hautverfärbungen) und Hautkrebs.'

wie oft haare ohne schaden hervorheben

Wenn Sie unter Sonnenschäden leiden, empfiehlt Bottiglione die Verwendung einer Anti-Aging-Creme mit Glykolsäure, z. B. der Wahl des Dermatologen Ultra Anti-Aging-Creme ($ 65), um die Haut zu regenerieren, das Kollagen wieder aufzubauen und die oberste Schicht zu peelen, die die sonnengeschädigte Haut entfernt.

Wie man sicher bräunt

Wir sind große Fans von falschen Bräunen, sei es durch Selbstbräuner oder Körperbronzer. Wenn Sie jedoch in der Sonne sein müssen, empfiehlt Jaliman, einen Lichtschutzfaktor von mindestens 30 zu verwenden. „Die Menschen sollten bedenken, dass die Verdunkelung der Haut letztendlich durch eine erhöhte Melaninpigmentbildung verursacht wird, die aus einer durch diese verursachten Schädigung der Haut resultiert lästige UV-Strahlen (in der Sonne). '

Außerdem empfehlen beide Experten, Ihre Haut regelmäßig auf ungewöhnliche Veränderungen zu untersuchen. Bottiglione merkt an, dass eine Schädigung der Haut den Kopf zunächst als Sonnenbrand erhebt, dann aber zu Hautreizungen und im Laufe der Zeit zu Falten führen kann. Er sagt, er solle im Spiegel nach abnormalen dunklen Flecken suchen und dabei feststellen, dass die meisten dunklen Flecken zwar genetisch bedingt sind, aber aufgrund der Sonneneinstrahlung zunehmen können. Wenn Sie einen Maulwurf bemerken oder ein Fleck weiterhin seine Farbe ändert oder blutet, konsultieren Sie einen Arzt.

Der letzte Imbiss

Wenn unsere Haut der Sonne ausgesetzt ist, sollte unser Ziel darin bestehen, die UV-Strahlen abzuwehren und nicht auf die Haut zu ziehen. Dies bedeutet, das Bräunungsöl ein für alle Mal zu mischen. Glücklicherweise können Bräunungsöle zwar schwere Hautschäden verursachen, sind jedoch nicht das A und O für bronzierte Haut. Dort sind Wege, um einen goldenen Look zu erzielen - der sichere Weg.

Wenn Sie von Tan Lines müde sind, werden diese Selbstbräuner Ihr neuer Ansprechpartner sein