Dies geschieht mit Ihrem Körper, wenn Sie anfangen, Yoga zu machen

Frau macht Yoga in lila Leggings

Freie Leute

Wir alle haben eine vage Vorstellung davon Yoga ist gut für Ihren Körper und Geist . Du kommst aus dem Unterricht und fühlst dich ganz locker und zentriert. Aber nicht viele von uns verstehen genau Wie Yoga kommt uns physiologisch und mental zugute - und es ist schwer zu wissen, wie viele Sonnengrüße Wir müssen tun, damit sich diese Vorteile manifestieren. Wenn Sie mit allen Posen und dem spirituellen Zen noch nicht vertraut sind, kann sich die Praxis einschüchternd anfühlen, aber eine gute Nachricht: Unsere Experten sind sich einig, dass sich die Vorteile von Yoga bereits in Ihrer ersten Klasse zeigen können.

Militärtote unter jedem Präsidenten

Gemäß Kerri Axelrod Yoga kann unglaubliche Vorteile bieten - von erhöhter Kraft und Flexibilität bis hin zu Stressabbau - und ist es auch ein großartiges Gegenmittel zu unserem hektischen Lebensstil das überfordert oft unser Nervensystem. ' Obwohl die Vorteile je nach Person und Yoga-Stil (Kundalini, Yin, Vinyasa) variieren, gibt es bestimmte positive Veränderungen, die jeder Yogapraktiker erwarten kann, wenn er einen Tag, eine Woche, einen Monat oder mehrere Jahre in seiner Praxis bemerkt.



Treffen Sie den Experten



Kerri Axelrod ist zertifizierte ganzheitliche Gesundheitsberaterin und Yogalehrerin. Sie ist Inhaberin ihrer gleichnamigen Wellnessmarke und eine führende Expertin für einen ganzheitlichen Ansatz zur psychischen Gesundheit.

Um Ihnen einen Zeitplan zu zeigen, wie Yoga Ihrem Körper und Geist zugute kommt, haben wir eine Gruppe vertrauenswürdiger Yogis konsultiert.

Scrollen Sie weiter, um die erstaunlichen Dinge zu sehen, die passieren können, nachdem Sie angefangen haben, Yoga zu machen!

Frau, die Spaß beim Yoga hat

Urban Outfitters

Nach einer Klasse

Unsere Yogis sind sich einig, dass nach deine erste Yoga-Klasse (oder nach dem ersten, den Sie seit einiger Zeit hatten), werden Sie wahrscheinlich eine Vielzahl von Empfindungen erleben. Emily Morwen, die Mitbegründerin von Yoga LA Modus , sagt, dass sich Ihre erste Yogastunde wie ein „unangenehmes, verschwitztes erstes Date“ anfühlen kann, bei dem Sie Muskeln bemerken, von denen Sie nie bemerkt haben, dass Sie sie haben, und an Orten schwitzen, von denen Sie nie gewusst haben, dass Sie schwitzen können. 'In der ersten heißen Yoga-Klasse geht es so sehr darum, buchstäblich im Raum zu bleiben', sagt sie.

Sobald Sie die erste Klasse abgeschlossen haben, sind Ihre Emotionen möglicherweise allgegenwärtig. Wie werde ich das jemals tun? Ich bin so nicht flexibel ) zu entspannt und in Frieden (tiefes Atmen wird das tun) zu ermächtigt (wie Ich habe es getan - ich habe etwas durchgemacht, das ich tun wollte, und mich stark und fähig gefühlt ) ', sagt Claire Brunnen , Promi-Yogalehrer. Körperlich werden Sie sich wahrscheinlich ein wenig wund fühlen. Aber Fountain sagt, dass auch nach nur einer Klasse, Ihre Schultern fühlen sich stärker an, Ihre Kniesehnen lockern sich und 'Sie werden Ihren Körper auf eine Weise bewegen, wie Sie es wahrscheinlich nicht jeden Tag tun.'

Nach einer Woche

Nehmen wir an, Sie haben eine Woche nach Beginn Ihrer Praxis zwei Yoga-Kurse absolviert. Morwen nennt dies 'Flitterwochen', und unsere anderen Yogis sind sich einig. Nur eine Woche später: 'Sie werden höchstwahrscheinlich davon begeistert sein, wie Ihr Geist eine Unterrichtspause einlegt, wie sich Ihr Körper in Down Dog öffnet und welche Zen-Stimmung Sie nach jeder Sitzung empfinden', sagt Mary Beth LaRue, Yogalehrerin und Mitbegründer von Schaukeln Sie Ihre Glückseligkeit . ' Körperlich werden Sie ein Gefühl der Offenheit in Ihrem Körper spüren. Vielleicht fühlt es sich in Bereichen, die normalerweise eng und angespannt sind, geräumiger und flexibler an. '

Doug Hutchison Nettovermögen 2016

In Ihrer dritten oder vierten Klasse sagt Morwen, dass Sie das Gefühl haben werden, zu atmen und sich zu bewegen. 'Sie lieben es, dass sich Ihre Baumpose jetzt tatsächlich wie ein Baum anfühlt, anstatt wie eine Fahne im Wind, und Sie lieben es, neue Muskeln zu beobachten, die anfangen, sich zu zeigen', sagt sie. Du wirst wahrscheinlich besser schlafen und kann auch strahlendere Haut bemerken.

Frau, die Yoga macht

Jessamyn Stanley

Nach einem Monat

Nach einem Monat Yoga ein paar Mal pro Woche stellen Sie möglicherweise einige Veränderungen im Umgang mit Stress fest - - jetzt du Atmen Sie tiefer durch angespannte Situationen (schlechter Verkehr, stressiges Treffen mit Ihrem Chef). 'Sie sind kein Buddha - Sie sind immer noch sauer -, aber Sie bemerken, dass Ihre Schultern nicht mehr an Ihren Ohren sind und Ihr Kiefer weniger fest ist', sagt LaRue. Fountain sagt, Sie könnten auch spüren, dass endlich ein paar abgefüllte Emotionen herauskommen. 'Yoga zwingt uns, präsent zu sein, und manchmal, wenn wir uns in herzöffnenderen Posen bewegen, kommen einige nicht so lustige Gefühle auf', sagt sie.„Ich ermutige jeden, damit zu sitzen. Lass die Gefühle aufkommen. Sieh dir die an. Und lass sie gehen. ' Das ist egal Welche Art von Yoga-Kurs wählen Sie? zu nehmen, werden Sie immer noch in der Lage sein, eine emotionale Verschiebung zu bemerken.

Nach einem Monat Yoga werden Sie definitiv einige positive Veränderungen in Ihrem Körper bemerken. ' Ihr Kern ist stärker und Sie haben bemerkt, dass sich Ihr Trizeps aus all diesen Chaturangas zusammensetzt ', sagt LaRue.

Jetzt, wo Sie stärker werden, können Sie auch aktiv nach Yoga verlangen. 'Seien Sie nicht überrascht, wenn Sie diese Happy Hour für einen Schweiß ablassen, denn jetzt können Sie endlich fest im umstürzenden Baum bleiben', sagt Morwen. Ihr Heißhunger könnte sich auch ändern. 'Seien Sie nicht beunruhigt, wenn Sie die Pommes Frites für einen Quinoa-Salat umgehen, denn danach sehnt sich Ihr Körper', fügt Morwen hinzu. ' Mit all diesen Wendungen und Windposen, Ihre Verdauung ist auf den Punkt . '

Nach einem Jahr

Ein Jahr nach Beginn des regulären Yoga sagt Fountain, dass sich Ihre Praxis von strukturierten Kursen zu „Yoga von der Matte“ verschiebt. 'Es wird eine Lebenseinstellung', sagt sie. „Wie du atmest. Wie du deinen Geist fokussierst. Wie du dich bewegst. Wie du andere behandelst. Wie du dich mit Frieden und Präsenz bewegst und vielleicht weniger an Dingen festhältst. ' An diesem Punkt Ihrer Yoga-Reise hat sich Ihr Fokus verbessert, ebenso wie Ihr Stresslevel und Ihre Fähigkeit, mit Konfrontationen umzugehen.

Physisch, Ihre Kern- und Oberkörperkraft hat zugenommen , Ihr Körper sieht länger und schlanker aus, Ihr Gleichgewicht ist fantastisch und Sie schlafen besser als je zuvor. Alles in allem hat Ihr Selbstvertrauen wahrscheinlich auch einen Schub erfahren.

Frau seitlich mit einem freien Gewicht

Fabletics

Nach zwei Jahren

Wenn Sie es geschafft haben, zwei Jahre lang zweimal wöchentlich Yoga zu praktizieren, können Sie erwarten, dass Sie 'lebendiger aussehen und sich lebendiger fühlen als noch vor 15 Jahren - die Uhr scheint rückwärts zu ticken', sagt Morwen. Den alltäglichen Herausforderungen mit Anmut zu begegnen, ist für Sie natürlicher geworden. (( 'Du hast diese Supermacht des ruhigen Atems' wie Morwen es nennt.) Sie bemerken auch, dass die schwierigen Posen, die Sie vermieden haben, endlich machbar geworden sind.

Nach 50 Jahren

Nach einem Leben voller Yoga sind Sie garantiert „böse, weise und mächtig“, sagt Morwen. (Wir haben alle diese unglaublichen Yoga-Senioren gesehen - diese Gurus, die bereits im Alter von 70 Jahren eine Tänzer-Pose mit Anmut festnageln können.) An diesem Punkt verstehen Sie, dass Sie sich jeder Pose mit einem „Anfängergeist“ nähern - mit Absicht und Präsenz - ist der Weg, um deine Liebe zum Yoga am Leben zu erhalten. Ihr Körper ist stärker als die meisten Menschen in Ihrem Alter, Sie haben eine erstaunliche Gelenkbeweglichkeit und Ihr Stoffwechsel ist stark. 'So stark, dass man alles essen kann', sagt Morwen.'Obwohl du wahrscheinlich nach Wasser greifen wirst, weil du dich morgen gut und bereit für den Unterricht fühlen willst!'

das kleid weiß und gold
14 Yoga-Posen für Anfänger, die Sie heute ausprobieren sollten ArtikelquellenWir nutzen jede Gelegenheit, um hochwertige Quellen, einschließlich von Experten begutachteter Studien, zu nutzen, um die Fakten in unseren Artikeln zu untermauern. Lesen Sie unsere redaktionelle Richtlinien Erfahren Sie mehr darüber, wie wir unsere Inhalte genau, zuverlässig und vertrauenswürdig halten.
  1. Johns Hopkins Medizin. Yoga zum Schlafen .

  2. Shohani M., Badfar G., Nasirkandy MP, et al. Die Wirkung von Yoga auf Stress, Angst und Depression bei Frauen . Int J Prev Med . 2018; 9:21. doi: 10.4103 / ijpvm.IJPVM_242_16

  3. Rathore M., Trivedi S., Abraham J., Sinha MB. Anatomische Korrelation der Aktivierung der Kernmuskulatur in verschiedenen Yoga-Stellungen . Int J Yoga . 2017; 10 (2): 59–66. doi: 10.4103 / 0973-6131.205515

  4. Nationales Zentrum für komplementäre und integrative Gesundheit. Yoga für die Gesundheit: Was die Wissenschaft sagt . Aktualisiert im Februar 2020.