Diese Zutat wird seit Jahrzehnten als Muskelbad verwendet - jetzt wird sie für Ausbrüche verwendet

Bittersalz

Liz deSousa für BYRDIE

In diesem Artikel



Was ist Bittersalz? Vorteile von Bittersalz für Akne Nebenwirkungen von Bittersalz Wie man es benutzt

Sie möchten definitiv kein Salz in eine Wunde reiben, aber möchten Sie es vielleicht auf einen Pickel reiben? Können Bittersalze bei der Behandlung von Ausbrüchen von Vorteil sein? Ergebene Benutzer werden Ihnen absolut sagen, dass dieses einfache, erschwingliche Mittel - das gleiche Material, das Sie als Badbad verwenden würden - ist das Geheimnis, um den Teint zu klären. Wie sich herausstellt, hat die Idee eine gewisse Gültigkeit, und Bittersalz kann einige gute Dinge für Ihre Haut tun. Aber es ist nicht ganz so einfach, wie es das Internet scheinen lässt. Hier, Zenovia Gabriel , MD, ein Dermatologe in Newport Beach, CA, Dr. Michelle Henry , Klinischer Ausbilder für Dermatologie am Weill Cornell Medical College und staatlich geprüfter Dermatologe Dr. Stacy Chimento of Riverchase Dermatology in Miami erklären, was Bittersalz für Ihre Haut tun kann und, was noch wichtiger ist, wie Sie sie zur Bekämpfung von Hautunreinheiten verwenden können.



BITTERSALZ

Art der Zutat: Bittersalz besteht aus Magnesiumsulfat, einem Mineral.



wie man den Körper strafft und Gewicht verliert

Hauptvorteile: Magnesiumsulfat kann helfen, Entzündungen zu reduzieren und die Haut zu entgiften, sagt Henry.

Wer sollte es benutzen: Vermeiden Sie die Verwendung von Bittersalz als Breakout-Behandlung, wenn Sie empfindliche Haut haben. Unsere Experten waren sich uneinig, ob sie überhaupt für Schönheitsfehler verwendet werden sollten oder nicht, aber dazu noch mehr.

Wie oft können Sie es verwenden: Zwei- bis dreimal wöchentlich.



Funktioniert gut mit: Bittersalze lassen sich gut mit feuchtigkeitsspendenden Inhaltsstoffen (wie Hyaluronsäure) mischen, da sie trocknen können, sagt Chimento.

Nicht verwenden mit: Vermeiden Sie in diesem Zusammenhang die Verwendung anderer Zutaten, die austrocknen können - Aknebekämpfer wie Salicylsäure oder Benzoylperoxid, Retinoide, Säuren -, warnt Henry gleichzeitig.

wie man flüssige Foundation mit einem flachen Pinsel aufträgt

Was ist Bittersalz?

Bittersalz ist einfach Kristalle von Magnesiumsulfat, einem Mineral. Es wird seit seiner Entdeckung im 17. Jahrhundert seit langem im Gesundheits- und Wellnessbereich eingesetzt. Bittersalz hat auch eine lange Tradition in der traditionellen chinesischen Medizin und ist bekannt für seine beruhigenden Wirkungen auf schmerzende Muskeln und sogar entzündete Haut, sagt Chimento. (Berücksichtigen Sie sowohl die entzündungshemmenden als auch die entgiftenden Wirkungen dieses Magnesiumsulfats.) Wie jeder, der nach einem intensiven Training jemals ein Bittersalzbad genommen hat, Ihnen sagen wird, sind diese Vorteile legitim.Dennoch übersetzen sie nicht unbedingt direkt, wenn es um die Verwendung von Bittersalz gegen Akne geht.

Vorteile von Bittersalz für Akne

'Im Theorie Bittersalz kann gut für Ausbrüche sein, da das Magnesiumsulfat Schwellungen und Entzündungen lindern und den Körper bei der Reinigung von Toxinen unterstützen kann. Das Salz kann auch überschüssiges Öl austrocknen “, erklärt Henry. 'Einige Leute, die Bittersalz bei Schönheitsfehlern verwenden, werden eine Verbesserung bemerken.' Die große Einschränkung hier? Dies ist ein ziemlich anekdotischer Beweis, der auf persönlichen Erfahrungen beruht, fügt sie hinzu. 'Es gibt keine wissenschaftlichen Beweise dafür, dass das Magnesiumsulfat in Bittersalz zur Vorbeugung oder Behandlung von Akne von Vorteil ist', unterstreicht Gabriel.

Zusammen mit diesen angeblichen entzündungshemmenden Vorteilen werden Bittersalze häufig auch als gutes körperliches Peeling positioniert, das abgestorbene Hautzellen ablöst und bei der Bekämpfung von Mitessern, Whiteheads und Mattheit hilft, bemerkt Chimento. Das ist wahr, aber weil es sich um ziemlich große Partikel handeln kann, ist es sehr leicht, es zu übertreiben und Ihre Haut zu reizen, besonders wenn es anfangs empfindlich ist, warnt sie. Gabriel stimmt zu und weist darauf hin, dass ein Peeling mit Bittersalz oft zu roher, roter Haut führen kann. (Und denken Sie daran, dass Peeling zwar ein wichtiger Bestandteil jeder Hautpflege ist und für die Klarheit der Haut unerlässlich ist, Akne jedoch nicht entfernt werden kann.)

Ulta Beauty 21 Tage Schönheit Frühling 2019

Nebenwirkungen von Bittersalz

Im Allgemeinen ist Bittersalz relativ sicher, sagt Henry. Die häufigsten Nebenwirkungen sind diejenigen, die wir bereits angesprochen haben - gereizte, verschlimmerte, ausgetrocknete Haut -, die am wahrscheinlichsten durch Überbeanspruchung oder unsachgemäßen Gebrauch auftreten. Wie bei so ziemlich jeder Zutat ist auch eine tatsächliche allergische Reaktion immer möglich; Um auf Nummer sicher zu gehen, testen Sie Bittersalz an einer kleinen Stelle Ihres Unterarms, bevor Sie es auf Ihr Gesicht auftragen.

Wie man es benutzt

Hier wurden unsere Derms gespalten. 'Ich verlasse mich auf evidenzbasierte Therapien und Bittersalz ist keine evidenzbasierte Behandlung für Akne', sagt Gabriel. Sie empfiehlt niemandem, sie zu verwenden, und betont stattdessen, dass es viele andere, wissenschaftlich untersuchte und bewährte Lösungen wie topisches Benzoylperoxid und / oder Salicylsäure gibt, die weitaus bessere Alternativen sind.

Auf der anderen Seite sagen Henry und Chimento, dass es in Ordnung ist, Bittersalz bei Ihren Ausbrüchen zu probieren, aber mit ein paar großen Einschränkungen. Erstens sind sich beide Ärzte einig, dass dies nur eine erwägenswerte Option ist, wenn Ihre Akne mild ist. 'Wenn Ihre Akne schwerwiegend ist, konsultieren Sie einen Dermatologen, anstatt zu Hause zu experimentieren', rät Henry. Zweitens, verwenden Sie sie als Spot-Behandlung, anstatt Ihr gesamtes Gesicht zu bedecken. Erstellen Sie eine Lösung aus Bittersalz und Wasser und tragen Sie die Mischung mit einem Wattestäbchen direkt auf Hautunreinheiten auf, sagt Henry.(Wenn Sie Bittersalz wirklich als Peeling verwenden möchten, kombinieren Sie es unbedingt mit einer feuchtigkeitsspendenden Zutat - Kokosnussöl, Olivenöl, Honig - und verwenden Sie es auf Ihrem Körper und nicht auf Ihrem Gesicht. Weil die Haut auf Ihrem Körper ist dicker, es ist weniger wahrscheinlich, dass Sie Rötungen und Reizungen bekommen.) Tun Sie dies zwei- bis dreimal pro Woche, bis zu zwei Wochen lang, wenn Sie tatsächlich positive Ergebnisse sehen, fügt sie hinzu. Wenn Sie jedoch zu irgendeinem Zeitpunkt Beschwerden oder Irritationen bemerken, stellen Sie die Verwendung ein.

Letztendlich haben Bittersalze definitiv einen Platz in der Welt der Schönheit und des Wohlbefindens. Und im Vergleich zu anderen DIY-Akne-Mitteln, die im World Wide Web (FYI, Zahnpasta auf Pickel aufzutragen ist ein wichtiges Nein-Nein ), dies ist wahrscheinlich einer der 'besseren' und harmloseren, die Sie ausprobieren sollten, wenn Sie relativ gesehen so geneigt sind. Befolgen Sie einfach den Rat der Dermatologen und achten Sie genau auf Ihre Haut und wie sie reagiert. Und denken Sie daran, wenn Sie mit ausgewachsener, intensiver Akne zu tun haben, müssen Sie einen Dermatologen hinzuziehen.

7 Bittersalz-Vorteile, die Sie dazu bringen, so schnell wie möglich ein Bad zu nehmen