Taylor Swift hat sich gerade für die Waffenreform eingesetzt und an den Marsch für unser Leben gespendet

Taylor Swift gab am Freitag bekannt, dass sie an die Bewegung March For Our Lives spendet, um „die Waffenreform zu unterstützen“, denn „niemand sollte aus Angst vor Waffengewalt zur Schule gehen müssen“.

Instagram: @taylorswift

Swift sagte nicht, wie viel Geld sie für die Sache spendete, und eine Spende mit ihrem Namen erschien nicht sofort auf der GoFundMe-Seite der Bewegung.



„Niemand sollte aus Angst vor Waffengewalt zur Schule gehen müssen. Oder in einen Nachtclub.

Taylor Swift ist lesbisch

Oder zu einem Konzert. Oder ins Kino. Oder zu ihrem Gotteshaus“, schrieb Swift auf Instagram.

Swift sagte, sie spende, um die Waffenreform zu unterstützen.

'Ich bin so bewegt von den Schülern der Parkland High School, der Fakultät, von allen Familien und Freunden der Opfer, die sich geäußert haben und versucht haben, dies zu verhindern', schrieb sie.

Samaritanische Dienste vs. christliche Gesundheitsdienste

Die Post und die Spende markieren eine etwas seltene Gelegenheit, dass Swift eine politische Haltung einnimmt. Der Musiker wurde im vergangenen Jahr dafür kritisiert, nicht gehe zu der Frauenmarsch und wurde oft beschuldigt, 'für Trump gestimmt' zu haben.

Lucy Zee @LucyZee_

Taylor Swifts neues Album-Tracklisting: 1. Ich habe für Trump gestimmt 2. Ich habe die Women's March 3 nicht unterstützt. Charlottesville? Ich kenne sie nicht. 4.

12:19 - 24.08.2017 Antwort Retweeten Favorit

Swift hat damals über den Marsch getwittert (obwohl er mit all ihren Tweets gelöscht wurde, um sie zu starten Ruf Epoche). Aber vielen war das nicht genug.

Raine Heß @rainehess99

Lassen Sie uns ein lustiges Spiel spielen, wo die erstaunliche, Frauen stärkende Feministin Taylor Swift während des Frauenmarsches war? Hmm

21:40 - 22.01.2018 Antwort Retweeten Favorit

die eindringliche von hügelhaus theo

Swift wurde auch dafür gezerrt, dass sie Gemeinschaften weißer Nationalisten nicht anprangerte, die behaupten, sie sei ein geheimer Nazi .

kesha @KeshaRose

. @taylorswift13 ich unterstütze dich immer und gerade jetzt und bewundere deine Stärke und Furchtlosigkeit. Wahrheit ist immer die Antwort.

13:23 - 14.08.2017 Antwort Retweeten Favorit

Sie wurde auch als eine der „Personen des Jahres“ 2018 der Times ausgezeichnet, während andere „Stillebrecher“ sich gegen sexuelle Belästigung aussprachen, nachdem sie eine Klage gegen einen ehemaligen Radio-DJ gewonnen hatte, der beschuldigt wurde, sie begrapscht zu haben.

Instagram: @taylorswift

Viele andere Prominente haben sich für den März ausgesprochen, darunter die Swift BFFs Selena Gomez und Camila Cabello.

britta @mogirlprobs

Selena Gomez, Taylor Swift und Camila Cabello zeigen alle öffentlich ihre Unterstützung für #MarchForOurLives ♥️

19:17 - 23. März 2018 Antwort Retweeten Favorit

Zu den Künstlern, die am Samstag beim Marsch in Washington, DC, auftreten werden, gehören Ariana Grande, Demi Lovato und Common.