Ihre Mitesser könnten Talgfilamente sein (was alles verändert)

Frau berührt Lippe

Stocksy

In diesem Artikel

Was sind Talgfilamente? Wie sehen Sie aus? Talgfilamente gegen Mitesser Behandlung von Talgfilamenten gegen Mitesser Das wegnehmen

Häufig verwechselt mit Mitesser (weil sie wirklich sehr ähnlich aussehen) Talgfilamente sind völlig normal und kein Grund zur Sorge. Sie unterscheiden sich auch stark von Mitessern - und sind tatsächlich dazu da, Ihrer Haut zu helfen, anstatt sie zu verstopfen. Vorteilhaft oder nicht, es schadet nicht, Talgfilamente zu haben oder zu versuchen, ihr Aussehen zu verringern, wie dies bei Mitessern der Fall ist. Vor uns teilen zwei Dermatologen die Unterschiede zwischen Talgfilamenten und Mitessern, wie man erkennt, was man hat und wie man sie behandelt.

Treffen Sie den Experten



  • Dr. Joshua Zeichner ist der Direktor für kosmetische und klinische Forschung in der Dermatologie am Mount Sinai Hospital in New York City.
  • DR. Shari Marchbein ist ein in New York ansässiger, vom Vorstand zertifizierter Dermatologe und Fellow der American Academy of Dermatology.

Was sind Talgfilamente?

Talgfilamente, die auch als Talgpfropfen bezeichnet werden, ähneln möglicherweise Mitessern, unterscheiden sich jedoch in Funktionalität und Ursache erheblich.

Dr. Zeichner erklärt, dass Talgfilamente zwar oft den Anschein eines schwarzen Punktes auf Ihrer Haut erwecken, aber eigentlich nur „winzige Ansammlungen von Öl und toten Zellen, die sich in Ihren Poren ansammeln“. Sie werden durch eine Überaktivität Ihrer Talgdrüsen verursacht ( winzige Drüsen, die sich auf der ganzen Haut befinden und Talg in Haarfollikel absondern, die Haut und Haare schmieren und mit Feuchtigkeit versorgen ) und füllen Sie die Pore bis zur Oberfläche mit hilfreichen Sekreten von Talg .

Wie sehen Talgfilamente aus?

Ähnlich wie bei Mitessern, Whiteheads und Akne sagt Zeichner, dass Talgfilamente am häufigsten in den öligeren Bereichen des Gesichts zu finden sind - insbesondere. Ihre T-Zone - und sind am häufigsten auf der Haut um Ihre Nase zu finden. Sie erscheinen als winzige schwarze oder dunkelgraue Punkte oder Flecken auf der Oberfläche Ihrer Poren, sind aber meistens kleiner als ein typischer, echter Mitesser.

Talgfilamente gegen Mitesser

Zum DR. Shari Marchbein , ein von der New Yorker Behörde zertifizierter Dermatologe und Mitglied der American Academy of Dermatology, ist es durchaus üblich, Verwechslungen zwischen Talgfilamenten und Mitessern zu haben.

'Viele Leute, besonders jüngere Frauen, kommen mit Beschwerden über Mitesser in mein Büro, zeigen dann aber auf normale Poren auf ihren Wangen oder ihrer Nase', sagt sie und weist darauf hin, besonders wenn Poren sind größer können sowohl Mitesser als auch Talgfilamente sichtbarer sein, was die Besorgnis eines Patienten erhöht.

Sie erklärt, dass Poren ( die sichtbare Öffnung des Haarfollikels und die Verbindung zu den Öldrüsen ) kann 'größer aussehen, wenn das Kollagen um sie herum schwächer wird, sei es aufgrund von Alter, Sonneneinstrahlung oder genetischer Veranlagung, und wenn sie sich mit Schmutz, Öl und Bakterien auf der Haut füllen, können sie verstopft erscheinen.'

Aber im Gegensatz zu echten Mitessern sind Talgfilamente dies nicht verstopfte Poren und sind überhaupt nicht problematisch. Sie gehören auch nicht zur selben Familie wie Akne oder Ausbrüche. Stattdessen handelt es sich einfach nur um 'normale' Poren, die sich bis zur Oberfläche mit Talg gefüllt haben, was Marchbein als 'dünnes, gelbliches Material' bezeichnet.

wie man Körperwachs von Oberflächen entfernt

Mitesser hingegen sind 'technisch gesehen eine Form von Akne, die als offene Komedone bekannt ist und oft das erste Anzeichen dafür ist, dass jemand Akne hat.' Marchbein erklärt, dass Mitesser typischerweise durch eine erweiterte oder erweiterte Öffnung eines Haarfollikels gekennzeichnet sind, die durch die Bildung von Talg, P. Acnes-Bakterien, verursacht wird ( die primären Bakterien, die für die Entstehung von Akne verantwortlich sind ) und Entzündung. '

Wie man Talgfilamente gegen Mitesser behandelt

Mitesser: Im Gegensatz zu Talgfilamenten werden echte Mitesser laut Marchbein am besten von einem Dermatologen mit verschreibungspflichtigen Retinoiden wie z Tretinoin , Retin A Mikro oder Tazorac. In Bezug auf Over-the-Counter-Optionen schlägt Marchbein vor, dass 'Differin 0,1% effektiv sein kann'.

Talgfilamente: Bei Talgfilamenten gibt es keinen wirklich vorgeschriebenen Aufruf zum Handeln, da sie aus dermatologischer Sicht nicht wirklich problematisch sind. Sie sind kosmetisch eher ein Ärgernis - wenn sie überhaupt bemerkt werden. Aber wenn Sie sie lieber nicht herumhängen lassen möchten, sagt Dr. Marchbein, dass ein guter erster Anfang damit ist ein Porenstreifen . Sie fügt hinzu: 'Obwohl es äußerst befriedigend ist, das Talgfilament aus Öl und Bakterien auf dem Nasenstreifen zu sehen, gibt es keine dauerhaften Veränderungen oder Verbesserungen der Haut, die mit einem solchen Streifen erzielt werden.' Es ist eher eine schnelle Lösung.

Stattdessen schlägt sie bessere Optionen vor, um das allgemeine Erscheinungsbild und die Gesundheit der Poren zu verbessern, einschließlich der Verschreibung Retinoide oder rezeptfreie Salicylsäure und Glykolsäure - ob in einem Peeling, Pad oder Gel.

Zeichner stimmt dem zu und erklärt: „Physikalische Peelings (wie strukturierte Peelings oder Pads) entfernen abgestorbene Hautzellen manuell von der Hautoberfläche, um die Poren zu reinigen. Chemische Peelings verwenden Hydroxysäuren, um Verbindungen zwischen abgestorbenen Zellen auf der Hautoberfläche aufzulösen und überschüssiges Öl zu entfernen. '

Wenn Sie davon überzeugt sind, dass es sich bei dem, was Sie auf Ihrer Haut sehen, um Talgfilamente (und nicht um Mitesser) handelt, lesen Sie unseren vollständigen Behandlungsleitfaden unten.

Wie Sie hartnäckige Talgfilamente entlang Ihrer Nase und Wangen loswerden

Das wegnehmen

Während Mitesser eine Form der Verstopfung sind, die typischerweise an Nase und Stirn auftritt, sind Talgfilamente tatsächlich Teil Ihrer Haut - es handelt sich um röhrenförmige Strukturen, die die Ölsekretion von den Talgdrüsen zu Ihrer Haut erleichtern. Wenn Talgfilamente mit Öl und Schmutz verstopft werden, können sie Mitessern sehr ähnlich sein. Laut den von uns befragten Dermatologen werden Mitesser am besten im Büro behandelt, und obwohl Sie Talgfilamente nicht loswerden können (da sie Teil Ihrer Haut sind und jeder sie hat), können Sie ihr Aussehen vorübergehend mit Poren reduzieren Streifen, chemische Peelings wie Salicylsäure und physikalische Peelings (sparsam).

13 Wahnsinnig nützliche Schönheits-Gadgets, die Sie bei Amazon kaufen können