Dies geschieht mit Ihrem Körper (und Geist), wenn Sie weinen

Was passiert mit deinem Körper, wenn du weinst?

Stocksy

Wussten Sie, dass es tatsächlich drei verschiedene Arten von Tränen gibt? Vielleicht habe ich unter einem Felsen gelebt, aber bis mich ein zufälliger Tränenanfall (auch bekannt als meine Vierteljahreskrise) neulich in ein Google-Kaninchenloch führte, hatte ich keine Ahnung.

Erstens gibt es basale (auch kontinuierliche) Tränen, die dazu beitragen, dass unsere Augen hydratisiert bleiben und wir klar sehen können. Dann gibt es Reflextränen, die normalerweise plötzlich auftreten und als Reaktion auf eine unmittelbare Reizung hervorgerufen werden, z. B. das Hacken einer Zwiebel oder das Schminken Ihres Auges. Schließlich gibt es die Tränen, die wir alle gut kennen: emotionale oder psychische Tränen. Ob als Antwort auf Traurigkeit, Zorn Emotionale Tränen sind eine einzigartige menschliche Erfahrung. Es ist eine physische Art und Weise, wie wir alle unsere Gefühle zeigen und verarbeiten, sowohl glücklich als auch traurig.



Space Jam 2 Michael Jordan

Eine andere Sache, die ich nicht realisiert habe, ist, dass die Zusammensetzung jeder Art von Riss unterschiedlich ist. Zum Beispiel sind Reflextränen fast nur Wasser - aber emotionale Tränen enthalten tatsächlich bestimmte Hormone, die Ihr Körper in stressigen Zeiten auf natürliche Weise absondert, um das Gleichgewicht wiederherzustellen. Mit anderen Worten, es gibt echte Wissenschaft, um das Gefühl zu unterstützen, dass ein Gewicht nach einem guten Schrei von Ihren Schultern genommen wird. Wie unglaublich ist das? Hier haben wir Experten gebeten, einige der gesundheitlichen Vorteile des Ausrufens aufzuschlüsseln.

01 von 04

Weinen hilft, Stresshormone aus dem Körper freizusetzen

Auf körperlicher Ebene helfen emotionale Tränen, den Körper zu entspannen und Stress abzubauen. Wenn wir Tränen der emotionalen Vielfalt vergießen, stoßen wir Stresshormone und andere Giftstoffe buchstäblich aus unserem Körper aus, was ein Gefühl der Befreiung und Ruhe fördert. Tatsächlich stellen Wissenschaftler fest, dass emotionale Tränen tatsächlich zusätzliche Hormone und Proteine ​​enthalten, die in den beiden anderen Arten von Tränen überhaupt nicht enthalten sind. Während die Forschung noch andauert (Sie können sich vorstellen, wie schwierig es ist, eine gültige Studie durchzuführen, wenn Menschen aus emotionalen Gründen zum Weinen aufgefordert werden), müssen Sie nur Folgendes wissen: „Emotionale Tränen helfen, Stresshormone aus dem Körper freizusetzen, wenn wir es sind verärgert “, erklärt Judith Orloff, MD . 'Normalerweise nehmen unsere Atmung und Herzfrequenz nach dem Weinen ab und wir treten in einen ruhigeren biologischen und emotionalen Zustand ein.'

Kundendienstnummer für uber
02 von 04

Weinen hilft uns, unsere Emotionen zu verarbeiten und letztendlich zu heilen

'Wir weinen, wenn wir verärgert sind, weil es die Art und Weise ist, wie unser Körper Stress verarbeitet und abbaut', erklärt Orloff. 'Du willst nicht, dass sich in deinem Körper intensive Emotionen aufbauen - wie Wut, Depression oder Trauer - [und] Weinen hilft dir, diese Emotionen zu heilen und zu verarbeiten.' Wenn Sie Ihre Gefühle jemals zu lange unterdrückt haben (wahrscheinlich wegen gesellschaftliches Stigma ), dann wissen Sie, wie schrecklich es sich anfühlt, wenn alles irgendwann und unweigerlich überkocht. 'Du willst die Tränen nicht zurückhalten. Durch Weinen fühlen wir uns besser, auch wenn ein Problem weiterhin besteht “, fährt sie fort. 'Zusätzlich zur körperlichen Entgiftung heilen emotionale Tränen das Herz.'

03 von 04

Weinen setzt Endorphine im Körper frei

Während Stresshormone aus dem Körper ausgestoßen werden, werden andere Wohlfühlhormone im Körper freigesetzt. Dazu gehört Oxytocin, auch bekannt als Liebeshormon, das uns hilft, uns mit anderen verbunden zu fühlen, erklärt Ashley Brissette, eine in New York City ansässige Augenärztin. Nach einem Anfall von Weinen werden auch Endorphine - das natürliche Schmerzmittel des Körpers, auch Glückseligkeitshormon genannt - im Körper stimuliert und freigesetzt. Dies ist einer der Gründe, warum eine heftige Weinsitzung „anstrengend sein kann, fast wie ein Training“, sagt Brissette. 'Es hilft, Energie abzuleiten.' Laut der American Academy of Opthalmology enthalten emotionale Tränen auch höhere Leu-Enkephalin-Spiegel, ein Endorphin, das Schmerzen lindert und die Stimmung verbessert.

04 von 04

Weinen hilft uns, uns mit anderen zu verbinden

Sie könnten denken, dass ein Ausbruch in Tränen jemanden wegstoßen würde, aber im Gegenteil, Experten sagen, dass die eigentliche Funktion des Weinens darin besteht, uns näher zusammenzubringen. „Weinen hilft uns, uns zwischenmenschlich zu verbinden, und dient als Möglichkeit, nonverbal mit anderen zu kommunizieren“, erklärt Brissette. „Unter all den Theorien darüber, warum Menschen weinen, ist die am weitesten verbreitete, dass dies eine Möglichkeit ist, unsere Kommunikationsfähigkeit auf fortgeschrittenem Niveau zu verbessern. Es hilft uns, unser Verlangen nach Hilfe, Verbindung oder Teilen im Moment mit anderen zu kommunizieren, ob Traurigkeit oder Freude. “

Als nächstes finden Sie es heraus warum Lachen wirklich die beste Medizin ist .

der in Freunden Chandler gespielt hat