Valentinas Untergang bei 'Rupaul's Drag Race' enthüllte einige hässliche Wahrheiten über die Show

Jade Schulz für BuzzFeed News

Die Lippensynchronisation ist fast qualvoll anzusehen: Valentina, der Breakout-Star von RuPauls Drag Race Staffel 9 steht zur Eliminierung – und sie versteckt ihren Mund unter einer Maske. Ihre Gegnerin Nina Bo’Nina Brown hat sich scheinbar mit ihrem Schicksal abgefunden, die normalerweise fesselnde Königin arbeitet sich durch eine glanzlose Leistung. Aber ein paar Sekunden nachdem Ariana Grandes Greedy zu spielen beginnt, fordert RuPaul die Produzenten auf, die Musik zu stoppen. Valentinas Augen sind groß und verzweifelt.



Dies ist eine Lippensynchronisation für Ihr Leben – wir müssen Ihre Lippen sehen. Nimm das Ding aus dem Mund, sagt RuPaul.

Valentina lehnt unverschämt ab. Ich möchte es bitte behalten.





Zum Abspielen oder Anhalten von GIF tippen Zum Abspielen oder Anhalten von GIF antippenVH1 / Via youtube.com

Valentina nimmt ihre Maske ab, bevor sie versucht, das Lied 'Greedy' von Ariana Grande lippensynchron zu machen.

RuPaul erinnert Valentina fest daran, dass der Zweck der Lippensynchronisation darin besteht, die Lippen des Darstellers zu sehen. Sie stellen sich zurück, und Valentina gibt schließlich nach. Nachdem sie ihre Maske abgenommen hat, wird klar, dass die normalerweise vorbereitete und charmante Valentina die Worte zum Lied nicht kennt, eine große Schande in der Welt von RuPauls Drag Race . Ihre Bombenbeseitigung geht als eine der größte Aufregung in der Geschichte der Sendung.

Die erste mexikanische Königin der ersten Generation der Show, die ihre Einwandereridentität in den Mittelpunkt stellte und sich selbst als nichts weniger als einen Superstar behandelte, hatte vor der Welt spektakulär verloren.

Für viele von uns Latinx-Fans der Show gab es ein starkes Gefühl des Verlustes bei Valentinas Abgang – ihr kompromisslose Latinidad machte ihre Anwesenheit in einem politischen Moment, der von Trauer und Angst über DACA-Drohungen, ICE-Razzien, die Grenzmauer, virulenten Rassismus und Anti-Homo-Hass gegen Latinx und insbesondere queere Latinx-Leute geprägt war, besonders trotzig und fröhlich. Die erste mexikanische Königin der ersten Generation der Show, die ihre Einwandereridentität in den Mittelpunkt stellte und sich selbst als nichts weniger als einen Superstar behandelte, hatte vor der Welt spektakulär verloren.

Aber vor ihrer Eliminierung enthüllte Valentinas Lauf einige hässliche Wahrheiten über die soziale Welt von RuPauls Drag Race - der Missbrauch, die Anti-Schwarzheit und die Anti-Trans-Vorurteile, mit denen das Fandom weiterhin zu kämpfen hat; die Unleserlichkeit, Seltenheit und Bedrohung von Latinx-Exzellenz im Mainstream-Fernsehen; die Schwachheit der rassischen und ethnischen Solidarität zwischen Königinnen der Farbe und ihren Fans; und die Doppelmoral der Show, wer sich als außergewöhnlich definieren darf.


RuPauls Drag Race , oft als Beispiel für eine positive Mainstream-Queer- und rassisch-unterschiedliche Repräsentation angeführt, hat auch unbeabsichtigt eine Insider- und Outsider-Kultur geschaffen. Transfrauen, schwarze Königinnen, asiatische Königinnen und große Königinnen haben alle mit der impliziten Voreingenommenheit der Show zu kämpfen, und lateinische Königinnen – insbesondere solche mit starken Akzenten oder diejenigen, die Englisch als Zweitsprache sprechen – sind keine Ausnahme.

RPDR Die ansonsten bahnbrechende Einbeziehung puerto-ricanischer Königinnen, eine Anspielung auf den Einfluss der Latinx in der Dragball-Kultur, war nicht immer besonders sensibel. Der sogenannte Latin Queen-Edit zeigt Boricua-Königinnen in der lautesten und unverständlichsten Form bei stereotypischer Salsa-Musik, die sich für Gags entscheiden, die die Sprachbarriere hervorheben, oder Momente, in denen offensichtlich wird, dass ihre kulturellen Berührungspunkte nicht mit der amerikanische Sensibilitäten zeigen. Zum Beispiel wurde Nina Flowers eliminiert von Alle Sterne Staffel 1 für die Darstellung von La Lupe, von der RuPaul warnte, dass sie den Zuschauern über den Kopf gehen würde. (Jinkx Monsoon hingegen wurde dafür gelobt, dass sie mit Little Edie eine ähnlich riskante Wahl getroffen hatte.) Lineysha Sparx, eine der wenigen Afro-Latinx-Königinnen, die in der Show antraten, wurde in ähnlicher Weise für die Darstellung von Celia Cruz in Staffel 5 eliminiert. Schnappspiel.'





VH1 / Via youtube.com

Ein paar von Valentinas Laufsteg-Looks: Mariachi, traditionelle katholische Latina-Braut und Maria Felix.

Als Valentina also ihren ersten Laufsteg in einem Mariachi-Charro-Anzug vor der Gastjurorin Lady Gaga betrat und mit einem Augenzwinkern und Lächeln sagte: Ich bin Valentina; Ich komme aus East LA und vertrete Mariachi Plaza. Sie hat etwas viel Radikaleres gemacht, als zu zeigen, woher sie kommt und worum es geht. Ihre Sichtbarkeit in diesem Moment als kompromisslos mexikanisch-amerikanischer Anwärter gab ihrem Publikum einen landesweit im Fernsehen übertragenen Moment, um die Latinx-Kultur als etwas von Schönheit, Verlangen und Stolz repräsentiert zu sehen. Aber am bewegendsten sahen wir, wie sie East LA, die historisch Latinx-Seite der Stadt, stolz repräsentierte, in einem Look, der zurück zu Boyle Heights’ Mariachi-Platz - eine Nachbarschaft derzeit belagert im Kampf gegen die Gentrifizierung – in einer Show, die in West Hollywood aufgenommen und geprägt wurde, Heimat wohlhabender und überwiegend weißer schwuler Männer.

Von ihrem ersten Blick repräsentierend ihre Heimatstadt Zu ihrem Maria Felix-Tribute-Look in Episode 5 zeigte Valentina, dass sie keine Angst hatte, sich von tiefen Einschnitten in die lateinamerikanische Vintage-Kultur inspirieren zu lassen. Valentinas Darstellung von Vintage-Latina-Ikonen aus den 60er, 70er, 80er und 90er Jahren begeisterte die Fans, die ihre Referenzen verfolgten. Ihre dramatisch verklumpten Wimpern waren eine Hommage an Sängerinnen der 80er Jahre wie Verónica Castro und Lucía Méndez; ihre gebürsteten Locken erinnerten an den eleganten spanischen Balladenisten Rocío Dúrcal; Ihr Morena-Glamour und ihr breites Lächeln spiegelten den Telenovela-Schauspieler und Ex-Timbiriche-Popgruppenmitglied wider Bibi Gaytan ; ihre hüftlange Mähne erinnerte an die berühmte langhaarige Sängerin Daniela Romo , alle mächtigen diven das anglophone RuPauls Drag Race Fandom weiß es kaum. Für Menschen, die mit unseren Abuelas Telemundo und Univision anschauen oder Hola! oder Vanidades waren ihre Looks emotionale Momente der Bestätigung und Sichtbarkeit in einem Klima, in dem Die queere lateinamerikanische Kultur wird ausgelöscht und verschwindet .

Einer dieser Momente ereignete sich in Episode 5. Valentina erweckte die Ikone Maria Felix auf dem Laufsteg mit Kunstpelzmotiven zum Leben. Bei diesem Look drehte sich alles um Eleganz und Dramatik, ihr Haar zurückgekämmt, um eine extravagante Schlangenkette zu betonen, die scheinbar der Cartier-Halskette von Felix, der legendären mexikanischen Golden Age-Schauspielerin der 50er und 60er Jahre, nachempfunden ist. Felix´s Der mythischen Schönheit geht nur ihr Ruf als wilde, rätselhafte Diva voraus die die Kühnheit hatte, alles abzulehnen, was ihren unglaublich hohen Standards nicht entsprach, darunter Diego Rivera, Hollywood und seine verliebten amerikanischen (weißen) Hauptdarsteller.

Aber ein Fanliebling-Look – Valentinas Hochzeitskleid für die White Party Challenge, eine Darstellung einer traditionellen katholischen Latina-Braut, inspiriert vom Hochzeitsvideo ihrer Mutter, komplett mit den aufwendigen floralen Peinetas und dem Mantilla-Schleier – spornte einen Moment der emotionalen Anerkennung in Latinx an Fans. Hier gab es keinen Spießer, keine scharfe Latina, keinen Kriminellen oder Dienstmädchen oder ungebildeten Einwanderer als Hintern eines Sprachbarrierewitzes. Sie trat als Spitzenreiterin auf, die eine Latinidad aufführte, die andere Latinxs erkennen konnten.

Aufgrund ihrer Leistung als Kandidatin wurde Valentina Sekunde nur zu Chicagos unbezwingbarer Shea Couleé, die nie unter den beiden unteren gelandet war – bis natürlich in der Nacht, in der sie eliminiert wurde.


RuPaul hat gesagt dass die Show erfolgreich und für alle zugänglich ist, weil sie mehr ist als ein Reality-Wettbewerb: Es geht um die Zähigkeit des menschlichen Geistes . Der Erfolg der Show hat dem Gastgeber zwei Emmy-Preise eingebracht. Queens enthüllen verletzliche Details über sich selbst und ihre persönlichen Kämpfe, von Missbrauch über Drogensucht bis hin zum Leben mit HIV, und sie zu beobachten, wie sie aus dem Schmerz der Vergangenheit triumphieren, ist nicht nur großartiges Fernsehen, es ist eine Inspiration für Millionen von Fans, die mit ihren eigenen Kämpfen fertig werden .

Oft diagnostiziert RuPaul die Probleme der Königinnen als ihren inneren Saboteur, eine Stimme des Selbstzweifels, die sie daran hindert, ihr volles Potenzial auszuschöpfen. Diese Idee stammt von RuPauls eigene Marke der New-Age-Spiritualität gemischt mit einer pro-kapitalistischen Bootstraps-Botschaft, über die er in seinem Podcast ausführlich spricht Was ist das T-Stück? Indem er versucht, den Königinnen zu helfen, das zu überwinden, was sie zurückhält, kann er jedoch manchmal die täglichen Realitäten von systemischer Unterdrückung, psychischen Erkrankungen und Traumata außer Acht lassen. Während eine Königin, die ein Vertrauensproblem überwindet, zu großartigem Fernsehen führt, lassen sich tiefere, ernstere Kämpfe mit langfristigen psychischen Problemen nicht immer gut auf den Bildschirm übertragen.

Während eine Königin, die ein Vertrauensproblem überwindet, zu großartigem Fernsehen führt, lassen sich tiefere, ernstere Kämpfe mit langfristigen psychischen Problemen nicht immer gut auf den Bildschirm übertragen.

Dies alles spitzte sich in Staffel 9 zu. Während Nina Bo’Nina Brown offen mit Paranoia und Depressionen auseinandergesetzt , sehr zur Frustration der Teilnehmer, schien Valentina unerschütterlich, immun gegen die Kritik und Gedankenspiele anderer Teilnehmer und zeigte die Art von mentaler Stärke, sogar Täuschung, die RuPaul als die für den Erfolg notwendige Denkweise zu verteidigen scheint. Konzentriert, selbstbewusst und positiv erntete sie das ständige Lob der Jury, was zu Spannungen zwischen ihr und den anderen Teilnehmern führte. Als wir beobachteten, wie der Wettbewerb und sein sozialer Druck langsam zu Nina gelangten, einer Art Außenseiter, konnten wir nicht sehen, wie er zu einer anderen kam – Valentina.

Aber es gab Hinweise darauf. In Episode 2 offenbart Valentina Aja ernsthaft, dass sie zu einer Kerze der Jungfrau von Guadalupe betet und nennt die indigene mexikanische Jungfrau ihre Drag-Mutter. Die Reaktion im Raum ist kühl – wir sehen die verblüffte Reaktion mehrerer Königinnen, und dann schneidet die Episode zu dem Kommentar der weißen Alpha-Königin Trinity Taylor ab: Du verrückte Schlampe! Das ist eine verrückte Scheiße. Cue the Latin Queen Edit: verrückte Musik im Mariachi-Stil, die über der Interaktion gespielt wird und den sehr frühen Moment in der Staffel hervorhebt, in dem Valentina von ihren Kollegen wegen ihrer kulturellen Praktiken als Andere bezeichnet wird, in derselben Episode, in der sie als letzte ausgewählt wird die Cheerleader-Team-Gruppen-Challenge.

Im Laufe der Saison schien sich die Eifersucht auf Valentina zu verstärken. Als Valentina von den Richtern mit Linda Evangelista verglichen wird, wird Ajas offensichtliche Eifersucht am besten, als sie Valentina aggressiv Komplimente macht (jetzt ein Takedown). berühmt gemacht in gleiche Kultur ) An Ausgezogen , die Show hinter den Kulissen, die zwischen der Hauptlaufbahn-Herausforderung und dem endgültigen Urteil der Nacht gedreht wurde. Valentina rächt sich nicht, sondern konzentriert sich weiterhin auf ihre eigene Leistung und gibt ihr Bestes – eine Entscheidung, die später von ihren Mitbewerbern als kalt kritisiert werden wird.



Zum Abspielen oder Anhalten von GIF tippen Zum Abspielen oder Anhalten von GIF antippenVH1 / Via youtube.com

Aja macht Valentina nach einem weiteren erfolgreichen Laufsteg-Walk aggressiv Komplimente.

In Valentinas letzter Episode, dem berüchtigten Your Pilot’s on Fire, sehen wir, wie Valentina und Nina, die Ausgestoßenen der Show, standardmäßig gepaart werden, nachdem die anderen Teilnehmer schnell ihre Teams für die TV-Pilot-Herausforderung ausgewählt und sie vereitelt haben. Infolgedessen wirken beide während der Pilotplanung ruhig und niedergeschlagen. Valentinas übliche Vorbereitung und Perfektionismus sind nicht zu finden, da sie sich Ninas Vorschlägen anschließt und darauf vertraut, dass alles gut wird. Zuschauer in den sozialen Medien reduzierten ihr Verhalten auf Faulheit, aber es besteht die Möglichkeit, dass etwas anderes passiert ist.

Die beiden fristen einen katastrophalen Piloten und können nicht einmal ihr Filmmaterial sehen, wenn es für die Richter auf dem Laufsteg gespielt wird. Valentina zieht eine schöne zusammen Lupe Velez -inspirierter Matador-Look für das Club-Kid-Couture-Laufsteg-Thema, und obwohl es als High-Fashion-Stück an Originalität gewinnt, findet es keinen kulturellen Berührungspunkt mit den Juroren, die es vorziehen, wörtlichere Interpretationen der NYC-Subkultur der 90er Jahre zu sehen . Hier sehen wir die Doppelmoral der lateinamerikanischen Königin gegen Valentina: Während sie die Referenzen der amerikanischen Popkultur der Show besonders fließend beherrschen muss, müssen die Show und ihre Zuschauer ihre nicht akzeptieren oder sich ihrer bewusst sein.

Während Valentina die Referenzen der amerikanischen Popkultur der Show besonders fließend beherrschen muss, müssen die Show und ihre Zuschauer ihre nicht akzeptieren oder sich ihrer bewusst sein.

Nach den Kritiken war Valentina hinter den Kulissen mutlos auf Ausgezogen . Die Valentina, die Farrah vor ihrer Lippensynchronisation trainierte, um diese Schlampe vor ein paar Episoden zu sein, war weg und wurde durch einen leeren Blick ersetzt. Zuvor auf Ausgezogen , Valentina übernahm oft die Rolle der Mediatorin und Empathin, coachte andere, ihr Bestes bei der Lippensynchronität zu geben, und setzte sich für andere ein, wenn sie es selbst nicht konnten, etwa als sie sich für Nina Bo’Nina Brown einsetzte Ausgezogen 's Episode 5. Im Gegenzug erwiderten keine Königinnen Valentinas Fürsorge in den zarten Momenten vor ihrer Lippensynchronisation, außer Nina. Minuten vor dem endgültigen Urteil teilten sich Valentina und Nina den iPod, um den Song zu rezensieren, den sie aufführen mussten, und Valentina starrte ihre Hände in einem Zustand an, den ich als Susto oder Ataque de nervios empfinde – ein Zustand des Schocks, der Isolation und der Demütigung – von Shea Couleé bei der Wiedervereinigung bescheiden umgestaltet als Valentina, die gerade chillt, anstatt die Worte auswendig zu lernen. (Fans haben spekuliert, dass Valentina schrieb ihren Abschiedsbrief an Kimora Blac auf ihrer Kopie des Textes, oder dass die Songs aus Werbegründen in letzter Minute gewechselt wurden, was den Kandidaten sehr wenig zeit das lied auswendig zu lernen . Keine Theorie wurde bestätigt.)

Die Lippensynchronisation entfaltete sich fast albtraumhaft: Fans sahen zu, wie die sonst so makellose und selbstbewusste Valentina in ein schwarzes Loch aus unvorhersehbarem Scheitern und Verzweiflung implodierte.





@kissIdr

Hm, ich liebe Valentina, aber sie war diese Woche faul, ich meine, sie bereitete sich nicht auf eine Herausforderung vor und lernte nicht die Worte für die Lippensynchronisation.

13:31 - 20. Mai 2017 Antwort Retweeten Favorit

@kissldr / Twitter / Via Twitter: @kissIdr

Hat Ariana Grande Sex?

Ich beziehe mich auf Muñoz, weil RuPauls Drag Race hat einige seiner Ideen einer queeren Utopie durch Ästhetik und Performance umgesetzt. Drag-Rennen wagt es, Körper zu zeigen, die Widerstand verkörpern, und gleichzeitig die alltäglichen Erfahrungen von queeren Farbigen, einer der am stärksten marginalisierten Gruppen in den USA, zu humanisieren und sichtbar zu machen. Obwohl fehlerhaft, hat die Show geschaffen und gezeigt, wie Räume der Fürsorge, der Gemeinschaft und der Wiedergutmachungserzählungen aussehen können. Es eröffnet den Fans einen Raum innerhalb der Popkultur und damit die intimeren Räume des Zuhauses, um sich rigoroser mit Fragen von Geschlecht, Sexualität, Trauma, Rasse und Klasse auseinanderzusetzen.

Dies galt insbesondere in Staffel 9 von RuPauls Drag Race, eine Saison längst überfälliger Premieren. Die Show migrierte zu VH1 und erweiterte ihr ständig wachsendes Publikum. In dieser Saison hat Peppermint, die erste transsexuelle Frau, die an Wettkämpfen teilgenommen und in die Top-Platzierung aufgestiegen ist, fast die Krone verdient. Dies ist auch die erste Staffel seit den Dreharbeiten zu Pulse im Jahr 2016, die nur zwei Monate nach der Tragödie gedreht wurde, und die erste, die seit Trumps Amtseinführung ausgestrahlt wurde.

Drag-Rennen wagt es, die alltäglichen Erfahrungen von queeren People of Color, einer der am stärksten marginalisierten Gruppen in den USA, zu humanisieren und sichtbar zu machen.

Aber wenn Staffel 9 eine Saison der Premieren war, war es auch eine Saison der verpassten Gelegenheiten. Shea Couleé verkörperte Black Excellence, indem sie vier Herausforderungen gewann, eine Leistung, die nur von zwei früheren Gewinnern, Sharon Needles und Alaska Thunderfuck, vollbracht wurde. Peppermint blendete mit einigen der inspiriertesten Lippensynchronisationen in der Geschichte der Show. Doch beide verloren gegen die weiße Dragqueen Sasha Velor im Finale des lippensynchronen Battle Royale am 23. Juni. In einem polarisierten politischen Klima waren viele Fans hungrig nach einer marginalisierten Königin, um die Konkurrenz zu fegen. Stattdessen ging Sasha Velour, eine weiße NYC-Avantgarde-Queen, als Sieger hervor. Während Velour eine weithin geliebte Königin mit Witz und Herz und einigen erfolgreichen Looks ist, stieg sie mit meiner Meinung nach ziemlich sicheren Interpretationen von Punk, kantiger und künstlerischer Tracht zum Sieg auf, die wir Saison für Saison von verschiedenen und klugen weißen Königinnen neu verpackt gesehen haben .

Ein paar Wochen nachdem wir sie gesehen hatten, wurde Valentina in der Reunion-Episode der 9. Staffel von den anderen Königinnen als heimliche Bösewichtin der Staffel neu gestaltet. Es wurde nach dem Finale gedreht, aber in der Woche zuvor ausgestrahlt, und die Spannungen waren hoch; Valentina, die versuchte, gnädig und lustig zu sein, wurde von den anderen Kandidaten vor Gericht gestellt, die den begeisterten Fans offenbaren wollten, wer Valentina wirklich war.

Sie kamen mehrmals wegen ihr – weil sie den Text des Liedes nicht gelernt hatte, weil sie sich auf sich selbst konzentrierte, zu selbstsicher war und anderen Königinnen gegenüber distanziert war. Sasha enthüllte bei der Wiedervereinigung, dass Valentinas Charme für die Königinnen frustrierend war, weil sie nicht wirklich versuchte, sie zu Beginn der Show wirklich kennenzulernen, obwohl sie es später versuchen würde. Aber ihr Selbst-Separatismus könnte als kulturell angezeigt gelesen werden – Latinxs und mexikanische Amerikaner werden oft so weit an den Rand gedrängt, dass Berührungspunkte mit anderen Gruppen nicht nur nach Kultur, sondern auch nach Sprache und Klasse getrennt sind. (Zum Beispiel muss Farrah Moan Valentina erklären, warum die Kardashians vor der musikalischen Herausforderung berühmt sind.)





Shea Couleé @SheaCoulee

90 % dieser Valentina-Fans, die mir hasserfüllte Nachrichten hinterlassen, sind ZIEMLICH süß. Ich sage nur... Lasst uns LIEBE statt KRIEG machen. ✨✨

21:55 - 16.06.2017 Antwort Retweeten Favorit

@SheaCoulee / Twitter / Via Twitter: @sheacoulee