Diese Pillen versprechen, Sie schlauer zu machen, aber funktionieren sie wirklich?

Nootropics Frau am Schreibtisch

Lyndon Stratford / Getty Images

In diesem Artikel



Was sind Nootropika? Wie wirken Nootropika? Was Sie über die Verwendung von Nootropika wissen sollten

Wie läuft diese Präsentation? Was ist mit dem bevorstehenden Posteingang des Untergangs? Wenn es nur etwas gäbe, das Ihnen helfen könnte, sich zu konzentrieren, Ihre Aufmerksamkeit zu steigern und Ihnen einen mentalen Schub zu geben. Nun, vielleicht sind Nootropika die Antwort.



Was sind Nootropika?

Nootropika oder „intelligente Drogen“ sind natürliche oder synthetische Substanzen, die zur Verbesserung der kognitiven Leistung eingesetzt werden, typischerweise durch Erhöhung der Aufmerksamkeit und Konzentration.

Die aus dem Silicon Valley stammenden Nootropika gewinnen unter den Technikern zunehmend an Bedeutung, da sich diejenigen in Hochdruckkarrieren diesen selbst verschriebenen „Medikamenten“ zuwenden, um ihnen zu helfen, ihre To-Do-Listen durchzuklappern und sich rund um die Uhr Gedanken zu machen Details ihrer datengesteuerten Jobs. Aber wie der Rest der Welt beginnt zu nehmen Gehirngesundheit So ernst wie der Rest ihres Körpers, ist es wahrscheinlich, dass der Trend auch weiter gehen wird.



Aber warte: Wir haben offensichtlich einige Fragen. Erstens sind Nootropika sicher und zweitens wirken sie tatsächlich? Um unsere Meinung zu beruhigen, haben wir uns für den 411 an einen Neurowissenschaftler gewandt.

Lesen Sie weiter, um zu erfahren, warum Nootropika verwendet werden und ob sie für Sie sicher und effektiv sind.

Treffen Sie den Experten



Tara Swart ist der ansässige Neurowissenschaftler im Londoner Hotel Corinthia und ein Bestsellerautor.

Was passiert mit einem Tattoo, wenn man abnimmt?

Was sind Nootropika?

'Ein Nootropikum ist ein Wirkstoff, der Ihre Gehirnleistung steigern kann, indem er die Wachsamkeit und damit die Aufmerksamkeit und den Fokus erhöht', erklärt Swart. Und vielleicht haben Sie schon eine genommen, ohne zu merken: „Sie reichen von Koffein (kurzfristige Auswirkungen) bis B-Vitamine oder Omega-Öle (Langzeiteffekte) zu natürlichen Nahrungsergänzungsmitteln wie dem chinesischen Moos-Huperzin und mittelkettigen Triglyceriden in Kokosnussöl bis hin zu Medikamenten wie Modafinil und Ritalin, die traditionell zur Behandlung von Krankheiten wie Narkolepsie, Demenz, oder HINZUFÜGEN. '

Schauen wir uns einige davon genauer an.

Verschreibungspflichtige Nootropika

  • Modafinil, das normalerweise bei Narkolepsie verschrieben wird, kann das Gedächtnis und die Aufmerksamkeit verbessern und das Gefühl der Müdigkeit verringern.
  • Amphetamine werden wie Adderall häufig bei Aufmerksamkeitsdefizitstörungen (ADS) verschrieben, da sie die Aktivität bestimmter Neurotransmitter wie Dopamin und Noradrenalin im präfrontalen Kortex erhöhen - einem Bereich des Gehirns, der an Planung und Gedächtnis beteiligt ist. Untersuchungen haben gezeigt, dass sie sich verbessern können Fokus und Aufmerksamkeitskontrolle, insbesondere über anhaltende Aufgaben, und kann beim Kurzzeitgedächtnis helfen.
  • Es wurde gezeigt, dass Methylphenidat, Ritalin, das einen ähnlichen Wirkungs- und Verwendungsmechanismus wie Amphetamin aufweist, das Arbeitsgedächtnis, die Verarbeitungsgeschwindigkeit und die Aufmerksamkeit verbessert.

Over-the-Counter-Nootropika

Over-the-Counter-Nootropika enthalten eine Vielzahl von Substanzen wie Racetame, die lose Verbindungen zu einer erhöhten kognitiven Leistung aufweisen. Swart sagt, dass Sie auch welche finden werden Adaptogene in bestimmten Nootropika wie Bacopa, einer kleinen Wasserpflanze aus Indien. Es hilft dem Körper, sich besser an Stress anzupassen und Ihnen zu helfen Bleib ruhig durch eine Hochdrucksituation. Hier sind einige andere gebräuchliche:

  • Koffein erhöht die Aufmerksamkeit und verringert Müdigkeit und Reaktionszeit, indem es Adenosinrezeptoren im Gehirn blockiert.
  • Ginkgo Biloba kann das Gedächtnis verbessern oder den Rückgang der Gehirnfunktion und den Gedächtnisverlust bei Menschen mit Alzheimer-Krankheit verlangsamen.
  • Nikotin kann stark abhängig machen und hat nachteilige Auswirkungen, aber einige Hinweise deuten darauf hin, dass es das Lernen verbessern kann und Erinnerung .
  • 'Transkranielle elektrische und magnetische Stimulation kann auch hirnfördernde Effekte hervorrufen', bemerkt Swart.
  • Es wird berichtet, dass L-Theanin, eine Verbindung, die in grünem und schwarzem Tee enthalten ist, die geistige Erregung, Wachsamkeit und Alphawellenaktivität erhöht, was mit kreativem Denken verbunden ist.

Wie wirken Nootropika?

Wie eine Ergänzung für die Gehirn Nootropika verwenden eine Vielzahl von Chemikalien, die die kognitive Leistung verbessern sollen. Im Allgemeinen erhöhen sie den Blutfluss - und damit die Sauerstoffversorgung und die Nährstoffverfügbarkeit - zum Gehirn, indem sie kleine Arterien erweitern. Dies verbessert die Wachsamkeit und die kognitiven Funktionen. Es gibt auch Hinweise darauf, dass einige natürliche Nootropika eine Anti-Aging-Wirkung auf das Gehirn haben. weil Neuronen sind die einzigen Zellen im Körper, die sich nicht replizieren können. Ihre Fähigkeit zur Reparatur und Regeneration ist entscheidend.Bestimmte natürliche Nootropika scheinen diesen Reparaturprozess zu unterstützen, Entzündungen im Gehirn zu reduzieren und vor Toxinen zu schützen.

Was Sie über die Verwendung von Nootropika wissen sollten

Da Nootropika auf das Gehirn einwirken, ist es besonders wichtig, sich ihrer Sicherheit und Wirksamkeit bewusst zu sein, bevor Sie die Regale Ihres örtlichen Reformhauses leeren.

schwarzes Haar mit einem Hauch von Lila

Was ist der Haken?

Natürlich gibt es, wie bei der Einnahme der meisten einnehmbaren Substanzen, einen Nachteil. 'Die häufigste kurzfristige Nebenwirkung ist eine Schlafstörung', warnt Swart. Wenn Sie also bereits Probleme haben, einzuschlafen oder dort zu bleiben, sollten Sie sich möglicherweise nicht mit ihnen beschäftigen.

„Wir wissen nicht, wie sich die Verwendung dieser Medikamente langfristig auswirken wird, da die meisten von ihnen für eine bestimmte Krankheit entwickelt wurden und jetzt von Menschen ohne bekannte Gehirnpathologie angewendet werden. Wir wissen, dass ein großer Teil der Menschen, die in den 1980er Jahren Ecstasy (eine psychoaktive Substanz) verwendeten, etwa 10 Jahre später eine Depression entwickelten, da ihre Serotoninrezeptoren überbeansprucht worden waren “, fügt sie hinzu.

Wer kann davon profitieren?

Wenn Sie nach einer akuten Steigerung der Wachsamkeit suchen, konzentrieren Sie sich auf und Produktivität - Vielleicht, um Ihre Steuern zu erledigen oder Besprechungsnotizen für Ihre Präsentation zusammenzustellen - kann ein Nootropikum einen Versuch wert sein. 'Sie fördern das Gehirn kurzfristig für die Dauer des Wirkstoffs des Arzneimittels in Ihrem Blutkreislauf (Halbwertszeit), erhöhen jedoch nicht die kognitive Leistung', bemerkt Swart. 'Sie erhöhen die Wachsamkeit und dies erhöht die Aufmerksamkeit und Konzentration.'

Können sie Ihr Gedächtnis verbessern?

'Sie verbessern das Gedächtnis nicht', erklärt Swart. 'Sie machen dich weder schlauer noch haben sie lang anhaltende positive Wirkungen.' So könnten sie helfen Ihnen, sich zu konzentrieren um diese dringende Präsentation zu beenden, aber sie werden keine magische Pille sein, die Sie dazu bringt, jede Art von Prüfung zu bestehen.

Was sind Alternativen für eine optimale Gehirngesundheit?

Natürlich würden wir nicht empfehlen, irgendeine Form von Substanz einzunehmen, ohne vorher Ihren Hausarzt zu konsultieren - das ist von größter Wichtigkeit. Aber wenn diese Gehirnpillen sowieso nicht für Sie sind, gibt es viele andere Möglichkeiten, wie Sie Ihre Gehirngesundheit und -kapazität steigern können - sie dauern möglicherweise etwas länger.

'Das oberste wäre Aerobic Übung , aber auch sehr wichtig sind ausreichende Länge und Qualität des Schlafes; regelmäßige Mahlzeiten, einschließlich Gehirnnahrungsmittel wie fettiger Fisch, Nüsse, Samen, Avocado, Kokosöl, Beeren und viel Wasser sowie feuchtigkeitsspendende Lebensmittel wie Melone oder Gurke; Alkohol und Koffein minimieren; 12 bis 30 Minuten Meditation die meisten Tage der Woche; und Ergänzung wie von einem Arzt oder Ernährungsberater empfohlen “, verrät Swart. Als nächstes müsste man etwas Neues lernen, eine Form des Gehirntrainings zur Verbesserung der Neuroplastizität.All diese Dinge sind jedoch zeitaufwändig und erfordern Disziplin, daher das wachsende Interesse an Nootropika. '

Diese Ergänzungen werden dazu beitragen, Ihren Fokus um das Zehnfache zu verbessern ArtikelquellenWir nutzen jede Gelegenheit, um hochwertige Quellen, einschließlich von Experten begutachteter Studien, zu nutzen, um die Fakten in unseren Artikeln zu untermauern. Lesen Sie unsere redaktionelle Richtlinien Erfahren Sie mehr darüber, wie wir unsere Inhalte genau, zuverlässig und vertrauenswürdig halten.
  1. Cope, Z. A., Minassian, A., Kreitner, D., MacQueen, D. A., Milienne-Petiot, M., Geyer, M. A., Perry, W. & Young, J. W. (2017). Modafinil verbessert die Aufmerksamkeitsleistung bei gesunden Menschen ohne Schlafmangel in Dosen, die bei allen Arten keine Hyperarousalität hervorrufen . Neuropharmakologie , 125 254-262.

    wie man Lippenpickel loswird
  2. R. C. Spencer, D. M. Devilbiss & C. W. Berridge (2015). Die kognitionsfördernden Wirkungen von Psychostimulanzien beinhalten eine direkte Wirkung im präfrontalen Kortex . Biologische Psychiatrie , 77 (11), 940–950.

  3. D. A. MacQueen, A. Minassian, B. L. Henry, M. A. Geyer, J. W. Young & W. Perry (2018). Amphetamin verbessert bescheiden die Leistung von Conners bei kontinuierlichen Leistungstests bei gesunden Erwachsenen . Zeitschrift der International Neuropsychological Society: JINS , 24 (3), 283 & ndash; 293.

  4. A.M.W. Linssen, A. Sambeth, E.F.P.M. Vuurman, W.J. Riedel. (2014). Kognitive Effekte von Methylphenidat bei gesunden Probanden: eine Übersicht über Einzeldosisstudien . Internationale Zeitschrift für Neuropsychopharmakologie. 17 (6): 961–977.

  5. McLellan TM, Caldwell JA, Lieberman HR. Eine Überprüfung der Auswirkungen von Koffein auf die kognitive, körperliche und berufliche Leistung . Neurosci Biobehav Rev. 2016 Dec; 71: 294–312.

  6. N. A. Suliman, C. N. Mat Taib, M. A. Mohd Moklas, M. I. Adenan, M. T. Hidayat Baharuldin & R. Basir (2016). Etablierung natürlicher Nootropika: Jüngste molekulare Verbesserung durch natürliche Nootropika beeinflusst . Evidenzbasierte Komplementär- und Alternativmedizin: eCAM , 2016 4391375.

  7. Nobre AC, Rao A, Owen GN. L-Theanin, ein natürlicher Bestandteil von Tee, und seine Wirkung auf den Geisteszustand . Asia Pac J Clin Nutr. 2008; 17 Suppl 1: 167 & ndash; 8.