Winzige Gewohnheiten können große Veränderungen bewirken, weil wir irgendwo anfangen müssen

Wie viele von Ihnen haben sich an Ihre Neujahrsvorsätze gehalten? Ich kann mich nicht einmal daran erinnern, was meine waren. Zu dieser Jahreszeit, wenn die Uhren nach vorne springen und die Abende heller werden, erinnere ich mich an den 1. Januar und das Versprechen eines neuen Jahres. Dies ist ein weiteres jährliches Ritual für mich. Ich habe im Frühling immer neue Absichten gesetzt, aber im Herbst habe ich vergessen, was ich an mir ändern wollte. In Wirklichkeit spielt es keine Rolle, zu welcher Jahreszeit Sie eine gesunde Absicht festlegen. Wenn die Änderung, die Sie vornehmen möchten, zu groß oder zu vage ist, z. B. Abnehmen, mehr ins Fitnessstudio gehen oder sich verpflichten, für den Rest Ihrer Tage Lunchpakete zur Arbeit zu nehmen, sind Sie höchstwahrscheinlich bereit für einen Fehlschlag ( und ein großer alter Chipotle Blowout).Aber ich habe einen Weg gefunden, meine gesunden Absichten zum Stehen zu bringen.

Scrollen Sie weiter, um herauszufinden, wie Sie dauerhafte gesunde Gewohnheiten aufbauen können.



Instagram @ kikki.k

Vor ungefähr einem Jahr bin ich auf einen Ted Talk mit einem Mann namens BJ Fogg gestoßen. Was meine Aufmerksamkeit auf sich zog, war seine Idee, dass Willenskraft und Motivation eine verlierende Strategie sind, wenn es darum geht, dauerhafte Veränderungen vorzunehmen. Sie können sich nicht auf sie verlassen. 'Motivation ist rutschig', sagte er. Stattdessen müssen wir einfache Änderungen vornehmen, bei denen wir uns nicht auf schuppige Dinge wie Motivation oder Willenskraft verlassen müssen.



ist dr phil ein psychologe

Er kam auf die Idee von Tiny Habits, kleinen Änderungen, die so einfach zu machen sind, dass Sie sich nicht auf irgendeine Art von Antrieb oder Entschlossenheit verlassen müssen. Zum Beispiel hatte ich Lust auf einen trockenen Körper, der mehr bürstet; Ich weiß, wie es geht, es ist einfach! Aber ich bin nicht besonders motiviert, mich daran zu halten.

Fogg erkannte, dass es einen Auslöser geben muss, damit Menschen etwas zur Gewohnheit machen. Sie müssen diese neue winzige Angewohnheit an eine bestehende anhängen. Fogg macht nach dem Toilettengang immer mindestens zwei Liegestütze, die sich tagsüber ansammeln können. Ich habe es mir zur Aufgabe gemacht, meine zu platzieren trockene Körperbürste Auf meinem Nachttisch neben meinem Telefonladegerät und nachts, nachdem ich mein Telefon zum Aufladen angeschlossen habe, trockne ich die Körperbürste. Am Morgen, nachdem ich mein Handy abgenommen habe, wiederhole ich das Bürsten.

Das Format für Tiny Habits lautet:

werden Kourtney und Scott wieder zusammenkommen?


Fogg stellt fest, dass die meisten Menschen dazu neigen, diese neuen Verhaltensweisen an bestehende Morgen- oder Abendgewohnheiten zu knüpfen. Während Sie darauf warten, dass der Wasserkocher morgens kocht, tragen Sie Nagelhautöl auf, oder wenn Sie nachts hereinkommen, legen Sie Ihr Fitness-Set für den nächsten Tag aus. Wenn Sie fertig sind, feiern Sie - sagen Sie sich, dass Sie großartig sind oder tanzen Sie ein wenig (Fogg empfiehlt es wirklich).

Beginnen Sie mit einer winzigen Angewohnheit und im Laufe der Zeit können Sie weitere hinzufügen. Der Schlüssel ist, wirklich zu beginnen, Ja wirklich klein. So klein, dass es keine Willenskraft erfordert. Mit der Zeit wird es noch einfacher, also seien Sie offen dafür, darauf aufzubauen - Fogg macht jetzt 12 Liegestütze nach einer Toilettenfahrt. Ich bin 30 Tage alt und bürste immer noch trocken.

jennette mccurdy ab und zu

Sehen Sie sich das Video zu TEDx Talks mit BJ Fogg an:

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Was wird deine winzige Angewohnheit sein? Lass es uns im Kommentarfeld unten wissen.